Tagesausflug Ayutthaya - Hotels, Sehenswürdigkeiten

Ausflug Ayutthaya – Anreise, Sehenswürdigkeiten u. Hotels

Ayutthaya liegt nur gute 70 Kilometer vor Bangkoks Toren. Die ehemalige Hauptstadt des Siam-Reichs wartet mit vielen alten Tempeln und Ruinen auf. Ein Tagesausflug bietet sich also mehr als an. Wie du am besten von Bangkok nach Ayutthaya gelangst, welche Sehenswürdigkeiten du nicht verpassen darfst und welche Hotels sich vor Ort anbieten, erfährst du hier.

 

Ausflug von Bangkok nach Ayutthaya

 

– Allgemeine Infos Ayutthaya

Ayutthaya war einst die Hauptstadt des siamesischen Königreichs. Dementsprechend wurden hier prunkvolle Tempelanlagen und Gebäude errichtet. Leider wurden diese im Jahre 1767 beinahe komplett dem Erdboden gleichgemacht.

Im Jahre 1956 begann die thailändische Kulturbehörde schließlich damit die Ruinen zu restaurieren. 1976 wurde das Gebiet schließlich zum Geschichtspark erklärt und auch in die Unesco Liste der Weltkulturerben aufgenommen.

Seit dem ist die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Ziel für Touristen in ganz Thailand. Trotzdem konnte noch der alte Charme der Stadt bewahrt werden. Wirklich voll oder gar überlaufen ist es in Ayutthaya definitiv nicht!

Ayutthaya Thailand vor ZerstörungSo soll laut Abbildung der Ostindien Kompanie Ayutthaya im Jahre 1660 ausgesehen haben
Iudea-Ayutthaya“ von Josh in der Wikipedia auf Niederländisch. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

 


– Ausflüge nach Ayutthaya – Anreise Ayutthaya

 

1. Geführte Touren nach Ayutthaya:

In Bangkok werden in den vielen kleinen Reisebüros überall Touren nach Ayutthaya angeboten. Dabei kann man zwischen stimmungsvollen Abendbesuchen mit toller Beleuchtung und morgendlich beginnenden Tagesausflügen wählen.

Beide haben eines gemein: Du wirst mit einigen anderen Touristen den ganzen Tag im Minibus unterwegs sein und von einem Tempel zum anderen gescheucht. Die Abholung im Hotel ist meist inklusive.

Allerdings verpasst du so auf keinen Fall eine Sehenswürdigkeit und musst dich um nichts kümmern. Die angenehme, wenn auch unspektakuläre Variante um von Bangkok nach Ayutthaya zu gelangen. Die Preise für eine solche Tour liegen je nach Reisezeit und Umfang bei 500-1500 Baht.

 

2. Auf eigene Faust mit dem Taxi nach Ayutthaya:

Von Bangkok aus kannst du dir auch einfach ein eigenes Taxi nehmen um nach Ayutthaya zu gelangen. Der Fahrer wird dich den ganzen Tag herumfahren und abends wieder ins Hotel bringen. Der Preis für eine solche Fahrt sollte im Bereich von 1200-1800 Baht liegen und ist reine Verhandlungssache.

Das ist nicht wirklich viel und wenn du noch ein paar Mitreisende findest wird es umso billiger.

Allerdings kann es auch sein, dass du einen Fahrer erwischt der sich kein bisschen auskennt. Dann musst du zu den Sehenswürdigkeiten selbst navigieren. Das kann dann schon mal zu einem kleinen Abenteuer ausarten. Wer allerdings ein Smartphone mit Internetverbindung hat und über gutes Durchsetzungsvermögen sowie viel Geduld verfügt, kommt am Ende mit Sicherheit auch ans gewünschte Ziel.

Leider hatte mein Fahrer mal sowas von gar keiner Ahnung, dass wir nur sinnlos herumfuhren. Er brachte mich überall hin nur nicht da wo ich wollte. Am Ende fanden wird jedoch trotzdem alle Sehenswürdigkeiten. Nicht zuletzt dank Google Maps. Ein Handy mit Internetverbindung in Thailand hat also auch ganz klar seine Vorteile.

Einen sehr empfehlenswerten Rundtrip mit dem privaten Auto kannst du hier zuverlässig im Vorfeld buchen. 

 

3. Sonstige Anreisemöglichkeiten nach Ayutthaya:

Anreise mit dem Zug:

Der Zug ist die billigste Variante von Bangkok nach Ayutthaya zu gelangen. Ein weiterer Vorteil sind die schönen Landschaften, die so genossen werden können. Allerdings braucht der Zug auch am längsten. Die Fahrt ist mit 1,5 Stunden angegeben, dies wird aber nur selten eingehalten. Schnell werden daraus 3 Stunden.

Alle Züge der Nord- Nordostlinien fahren von der Bangkok Hualamphong Train Station ab und halten in Ayutthaya.

Ein Ticket der 2. Klasse kostet 70 Baht. Für die 3. Klasse werden nur 20 Baht fällig.

 

Anreise mit dem Bus:

Ayutthaya kann von Bangkok auch bequem mit dem Bus erreicht werden. Diese starten am MoChit Busterminal (Northern Terminal) und kosten je nach Klasse zwischen 35 und 45 Baht. Endstation ist in Ayutthaya der BKS Bushof in der Nähe des Chao Phrom Marktes.

Die Fahrzeit ist mit gut 2 Stunden angegeben.

 

Anreise mit dem Minibus: 

Minibusse starten in Bangkok in der Nähe des Victory Monuments nach Ayutthaya. Auch in Reisebüros können Minibusse gebucht werden. Der Preise liegt zwischen 80 und 150 Baht pro Person. Die fahrt nach Ayutthaya dauert je nach Verkehrslage 1-2 Stunden.

Zielpunkt in Ayutthaya kann entweder direkt die Unterkunft sein oder eine zentrale Entladestelle.

 

Anreise mit dem Schiff:

Im Rahmen von touristischen Kreuzfahrten ist auch die Anreise per Schiff nach Ayutthaya möglich. Diese Kreuzfahrten bucht man am besten in einem der vielen Bangkoker Reisebüros.

Da die Kreuzfahrten nicht täglich stattfinden, sollte die Buchung rechtzeitig im Voraus stattfinden.

Die Fahrt dauert 1-2 Tage wobei auf Kreuzfahrtschiffen gegessen und geschlafen werden kann.

Ayutthaya Thailand Ausflug Bangkok

 


– Mobilität in Ayutthaya

Ayutthaya lässt sich am besten mit dem Fahrrad erkunden. Die Stadt ist klein genug um alles bequem zu erreichen.

Zudem ist ein eigener Motorroller immer eine Alternative. Ein gutes Fahrzeug sollte für 150 Baht verfügbar sein.

Auch das Tuk Tuk oder Motorrad Taxi bietet sich aufgrund der günstigen Preise an. Fahrten im Stadtgebiet schlagen mit rund 30-50 Baht zu Buche.

Buddha Statue Ayutthaya

 


– Sehenswürdigkeiten Ayutthaya

Ayutthaya Buddha Kopf Wat MahathatAyutthaya hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die wohl bekannteste ist der Wat Mahathat. Hier findet sich auch der in den Feigenbaum eingewachsene Buddha-Kopf. Gleich daneben finden sich noch viele andere Tempel und alte Gesteinsanhäufungen.

Ich möchte hier allerdings nicht auf alle eingehen, da sie alle mehr oder weniger das selbe bieten. Viele alte Steine!

 

Eine kleine Übersicht findest du hier:

  • Wang Luang (auch Alter Palast): Palastanlage, Residenz der meisten siamesischen Könige
  • Chandra-Kasem-Palast: aus dem 16. Jahrhundert, diente als Residenz von König Naresuan dem Großen
  • Wat Phra Si Sanphet: liegt direkt südlich des ehemaligen Palast-Geländes. Seine drei großen Chedis sind das Wahrzeichen von Ayutthaya.
  • Wat Phra Ram: von König Ramesuan errichtet und später ausgebauter Tempel
  • Wat Ratchaburana: Tempelanlage erbaut zur Regierungszeit von König Chao Sam Phraya (Borommaracha II.) mit einem Prang, dessen Krypta begehbar ist. Die Goldfunde aus der Krypta, allen voran ein kniender Elefant, lassen sich im Chao Sam Phraya National-Museum bewundern.
  • Wat Mahathat: war das rituelle Zentrum der Stadt. Die heutigen Ruinen stammen aus der Restaurierung, die von König Prasat Thong in Auftrag gegeben wurde.

 

Ausführliche Infos zu allen Sehenswürdigkeiten in Ayutthaya findest du hier und auf Wikitravel

Ayutthaya Thailand

 


– Ayutthaya Sehenswürdigkeiten Map / Karte

Ayutthaya Sehenswürdigkeiten Map Karte
Ayuthistparkmap“ von Heinrich Damm (User:Hdamm, Hdamm at de.wikipedia.org) – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

 


– Unterkünfte / Hotels Ayutthaya

Wer ein großer Fan von historischen Tempelanlagen und Palästen ist, kommt in Ayutthaya sicherlich auf seine Kosten und kann auch mehrere Tage dort verbringen. Eine gute Unterkunft als Ausgangspunkt für die Erkundungen ist dann Pflicht. Hier habe ich dir 3 gute Unterkünfte in Ayutthaya herausgesucht.

 

Low Budget / Backpacker:

  • Thongchai Guesthouse: 

Das Thongchai Guest House ist klassisches Thai-Guesthouse im ursprünglichen Backpacker-Stil. Es eignet sich ganz klar für kurze Aufenthalte und zeichnet sich durch die hervorragende Lage und den sehr günstigen Preis aus. Der Wat Mahathat liegt nur 4 Gehminuten entfernt.

Preis: sehr günstige 380 Baht / Doppelzimmer

Hier geht es zum Thonchai Guesthosue Ayutthaya

Thongchai Guesthouse Ayutthaya

 

Mitteklasse Hotel Ayutthaya:

  • The Sixty at Ayutthaya:

Das The Sixty ist eine Mittelklasse Unterkunft, die sich auch für längere Aufenthalte anbietet. Die Zimmer sind gemütlich und recht hochwertig eingerichtet. Die Lage ist ruhig und viele Tempel sind in 3-6 Minuten zu erreichen. Ein absoluter Preis- / Leistungssieger.

Preis: ca. 1000 Baht / Doppelzimmer

Hier geht es zum Sixty Hotel in Ayutthaya

Sixty Hotel Ayutthaya

 

Luxushotel in Ayutthaya:

  • Krungsri River Hotel Ayutthaya:

Das Krungsri Hotel ist eines der besten der Stadt und liegt malerisch direkt am Fluß. Die bekanntesten Tempelanlagen beiden sich ca. 1,5 Kilometer entfernt und sind bequem zu Fuß oder via Taxi zu erreichen. Die Zimmer sind sauber, das Personal nett. Alles was man für einen angenehm Aufenthalt benötigt.

Preis: ab ca. 2000 Baht / Doppelzimmer

Hier gehts zum Krungsri Hotel Ayutthaya

Krungsri River Hotel Ayutthaya


Fazit: Wenn du dir den Wat Mahathat und die umliegenden Tempelanlagen ansiehst, bist du in Ayutthaya schon gut bedient. Alles weitere liegt in deiner Hand und von deiner Lust und Laune abhängig.

Freunde historischer Gebäude und Geschichtsfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Ein längerer Besuch von mehreren Tagen ist dann lohnenswert.

Die Anlagen waren bei meinem Besuch im Dezember nicht überlaufen und haben auch zum Relaxen und Entspannen vom Großstadt Trubel eingeladen.

 


– Mein Reisebericht Geschichtspark Ayutthaya – Viele Steine, wenig los

Mein geplanter Tagesausflug nach Ayutthaya wurde am Ende bei mir nur ein Halbtagesausflug. Die Tempel sind schnell erkundet und aus meiner Sicht sehr schön aber auch recht unspektakulär. Allerdings war ich auch ohne Führer unterwegs, der einem sicherlich spannendes Hintergrundwissen vermitteln kann. Mit Audioguide oder echtem Führer könnte das für Geschichtsinteressierte schon wieder ganz anders aussehen.

 

Meine Empfehlung:

Ein Besuch in Ayutthaya ist empfehlenswert, wenn man alle anderen Sehenswürdigkeiten in Bangkok schon kennt. Allerdings würde ich es auch dann bei einem Tagesausflug belassen.

Dort zu übernachten und einige Tage zu verbringen? Dafür hat Ayutthaya meiner Meinung nach und für mich persönlich einfach nicht genug zu bieten.

Geschichtsliebhaber und Hobby-Archäologen werden hier aber voll auf ihre Kosten kommen. Der durchschnittliche Besucher wie ich es bin, sieht allerdings nur einen Haufen alter Steine…

Ayutthaya Thailand Tempel

 

Wie empfandest du deinen Besuch in Ayutthaya? Reicht ein Tag in Ayutthaya deiner Meinung nach aus?

(Visited 4.761 times, 1 visits today)
Tagged , , , , .

3 Comments

  1. Pingback: Drei Bangkok Reisetipps für Kurzausflüge - Bangkok Exposed

  2. Oh wie schön! Da war ich vor genau vier Jahren auch – Facebook hat mich netterweise heute daran erinnert 🙂 Scheinbar hat sich nicht viel verändert. LG Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*