Ausgaben für 2 Wochen Philippinen

Ausgaben Philippinen: Die Philippinen werden von vielen als das nächste große Reiseziel Asiens bezeichnet. Auch ich kann das nur so bestätigen. Das Land hat dermaßen viele Inseln, Strände und noch einsame Orte zu bieten, dass Backpacker und Individualreisende voll auf ihre Kosten kommen. Wie viel Geld du für einen einfachen Individualtrip auf den Philippinen einplanen musst, habe ich dir hier zusammengefasst.

 

Reise-Ausgaben für 2 Wochen Philippinen

Die hier aufgelisteten Reiseausgaben auf den Philippinen setzen sich aus verschiedenen Bereichen zusammen. Neben Essen und Trinken sind auch Ausgaben für Touren und Ausflüge sowie die Inlandsflüge und Hotels enthalten. Mit Hilfe dieser Liste kannst du dir also ein genaues Bild über die Ausgaben auf den Philippinen machen und ganz einfach auf dienen Aufenthalt hochrechnen.

1. Essen und Trinken

Das Essen ist auf den Philippinen eher günstig. Zwar gibt es viele teure Touristenrestaurants, wer aber in die Einheimischen Eaterys und Fastfood-Ketten (Inasal) geht, kommt relativ günstig weg. Vor allem die Inasals sind unter Filipinos sehr beliebt und eine Art Mischung aus McDonalds und Restaurant mit philippinischen Gerichten.

Gerichte sind dort um die 50 PHP zu haben. Gleiches gilt für Eaterys. In Bäckereien gibt es philippinisches Gebäck ab 6 Peso.

Limonade ist in den kleinen Läden oft billiger als Wasser und schlägt mit 15 Peso zu Buche. Biere kosten meist um die 40 Peso.

Lediglich Fruit-Shakes empfand ich mit 80-120 Pesos als eher teuer. Im Folgenden findest du ein Beispiel für eine typische Tagesmahlzeit.

Morgens:

  • Gebäck aus einheimischer Bäckerei: 6 PHP
  • Fruit Shake: 100 PHP

Mittags:

  • Früchte: 50 PHP
  • Limonade: 15 PHP
  • Philippinisches einfaches Reisegericht: 60 PHP

Abends:

  • Mahlzeit in Inasal: 150 PHP

Gesamtausgaben pro Tag: 381 PHP

 


2. Unterkunft

Unterkünfte sind auf den Philippinen im Schnitt ziemlich teuer. Zimmer welche in Thailand oder sonst wo in Südostasien für rund 10 Euro zu haben sind, kosten auf den Philippinen locker das 3fache.

Im Schnitt kosten eher einfache Unterkünfte pro Nacht ca. 1000-1500 Pesos je nach Saison. Wer also einigermaßen komfortabel aber keineswegs luxuriös leben will sollte definitiv mehr als 1000 Peso einplanen.

Gesamtausgaben pro Tag: 1250 PHP

 


3. Ausflüge

Ausflüge mit Booten oder über Land sind auf den Philippinen auch nicht teurer als beispielsweise in Thailand. Eine Bootstour mit Schnorcheln kostet rund 1500 PHP pro Boot. Wer hier noch Mitreisende findet kann erheblich sparen.

Auch Landausflüge und Sightseeing Touren liegen im Bereich zwischen 500-1000 PHP.

Insgesamt habe ich in 2 sehr touristischen Wochen für Ausflüge 3500 Pesos bezahlt.

Gesamtausgaben pro Tag: 250 PHP

 


4. Sightseeing

Unter Sightseeing fasse ich das eigenständige Besuchen von Sehenswürdigkeiten zusammen. Unter Sightseeing sind die Kosten für Eintritte zum Beispiel in Museen oder Parks, bzw. auf Privatinseln zusammengefasst.

Während meiner 2 Wochen mit extrem viel Sightseeing in Manila und auch auf Boracay sind die Kosten hier sehr gering, da kaum für eine Attraktion Eintrittsgebühren verlangt werden.

In 2 Wochen kamen ca. 500 PHP zusammen.

Gesamtausgaben pro Tag: aufgerundet 36 PHP

 


5. Transport

Unter dem Punkt Transport sind alle Ausgaben für Taxifahrten, Fährfahrten, Jeepneys sowie Motorbike-Taxis zusammengefasst.

Während in Manila beispielsweise Züge, Taxis und Jeepneys vom Preis stark variieren, so kommen auf Boracay hauptsächlich sehr günstige Tricycles und Motorbikes zum Einsatz.

Während meiner 2 Wochen auf den Philippinen kamen so Kosten von rund 2000 Pesos zusammen.

Gesamtausgaben pro Tag: 142 PHP

 


6. Inlands-Flüge

Inlandsflüge auf den Philippinen sind in aller Regel recht günstig zu haben. Lediglich die von mir gewählte Variante von Manila zum nahen Caticlan Airport (Boracay) schlägt schon heftig zu buche. Für 2 Inlandsflüge habe ich ca. 7000 Pesos bezahlt.

Gesamtausgaben pro Tag: 500 PHP

 


7. Nachtleben

Das Nachtleben hat für mich auf diesem Trip kaum eine Rolle gespielt. Hin und wieder ein Bierchen an der Bar oder am Strand, das wars dann meist auch schon.

Gesamtausgaben pro Tag: 40 PHP

 


8. Gesamtausgaben Philippinen-Trip pro Tag (benötigtes Reisebudget)

Insgesamt haben also die Unterkünfte den größten Teil ausgemacht. Wer in einer Gruppe oder zumindest zu zweit reist, kann diesen Betrag einfach halbieren. Ein großer Vorteil und auf jeden Fall eine gute Möglichkeit um das Budget zu senken.

2.599 PHP pro Tag = 52 Euro

Gesamtausgaben Philippinen 2 Wochen: 36.386 PHP = 727 Euro

 


9. Optimierte Ausgaben 2 Wochen Philippinen

Wer etwas mehr auf sein Reisebudget achten muss, kann hier Tipps für optimierte Backpacker Ausgaben für eine Philippinen-Reise erfahren.

Essen

Beim Essen habe ich mich schwer getan etwas einzusparen. Unmöglich ist es aber nicht. Wer statt Fruit-Shake eher Wasser oder Limonade trinkt und Abends ebenfalls ein sehr einfaches Reisegericht isst, kann auch hier noch deutlich sparen.

Morgens:

  • Gebäck aus einheimischer Bäckerei: 6 PHP
  • Wasser: 20 PHP

Mittags:

  • Früchte: 50 PHP
  • Limonade: 15 PHP
  • Philippinisches einfaches Reisegericht: 60 PHP

Abends:

  • Einfaches Reisegericht: 60 PHP

 

Gesamtausgaben pro Tag: 211 PHP –> Ersparnis 170 PHP

 

Unterkunft

Um bei Unterkünften zu sparen gibt es 2 einfache Tricks. Entweder reist du zu zweit oder du gehst in ein Hostel. Doch selbst Hostels sind auf den Philippinen im Vergleich zu den Nachbarländern eher teuer. Trotzdem lässt sich so immerhin ein wenig sparen.

Gesamtausgaben pro Tag: 800 PHP –> Ersparnis 450 PHP

 

Ausflüge

Auch bei den Ausflügen sehe ich kein erhebliches Sparpotential, da gerade solche Erlebnisse einen tollen Trip ausmachen. Wer den ein oder anderen Trip doch irgendwie noch auf eigene Faust macht, oder Touren mit größeren Gruppen bucht, kann aber auch hier noch ein wenig sparen.

Gesamtausgaben pro Tag: 200 PHP–> Ersparnis 50 PHP

 

Sightseeing

Nein hier lässt sich beim besten Willen nichts einsparen. Die Eintrittspreise sind eigentlich überall billig, falls überhaupt welche erhoben werden.

Gesamtausgaben pro Tag: aufgerundet 36 PHP–> Ersparnis 0PHP

 

Transport

Beim Transport lässt sich ein wenig sparen. Gerade aber in Manila halte ich es wirklich für die sicherste Variante vor allem zur Abendzeit ein Taxi zu nehmen.

Auf Boracay kann man viele Strecken zu Fuß zurücklegen. Auch wenn hier nur wenig gespart werden kann, so ist es doch möglich.

Gesamtausgaben pro Tag: 100 PHP–> Ersparnis 42PHP

 

Inlands-Flüge

Hier lässt sich richtig sparen. Wer zum Beispiel die günstigeren Flughäfen ansteuert oder mit Billig-Airlines fliegt, bezahlt für die Strecke von Manila nach Boracay (Kalibo) und wieder zurück rund 2500 Pesos.

Gesamtausgaben pro Tag: 179 PHP–> Ersparnis 321PHP

 

Nachtleben

Auch beim Nachtleben lässt sich sparen. Wer sich zügelt oder sein Bier im Supermarkt kauft, kommt auf jeden Fall im Schnitt mit 30 Pesos am Tag aus.

Gesamtausgaben pro Tag: 30 PHP–> Ersparnis 10PHP

 

Optimierte Gesamtausgaben Philippinen-Trip pro Tag:

1.556 PHP pro Tag = 31 Euro (Ersparnis 21 Euro)

 

Gesamtausgaben Philippinen 2 Wochen on Budget:

21.784 PHP = 436 Euro (Ersparnis 292 Euro)

 


Wie du siehst, kannst du auf den Philippinen mit einem Tagesbudget von rund 30-50 Euro einfach aber gut leben. In Thailand beispielsweise sind die Kosten deutlich geringer. Trotzdem sin die Philippinen meiner Meinung nach ein sehr gute Reiseziel auch für preisbewusste.

 

Wie hoch waren deine Ausgaben auf den Philippinen?

 

(Visited 526 times, 3 visits today)

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*