Durchfall im Urlaub – Alle Tipps gegen Reisedurchfall

Viele kennen ihn, keiner möchte ihn und wenn er erstmal da ist, dann macht der Urlaub erstmal keinen Spaß mehr. Durchfall oder auch Diarrhö! Meist tritt er nicht alleine auf, sondern in Verbindung mit Magenverstimmungen und Übelkeit. Wer zu Hause davor gefeit ist, muss es im Urlaub noch lange nicht sein. Gerade bei Reisen in tropische Gebiete ist Reisedurchfall keine Seltenheit. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein. In diesem Artikel erkläre ich dir alles über Durchfall im Urlaub und Reisediarrhö.

Reisedurchfall – Ein unangenehmer Begleiter im Urlaub

 

– Was ist Durchfall – Die Definition

Durchfall oder medizinisch auch Diarrhoe ist eine Magen- / Darmerkrankung, welche eine Abgabe von flüssigem Stuhl über einen längeren Zeitraum zur Folge hat. Dabei kann der Stuhl entweder flüssig werden oder nur einen erhöhten Wasseranteil beinhalten. Zudem wird die Stuhlgangfrequenz deutlich erhöht.

 

Die medizinische Definition bei Erwachsenen lautet:

Bei Erwachsenen Personen wird von Durchfall gesprochen wenn das Stuhlgewicht über 250 Gramm liegt, der Stuhl dabei einen Wasseranteil von mehr als 75% inne hat und 3 oder mehr Stuhlgänge am Tag nötig sind.

 


– Die verschiedenen Durchfall Arten

Diarrhö kann grob in akuten und chronischen Durchfall eingeteilt werden. Dabei spielt die Dauer der Durchfallerkrankung eine erhebliche Rolle.

Tipps und Tricks gegen DurchfallAkuter Durchfall:

Von akutem Durchfall wird gesprochen, wenn die Symptome nicht länger als 2-3 Wochen andauern.

Chronischer Durchfall:

Von chronischem Durchfall kann erst nach einer längeren Zeitdauer (mehr als 3 Wochen) gesprochen werden. Die Ursachen dafür sind dann meist toxisch oder Infektiös.

Da die meisten Urlaube und Reisen genau in diesem Zeitraum liegen oder kürzer sind, werde ich hier nicht weiter auf chronische Diarrhö eingehen. Generell ist dies dann von einem Arzt zu untersuchen um die Ursachen abzuklären.

 


– Ursachen für Durchfall, Magenkrämpfe, Übelkeit – Das sind die Auslöser

Die Gründe für Durchfall im Urlaub können vielfältig sein. Oft bekommt man beispielsweise Durchfall in Thailand durch unhygienisch zubereitete Gerichte. Reisedurchfall kann aber auch noch viele andere Gründe haben, die auf den ersten Blick meist gar nicht ersichtlich sind.
Wenn du also an Durchfall im Urlaub erkranken solltest, empfehle ich dir immer alle Auslöser und Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

 

Durchfall durch Stress und Angst sowie psychische Belastung

Die Psyche hat auf unseren Körper einen großen Einfluss. So kann gerade durch Stress oder Angst auch Durchfall ausgelöst werden. Die Hormone spielen dann verrückt, haben Auswirkungen auf die Verdauung und den Magen-/Darmtrakt.

Gerade auf Reisen oder auch schon Tage davor ist Stress kein unbedeutender Faktor. Auch Flugangst oder die Furcht vor dem großen Unbekannten kann Reisedurchfall auslösen.

 

Durchfall durch Viren, Bakterien und Infektionen

Viren und Bakterien sind der häufigste Auslöser für Durchfall. Gerade auf Reisen in tropische Gefilde und ferne Länder, die sich nicht immer unbedingt auf unserem Hygienestandard befinden, sieht sich der Körper vielen äußeren Einflüssen ausgesetzt.

Häufige Erreger sind Salmonellen, das Norovirus oder das Rotavirus. Aber auch Cholera ist ein häufiger Durchfallauslöser.

Choleraviren und Salmonellen sind der häufigste Grund für Reisedurchfall, vor allem bei Reisen in tropische und subtropische Gebiete. Die Aufnahme der Erreger kann jedoch ganz einfach vermieden werden indem man nur frisch gekochte Speisen und sauberes Trinkwasser aus verschlossenen Flaschen zu sich nimmt.

Oft ist der Reisedurchfall selbstterminierend und heilt nach 5 Tagen vollständig aus. Nur in sehr sehr seltenen Fällen ist eine Einlieferung ins Krankenhaus notwendig.

 

Durchfall durch Lebensmittelvergiftung

Reisedurchfall wird oft auch durch verdorbene Lebensmittel verursacht. Nicht alle Garküchen und Restaurants in Asien oder sonst wo auf der Erde sind pflichtbewusst und entsorgen abgelaufene und verdorbene Lebensmittel zuverlässig. Nicht selten wird es auch mit der Hygiene nicht so genau genommen.

Hier kommen dann Toxine ins Spiel, die von den verdorbenen Lebensmitteln produziert und in die Nahrung abgegeben werden. Dies können Pilzsporen oder Bakterien sein.
Unser Körper mag diese jedoch gar nicht und als natürliche Schutzfunktion ist Durchfall und Erbrechen die unangenehme Folge.

Auch das erneute Abkochen der bereits verdorben Speisen hilft nichts! Nur eine saubere Zubereitung, optimale Lagerung und die rigorose Anwendung hoher Hygienestandards kann Reisedurchfall durch Lebensmittelvergiftungen verhindern.

 

Durchfall durch Magenverstimmung bzw. Nahrungsmittelunverträglichkeit

Auch Unverträglichkeiten von Speisen können Durchfall auslösen. Eine der bekanntesten Unverträglichkeiten ist wohl die Laktoseintoleranz.

Aber auch andere Nahrungsmittelallergien wie die gegen Fisch, Nüsse, Erdbeeren, Milch oder Eiweiß können Durchfall begünstigen.

 

Durchfall durch Medikamente

Etliche Medikamente habe Durchfall als mögliche Nebenwirkung in der Packungsbeilage angegeben. Besonders Antibiotika begünstigen Durchfall extrem.
Wenn du also plötzlich an Durchfall leidest, kann auch die stetige Einnahme von Medikamenten der Auslöser sein. Dies solltest du mit Hilfe der Packungsbeilage oder eines Arztes abklären.

 

Durchfall durch Vergiftungen

Dies ist wohl der extremste Fall für eine Durchfallerkrankung und spielt auf Reisen eher eine untergeordnete bis gar keine Rolle, da die Vergiftung über einen längeren Zeitrum kontinuierlich stattfinden muss.

Bekannt Toxine sind beispielsweise Quecksilber oder Arsen. Einmal im Blutkreislauf kann dies schwerste Folgen haben.

 


– Die Gefahren und Unannehmlichkeiten von Durchfall im Urlaub

Durchfall im UrlaubDie größte Gefahr, die von Diarrhoe ausgeht, ist wohl der Elektrolytverlust. Besonders in tropischen Gefilden wie Thailand, Philippinen, Laos, Kambodscha, Vietnam oder anderen südostasiatischen Ländern, in denen es sehr heiß ist, verliert der Körper ohnehin schon genug Wasser.

Durchfall im Urlaub begünstigt dies noch mehr und sorgt damit für einen erhöhten Elektrolytverlust. Dieser muss in jedem Fall ausgeglichen werden! Dazu aber weiter unten mehr.

Auch auf Ausflügen und Touren ist Durchfall natürlich kein gern gesehener Gast. Wenn du ständig nach der nächsten Toilette Ausschau halten musst (sofern es überhaupt eine gibt), wird jede Tour oder selbst der Strandbesuch zu Tortur.

 


– Mittel gegen Durchfall – So bekommst du ihn schnell wieder los

 

Hausmittel gegen Durchfall – Was hilft im Ernstfall wirklich?

Um Durchfall vorzubeugen bzw. zu lindern muss nicht immer sofort die medizinische Keule herhalten. Oft helfen einfache Tricks um Durchfall auf Reisen in den Griff zu bekommen.

 

Hier kommen die besten Durchfall Hausmittel:

Wenn du länger anhaltenden Durchfall hast, musst du den Elktrolytverlust ausgleichen. Dies kannst du am besten mit (ungesüßten) schwarzen Tee oder Kräutertees wie beispielsweise:

• Brombeerblättertee
• Heidelbeertee
• Pfefferminztee
• Fencheltee
• Kamillentee
• Fenchel-Anis-Kümmel-Tee

Außerdem soll geriebener roher Apfel und eine Kartoffelsuppe sehr hilfreich sein. Auch Bananen, Joghurt, fettarmer Fisch und Fleisch sowie Zwieback sind gut für die Verdauung.

Auf das Trinken von Mineralwasser mit Kohlensäure sollte verzichtet werden.

Auch das Trinken von Elektrolytreichen Sport- und Isodrinks kann die Nahrungsergänzung unterstützen.

 

Medikamente gegen Diarrhoe und Reisedurchfall

Die Pharmaindustrie hat sich dem Problem des Durchfalls natürlich auch angenommen. Wer also vom Durchfall geplagt zu medizinischer Hilfe greifen will, dem stehen mehr als genug Mittel zur Auswahl. So gibt es beispielsweise etliche Dragees, Tropfen oder Pillen. Gegen eine Einnahme zur Unterstützung spricht generell nichts. Trotzdem darf natürlich die Flüssigkeitsaufnahme niemals vernachlässigt werden.

Folgende Mittel haben sich auf lange Sicht bewährt und können vorbehaltlos empfohlen werden und sollten auf jeden Fall in jede Reiseapotheke gehören.

 

  • Lacteol:

Lacteol ist ein Mittel, das Durchfall bekämpft und im Ernstfall schnelle Hilfe bietet.

Hier geht es zu Lacteol

 

  • Imodium Akut:

Imodium akut wirkt schnell und zuverlässig wenn es brennt. Wenn der Durchfall bereits da ist, empfiehlt es sich 1 Tablette Imodium Akut zu sich zu nehmen und der Spuck ist schneller wieder vorbei als er begonnen hat. Garantiert!

Hier kannst du Imodium gegen Durchfall günstig für deine Reiseapotheke kaufen

 

  • Dulcolax:

Dulcolax ist kein Durchfallmittel sondern löst Verstopfungen. Auch Verstopfungen im Urlaub können unangenehm sein, Dulcolax ist da der richtige Begleiter.

Dulcolax findest du hier

 

  • Iberogast:

Auch Iberogast ist kein Mittel, das direkt gegen Durchfall wirkt, dafür aber andere Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Magen-/Darmkrämpfe und Blähungen lindert bzw. bekämpft.

Hier findest du Iberogast günstig im Internet

 


– 8 Tipps und Tricks gegen Durchfall auf Reisen

Wie bereits oben erwähnt werden die Bakterien und Viren über Lebensmittel und Trinkwasser aufgenommen. Zudem fördern die zumeist hohen Temperaturen in Urlaubsländern die Vermehrung der Keime. Mit den folgenden 8 Tipps kannst du jedoch das Risiko an Durchfall zu erkranken erheblich minimieren:

  1. Generell gilt: Schälen, Kochen oder einfach vergessen!
  2. Trinke niemals Leitungswasser, in einigen Ländern solltest du evtl. auch auf Eiswürfel in Getränken verzichten.
  3. Fleisch und Fisch sollten nicht roh verzehrt werden.
  4. Eier und Milchprodukte sollten immer frisch zubereitet werden. Wenn ein Verkaufsstand keinen guten Eindruck macht lieber weitergehen.
  5. Obst nur geschält essen.
  6. Vor dem Essen immer gründlich die Hände waschen! (Sollte selbstverständlich sein)
  7. In Gefahrengebieten kann es ratsam sein die Zähne nur mit Flaschenwasser zu putzen.
  8. Stehende Gewässer, wie Seen, Tümpel meiden. Diese sind ein Brutherd für Bakterien.

Weitere wertvolle Tipps und Tricks gegen Durchfall findest du hier.

 


– Durchfall nach dem Urlaub

Wenn du auch nach deinem Urlaub noch Durchfall haben solltest empfiehlt es sich auf jeden Fall einen Arzt aufzusuchen und die Ursachen genauer klären zu lassen. Wenn du deinem Hausarzt den Fall schilderst und dein Reiseziel nennst, wird er dich höchstwahrscheinlich an ein Tropeninstitut weiterleiten.

Doch keine Angst! Dort werden nur kleine, einfach Tests (Blut, Urin, usw.) durchgeführt, die wirklich nicht weiter schlimm sind. Die Ärzte vor Ort sind auf solche Fälle spezialisiert und dir wird es mit großer Sicherheit bald wieder besser gehen!

Übrigens: Viele Durchfallerkrankungen gerade aus der tropischen Region sind bei uns in Deutschland meldepflichtig!
Wenn du die oben genannten Tipps und Ratschläge beherzigst, solltest du auf deiner nächsten Reise höchstwahrscheinlich auf Durchfall im Urlaub verzichten können.

Wenn du diesen Artikel liest, weil du bereits an Durchfall erkrankt bist, dann wünsche ich dir gute Besserung! Trinke viel, bewahre die Ruhe und dir wird es mit Sicherheit bald wieder besser gehen.

 

Dieser Artikel dient nur als grober Ratgeber und ersetzt in keinem Falle eine gründliche ärztliche Untersuchung/Beratung!

 

Jetzt wird’s persönlich 🙂 Hattest du schon Durchfall im Urlaub? Was hat am besten dagegen gewirkt?

(Visited 27.415 times, 19 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*