Roller Mieten Thailand Preise Infos Tipps Mietvertrag

Reisetipps: Roller mieten Thailand – Freiheit und Gefahr zugleich

Available in: Englisch

Wer sich in Thailand wirklich frei bewegen will, kommt um ein eigenes Fahrzeug wohl kaum herum. Motorroller können überall in Thailand günstig gemietet werden und versprechen eine Menge Spaß. Trotzdem gibt es beim Mieten eines Rollers in Thailand so manches zu beachten! Worauf du unbedingt acht geben solltest erfährst du hier.

 

Roller mieten Thailand – Grenzenlose Freiheit

 

  • Roller mieten Thailand – Die Vorteile

Der größte Vorteil ist die Unabhängigkeit. Erst ein eigenes Transportmittel, erlaubt es einem die Gegend richtig zu erkunden und ggf. auch einfach mal innezuhalten und die Landschaft zu genießen.

Außerdem sind die Preise äußerst günstig. Teure Taxifahrten können also entfallen. Nicht zu verachten ist auch der Spaß, den es macht mit dem Roller über kleine Küstenstraßen in Thailand zu kurven und die Vegetation und Landschaft zu genießen.

Ob du dir nun auf Koh Samui, Koh Phangan oder Phuket einen eigenen Roller mieten möchtest, hier kommen wichtige Informationen, die du unbedingt beachten solltest.

 


  • Roller mieten Thailand – Was gibt es zu beachten?

 

Preise Motorroller Thailand:

Roller können teilweise schon ab 100 Baht am Tag angemietet werden. Auf den Inseln ist es etwas teurer. Zur Hochsaison sollte es aber selbst auf Koh Samui nicht teurer als 200 Baht werden.

Natürlich variieren die Preise je nach Ausstattung und Motorisierung. Die standardmäßigen 120ccm reichen aber locker aus, sofern sich das Fahrzeug in einem guten Zustand befindet. Wer es etwas stärker motorisiert mag, muss tiefer in die Tasche greifen. Die ganz großen Motorroller gibt es ab 250 Baht pro Tag und aufwärts.

Auch von Insel zu Insel können die Preise stark variieren. Auf Koh Tao und Koh Chang war es bisher am teuersten. Da die Auswahl an Vermietern recht begrenzt ist, lässt sich am Preis kaum etwas machen – Preisabsprache!? Auf Koh Chang und Koh Tao waren mindesten 250 Baht fällig.

Wer einen Monat oder gar länger mietet, wird vom Verleiher oft mit großzügigen Rabatten belohnt. ab ca. 2500-3500 Baht ist ein Roller für einen Monat zu haben.

 

Roller Mietpreise in Thailand nach Ort:

  • Pattaya: 100-150 Baht
  • Koh Samui: 150 Baht
  • Koh Phangan: 150-200 Baht
  • Koh Tao: 250 Baht
  • Koh Chang: 250 Baht
  • Phuket: 150-200 Baht
  • Koh Lanta: 150 Baht

 

Das richtige Fahrzeug:

In Stadtgebieten wie Pattaya oder auf gut entwickelten Inseln wie Koh Samui oder Phuket ist ein ganz normaler Automatik-Roller mit Strassenbereifung optimal. Die Strassenlage ist gut, die Leistung ausreichend. Wer es schneller mag, greift auf größere Modelle und Motorräder zurück.

Wenn du allerdings auf kleinen abgelegenen Inseln mobil bleiben möchtest, solltest du unbedingt auf geländetaugliche Fahrzeuge setzen. Die Straßen sind teilweise sonst unpassierbar.

Viele Motorroller sind deshalb auf Geländebereifung umgebaut. Ein riesiger Vorteil! Allerdings lässt die Straßenlage und Bremsleistung auf asphaltierten Strecken zu wünschen übrig.

Wenn du auch bis in die entlegensten Winkel vordringen möchtest, empfiehlt es sich auf jeden Fall auf eine Geländemaschine / Dirtbike zurückzugreifen. Fahrerfahrung in diesem Bereich sollte dann aber selbstverständlich sein.

Die Preise für ein Dirtbike liegen bei 350-500 Baht pro Tag.

Dirtbike Koh Tao Thailand Cross

 

Versicherung:

In den allermeisten Fällen werden die Mopeds ohne Versicherung verliehen. Alle Schäden müssen selbst bezahlt werden! Angeblich soll es jedoch möglich sein beim Vermieter gegen geringen Aufpreis eine Versicherung abzuschließen. Dies jedoch bitte selbst erfragen.

!Bei einem Totalschaden werden die Mieter oft mit bis zu 60000 Baht in Haftung genommen!

Achte darauf, dass dir das nicht geschieht. Einen guten gebrauchten Ersatzroller gibt es zum Beispiel bereits ab 15000 Baht.

Im Schadensfall ist also oft besser zur nächsten Zweirad-Werkstatt zu fahren und das Fahrzeug selbst reparieren lassen!

Auf Koh Tao ist aufgrund der schlechten Straßen ein Sturz keine Seltenheit. Hier hat ein Großteil der Vermieter übersichtliche Mietverträge, die beinahe jedes Einzelteil umfassen.

So sind die Kosten für jedes Verkleidungsteil festgelegt. Im Falle einer Beschädigung sind dann diese zu vollständig zu begleichen. An sich eine faire Sache.

Roller mieten Thailand

 

Kaution:

Die meisten Vermieter verlangen den Reisepass als Kaution. Ob man den Reisepass hinterlegen möchte oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn der Roller direkt im Hotel angemietet wird, ist das wohl weniger problematisch.

Unseriösen Vermietern würde ich jedoch den Pass nicht hinterlassen. Oft lassen sich die Verleiher auf eine Kaution in Höhe von 5000 Baht + Hinterlegung des Personalausweises ein. Dies sollte ein guter Kompromiss sein.

Andererseits muss man allerdings auch die Vermieter verstehen. Nicht selten kam es vor, dass komplett zerstörte Fahrzeuge zurückgelassen wurden und die Verantwortlichen einfach abgereist waren. Die Vermieter blieben dann auf ihrem Schaden sitzen.

Generell kommt es auf dein Bauchgefühl an. Ich habe schon des öfteren meinen Pass hinterlegt, bin mir aber auch der Gefahren bewusst. Denn Pässe werden auf dem Schwarzmarkt hoch gehandelt und ohne hat man nicht die Möglichkeit das Land ohne weiteres zu verlassen.

Auf Koh Tao war eine Hinterlegung des Passes niemals ein Thema. Kautionen von 5000 Baht sind an der Tagesordnung. Dort besteht auch eher nicht die Gefahr, dass das Fahrzeug unbemerkt von der Insel verschwindet.

 

Mietvertrag:

Die Mietverträge sind auf Englisch. Bei einem seriösen Anbieter werden die Schäden auf einem Formular festgehalten. Außerdem ist es kein Fehler Bilder von den Schäden im Vorfeld zu machen und diese als Beweismittel abzuspeichern.

Überprüfe das Fahrzeug auf den technischen Zustand und vergiss dabei auf keinen Fall die Federung und Bremsen! Auch die Felgen sollten geprüft werden. Die schlechten Straßen setzen den Rollern sehr zu!

Manche Mietverträge halten die Preise für jedes Einzelteil genau fest. Im Schadensfall ist dann mit dieser Summe zu haften. Das macht die Sache transparent und ist bei guten Preise eine faire Sache.

 

Führerschein:

Es ist ratsam, einen internationalen Führerschein mitzuführen. Oft genügt den meisten Vermietern sowie der Polizei ein nationaler Führerschein (Falls überhaupt einer verlangt wird). Trotzdem: Wer 100 Prozent legal fahren möchte, muss einen gültigen internationalen Führerschein mit sich führen.

Alle Infos dazu hier: Internationaler Führerschein beantragen

 

Reparaturen:

Expertenwerkstatt: Nicht abschrecken lassen! Die Jungs haben es wirklich drauf und reparieren jeden Schaden umgehend und zu super Preisen.

Expertenwerkstatt: Nicht abschrecken lassen! Die Jungs haben es wirklich drauf und reparieren jeden Schaden umgehend und zu super Preisen.

Im Falle eines technischen Defekts oder eines platten Reifens, empfiehlt es sich diesen stets selbst reparieren zu lassen. Dies spart meist Ärger mit dem Vermieter und ist wirklich nicht teuer.

Ein platter Reifen kostet um die 150 Baht, die Reparatur der Variomatik ca. 300 Baht. Reparaturen können so gut wie überall in kleinen Werkstätten ausgeführt werden. Achtet auch darauf, dass der Roller bei Rückgabe in gutem Zustand und recht sauber ist.

Viele Vermieter sehen es nicht gerne wenn die Fahrzeuge auf Schotterpisten und an Stränden bewegt werden. Teilweise wird dies sogar in den Mietverträgen untersagt und hat eine saftige Strafgebühr zur Folge.

Wenn der Verleiher also scheinheilig danach fragt ob man denn auch schön am Strand war, einfach mit einem klaren NEIN beantworten…

 

Tanken:

Es gibt viele kleine Shops, die Benzin in Flaschen anbieten. Diese können bedenkenlos gekauft werden, die Preise sind jedoch etwas höher.

In abgelegenen Gegenden oder im Hinterland ist dies oft die einzige Möglichkeit an Benzin zu kommen. Hier muss auf die Flaschen zurückgegriffen werden! Ansonsten empfiehlt es sich, an den großen Tankstellenketten aufzutanken. Der Preis ist hier im Vergleich wesentlich günstiger.

 

Parken:

An vielen Sehenswürdigkeiten und Viewpoints wird eine Parkgebühr in Höhe von 10 Baht erhoben. Für was oder warum ist nicht immer ganz ersichtlich.

Trotzdem einfach zahlen. 10 Baht tun einem ja auch nicht wirklich weh. Immerhin hat man das gute Gefühl der Sicherheit, dass der Roller im Auge behalten wird und nicht abhanden kommt 😉

Motorroller Koh Tao Aow Luk Bay

 


  • Fahrsicherheit – Roller Fahren Thailand

Die Straßen in Thailand sind teilweise äußerst holprig. Es muss stets mit höchster Konzentration gefahren werden, um großen Schlaglöchern usw. auszuweichen. Der Verkehr ist höllisch und es wird nur wenig bis gar keine Rücksicht genommen. Auf kleineren Inseln und in abgelegeneren Gebieten, wo kaum Verkehr herrscht, ist das Fahren hingegen die reinste Freude.

Allerdings sind dort auch meistens die Straßen noch vollkommen unbefestigt. Cross-Bereifung ist dann kein Fehler. Wenn es zu steil wird ist es besser auf Nummer sicher zugehen und den Roller stehen zu lassen.

Von Trunkenheitsfahrten wird generell abgeraten! Schon in nüchternem Zustand sind alle Sinne zu 100 Prozent gefordert um sicher ans Ziel zu gelangen.

Auch die Umgewöhnung an den Linksverkehr ist nicht zu unterschätzen. Nach einigen Kilometern ist dies jedoch beinahe zu vernachlässigen.

Straßen Thailand Koh Tao Motorroller Dirtbike Cross

Straßen Wege Koh Tao Thailand

 


Einen Roller in Thailand zu mieten ist ein riesiger Spaß. Die Unabhängigkeit und das Gefühl der Freiheit, sowie die Möglichkeit Ecken abseits der Touristenströme zu entdecken, ist es wirklich Wert die Risiken einzugehen.

Wer sich vorsichtig im Verkehr bewegt und nicht leichtsinnig handelt, minimiert das Risiko enorm. Auch beim Roller Mieten sind einige Punkte zu beachten. Halte dich einfach an die Tipps in diesem Ratgeber und lass gesundes Misstrauen walten, dann wirst du gut zurechtkommen.

Trotzdem muss eines klar sein: Rollerfahren in Thailand ist auf jeden Fall ein Erlebnis außerhalb der sicheren Komfortzone.

Ich selbst kann es jedem nur empfehlen Roller und Mopeds in Thailand zu mieten. Für mich gehört es zu jedem guten Thailand Trip einfach dazu!

 

Welche Erfahrungen mit Rollern in Thailand habt ihr gemacht? Gab es Probleme mit Vermietern oder der Polizei? Ich bin gespannt auf eure Berichte im Kommentarbereich!

 

(Visited 22.997 times, 40 visits today)
Tagged , .

38 Comments

  1. Danke für den guten Artikel! Was ich mich jetzt noch frage, ich habe nach deutschem Führerschein nur Klasse B und kann hier nur 50ccm damit fahren. Wie ist das mit meinem internationalen FS und in Thailand dann geregelt? Oben schreibst du, dass die Roller dort 120ccm haben. Gibt es also andere Klassen oder ist das egal? Kann ich mir theoretisch ein Motorrad (Dirtbike) mieten? Ist das dann auch versicherungstechnisch und nicht nur polizeilich legal? Der Polizei ist es ja eh wurscht, solange ich die Geldstrafe abdrücke. Danke und Grüße

    • Klasse B ist nur Auto. Du kannst hier legal kein Roller fahren da alle größer. Mieten kannst du hier alles ohne Probleme. Versicherung hast du ohnehin keine, da die Anbieter fast nie eine anbieten. Alles aus eigener Tasche zahlen, unbedingt Krankenversicherung abschließen 🙂

      Polizei ist es egal, so lange kein Unfall passiert zahlst du nur 400-500 Baht und dann darfst du sogar legal den rest des Tages ohne Lizenz fahren… HAHAHA

      Grüße,
      Marvin

  2. Pingback: Zu zweit Roller fahren in Südostasien – Alle wichtigen Infos

  3. Hallo Marvin,
    Danke für Deine Offenen Worte, für die Tipps und den Link zum Video.
    Ich hatte so die (leise) Hoffnung, dass ein anderer Mitleser eine gute
    Fahrschule kennen und hier auch nennen würde. Falsch gedacht,

    zum Pass:
    >> Wenn du das aber absolut nicht willst kanns du den Roller vielleicht über dein Hotel mieten, die haben ja eh deinen Pass. <<
    Also meinen Pass habe ich – auch im Hotel, die dürfen den ansehen und kopieren,

    aber behalten hat meinen Pass bis jetzt noch niemand.

    Wenn die im Hotel unbedingt meinen Pass behalten wollen,………. und tschüss.

    Es gibt hier tausende von Hotels.

    Ohne Pass bist Du im Ausland -egal wo – der Arsc..- Da lasse ich das nicht drauf ankommen, und schon garnicht bei irgendeinem Verleiher.
    Selbst wenn ich den Pass in Thailand bei einer Bank vorlege, weshalb auch immer,………. das Gespräch oder irgendeine Aktion geht erst weiter, wenn ich den Pass zurückerhalten habe.
    Der Pass ist mir wichtiger als der "Pariser", manch sehen das umgekehrt.

    In diesem Sinne viel Spaß inThailand und beim Reiten auf dem Bike, oder sonstwo.
    Liebe Grüße

    • Reisepass hinterlegen hatte ich nie Probleme, war mir anfangs auch suspekt, habe mich dann ungesehen, welcher Verleih auf mich einen recht seriösen Eindruck machte. Wenn du das aber absolut nicht willst kanns du den Roller vielleicht über dein Hotel mieten, die haben ja eh deinen Pass. 300 THB sind in der Hauspsaison auf Phuket der gängige Preis, wirst du nur wenig machen können und wenn bekommste dann warscheinlich auch einen entsprechenden Roller. Viellicht extra Tipp, mach mit dem Roller kleine Probefahrt und checke ob alles funktioniert, insbesondere Bremse und ob auch bisschen Luft im Reifen ist, wenn nicht anderen geben lassen UND pass beim fahren wirklich auf, es ist anfangs sehr ungewohnt und es giöt das recht des Stärkeren, insbesondere aufpassen bei Bussen umd LKW’s … Ansonsten macht das auf Phuket einfach nur Spass rumzufahren. … viel spass axel

  4. Hallo. Wir sind gerade in phuket und wollen uns auch gerne einen roller leihen. Überall wo ich bis jetzt gefragt habe kostet der roller für einen Tag 300 und die wollen unbedingt meinen Reisepass haben.
    Kann mir irgendjemand einen Tipp geben.wie ich am.besten was am Preis mache und wie ich es umgehen kann, dass sie meinen Reisepass einsacken?!
    Vielen Dank

    • Deposti in Höhe von 20.000-30.000 THB anbieten. Unbedingt verhandeln. Vielleicht auch Deposit in Kombination mit Personalausweis hinterlegen. Aber bei der Hinterlegung von Deposit besteht die Gefahr, dass sie das Deposit einsacken … HEHE

  5. Hallo Marvin,
    Du scheinst Dich gut auszukennen, darum:
    Gibt es, von mir aus auch in Bangkok oder irgendwo anders in Thailand,
    Fahrschulen, in denen ich wirklich BIKE fahren lernen kann.

    Ich lebe seit Aug.2010 in Jomtien.
    Habe mir nach kurzer Zeit eine Kawasaki Boss 175 ccm zugelegt, weil ich das Mitfahren mit den BikeTaxis satt hatte. Auto geht in Jomtien+Pattaya nur für Reisen durchs Land, aber nicht als Mittel der Bewegungsfreiheit, um vom Essenslokal zu einer Bar und dann nach Hause zu kommen.
    In D-land bin ich nur Auto gefahren, hatte nie ein Motorrad oder Roller.
    Ich bin zweimal auf Sand ausgerutscht, bei sehr langsamer Geschwindigkeit auf der linken (langsamen) Seite. Beim zweiten Mal auf die Straße gefallen, wo mich dann ein Auto ziemlich kräftig an der Schulter und am rechten Ellenbogen „getroffen“ hat.
    Es hätte viel Schlimmer kommen können, aber ich habe jetzt eine kleine Einschränkung in den „Endbereichen“ der Ellenbogenbeweglichkeit, Strecken geht nicht ganz und beugen auch nicht. Durch Gymnastik und Physiotherapie hoffe ich, die jetzt auch eingeschränkte „Schulterbeweglichkeit“ (also ich kann den Arm im Schultergelenk nicht nach oben bewegen). Aber laut Ärzten und ebenfalls betroffenen, soll das nach langer Zeit (fast ein Jahr) wieder ganz normal werden. Ich hoffe, die wollen mir alle nicht nur Mut machen, sondern, dass es auch stimmt.
    Ich merke auf jeden Fall langsame Verbesserungen.
    Soviel zum Vorspiel.
    Nun will ich mir ein Bike mit ABS zulegen. Mit über sechzig Jahren.
    Ich denke da an die Kawasaki Vulcan S mit 650 ccm , ein Anfänger- oder Frauen-Bike, wie es in den Medien heißt.
    Ich bin das Ding mal in Chiang Mai einen Tag gefahren, um mit meiner Thaifreundin einen Ausflug zum Doi Suthep zu machen, einfach super. Das Bike ,… und auch der Berg.
    Nun bin ich aber die Kurven immer sehr vorsichtig gefahren, ich habe keine Begeisterung für die Schräglage des Bikes, noch dazu mit Sozia. Aber: und jetzt nochmal die Frage.
    Gibt es, von mir aus auch in Bangkok oder irgendwo anders in Thailand, Fahrschulen, in denen ich wirklich fahren lernen kann. Ich bin gerne bereit auch, im Rahmen einer sowieso durchzuführenden Besichtigungstour (Ich reise gerne), irgendwo mal eine Woche oder zwei zu bleiben, um richtiges Bikefahren zu erlernen.
    Ich dürfte hier „Riesenmaschinen“ fahren, in D wäre sogar meine Boss schon zu groß mit 175 ccm, ich habe nur den Alten Dreier-Führerschein, o.k. später hab ich auch mal einen Busführerschein gemacht, mit Personenbeförderung aber das war einmal.
    Vielleicht hast Du einen Tipp, oder irgendein Anderer der das hier liest.
    Ich freue mich über Rückmeldungen und wünsche eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße von
    uli

    • Hi Uli,

      das mit dem richtigen Fahren lernen ist in Thailand wohl nicht so einfach. Viele Fahrschulen sind schlichtweg unter aller Sau. Auch die Prüfung etc. sowie die Ausbildung hat nichts mit der in Europa gemein. Generell denke ich, dass es für dich ratsam wäre auf einem großen Platz erstmal selbst zu üben dein Motorrad zu kontrollieren. Bremsen, Slalom etc. Orientiere dich dazu ruhig auch an den Fahrübungen, welche deutsche Fahrschüler ablegen müssen.

      https://www.youtube.com/watch?v=2IkLABhDkg0

      Zusätzliche könnte es vielleicht hilfreich sein einen erfahrenen Motorradfahrer an seiner Seite zu haben und mit diesem ein paar Touren zu unternehmen. Sowas hilft auch ungemein. Ich denke zwar schon, dass es irgendwo sicher eine gute Fahrt hole gibt, welche dir die Kontrolle über das Motorrad lehren könnte, leider weiß auch ich nicht wo es diese gibt. Selbst Üben ist aber immer eine gute Idee.

      Grüße,
      Marvin

  6. Mein Sohn 20 Jahre ist am 18.01.2016 in kho lanta thailand toedlich mit einem Roller verunglueckt.3 Menschen starben.Er ist im Paradies gestorben.
    Bitte bitte aufpassen! Diese Verkehrsart dort nicht unterschaetzen!

    • Das tut mir sehr leid, ich möchte Dir mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Es muss eine furchtbare Zeit für Dich sein. Auch ich wünsche Dir viel Kraft.
      Aufrichtige Grüße
      Sven

  7. Die Kernfrage ist doch welcher Führerschein wird benötigt, ich habe kaum einen in Thailand gesehen der für die Roller den Führerschein hat, den er in Deutschland benötigen würde, letztlich Klasse A Motorrad FS. Wie sieht es denn dann mit der Versicherung aus wenn ich jemandem anderen schade oder selbes z.B. ins Krankenhaus muss, wer zahlt dann?
    Gruß
    Axel

    • Fahren ohne Fahrerlaubnis wird in Thailand mit 400-500 Baht bestraft. Das ist wohl das kleinste Übel. Die Versicherung übernimmt keine Haftung. Alle Schäden die du verursachst, musst auch du aus deiner Tasche begleichen. Deshalb rate ich ganz klar von der Nutzung eines 2 Rads ohne gültigen internationalen Führerschein ab!

      • Moin Marvin, die rechtliche Lage ist mir unklar … Meiner Versicherung die ich in der Zwischenzeit gefragt habe übrigens auch … Welchen Führerschein benötige ich denn in Thailnad um einen Roller legal zu fahren? In Deutschland wäre es der Motoradführerschein … Den mache ich aber dafür eher nicht, ist ja teurer als ein 6 Wochen Aufenthalt dort …

        • Hi,

          auch wenn ich dir keine rechtssichere Auskunft geben kann so kann ich Folgendes dazu beitragen:

          Um zu 100% auf der sicheren Seite zu sein brauchst du den Thai-Motorbike Schein. Mit diesem kann jedes Motorrad jeder Klasse gefahren werden.

          Das deutsche Pendant wäre der Motorradführerschein. Von daher liegst du damit gar nicht falsch!

          Grüße,
          Marvin

  8. Pingback: Koh Chang Reiseinformationen

  9. Hallo,
    kann mir jemand sagen ob auch ein 15-jähriger (16 – kommt drauf an ob wir dann noch ein Jahr warten) einen Roller mieten kann? Mit Eltern selbstverständlich, aber eben alleine fahren.
    Danke 🙂

    • Hi,

      ich denke das Mieten ist gar kein Problem, sofern ein gültiger Pass vorliegt. Auch beim Fahren wird er wohl die meiste Zeit unbehelligt bleiben. In einer Polizeikontrolle kann ein Führerschein gefordert werden, dann sollte ein internationaler vorliegen ansonsten werden 500 Baht Strafe fällig. Inwiefern es Probleme im Falle eines Unfalles ohne Führerschein gibt, kann ich nicht beurteilen…

      Grüße
      Marvin

  10. @ Thomas,
    ich glaub wir waren Ende August 2015 beim gleichen Verleih, vom Songserm Pier kommend über den Kreisverkehr der erste auf der linken Seite (weiß nur nicht mehr ob der BOW hieß).

    250 BHT für 2 Tage 125ccm Roller, guter Zustand, ohne große Verhandlungen
    700 BHT für 2 Tage 250ccm Honda Enduro, super Zustand (15.000km), nach ein paar Minuten verhandeln

    Also super Preise, vorallem die aktuelle Honda Enduro wird bei den meisten Verleihen mit 900 BHT/Tag ausgeschrieben (Zumindest dort wo wir waren: Phuket, Lanta, AoNang, Samui, …)

    Beim Rollerausleihen gabs auf Nachfrage als Alternative zum Reisepass eine Kaution von 7000 BHT, ham wir dann aber nicht gemacht.

    Obwohl die Enduro von oben bis unten mit Dreck bespritzt war, gabs bei der Rückgabe keinerlei Probleme, Reisepass anstandslos zurück und Personal war auch nicht ungut.

    Wir haben beim Ausleihen aber auch jedesmal ordentlich Fotos gemacht, natürlich vor den Augen der Vermieter (ganz wichtig).

    Nur zur Info – bei uns hat also alles gepasst dort.
    LG Florian

  11. Passt auf vor dem BOW Roller Verleih in Koh Phangan beim Kreisverkehr direkt links beim Songserm Pier. Dort werden systematisch Touristen mit der “Kratzer-Masche” abgezogen und teilweise mit Gewaltandrohung zum Zahlen bewegt. Warnung: Auf keinen Fall den Reisepass dort abgeben!

    • Danke für den Hinweis! Wenn ein Vermieter auch nicht gegen hohe Kaution den Reisepass dem Vermieter überlässt, dann ist ohnehin Vorsicht angesagt…

      Grüße

  12. Pingback: Nützliche Helfer vor und auf der Reise

  13. Danke für die vielen Tipps.
    Wie schaut es denn mit der Führerscheinklasse aus? Kann man in Thailand problemlos einen 125cc Roller bekommen, ohne die Führerscheinklasse A zu besitzen?

    Grüße
    Gregor

    • Hi,

      einen Roller / Motorrad bekommst immer und überall ohne Probleme und Führerschein. Das bedeutet jedoch nicht, dass keiner gesetzlich vorgeschrieben ist.

      Generell gilt –> Im Falle eines Unfalls bist du ohne Führerschein dran! Zwar fährt jeder Tourist damit und ich meine, dass nur die wenigsten den passenden FS dazu haben. Allerdings ist immer nur alles so lange gut wenn nichts passiert.

      Wäge das Risiko ab ob du ohne FS fahren willst. Mieten kannst du aber definitiv überall und ohne Probleme!

  14. Wir haben hier in Bangkok eine Motorradgruppe und machen regulär Wochenendfahrten. Habe hier einmal einige Rental Stores zusammengestellt die wir schon ausprobiert haben:

    1) Thaibikesrental.com – Ein neuer Bike Verleih der sowohl grosse Motorräder wie z.B. Kawasaki Versys und Er6n anbietet, sowie neue Honda Roller wie z.B. Honda Move. Die Bikes sind im Neuzustand. Die günstigsten Preise in Bangkok und Vollkaskoversicherung gibt es gegen einen kleinen Aufpreis. Kostenloser Pick-Up Service von allen zentralen Hotels zum Bike shop.

    2) Asiaridingadventure.com – Ein weiterer sehr verlässlicher Motorradverleih, der neben grossen Maschinen auch tolle Touren anbietet. Die Preise sind etwas höher, aber alle Bikes sind auch hier Neuanschaffungen mit niedrigem Kilometerstand. Der Shop hat eine grosse Anzahl von Bikes was grösseren Gruppen zugute kommt.

    3) Bangkokscooterrental.com – Ein Rollenverleih mit grosser Auswahl an Rollern zu sehr guten Preisen. Leider gibt es keine Fotos von den Rollern auf der Webpage, ansonsten ein guter Anlaufpunkt um Roller in Bangkok zu mieten. Auch die Auswahl ist sehr gut mit verschiedenen Motorengrößen.

    4) Bigbikerentalbangkok.com – Ein weiterer Motorradverleih der grosse Bikes anbietet, leider zu etwas höheren Preisen. Ansonsten gibt es auch hier einen guten Service und neue Motorräder. Die Preise sind aber nicht gerechtfertigt.

    5) – Bangkokbikesrental.com – Dieser Verleih ist schon länger im Geschäft, mit guten Preisen, jedoch relativ alten und schlecht gewarteten Motorrädern. Online finden sich gemischte Reviews und dieser Shop nimmt den letzten Platz in unserer Liste ein.

  15. Ich möchte hier einen seriösen Rollervermieter vorstellen. Dieser hat mir sofort bei Anmietung über 10 Tage einen Rabatt angeboten. Statt dem sonst oft geforderten Reisepass als Sicherheit, akzeptierte er eine Kaution von 250 € oder 10.000 Bath in bar. Obwohl ich nachher den Roller 6 Std. zu spät zurück gebracht habe, bekam ich anstandslos und ohne Diskussion meine Kaution zurück. Die Vermietung liegt direkt neben dem Buri Rasa Ressort -> https://maps.google.de/maps?q=smail+rental+buri+rasa+resort&hl=de&gbv=2&fb=1&gl=de&hq=smail+rental+buri+rasa+resort&radius=15000&t=m&z=17&iwloc=A

    • Vielen Dank für den Tipp! Vielleicht können wir ja in Zukunft ein paar positive Rückmeldungen hier lesen.

      10.000 Baht sind ok. Hatte aber auch schon Vermieter, die nur 5000 Baht Kaution für eine nagelneue Kawasaki KLX150 wollten. Es gibt also faire Vermieter! Keine Frage!

      Beste Grüße
      Marvin

  16. Zu denn Tips Tanken: In Patong habe ich keine Tankstelle gefunden. es wäre nett wenn Du eine richtige Adresse anbringen kannst.
    Grüße aus Patong… immer noch da
    BenJo

    • In Patong befindet sich eine Tankstelle ganz im Norden etwas vom Strand entfernt. Esso. Leider keine genaue Adresse erhalten.

      Einfach mal bei Google Maps “Esso Patong Gasoline” eingeben.

      Grüße
      Marvin

  17. Alle Tipps kompakt und nett verpackt 🙂 Sehr gelungener Artikel.

    Bei der Anmietung unbedingt gut abfotografieren und noch besser -> abfilmen! Es kommt immer mal wieder vor, dass Touristen abgezogen werden wegen angeblicher Schäden bei Rückgabe und dann die Rückgabe des Reisepasses verwehrt wird.

    Ich rate dazu ruhig in einem z. B. deutschsprachigen Guesthouse zu mieten.

    Jeden Tag sehe ich hier Unfälle und Touristen mit Bandagen, die typisch für Motorradunfälle sind. Thailand hat weltweit mit die meisten Unfalltoten, also bitte erst denken und dann mieten.

    Stay safe!

  18. Pingback: Motorbike Tour auf Ko Lanta in Thailand mit Karte | flocblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*