Geld in Singapur abheben Kresitkarte Reisebudget

Geld in Singapur – Alle Infos: Abheben, Kreditkarte, Ausgaben

Geld in Singapur: Singapur gilt als eine der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten weltweit. Die prestigeträchtige Wirtschaftsmacht Singapur ist Heimat etlicher Expaten und Geschäftsleute mit dicken Bankkonten. Die Löhne sind in Singapur durchweg hoch, die Preise auch. Wie du Singapur trotzdem mit kleinen Budget erkunden kannst und was es sonst noch rund um Finanzen in Singapur zu wissen gibt, erfährst du hier.

 

Geld in Singapur als Urlauber – Alle Infos zu Währung, Kreditkarte, Trinkgeldern und Reisebudget

 

1. Die Währung in Singapur

In Singapur ist der Singapur-Dollar die offizielle Währung. Die Abkürzung lautet SGD. Ein Singapur Dollar entspricht exakt 100 Cents. Der Singapur Dollar ist die tägliche Geschäftswährung in Singapur und die stärkste sowie beliebteste Währung in ganz Südostasien. Aktuell befinden sich Münzen zu 1,5,10,20 und 50 Cent, sowie 1 Dollar Münzen im Umlauf.

Scheine werden im Wert von 2,10,50,100,1000 und 10.000 Singapur-Dollar ausgegeben.

Der Wechselkurs von Euro zum Singapur Dollar schwankte im Jahr 2014 zwischen 1,75 Dollar und 1,40 Dollar je Euro.

Derzeit bekommt man für 1 Euro gute 1,52 Singapur Dollar (Stand 07/2016)

Den aktuellen Wechselkurs Euro / SGD findest du hier.

 


2. Was kostet wie viel in Singapur?

In Singapur gibt es keinerlei Abzocktricks oder Methoden um unehrlich an dein Geld zu kommen. Alles läuft ordnungsgemäß und ehrlich ab. Ein 2 Preissystem ist nicht vorzufinden und du wirst überall die selben Preise wie Einheimische bekommen. Ein moderner Industriestaat durch und durch. Um aber trotzdem ein Gefühl für die Lebenshaltungskosten in Singapur zu bekommen, habe ich dir hier einen kleinen Überblick über die Ausgaben für Expats in Singapur zusammengefasst.

  • Miete für ein einfaches Zimmer oder Apartment: ab 1000-2500 SGD pro Monat – rund 660 – 1650 Euro
  • günstige Lebensmittel für 2 Personen: 400 SGD pro Monat – rund 260 Euro
  • Transportkosten: 70-400 SGD pro Monat – rund 46 – 260 Euro

 

Beispielgehälter Singapur:

Um noch ein besseres Gefühl für den Wert des Singapur-Dollars und die Einkommen vor Ort zu erhalten hier ein paar typische Gehälter in Singapur im Überblick:

  • Durchschnittlicher Job wie Taxifahrer etc.: 2000-2500 SGD/Monat
  • Anstellung in einem guten Unternehmen: 5000-7000 SGD/Monat
  • Manager: 7000-XXX SGD/Monat

 


3. Andere Währungen in Singapur

Andere Währungen spielen in Singapur im täglichen Zahlungsverkehr keine Rolle. Währungen können zwar überall rege getauscht werden, die Devisen finden aber im täglichen Leben keine Anwendung. Selbst das Bezahlen mit Dollar ist meist nicht erwünscht.

 


4. Geld abheben in Singapur

In Singapur ist es definitiv niemals ein Problem an Geld zu gelangen. Die ATMs, wie die Bankomaten auch genannt werden, befinden sich in jedem Kaufhaus oder eben in Bankfilialen.

Kreditkarten werden in Kaufhäusern etc. gerne akzeptiert. Auch in größeren Hotels und Resorts ist es kein Problem damit zu bezahlen oder auch an der Rezeption Geld „abzuheben“.

Generell sind Kreditkarten das beste Mittel um sich in Singapur mit Geld zu versorgen und auch damit zu zahlen. Überall in Singapur auch für kleine Einkäufe Kreditkarten ein gängiges Zahlungsmittel.

Bankautomaten in Singapur:

Bankautomaten in Singapur erheben keine Automatengebühr bei Abhebung mit Kreditkarten wie z.B. in Thailand. Außerdem wird auch nicht versucht eine ungünstige Währungsumrechnung am Automaten anzubieten.

 


5. Die beste Kreditkarte Singapur

In Singapur bietet sich die VISA Kreditkarte der DKB in Kombination mit dem DKB Cash Konto geradezu an. Die Karte funktioniert an allen Automaten in Singapur. Zudem wird die kostenlose Abhebung von Bargeld im Ausland garantiert.

Überblick DKB Visa Kreditkarte Thailand:

  • Deutsche Bank
  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Kreditkarte
  • 1000 Euro Verfügung auch ohne Lohnnachweis von vornherein eingestellt
  • 0,6% Habenzinsen auf Kreditkartenguthaben
  • Kostenlose Bargeldabhebung im Ausland
  • Guter und schneller Service im Problemfall
  • Übersichtliches Onlinekonto
  • Mehrfacher Testsieger
  • Guter und tagesaktueller Wechselkurs für Devisen

Hier kannst du die beste Kreditkarte für deine Reise beantragen

Weitere Infos zur optimalen Reisekreditkarte findest du hier

 


6. Geld wechseln in Singapur

Auch in Singapur sind Wechselstuben zu finden. Diese sind entweder am Flughafen, in Banken oder in Kaufhäusern vertreten. Das Wechseln von beispielsweise Euro in Singapur Dollar erfolgt in Singapur zum fairen Kurs. Am besten aber vorher nochmals den Wechselkurs selbst mit dem Smartphone oder im Hotel überprüfen.

 


7. Trinkgeld in Singapur

In Singapur sind Trinkgelder nicht üblich. Beinahe überall wird eine Service-Charge erhoben. Damit ist das Trinkgeld abgegolten. Auch Taxi-Fahrer erwarten kein Trinkgeld. Natürlich kannst du Trinkgeld geben, Pflicht ist es allerdings nicht!

 


8. Der richtige Umgang mit Geld in Singapur

In Singapur ist Geld überall vertreten und jeder Einwohner Singapurs verfügt in der Regel auch über genügend Geld. Die Menschen in Singapur sind auch im Umgang mit großen Geldsummen geübt bzw. teuerer Schmuck und Uhren sowie teuere Fahrzeuge und Statussymbole gehören zum Stadtbild. In Singapur kannst du also problemlos zu jeder Tages- und Nachtzeit mit deiner dicken Rolex umherlaufen! Auch große Bargeldsummen können meiner Meinung nach beinahe gefahrlos mitgeführt werden.

 


9. Devisenbestimmungen Singapur

Devisen in Singapur: Ausländische Währungen könne in unbegrenzter Höhe nach Singapur aus- und eingeführt werden. Summen höher als 30.000 SGD müssen lediglich bei der Einreise angemeldet werden.

Devisenbestimmungen Singapur:

  • Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt
  • Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt
  • Ausfuhr Fremdwährung: unbeschränkt
  • Ausfuhr Landeswährung: unbeschränkt

 


10. Konto eröffnen Singapur

Konten werden in Singapur gerne für Ausländer eröffnet, sofern entsprechende Investitionssummen nachweisbar sind. Der Normalbürger, der über keinen Wohnsitz in Singapur verfügt, wird nur mit einigen Problemen ein Konto in Singapur eröffnen können, da die Banken kein Interesse an solchem Klientel haben.

 


11. Reisebudget Singapur

Obwohl Singapur als eines der teuersten Länder überhaupt gilt, so musst du für deine Reise nach Singapur kein Riesenbudget einplanen. Wer einigermaßen günstig wohnt und sein Essen in sogenannten Food-Courts oder Fastfood Restaurants zu sich nimmt, sollte mit 100 SGD pro Tag sehr gut auskommen.

Wenn du die teuren Attraktionen besuchen möchtest, sollte es aber schon etwas mehr sein, da einzelne Attraktionen gerne auch mal 30-40 SGD Eintritt pro Person kosten.

Preise Singapur:

  • Attraktionen: 10-70 SGD/Person
  • Taxi: 3,90-25 ++ SGD – Starter bei rund 4 SGD. Die teuerste Fahrt vom Chinatown zum Airport kostete nicht mehr als 25 SGD.
  • Essen im Food Court: 3-10 SGD/Person
  • Essen im Restaurant: 30-50++ SGD/Person
  • Einkäufe im Supermarkt (Snacks+Trinks): 10-15 SGD

 

Meine Ausgaben in Singapur:

Während meiner 7 tägigen Reise nach Singapur habe ich rund 650 SGD ausgegeben. Ich habe dabei niemals auf das Budget geachtet und alles getan wonach mir der Sinn stand.

Tagesbudget in Singapur —> 92 SGD

Allerdings sind die Kosten für die Übernachtungen darin noch nicht enthalten und haben mit rund 350 SGD ++/pro Nacht zu Buche geschlagen.

 

Welche Tipps zu Geld in Singapur hast du auf Lager? Wie viel Geld pro Tag sollte man deiner Meinung nach in Singapur einplanen?

(Visited 198 times, 1 visits today)
Tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*