Soi Rambuttri Bangkok - Khao San Road in klein

Soi Rambuttri Bangkok – Rambuttri Alley, die ruhigere Alternative

Die Rambuttri Alley verläuft parallel zur Khao San Road und ist fester Bestandteil des touristischen Viertels. Die Rambuttri Alley ist um einiges ruhiger und trotzdem niemals langweilig. Wem die Khao San Road etwas zu turbulent ist, aber das wuselige Nachleben Bangkoks trotzdem nicht scheut, ist auf der Rambuttri Alley genau richtig.

 

Rambuttri Alley (Soi Rambuttri) – Die ruhige Alternative zur Khao San Road in Bangkok

Das Gebiet rund um die Khao San Road in Bangkok gehört wohl mit zu den größten Touristen-Hotspots der ganzen Stadt. Dabei kann die Khao San Road getrost als das Weltzentrum für Backpacker bezeichnet werden. Wem es in der Khao San zu sehr drunter und drüber geht, sollte die Rambuttri Alley aufsuchen. Dort ist es zwar auch nicht ruhig, dafür aber irgendwie um Einiges chilliger.

Die Rambuttri Alley verläuft parallel zu Khao San Road und kann binnen weniger Augenblicke erreicht werden. Wer eine der kleinen, etwas verborgenen Gassen findet, kann eine direkte Abkürzung von der Khao San zur Rambuttri Alley nehmen.

In der Rambuttri Alley gibt es sehr viele Unterkünfte. Außerdem sind hier viele Bars und Restaurant angesiedelt. Auch ein paar ausgezeichnete Straßenküchen gibt es hier. Diese sind in der Khao San eher weniger zu finden.

 


Was kann man in der Rambuttri Alley unternehmen?

In der Rambuttri Alley ist es etwas ruhiger. Die Betonung liegt aber eindeutig auf “etwas”. Auf der Soi Rambuttri ist zwar nicht wirklich Party wie auf der Khao San Road angesagt, natürlich ist aber auch hier die Musik in den Bars und Restaurants stets laut aufgedreht (wie fast überall in Thailand) und für genügend Unterhaltung gesorgt.

In der Rambuttri Alley kann man ausgezeichnet chillen, einen Drink zu sich nehmen oder einfach nur die thailändische Küche genießen. Vor allem die Straßenrestaurants am Anfang und Ende der Straße sind empfehlenswert. Solche gibt es definitiv nicht auf der Khao San Road. Dabei empfand ich die Garküchen immer als äußerst authentisch und traditionell. Wer also gutes Thaifood sucht, wird hier fündig.

Außerdem sind auch die in der Rambuttri Alley angesiedelten Unterkünfte im Allgemeinen empfehlenswert. Hier ist es etwas ruhiger und man wird nicht bzw. etwas weniger durch Musik und Lärm belästigt.

Gute Unterkunft findest du auf Agoda.com: Dort einfach im Bereich der Khao San Road suchen. Du wirst die Zimmer dann recht einfach finden. Ansonsten einfach vor Ort umschauen 😉

Hier gehts zur Agoda Hotelsuche in Bangkok

 

10 Dinge die du auf der Soi Rambuttri am Tage oder auch bei Nacht tun kannst:

Massage Rambuttri Alley1. Massieren lassen: In der kleinen Straße gibt es wie auch auf der Khao San Road etliche Massage Studios. Eine kleine Fussmassage am Straßenrand ist äußerst erholsam und kostet ab 150 Baht aufwärts! Empfehlenswert!

2. Wohnen: In der Soi Rambuttri zu wohnen ist nicht die schlechteste Idee. Hier ist es ein wenig ruhiger, trotzdem ist alles vor der Hoteltüre zu finden, was das Herz begehrt. Auch Nachts ist auf der Soi Rambuttri etwas geboten und auch die Nähe zur Khao San spricht für sich. Die Unterkünfte reichen von einfachen Zimmern bis hin zu etwas höherpreisigen Hotels. Hier gehts zur Agoda Hotelsuche in Bangkok

3. Ausgezeichnet essen: Was auf der Khao San Road kaum zu finden ist, sind gute und authentische Garküchen. Die gibt es zum Glück auf der Soi Rambuttri zu genüge. Ob Mittags oder Nachts, es ist stets für Verpflegung gesorgt. Besonders empfehlenswert finde ich die Garküchen am Anfang und Ende der Rambuttri Alley.

4. Einen Anzug schneidern lassen: Wie fast überall in Thailand klingt es aus jeder Ecke “Tailored Suit!”… Wenn man denn einen braucht, ist man hier definitiv nicht falsch.

5. Relaxen: Auf der Soi Rambuttri sind exzellente und chillige Bars und Restaurants zu finden. Nachts spielt fast überall Live-Musik. Die Stühle und Tische sind gen Straße ausgerichtet. So kann dem buntem Treiben zugesehen werden. Das ersetzt garantiert jeden Fernseher!

6. Flanieren: Ein Spaziergang in der Gasse ist allemal ein Erlebnis. Nachts pulsiert hier das Leben und man trifft extrem viele unterschiedliche Charaktere! Unterhaltung pur.

7. Clubbing: Auf in der Soi Rambuttri gibt es einige Clubs. Leider wechseln die Lokalitäten so oft den Besitzer oder werden umgebaut, dass ich hier gar keine direkte Empfehlung abgeben kann. Einfach mal umsehen.

8. Leute kennenlernen: In den Clubs, Bars,Restaurants oder Garküchen bleibt man meistens nicht lange alleine. Die etwas engeren Verhältnisse lassen die Leute näher zusammenrücken und ins Gespräch kommen. Neue Kontakte garantiert! Wenn man denn nur möchte.#

9. Deine weitere Reise planen: Reisebüros, Tauchschulen uvm. sind auf der Soi Rambuttri zahlreich vertreten. Die touristische Vollverpflegung also. Von hier aus kannst du bequem deine Tickets buchen und den Reiseverlauf planen. Und dabei steht dir das Tor zu ganz Asien weit offen! Denn du bist in Bangkok und da scheint nichts unmöglich.

10. Dich “entführen” lassen: Natürlich wirst du auf der Soi Rambuttri nicht wirklich entführt. Hier stehen aber so viele Tuk Tuk und Taxifahrer herum, das es dir schwer fallen wird die Soi Rambuttri nicht doch irgendwann zu verlassen. Jeder Fahrer hat einen anderen mehr oder weniger guten Vorschlag wo es denn hingehen könnte (Ping Pong, Patpong, Boom Boom, Muay Thai, …). Also wieso denn auch nicht? Lass dich “entführen”!

 

Map Khao San Road Area

 

 

Wie findet ihr die Ranbuttri Alley so? Was ist dort besonders empfehlenswert?

(Visited 4.683 times, 4 visits today)
Tagged , , .

One Comment

  1. Pingback: Bangkok – Katzkidz Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*