Antwort auf: Was ist eigentlich Verblisterung?

#9663
camel
Teilnehmer

Okay, das klingt ja mal nach einer Art, richtig viel Zeit zu sparen. So müsste ich auch endlich nicht mehr jeden Tag in der Früh überlegen, welche Tabletten ich denn gerade einnehmen sollte.
Krass, dass das die Apotheken einfach so machen können. Ich will gar nicht wissen, wie viele verschiedene Maschinen es da braucht, um all diese Schlauchblister zu füllen, zu schließen und dann auch noch zu beschriften.

Für mich wäre das viel einfacher auf jeden Fall. Aber warum wird das in Pflegeheimen gebraucht?

Gäbe es dort nicht sowieso Personal, dass dafür sorgen kann, dass alle ihre Medizin zur richtigen Zeit nehmen?