Reisetipps: Der erste Langstreckenflug? Keine Panik!

Available in: Englisch

In diesem Artikel möchte ich den absoluten Reiseneulingen unter euch, eine kleine Hilfe an die Hand geben, um auf dem ersten Langstreckenflug zurechtzukommen. Alle Tipps zum Fliegen und Umsteigen sowie dem Ablauf eines Langstreckenfluges habe ich hier zusammengefasst.

Dieser Artikel wird jeden Reiseveteranen langweilen. An diese richtet sich dieser aber auch gar nicht. Viel mehr möchte ich den Einsteigern unter den Reisenden nützliche Informationen zu Langstreckenflügen geben und auch den Ablauf erklären.

Ich hoffe, dass es mir dadurch gelingt, Bedenken und Sorgen zu auszuräumen und dir deine Reise im Vorfeld so angenehm wie möglich zu gestalten. Denn jeder auch noch so erfahrene Reiseprofi hat irgendwann einmal mit großer Wahrscheinlichkeit die selben Fragen und Sorgen wie du gehabt.

Super günstige Flüge buchst du übrigens am besten bei Momondo!

 

Der erste Flug – Langstreckenflug Ablauf, Umsteigen, Tipps

 

– Der erste Langstreckenflug: Tipps u. Tricks

Folgende Fragen sind dir im Zuge deiner Reisevorbereitungen sicherlich schon durch den Kopf gegangen:

  • Momondo LogoWann muss ich am Flughafen sein?
  • Was geschieht mit meinem Gepäck, wenn ich es abgeben habe?
  • Muss ich mein Gepäck beim Umsteigen jedes Mal abholen oder wird mein Gepäck durchgecheckt?
  • Wie und wann bekomme ich mein Gepäck wieder?
  • … uvm.

 


– Der Ablauf von Langstreckenflügen

 

Grundsätzlich gibt es 2 Möglichkeiten für den Ablauf eines Langstreckenflugs:

1. Du hast einen Direktflug gebucht (die komfortabelste Art Langstreckenflüge zu bestreiten)
2. Du hast eine Flugverbindung gebucht, welche ein- oder mehrmaliges Umsteigen erfordert (meist viel günstiger)

Beide Varianten haben ihre Daseinsberechtigung und sind immer von den Ansprüchen an Komfort und dem Budget abhängig.

 


– Anfahrt zum Flughafen

Finde dich rechtzeitig am Flughafen ein. Bedenk immer auch, dass es schon auf dem Weg dorthin zu Behinderungen durch Staus oder Verspätungen kommen kann.

Auch wenn du ein Rail&Fly Ticket der Deutschen Bahn besitzt, solltest du stets mit eventuell auftretende Verzögerungen rechnen!

Die meisten Airlines empfehlen es ihren Passagieren sich ca.  mindestens 1,5 – 3 Std. vor der geplanten Abflugzeit am Check-In Schalter einzufinden.

Viele Airlines bieten auch die Möglichkeit an, das Gepäck am Vorabend aufzugeben. Informiere dich dazu bitte auf der Website deiner Airline.

 


– Check-In Vorgang – Langstreckenflug

Check-In Direktflug:

Solltest du einen Direktflug gebucht haben, ist die ganze Sache relativ einfach und klar. Ab zum Check-In, Unterlagen vorlegen, Gepäck aufgeben und den Boarding-Pass mitnehmen.

Dein Gepäck kommt automatisch am Zielflughafen an und wird dort für dich am Gepäckband bereitgestellt. Dein Handgepäck behältst du bei dir. Achte aber unbedingt darauf, dass es den Sicherheitsbestimmungen entspricht. Siehe hier

 

Check-In Flug mit Umsteigen:

Bei einem Flug, der ein Umsteigen erfordert, gestaltet sich das ganze auch gar nicht viel wilder. Sofern deine Anschlussflüge mit derselben Airline stattfinden, kannst du so vorgehen: Begib dich zum Check-In und lege deine Unterlagen vor. Meist sieht das Personal am Schalter sofort nach Eingabe deiner Daten im PC, dass du eine Umstiegsverbindung gebucht hast. Sollte dies nicht automatisch bemerkt werden, kannst du natürlich einfach kurz darauf aufmerksam machen.

Nun sollten dir alle Bordkarten ausgestellt werden, welche du für deine Flüge bis zum endgültigen Zielort benötigst.

Auch das Gepäck wird dann automatisch durchgecheckt und du musst dich im Regelfall nicht mehr darum kümmern (Transfer-Baggage). Die Gepäckabwicklung läuft im Hintergrund automatisch und zuverlässig ab. Ein ausgeklügeltes System an Transportbändern sorgt dann dafür, dass alles in das richtige Flugzeug verladen wird.

Frage zur Sicherheit aber nochmals das Personal am Check-In und mach explizit klar, dass das Gepäck durchgereicht werden soll. Die Destination zu welcher das Gepäck durchgereicht wird, kannst du ganz einfach auf deinem Gepäckabschnitt ablesen.

Solltest du unabhängige Flüge gebucht haben und mit verschieden Airlines fliegen, so kann es durchaus sein, dass während des Umsteigens das Gepäck abgeholt und danach wieder manuell am Schalter der anderen Airline eingecheckt werden muss.

 


– Boarding Langstreckenflug

Begib dich zu den Sicherheitskontrollen des jeweiligen Terminals. Nimm alle Flüssigkeiten und elektronischen Geräte aus der Taschen. So beschleunigst du den Vorgang der Sicherheitskontrolle.

Nach dem Passieren der Kontrolle kannst du dir meist in unzähligen Läden und Restaurants die Zeit bis zum Abflug vertreiben. Finde dich zu deiner Boarding-Time rechtzeitig am Gate ein. Diese kann ganz einfach auf deinem Boardingpass abgelesen werden. Die Informationen zu den Gates und Abflugzeiten werden auf den Bildschirmen im Terminal angezeigt. Falls du dich nicht zurechtfinden solltest, hilft dir das Flughafenpersonal gerne weiter.

Bedenke aber auch immer, dass die Wege zum Gate auf großen Flughäfen sehr lange sein können und manchmal sogar Fußwege von 30 Minuten einzuplanen sind. Halte dich deshalb am besten imm Kinder Nähe deines Gates auf.

Bei großen Verkehrsflugzeugen findet das Boarding (Einsteigen) oft in sogenannten Boarding-Gruppen statt. So soll ein schnelles und geordnetes Einsteigen ermöglicht werden. Die Boarding-Gruppen werden dann nach und nach vom Personal aufgerufen und die jeweiligen Passagiere begeben sich geordnet ins Flugzeug. Zu welcher Boarding-Group du gehörst, kannst du ebenfalls deiner Bordkarte entnehmen.

 


– Flug

Lehn dich zurück und freu dich auf deine bevorstehende Reise. Auf Langstreckenflüge sind eigentlich immer alle Getränke und Speisen kostenfrei! (Gilt auch für Alkohol)

 


– Umsteigen auf Langstreckenflug

Solltest du nicht den komfortablen Direktflug gebucht haben, musst du mit Sicherheit an einem Knotenpunkt umsteigen. Auch das ist kein Hexenwerk.

Steig aus dem Flugzeug aus und begib dich zu dem Gate, welches auf deiner nächsten Bordkarte eingetragen ist. Meist steht auch freundliches Personal bereit, welches den richtigen Weg weißt. Sollte es einmal zeitlich knapp werden, sorgt das Bodenpersonal oft hektisch dafür, dass alle Passagiere noch rechtzeitig an ihrem Gate eintreffen. In einigen Fällen kann es sogar vorkommen, dass ein Flugzeug auf die fehlenden Passagiere wartet.

Um dein Gepäck musst du dir keine Sorgen machen, sofern dieses beim Check-In Vorgang als Transfer-Baggage gekennzeichnet wurde. Begib dich in den Transferbereich und warte einfach auf den nächsten Flug.

Meist sind die Umsteigezeiten großzügig bemessen, sollte es aber zu Verspätungen oder Planänderungen gekommen sein, sprich das Flughafenpersonal an. Dieses wird dir meist sofort behilflich sein oder dich auch zum Gate eskortieren, da es auch im Interesse der Airline liegt, alle Passagiere rechtzeitig an Bord zu bringen.

!Häufig kommt es vor erneuten Sicherheitskontrollen zu langen Schlangen. Passiere bitte zuerst unbedingt diese Kontrollen, um in den Transferbereich zu gelangen, bevor du unnötig Zeit verschwendest!

Solltest du verschiedene Flüge unabhängig voneinander gebucht haben, kann es nötig sein, das Gepäck abzuholen und erneut am Schalter der jeweiligen Airline aufzugeben und einzuchecken.

 


– Am Ziel

Herzlichen Glückwunsch. Du hast es geschafft. Begib dich zur Gepäckausgabe und warte ganz entspannt. Keine Panik, manchmal kann es eine gefühlte Ewigkeit dauern, bis du dein heiß ersehntes Gepäck wieder in den Händen hältst. Bleibe bitte hinter Linie stehen und ermögliche so auch anderen Passieren ihr Gepäck zu sichten.

Nicht immer gültig aber oft beobachtet: Wer als Letzter eincheckt, bekommt sein Gepäck oft als Erster 😉 –> Verladereihenfolge

Sollte dein Gepäckstück nicht dabei sein (kommt äußerst selten vor), sprich das Flughafenpersonal an den dafür vorgesehenen Informationsstellen an! Dort wird dir schnell und unkompliziert geholfen.

 


– Flugangst?

Flugangst ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und kann für Betroffene das Reisen zur Hölle machen. Viele verzichten deshalb sogar ganz auf Reisen und verpassen auf diese Weise etliche schöne Orte auf der Erde. Thailand, Asien oder auch die USA sind Ziele, die für Personen mit Flugangst wohl kaum erreichbar sind.

Deshalb empfiehlt es sich gegen diese Krankheit anzukämpfen. Seminare und Beratungen können dabei helfen. Einen super Ratgeber über Tipps, Mittel und Seminare gegen Flugangst findest du auf Fotoreisen-Abenteuer.com.

Kämpfe gegen deine Flugangst an, denn nur so kannst du Langstreckenflüge meistern und die schönsten Orte der Welt entdecken. Es lohnt sich definitiv!

 

Infografik Flugangst

Print

10 tolle und vor allem beruhigende Tipps gegen Flugangst findest du hier…

 


– Flugausfall oder Verspätung?

Wenn dein Flug eine Verspätung hatte oder ganz ausgefallen ist, so sichern heute viele neue Gesetze die Rechte der Fluggäste. Lass dich nicht mit billigen Ausreden abspeisen sondern eine Bescheinigung über die Verspätung aushändigen. Nach der Rückkehr aus deinem Urlaub kannst du im Internet bei verschiedenen Anbietern prüfen lassen, ob du eine Entschädigung bekommst.

Diese beträgt auf internationalen Flügen nicht selten bis zu 600 Euro! Auf Claimflights.de kannst du im Vorfeld kostenlos prüfen lassen ob ein Anspruch besteht. Sollte dies der Fall sein und eine Erstattung rechtmäßig durchgesetzt worden sein, so behält Claimflights einen kleinen prozentualen Anteil für den Aufwand ein.

Claimflights übernimmt die komplette Korrespondenz. Die Erfolgschancen stehen also mehr als gut!

Dein Recht kannst du hier sehr einfach und erfolgversprechend einfordern…

 

Boarding Pass Beispiel

Boarding Pass Beispiel

 

Ich hoffe, mit diesem Artikel einige Fragen beantwortet zu haben. Solltet dir dennoch etwas zum Thema Langstreckenflug auf der Seele brennen, nutzt doch einfach die Kommentarfunktion weiter unten!

-Die billigsten Flüge findest du übrigens bei Momondo

Einen Artikel über deine möglichen Sitznachbarn gibts hier

Hier geht es zu mehr Informationen rund um Flugausfall
 

(Visited 26.211 times, 4 visits today)

7 Comments

  1. Vielen Dank für Deinen Artikel! Ist eine super Zusammenfassung mit guten Tipps!

    Ich habe noch eine Fragen: Vorab zur Info: Ich fliege von Berlin Tegel über Zürich nach Sao Paulo (mit Swiss Airlines) und dann weiter nach Chapecó (mit Avianca Brasil). Ich habe mitbekommen, dass ich in Sao Paulo auf jeden Fall mein Gepäck vom Band holen und durch den Zoll damit gehen muss, weil der Endflughafen Chapecó nur sehr klein und nicht international ist.
    Wenn ich das Gepäck neu aufgebe, kann ich das innerhalb des Sicherheitsbereiches, sodass ich danach nicht wieder komplett durch die Sicherheitskontrollen muss? Oder verlasse ich den Transitbereich komplett und muss mich richtig neu einchecken?
    Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich beim normalen Umsteigen ohne Gepäck immer innerhalb des Transitbereiches bleiben, damit ich ohne große Probleme direkt zum nächsten Gate laufen kann?

  2. Danke für diesen Artikel! Ich fliege morgen zum ersten Mal mit einem Langstreckenflug + einmal Umsteigen in die USA und ‘aufgeregt sein’ trifft es in keinster Weise 😀 Mittelgroße Panik + Flugangst passt da schon eher. Aber du konntest mir einige Fragen beantworten! Nochmals DANKE!

  3. Wow! Dieser Artikel hat mir echt weiter geholfen und meine Angst vor meinem ersten Langstreckenflug mit Umsteigen etwas reguliert. Danke!

  4. Pingback: reisebüro rocknrailpass: der flug nach japan | rock'n'railpass

  5. Hallo ich habe einen Flug von Curacao nach San Francisco und einen Aufenthalt über Nacht in Miami. Es läuft aber über eine Airline.

    Muss ich das Gepäck abholen, was passiert damit. Es ist ja wie gesagt ein Aufenthalt über Nacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*