Klima Kambodscha Wetter Regenzeit

Klima Kambodscha – Wetter, Regenzeit, Reisezeit

Klima Kambodscha: Imposante Gebirge, traumhafte Strände und spektakuläre Tempelanlagen – Das Königreich Kambodscha ist ein absolut lohnenswertes Reiseziel, das jährlich zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt anlockt. Der Staat in Südostasien bietet Reisenden von kulturellen Highlights, über aufregende Wandertouren, bis hin zum entspannten Strandurlaub eine große Auswahl an Möglichkeiten, ihre Reise zu genießen.

 

Klima Kambodscha – Alles über Reisezeit, Wetter und Regenzeit

Zu einem tollen und unvergesslichen Urlaub gehört natürlich auch immer das richtige Wetter. Deshalb ist es wichtig sich stets im Vorfeld über das Klima vor Ort zu informieren und so manchen Überraschungen zu entgehen. Nur so kannst du dir sicher sein, genau die Dinge unternehmen zu können, die du möchtest, ohne dabei vom Wetter überrascht zu werden.

 


– Die Klimazonen in Kambodscha

Das Klima ist in erster Linie tropisch und wird vom Monsun geprägt. Kambodscha liegt sehr nahe am Äquator – nur etwa zehn bis zwölf Breitengrade entfernt. Deshalb unterscheidet sich das Wetter im Sommer und im Winter kaum voneinander. Das ganze Jahr über herrschen hohe Temperaturen.

Im April ist es mit einer Tagestemperatur von bis zu 40 Grad am heißesten. Doch auch im kühlsten Monat – dem Dezember – sinken die Temperaturen kaum. Circa 30 Grad am Tag und etwa 20 bis 22 Grad in der Nacht sind üblich. Am ehesten kann das Klima in Kambodscha mit dem in Thailand verglichen werden.

 

Klimazeiten Kambodscha: Feucht und Trocken

Allerdings unterteilt der Monsun – beziehungsweise die Monsunwinde – Kambodscha in zwei Klimazonen: in eine trockene sowie in eine feuchte Klimazone. Durch die Nordostwinde herrscht zwischen November und März eine eher kühle Trockenzeit. Der Südwestmonsun, der vom Meer her über das Land streift, verursacht die Regenzeit zwischen April und Oktober. In diesem Zeitraum fallen ungefähr 70 bis 80 Prozent der jährlichen Niederschläge.

Klima Kambodscha Klimazonen

 


– Regenzeit in Kambodscha

Die Regenzeit mit sehr starkem Niederschlag dauert etwa von Mai bis September. Im März und April sowie im Oktober und November fällt zwar ebenfalls häufig Regen, allerdings im Vergleich zu den anderen Monaten deutlich weniger.

Während der Regenperiode sind die Niederschläge teilweise sehr intensiv. Vor allem am späten Nachmittag und in den Abendstunden regnet es oft enorm.

Am „Tonle Sap“, dem größten See in ganz Südostasien, der sich etwa in der Mitte Kambodschas befindet, regnet es mit durchschnittlich rund 1.000 mm pro Jahr am wenigsten. In anderen Teilen des Tieflandes fallen jährlich etwa 1.300 bis 2.000 mm Regen. An den westlichen Hängen der Gebirge regnet es im Jahr bis zu 4.000 mm, im Elefantengebirge fallen sogar circa 5.300 mm.

In der Regenzeit kann die Luftfeuchtigkeit mehr als 90 Prozent betragen.

 


– Unwetter in Kambodscha

Südostasien wird immer wieder von heftigen Stürmen heimgesucht, die nicht selten zahlreiche Todesopfer fordern. Auch Kambodscha ist da keine Ausnahme.

Dennoch ist das Land nicht besonders für seine Unwetter bekannt. Aufgrund der hohen Regenmengen, die jedes Jahr fallen, treten aber häufig Flüsse über ihre Ufer, sodass es zu Überschwemmungen und Hochwassern kommt.

Auch typische Touristengebiete wie beispielsweise die Tempelanlagen rund um Angkor Wat bleiben davon nicht verschont.

 


– Klimadiagramm Kambodscha

Jan.Feb.Mär.Apr.MaiJun.JuliAug.Sept.Okt.Nov.Dez.
Tagestemp.313234353433323231303030
Nachttemp.212223242424242525242322
Sonnenstd.889876564778
Regentage / Monat111510121313151672
Optimale ReisezeitXXXXX

 


– Die beste Reisezeit – Das optimale Reisewetter Kambodscha

Kambodscha kann am besten zwischen November und März bereist werden. In dieser Zeit ist es vergleichsweise kühl und trocken. Weder starke Regenfälle, noch unangenehme Schwüle oder überschwemmte Straßen trüben dann die Urlaubsfreude.

In der Regenzeit ist jedoch ein Ausflug nach Angkor Wat lohnenswert, da der Regenwald dann besonders prächtig ist und viele Seen und Wasserbecken schön anzusehen sind.

Genrell beutetet Regenzeit nicht dass es dauernd regnet, sondern nur wenige Stunden am Tag starke Ergüsse zu erwarten sind.

Ein weiterer Vorteil der Regenzeit ist unter anderem das geringere Tourismusaufkommen und die damit verbundenen günstigeren Preise.

Kambodscha Regenzeit

 


– Wassertemperaturen in Kambodscha

Die Wassertemperaturen an Kambodschas malerischen Stränden liegen das ganze Jahr über bei angenehmen 27 bis 29 Grad.

 

(Visited 781 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*