Visa_Thailand_Visum_Flashpacking_Backpacking_Titel_Deutsch

Visum Thailand – Alle Infos: Stand 11.05.16 inkl. neuer Regelungen!

Im Internet gibt es massig Seiten, welche sich mit dem Thema Thailand Visum beschäftigen. Viele Informationen, die dort verbreitet werden, sind schlichtweg falsch oder veraltet. Deshalb habe ich so genau wie möglich recherchiert.

Meine Quellen waren dabei stets nur offizielle Stellen wie das thailändische Konsulat sowie das Auswärtige Amt Deutschland. Trotzdem kann es immer wieder zu kleinen Änderungen kommen. Alle meine Informationen sind für deutsche Staatsbürger gültig. Ganz am Ende des Artikels findet ihr auch Informationen für alle anderen Staatsbürger über das Visum für Thailand.

 

Visum Thailand – Neue Regelungen: Die Möglichkeiten zum legalen Aufenthalt im Königreich: UPDATE 09.11.2015

Die Einreise nach Thailand ist im Allgemeinen für touristische Zwecke unproblematisch. In den meisten Fällen ist es nicht einmal nötig, im Vorfeld aktiv zu werden. Im folgenden Artikel habe ich alle Informationen zum Thailand Visum zusammengetragen und kläre über die Arten und die Gültigkeitsdauer der Visa auf. Auch die Möglichkeiten zur Verlängerung des Aufenthalts habe ich nicht außer Acht gelassen.

Wer einer beruflichen Tätigkeit in Thailand nachkommen möchte, hat es da schon etwas schwieriger an ein Thailand Visum zu gelangen. In diesem Artikel möchte aber den Schwerpunkt definitiv auf touristische Zwecke legen!

Stand: 11/2015

UPDATE 1: 7/2014 –> Alle aktuellen und gültigen Änderungen sind als „Update“ markiert!

 

UPDATE 2: 10/2014 –> In Zusammenarbeit mit Visarun Agentur in Thailand. Die Updates sind in Grün markiert.

 

UPDATE 3: 02/2015 –> Aufgrund der aktuellen Lage und Erfahrungen möchte ich einen kurzen Überblick über die tägliche Situation in Thailand geben:

1. Nicht in jedem Immigration Office sind die neuen Regeln in Hinblick auf Verlängerungsmöglichkeiten etc. bekannt. So werden diese teilweise nicht überall gewährt oder nur gegen überhöhte Preise ausgeführt.

2. Scheinbar greifen die Regeländerungen nicht mit voller Härte und sind weiterhin sehr touristenfreundlich! Keine Probleme bei mehrmaliger Einreise! –> Es sollen wirklich nur illegale Arbeiter und Dauer-Visa-Runner getroffen werden.

 

Update 4: 06/2015 –> Aktuell ist es leider nicht in allen Immigration Offices des Landes möglich die Visa oder Einreiseerlaubnis um 30 Tage zu verlängern. Auch die Gebühren variieren von Ort zu Ort. Unproblematisch geht laut Erfahrungsberichten von Lesern in: Koh Samui, Phuket, Bangkok.

Probleme gab es anscheinend in Pattaya und einigen ländlichen Provinzen. Natürlich ist jeder Fall einzeln zu betrachten. Trotzdem ist es aktuell offizielles Gesetz, dass eine einmalige Verlängerung um 30 Tage für 1900 Baht pro Person möglich ist. Wir werden in naher Zukunft sehen, ob die Regeln in nächster Zeit überall angewandt werden.

 

Update 5: 10/1025 –> Das neue 6 Monatsvisum mit beliebig vielen Einreisen ist offiziell. Bisher gab es nur Vermutungen und Spekulationen, inzwischen sind aber einige offizielle Dokumente aufgetaucht, welche die Anforderungen zur Beantragung des Visums genau darstellen. Änderungen zum Update 5 sind in der Farbe Orange markiert.

 

Update 6: 11/2015 –> Endlich gibt es offizielle Informationen für deutsche Staatsbürger zum neuen 6 Monatsvisum mit vielen Einreisen.

Hier die erforderlichen Unterlagen für Antragsteller:

TOURIST VISA M: (60-Tage-Aufenthalt pro Einreise, Gültigkeit 6 Monate, mehrfache Einreise) Erhältlich ab dem 13.11.2015

  • ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original
  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung oder der Flugtickets (Hin- und Rück- oder Weiterflug)
  • Nachweis von mind. einer zwischenzeitlichen Aus- bzw. Wiedereinreise (Flug-, Bus- oder Zugticket, Hotelbuchung im Nachbarland oder Visum für das Nachbarland)
  • Hotelbuchung von mind. einem Aufenthaltsort
  • Vermögensnachweis: Kontoauszug mit einem Mindestbetrag von 5000,00 €
  • 150,00 € Visagebühr
  • bei ausländischen Reisepässen (nichtdeutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der  Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt)/ Kopie des Aufenthaltstitels
  • für Kinder im Alter von bis zu 15 Jahren muss zusätzlich eine Kopie der Geburtsurkunde sowie eine Kopie der Reisepässe der Eltern vorgelegt werden

Update 7: 06/2016 –> Wer Hilfe oder eine persönlich Beratung in Sachen Thailand Visum braucht, kann hier eine ausführliche Beratung in Anspruch nehmen.

Visum Beratung Thailand und Infos

 


Thailand Visum: Die 3 Arten inkl. Neuerungen seit 2014 – Neue Regelungen

 

1.Visa on Arrival / Aufenthaltserlaubnis (Standard Visum)

–> ist kein echtes Visum sondern, eine Aufenthaltserlaubnis bzw. Einreiseerlaubnis.

Die einfachste Art in Thailand einzureisen. Diese Einreiseerlaubnis wird jedem deutschen Staatsbürger direkt an der Grenze oder am Flughafen ausgestellt. Sie hat 30 Tage Gültigkeit und erlaubt einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen.
Dabei muss jedoch darauf geachtet werden, dass der Reisepass eine Gültigkeit von mindestens 6 Monaten aufweist. Außerdem dürfen keine Einreisehemmnisse für Thailand vorliegen (Straftaten in Thailand, überzogene Visa beim letzten Aufenthalt usw.).

Achtung! Die Einreiseerlaubnis ist wie oben schon beschrieben leider fälschlicherweise als Visum on Arrival bekannt. Wer also in Thailand mit Einreiseerlaubnis einreisen will, muss NICHT zum Visa on Arrival Schalter gehen, sondern kann sich direkt zur Passkontrolle begeben. Dort wird die Einreiseerlaubnis eingestempelt!

Das Visa on Arrival ist nur für Staatsbürger einiger anderer Nationen interessant.
Auch der Nachweis eines bestätigten Weiter- oder Rückflugs kann verlangt werden (Ist mir noch nicht passiert).

UPDATE: Seit mitte 2014 wird verstärkt auf die Einreisebestimmungen geachtet. Deshalb unbedingt nur mit bestätigtem Rückflugticket einreisen oder einen Weiterflug nachweisen! 

UPDATE 2:  Theoretisch kann auch ein Geldbetrag als Sicherheit gefordert werden. Dies ist in letzter Zeit anscheinend schon manchen Personen passiert. Allerdings ist der Geldbetrag mit 10000-20000 Baht sehr überschaubar und Teil der normalen Reisekasse.

 

Wie bekomme ich das Visum on Arrival / Einreiseerlaubnis für Thailand?

Die Arrival und Departure Card wird meist schon im Flugzeug ausgehändigt. Hier hat jeder genug Zeit diese auszufüllen. Das spart Zeit bei der Ankunft am Flughafen. Zwar liegen diese Dokumente auch dort aus, im Flugzeug hat man aber sowieso nichts zu tun.

Nach der Ankunft mit den ausgefüllten Unterlagen und dem Reisepass zur Passkontrolle und die Einreiseerlaubnis wird eingestempelt.
Dabei wird die Departure Card in den Pass getackert. Diese nicht verlieren! Sie wird bei der Ausreise benötigt. Auch viele Hoteliers möchten diese sehen.

 

Ich möchte länger bleiben. Wo kann ich mein Visum oder Einreiseerlaubnis für Thailand verlängern?

UPDATE: Ab dem 29.8.2014 kann das Visa on Arrival problemlos und offiziell einmalig in jedem Immigration Office um 30 Tage verlängert werden. Kostenpunkt 1900 Baht. 

UPDATE 2: Immigration Offices gibt es in jedem größeren Touristenort oder in Bangkok.  Infos zur Anreise der Immigration in Bangkok gibt es hier.

  • Mehrmaliges Aus- und Einreisen um eine erneute Aufenthaltserlaubnis zu erlangen.

UPDATE: Die Möglichkeit des Visarun besteht aktuell nicht mehr! Zwar werden Personen, die einen Abstecher in eines der Nachbarländer unternommen haben und Ihre Reise touristischer Natur wieder in Thailand fortsetzten wollen nach wie vor hinein gelassen. Mit verstärkten Kontrollen ist  aber definitiv zu rechnen. Wer zu viele Einreisen im Pass gestempelt hat und dafür keine plausible Erklärung bzw. Flugtickets vorweisen kann, wird gnadenlos abgewiesen. Laut offiziellen Stellen darf die Aufenthaltsdauer, die  durch Visa on Arrival erlangt wurde nicht mehr als 90 Tage in 6 Monaten betragen! Eine Arbeitsaufnahme ist mit diesem Visum immer illegal! 

UPDATE 2: Personen die 1 bzw. maximal 2 mal mit Einreiseerlaubnis einreisen wollen, werden mit Nachweis eines Flugtickets keine Probleme bekommen. Außerdem wurde die Regel des max. 90 Tage Aufenthalts in 6 Monaten seit 2009 abgeschafft. Sie wird allerdings noch fälschlicherweise auf machen Seiten geführt.

  • Seit November 2013 ist es möglich, per Einreise via Landweg wieder volle 30 Tage Aufenthaltsrecht zu erlangen. Früher waren es nur maximal 15 Tage um Visa Runs zu erschweren.

UPDATE: Regelung ist aktuell und bleibt unverändert in Kraft!

UPDATE 2: Die Regelung gilt für Deutsche. Schweizer und Österreicher erhalten nach wie vor nur eine Einreiseerlaubnis für 15 Tage via Landweg. 

 

Ein Überblick für alle Länder zur Einreiseerlaubnis über den Luftweg:

Einreiseerlaubnis Thailand Länderübersicht

  • Achtung: Aktuell sind maximal nur noch 4 Einreisen auf dem Landweg hintereinander möglich. Danach wird einem der Zutritt verwehrt. Sollte man jedoch über einen internationalen Flughafen einreisen, greift diese Regelung nicht.

UPDATENicht mehr gültig! In einem Zeitraum von 6 Monaten darf der erlangte Aufenthalt durch Visa on Arrival nicht mehr als 90 Tage betragen!

UPDATE 2: Aktuell nicht gültig. Die Entscheidungsgewalt liegt alleine beim Immigration Officer. 2 Einreisen stellen aber kein Problem dar. 

 

Fazit:

Die Einreiseerlaubnis eignet sich bestens für alle Touristen, die weniger als 30 Tage im Land bleiben möchten. Die Einreiseerlaubnis ist in erster Instanz kostenfrei und erzeugt keinerlei Aufwand im Vorfeld. Seit ende 2014 lässt sich jede Einreiseerlaubnis einmalig um 30 Tage in den Immigration Offices für 1900 Baht verlängern.

Für mich ist das die beste und angenehmste Art in Thailand einzureisen.

ArrivalCardThaiFront Thailand Visum

Beispiel einer Arrival Card, welche im Flugzeug verteilt wird

 


2. Das Touristenvisum Thailand (Tourist Visa)

Dieses Visum für Thailand hat eine Gültigkeit von 60 Tagen. Dabei kann entschieden werden, ob man nur einmal oder mehrmals (bis zu 3-mal) mit demselben Visum einreisen möchte. Es bedarf jedoch ein wenig Vorbereitung und muss bereits in Deutschland bei einer Auslandsvertretung Thailands beantragt werden. Der Preise hierfür beginnen ab 30 Euro.

 

Wie bekomme ich ein Tourist Visa für Thailand?

Das Touristenvisum für Thailand musst du bei einer thailändischen Auslandsvertretung beantragen. Dies ist schnell und recht unkompliziert möglich und kann maximal 3 Monate vor Reiseantritt erledigt werden. Allerdings brauchst du folgende Dinge dafür:

  • Vollständig ausgefüllter Thailand Visum Antrag: Gibt’s vor Ort im Konsulat oder zum Download hier (Honorarkonsulat Stuttgart)
  • 2 Passbilder
  • Original Reisepass min. 6 Monate Gültigkeit ab Einreisedatum in Thailand
  • Kopie des Reisepasses
  • Reisenachweis: Kopie des Flugtickets oder Buchungsnummer der Reise bzw. Reiseunterlagen wie Reiseplan
  • Gebühren in Bar

 

Gebühren für das Thailand Visum (Tourist-Visa):

Tourist Visum 60 Tage/ 1 Einreise 30 € Gültigkeit:90 Tage
Tourist Visum 60 Tage/ 2 Einreisen 60 € Gültigkeit:180 Tage
Tourist Visum 60 Tage/ 3 Einreisen 90 € Gültigkeit:180 Tage –> Entfällt ab dem 13.11.2015

Bei jeder Einreise wird ein neues 60 Tages Visum / Aufenthaltserlaubnis in den Pass gestempelt. D.h. die maximale Aufenthaltsdauer mit 3 Einreisen beträgt 180 Tage plus mögliche Verlängerungen.

UPDATE 2: Jede Aufenthaltserlaubnis kann um weitere 30 Tage bei der örtlichen Immigration verlängert werden. Eine Aufenthaltsperiode beträgt dann 90 Tage. Somit sind theoretisch satte 270 Tage in Thailand möglich. Jede Verlängerung kostet 1900 Baht.

 

Visagültigkeit: Innerhalb dieser Zeit muss der Antragsteller eingereist sein, ansonsten muss ein neues Visum beantragt werden!

 

Aufenthaltsdauer: Zeitraum der Dauer des Aufenthaltes ab der tatsächlichen Einreise, die innerhalb der Visagültigkeit liegen muss!

 

Verlängerung Tourist Visa Thailand:

Das Touristenvisum für Thailand kann in den Immigrant Offices schnell und problemlos um 30 Tage verlängert werden. Der Preis hierfür beträgt 1900 Baht. Mit Verlängerung eines Touristenvisums für Thailand mit 3 Einreisen ist also ein Gesamtaufenthalt von theoretisch 270 Tagen möglich, da jede einzelne Aufenthaltserlaubis von 60 Tagen um 30 Tage erweitert werden kann.

 

Fazit:

Dieses Visum für Thailand eignet sich für alle, die länger als die üblichen 30 Tage bleiben wollen. Auch Personen die eine Asienrundreise planen und dabei mehrmals in Thailand einreisen möchten, sollten dieses Visum ins Betracht ziehen. Der Aufwand und die Kosten sind überschaubar und auf jeden Fall die Mühe wert.

UPDATE: Das Touristenvisum ist von keiner Veränderung direkt betroffen. Mehrmaliges direktes Einreisen hintereinander mit mehreren Tousitenvisa sollte auch in Zukunft keinerlei Probleme verursachen. Hier kommt es auf die Glaubwürdigkeit der Person an. Eine Garantie gibt es aber nicht! Auch thailändische Botschaften, die bisher großzügig mit der Erteilung von  Touristen-Visa umgegangen sind, werden in Zukunft ihre Politik ändern. Ein Visum mit 3 maliger Einreise wird es in Zukunft höchstwahrscheinlich nur noch im Heimatland des jeweiligen Touristen geben.

UPDATE 5: Mit der Einführung des neuen 6 Monatsvisums entfällt wohl die Möglichkeit der Beantragung der Touristenvisa mit 2 und 3 Einreisen. Das Touristenvisum für eine einmalige Einreise (Aufenthaltsdauer 60 Tage) bleibt nach wie vor bestehen.

 


2.1 Das Touristenvisum 6 Monate (M) mit beliebigen Einreisen

UPDATE 5: Komplett neues Visum ab dem 13.November 2015! Alle Informationen stammen aus offiziellen Bekanntmachungen aus Südafrika. Es können sich geringfügige Änderungen in den Anforderungen für Europäer ergeben!

UPDATE 6: Offizielle Infos für Antragsteller aus Deutschland

Das neue 6 Monatsvisum M für Thailand hat eine Gültigkeit von 6 Monaten. In dieser Zeit sind beliebig viele Einreisen in Thailand möglich. Die maximale Aufenthaltsdauer pro Einreise beträgt 60 Tage. Das Visum wird offiziell nur im Heimatland oder einem Land in der ein Wohnsitz nachgewiesen werden kann ausgestellt. Auf Botschaften und Konsulaten in den Nachbarländern ist die Ausstellung eines solchen Visum nicht möglich. Dort sind weiterhin die Tourist-Visa mit einmaliger Einreise verfügbar.

 

Wie bekomme ich ein 6 Monats Tourist Visa für Thailand?

Das 6 Monatsvisum für Thailand musst du bei einer thailändischen Auslandsvertretung beantragen und zwar in dem Land in dem du deinen ständigen und behördlichen Wohnsitz hast. Die Beantragung ist schnell und recht unkompliziert möglich. Folgende Unterlagen benötigst du dafür:

TOURIST VISA M: (60-Tage-Aufenthalt pro Einreise, Gültigkeit 6 Monate, mehrfache Einreise) Erhältlich ab dem 13.11.2015

  • ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original
  • Kopie der ersten Seite des Reisepasses
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung oder der Flugtickets (Hin- und Rück- oder Weiterflug)
  • Nachweis von mind. einer zwischenzeitlichen Aus- bzw. Wiedereinreise (Flug-, Bus- oder Zugticket, Hotelbuchung im Nachbarland oder Visum für das Nachbarland)
  • Hotelbuchung von mind. einem Aufenthaltsort
  • Vermögensnachweis: Kontoauszug mit einem Mindestbetrag von 5000,00 €
  • 150,00 € Visagebühr
  • bei ausländischen Reisepässen (nichtdeutsche Antragsteller) zusätzlich: Kopie der  Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt)/ Kopie des Aufenthaltstitels
  • für Kinder im Alter von bis zu 15 Jahren muss zusätzlich eine Kopie der Geburtsurkunde sowie eine Kopie der Reisepässe der Eltern vorgelegt werden

 

Gebühren für das 6 Moants-Thailand-Visum:

Kosten 6 Monatsvisum M: 150 Euro

 

Aufenthalt in Thailand mit dem 6 Monatsvisum:

Es sind jeweils 60 Tage Aufenthalt in Thailand möglich, wobei für jede Einreise die Option für eine Verlängerung um 30 Tage offen steht

 

Verlängerung 6 Monatsvisum Thailand:

Auch das 6 neue 6 Monatsvisum kann in den Immigrant-Offices in Thailand schnell und problemlos um 30 Tage verlängert werden. Der Preis hierfür beträgt 1900 Baht. Mit Verlängerung der letzten Einreise des 6 Monatsvisum ist also ein Gesamtaufenthalt von theoretisch 270 Tagen  (9Monaten) möglich.

 

Fazit:

Das neue 6 Monatsvisum für Thailand ist eine super Sache, für alle die länger in Thailand bleiben möchten und mit beliebt vielen Einreisen auch mal spontane Abstecher in Nachbarländer unternehmen wollen, ohne gleich eine Einreise zu verlieren. Mit dem 6 Monatsvisum Thailand sind theoretische 9 Monate Aufenthalt in Thailand möglich.

Ob der Nachweis über 200.000 THB und die Anstellungsbescheinigung auch für Europäer / Deutsche gilt bleibt abzuwarten. Das folgende Schreiben stammt aus dem südafrikanischen Konsulat.

Ein Nachweis über 5000 Euro auf einem Bankkonto ist in Form eines Kontoauszugs auch für deutsche Staatsbürger notwendig!

Anforderungen 6 Monatsvisum Thailand

 

Banner Travel.FP4L

 


3. Das Non-Immigrant Visum Thailand

Das Non-Immigrant-Visum ist für alle Personen geeignet, die einen wirklich langen Zeitraum in Thailand verbringen möchten. Es bedarf einiger Hürden, die dafür genommen werden müssen. Die Gültigkeitsdauer kann bis zu 1 Jahr betragen. Dieses eignet sich besonders für Studenten, Geschäftsleute oder Rentner. Das Visum kann in einer deutschen Vertretung Thailands beantragt werden.

 

Was wird benötigt um das Non-Immigrant Visum für Thailand zu beantragen?

  • 2 Passbilder
  • Original Reisepass min. 6 Monate Gültigkeit ab Einreisedatum in Thailand
  • Kopie des Reisepasses
  • Reisenachweis: Kopie des Flugtickets oder Buchungsnummer der Reise bzw. Reiseunterlagen wie Reiseplan
  • Gebühren in Bar
  • Bei Renten Vermögens oder Rentennachweis
  • Bei Geschäftsreisenden Firmenbestätigung

 

Gebühren für das Thailand Visum (Non-Immigrant):

Non-Immigrant 90 Tage/ 1 Einreise 55 € Gültigkeit: 90 Tage
Non-Immigrant 90 Tage/Viele Einreisen 140 € Gültigkeit: 365 Tage

 


Jetzt wird es etwas komplizierter – Überblick über die verschiedenen Personengruppen und Berechtigungen des Non-Immigrant Visa für Thailand:

Berechtigte Personengruppen:

Rentner:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie des Rentenbescheids mit mntl. Betrag von mind. 1200,- Euro
  • falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere Vermögensnachweise von mind. 4.000,- Euro (Kontoauszüge der letzten 3 Monate)
  • Visagebühr

 

Personen, die mit einem thailändischen Staatsbürger verheiratet sind:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie der Heiratsurkunde
  • Kopie vom Reisepass des thailändischen Ehegatten/ der thail. Ehegattin
  • Visagebühr

 

Ehemalige thailändische Staatsbürger:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Visagebühr

 

Kinder thailändischer Staatsbürger:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Kopie vom Reisepass des thailändischen Elternteils
  • Visagebühr

 

Personen, die in Thailand Freiwilligendienst leisten:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (Aufenthaltsort sowie Aufenthaltsdauer müssen unbedingt angegeben werden!)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Von der Firma in Thailand: Ein an die Thailändische Botschaft gerichtetes offizielles Schreiben mit Angabe der Tätigkeit
  • Registerauszug des Instituts/der Organisation
  • Visagebühr

 

Thailand Non-Immigrant Visum – Die verschiedenen Visa Arten:

  • „LONGSTAY“: Jahresvisum ausschließlich für Rentner

NON-IMMIGRANT-O VISA A: (365-Tage-Aufenthalt) nur in der Thailändischen Botschaft in Berlin oder im Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt erhältlich

Bitte beachten Sie, dass sich Inhaber dieses Visums alle 90 Tage beim Immigrationsbüro in Thailand melden müssen. Ist eine Aus- und Wiedereinreise während des Aufenthaltes geplant, so muss man sich vor Ausreise beim Immigrationsbüro melden um ein Re-Entry-Permit zu beantragen, sodass eine Wiedereinreise möglich ist.

Rentner:

  • 1 vollständig ausgefüllter Visaantrag + 2 Kopien (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original (muss mind. 18 Monate gültig sein)
  • 3 Kopien der ersten Seite des Reisepasses
  • 3 Passbilder
  • Kopie der Flugbestätigung
  • 3 Kopien des Rentenbescheids mit einem monatlichen Betrag von mind. 1.500,- Euro (65.000,- Baht)
  • falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere Vermögensnachweise von mind. 20.000,- Euro (800.000,- Baht)
  • (Kopien der Kontoauszüge der letzten 3 Monate)
  • Gesundheitszeugnis vom Hausarzt (Original + 2 Kopien)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (Original + 2 Kopien)
  • Lebenslauf (in englischer Sprache) (Original + 2 Kopien)
  • der Antragsteller muss mind. 50 Jahre alt sein
  • Visagebühr

 


  •  „B“: Geschäftsvisum

NON-IMMIGRANT-B VISA S: (90-Tage-Aufenthalt)

NON-IMMIGRANT-B VISA M: (90-Tage-Aufenthalt pro Einreise, Gültigkeit 1 Jahr)

Geschäftsreisende:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Von der Firma in Deutschland: Kostenübernahmeerklärung der Firma mit Angabe des Aufenthaltszeitraums
  • Von der Firma in Thailand: Einladungsschreiben mit Angabe und Zeitraum der Tätigkeit, Gewerberegister, Namensliste der Gesellschafter, aktuelle Handelsbilanz
  • Visagebühr

Wenn ein Angestellter einer deutschen Firma aus dienstlichen Gründen mehrmals pro Jahr nach Thailand reisen muss, ist die Beantragung eines Non Immigrant Visum B/M möglich. Personen die langfristig in Thailand in einer thailändischen Firma beschäftigt sind, haben nur die Möglichkeit, ein Non Immigrant Visum B/S zu beantragen. Dieses Visum muss in Thailand verlängert werden.

 


  • „ED“: Visum für Aus- und Weiterbildung (auch Sprachschulen)

NON-IMMIGRANT-ED VISA S: (90-Tage-Aufenthalt)

NON-IMMIGRANT-ED VISA M: (90-Tage-Aufenthalt pro Einreise, Gültigkeit 1 Jahr)

Schüler:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (Aufenthaltsort sowie Aufenthaltsdauer müssen unbedingt angegeben werden!)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Eine an die Thailändische Botschaft gerichtete offizielle Aufnahmebestätigung der Schule in Thailand, die mit einem Briefkopf/Zeichen/Stempel versehen und vom Schulleiter unterschrieben ist
  • Visagebühr

Studenten:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (Aufenthaltsort sowie Aufenthaltsdauer müssen unbedingt angegeben werden!)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Eine an die Thailändische Botschaft gerichtete offizielle Aufnahmebestätigung der Universität, die mit einem Briefkopf/Zeichen/Stempel versehen und vom Universitätsleiter unterschrieben ist
  • Visagebühr

Praktikanten:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (Aufenthaltsort sowie Aufenthaltsdauer müssen unbedingt angegeben werden!)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite (bei mehrfacher Einreise: mind. 18 Monate Gültigkeit)
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Von der Firma in Thailand: Einladungsschreiben mit Angabe und Zeitraum der Tätigkeit
  • Gewerberegister der Thailändischen Firma
  • Kopie vom Praktikumsvertrag
  • Visagebühr

 


  •  „M“: Medienvisum

NON-IMMIGRANT-M VISA S: (90-Tage-Aufenthalt)

Filmproduzenten:

  • Vollständig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Bestätigte Drehgenehmigung der Film Board Commission of Thailand
  • Visagebühr

Journalisten und Berichterstatter:

  • Vollständiig ausgefüllter Visaantrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden/ genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort)
  • Reisepass im Original und Kopie der ersten Seite
  • 1 Passbild
  • Kopie der Flugbestätigung
  • Genehmigung des Thailändischen Außenministeriums (Ministry of Foreign Affairs, Press Division)
  • Visagebühr

Fazit:

Für dieses Thailand Visum ist einiges an Aufwand nötig. Ohne weiteres ist dieses also nicht zu bekommen. Es eignet sich wirklich deshalb nur für Personen, die ihren Lebensabend in Thailand verbringen wollen oder dort arbeiten müssen. Für Touristen und Backpacker ist das Tourist-Visa für Thailand in den meisten Fällen vollkommen ausreichend.

Das ED-Visum für Thailand berechtigt zum Studieren der Thailändischen Sprache und kann von zertifizierten Sprachschulen aufgestellt werden. Wer also vor hat die thailändische Sprache zu erlernen, ist mit dem ED-Visum bestens beraten.

UPDATE: Auch diese Visa für Thailand bleiben durch die Änderungen unangetastet! Trotzdem sollte es jedem bewusst ein, dass beispielsweise bei der Verlängerung des ED-Visums für Sprachschulen jederzeit die erlernten Sprachkenntnisse abgeprüft werden können. Dies wird in Zukunft mit großer Sicherheit verstärkt der Fall sein. Wer dieses Visum missbraucht, sollte also in Zukunft mit Problemen rechnen!

 


4. Visumvergehen Thailand

Das Visum zu überziehen (Overstay) ist in Thailand kein Kavaliersdelikt und es wird dringend davon abgeraten! Die 5 Euro Strafe pro Tag sind da noch das kleinere Übel. Der Vermerk, der in den Pass kommt ist wohl um einiges schlimmer. Dies kann beim nächsten Einreiseversuch ein Hindernis großes sein.

Personen, die mehr als 14 Tage überzogen haben, müssen mit Haft rechnen. Ihr werdet dann auch auf jeden Fall im Polizeicomputer vermerkt und es wir wohl in Zukunft kaum möglich sein eine Aufenthaltsgenehmigung ohne Weiteres zu erlangen.

 UPDATE: Es ist ein Dokument im Umlauf, das drastische Sperrzeiten für Personen mit sogenannten Overstay vorsieht. Dazu ein Überblick über die Regelung ab dem 29.8.2014:

Maßnahmen gegen Personen mit „overstay“, die sich den Behörden freiwillig stellen:
„overstay“ über 90 Tage -> Einreiseverbot nach Thailand für 1 Jahr
„overstay“ über 1 Jahr -> Einreiseverbot nach Thailand für 3 Jahre
„overstay“ über 3 Jahre -> Einreiseverbot nach Thailand für 5 Jahre
„overstay“ über 5 Jahre -> Einreiseverbot nach Thailand für 10 Jahre
„overstay“ über 10 Jahre -> lebenslanges Einreiseverbot nach Thailand

 

Maßnahmen gegen Personen, die von der Immigration mit „overstay“ aufgegriffen werden:
„overstay“ unter einem Jahr -> Einreiseverbot nach Thailand für 5 Jahre.
„overstay“ über einem Jahr -> Einreiseverbot nach Thailand für 10 Jahre
Ob Personen verhaftet, abgeschoben oder auf die „black list“ gesetzt werden, soll von Fall zu Fall entschieden werden.

UPDATE 2: Overstay Stempel sollen kein Einreisehindernis sein! Auch Personen die mehr als 14 Tage überzogen habe, werden nur in Haft genommen, wenn sie auf der Straße aufgegriffen werden. Wer am Flughafen ausreisen möchte, wird nach Bezahlung der Strafe daran nicht gehindert und kann ohne Probleme Ausreisen. 

Update 1 ist nach wie vor noch nicht in Kraft. Aktuell ist das folgende Schreiben im Umlauf:

Visa Rules Thailand

 


5. Visa Run

Der sogenannte Visa Run bezeichnet kurz und knapp die Ausreise über die Landesgrenze in die Nachbarländer Thailands. Dabei ist es das einzige Ziel, eine neue Aufenthaltsberechtigung zu erhalten. Es werden sogar geplante und geführte Touren dafür angeboten. Aktuell ist es wieder möglich, volle 30 Tage Bleiberecht über den Landweg zu erlangen. Dies wurde früher schon einmal auf 15 Tage beschränkt.

UPDATE: Durch die neuen Regelungen sind Visa Runs in Zukunft nicht mehr möglich und es ist auch definitiv davon abzuraten!

 UPDATE 2: Ein Visarun ist nach wie vor für alle Personen möglich und notwendig, die in Besitz eines Touristenvisums sind. Allerdings ist die Einreise mit Einreiseerlaubnis (Visa on Arrival) nur noch eingeschränkt möglich. Bis zu 2 mal hintereinander stellt aber kein Problem dar.

Für einen Visarun in Bangkok bietet sich die ausgezeichnete Agentur ThaiVisa Service bestens an! Hier geht es  zur Website: http://www.thaivisaservice.com

 


6. Länderliste Visum Thailand

Länderliste und wichtige Hinweise:

Bürger folgender Länder dürfen ohne Visum nach Thailand einreisen und sich bis zu 30 Tage in Thailand aufhalten:

Deutschland, Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien, Italien, Frankreich, Japan

 

Bürger folgender Länder dürfen sich bis zu 30 Tage in Thailand aufhalten, wenn die Einreise mit dem Flugzeug erfolgt und bis zu 15 Tage, wenn die Einreise über die Ländergrenze (auch per Schiff) erfolgt:

Australien, Bahrain, Belgien, Brunei, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Hong Kong, Indonesien, Island, Irland, Israel, Katar, Kuwait, Laos, Liechtenstein, Luxemburg, Macao, Malaysia, Monaco, Mongolei, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Oman, Österreich, Philippinen, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Türkei, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate und Vietnam

 

Bürger folgender Länder dürfen ohne Visum nach Thailand einreisen und sich bis zu 90 Tage in Thailand aufhalten:

Argentinien, Brasilien, Chile, Peru, Südkorea

 

Bürger von Kambodscha dürfen ohne Visum nach Thailand einreisen und sich bis zu 14 Tagen in Thailand aufhalten

Bürger von Kosovo müssen das Visum entweder in der Thailändischen Botschaft oder im Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt beantragen

Bürger folgender Länder dürfen ein Visum (Visa on arrival) am Immigration Checkpoint bei der Ankunft in Thailand für eine Aufenthaltsdauer von maximal 15 Tagen beantragen (siehe Link des Ministry of Foreign Affairs):

Andorra, Äthiopien, Bulgarien, Bhutan, China, Estland (erhält 30 Tage), Indien, Kasachstan, Lettland, Litauen, Malediven, Malta, Mauritius, Rumänien, San Marino, Saudi Arabien, Taiwan, Ukraine, Usbekistan und Zypern

UPDATE 2: Estland erhält nun sogar 30 Tage

 

Für Bürger folgender Länder gelten Ausnahmebestimmungen:

Afghanistan, Ägypten, Algerien, Bangladesh, China, Indien, Iran, Irak, Kuba, Libanon, Libyen, Nigeria, Nordkorea, Pakistan, Palästina, Sudan, Syrien, Jemen, Sri Lanka, Nepal

Die Visabearbeitungszeit für irakische, afghanische und nordkoreanische Staatsbürger dauert mind. 5 Wochen.

Für die Visabeantragung von Staatsbürgern dieser Länder sind folgende Unterlagen erforderlich (das Visum kann nur persönlich in der Thailändischen Botschaft in Berlin oder im Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt beantragt werden):

4 Visaanträge, 4 Passfotos, Kopie der Flugbestätigung, Kopie der Meldebescheinigung, Arbeitsbescheinigung des Arbeitgebers, Kontoauszug, Hotelbuchung des gesamten Aufenthalts (die genaue Adresse muss vorliegen), evtl. Kopie der Heiratsurkunde, falls eine Ehe mit einem deutschen Staatsbürger geschlossen wurde

(Eine mögliche Ablehnung des Visaantrages wird nicht begründet)

 

Bürger folgender Länder müssen eine Kopie der Gelbfieberkarte vorlegen:

Angola, Bolivien, Benin, Brasilien, Burundi, Burkina Faso, Kamerun, Zentralafrika, Tschad, Kolumbien, Kongo, Elfenbeinküste, Ecuador, Äthiopien, Äquatorialguinea, Französisch Guinea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Kenia, Liberien, Mali, Mauritius, Niger, Nigeria, Panama, Paraguay, Peru, Rwanda, Saotome & Principe, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Suriname, Tanzania, Togo, Trinidad & Tobago, Uganda, Venezuela

 

Bürger, deren Länder nicht aufgelistet sind, müssen in jedem Fall vorab ein Touristenvisum beantragen.

 


7. Immigration Offices in Thailand für alle Visa-Angelegenheiten

Wenn du in Thailand dann zur Verlängerung deines Visums oder für andere Angelegenheiten auf das Immigration Office / Bureau musst, kann das immer wein wenig Stress bedeuten. Oft ist die Sprachbarriere oder die Tatsache, dass nicht alle neuen Regeln auf jedem Amt gleich gehandhabt werden ein Problem.

Um dir wenigstens die Anreise so einfach wie möglich zu gestalten habe ich dir hier einen Überblick über alle Immigration Offices in Thailand zusammengesucht. So kannst du stets flexibel sein und im Problemfall auch auf eine andere Stelle ausweichen.

Alle Immigration Offices in Thailand auf der Google Map

 


8. Thai Visa Service Agentur Bangkok

thai-visia-run-bangkok-van-1Wer von Bangkok aus einen Visarun durchführen möchte, kommt wohl am Kompetenten und netten Team rund um Amornrat Mattioni nicht vorbei. Die Inhaberin kennt sich mit den Gesetzen bestens aus und konnte im Update 2 viele Korrekturen und Neureglungen in diesen Artikel einbringen.

Die Agentur verkehrt von Bangkok aus zu den Botschaften in Laos und Cambodia und kann durch ausgezeichnete Kontakte den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten.

Hier geht es zur Internetseite: http://www.thaivisaservice.com

Alternativ findest du hier eine Menge Informationen rund um das Visum in Thailand und die Möglichkeiten zur Visa-Beratung.

 

Welche Erfahrungen habt ihr mit Thailand Visa gemacht oder hat sich zwischenzeitlich etwas geändert? Wer ist evtl. sogar in Besitz eines Non-Immigrant und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Nutzt doch die Kommentarfunktion weiter unten.

 

Quelle: Thailändische Botschaft Berlin / ThaiVisaService

(Visited 83.685 times, 3 visits today)
Tagged , , , , , , , , , .

357 Comments

  1. Hi Marvin.
    Vielen Dank für die Übersicht. Ich habe eine Frage:
    Bin heute in Thailand eingereist mit Einreiseerlaubnis. Geplant ist am 01.08. eine Weiterreise nach Myanmar, bei welcher der Rückflug am 18.08. nach Bangkok geht. Der Rückflug in die Schweiz ist am 10.09. gebucht. In dem Fall sollte ich ja eine 2. Einreiseerlaubnis bekommen.
    Jetzt kommt aber das Problem, dass wir eigentlich nach Myanmar eine Reise nach Kambodscha planten. Da bräuchte ich aber, um nach Kambodscha wiederum den Flug in Bangkok zu erwischen, eine 3. Einreiseerlaubnis. Gehe ich richtig in der Annahme, dass dies ev. nicht möglich ist?
    Bin da leider einer alten Info gefolgt, dass mehrere Einreisen problemlos möglich sind. Sonst hätte ich noch in der Schweiz das Touristenvisum M beantragt.
    Besten Dank und Grüße aus Thailand,
    Mario

  2. Hallo, hab ein kleines Problem!
    Bin gerade noch auf Bali und wollte die Tage weiter nach Thailand für ca.15 Tage. Jetzt hab ich bemerkt das mein Reisepass nur noch 5 Monate gültig ist. Gibt es irgend eine Möglichkeit von Bali aus den Reisepass verlängern oder einen anderen ausstellen lassen. Die am Flughafen schauen schon sehr genau nach oder?
    Mfg Markus

  3. Hallo,
    toller Artikel!
    Habe eine Frage: Werde nächste Woche mit einer Freundin für 36 Tage nach Thailand fliegen, müssen also unsere Aufenthaltserlaubnis verlängern. Jetzt hat uns ein Bekannter der vor einer Woche in Bangkok angekommen ist, geschrieben, dass es neue Richtlinien gibt seit letztem Jahr und man keine Verlängerung mehr bekommen kann, er musste dann schnell irgendwelche Flüge buchen als Ausreisebestätigung und hat diese dann für viel Geld wieder heimlich storniert.
    Ist es bekannt, dass das mittlerweile so neu geregelt ist in Thailand oder ist das eher eine Ausnahme gewesen?

    Liebe Grüsse 🙂

    • Ja das ist immer so ne Sache mit Bekannten….

      Aufenthalte werden nach wie vor verlängert und das bis zu 30 Tage. Kostet 1900 Baht. Dass es vorkommen kann nach einem Rückflugticket gefragt zu werden, ist selten, haben sollte man aber immer eines. Wer für 36 Tage nach Thailand reist und auch Rückflugtickets wird garantiert keine Probleme bekommen…

  4. Hallo Marvin,

    vielen dank für deinen tollen Tipps und Infos die haben mir schon sehr viel weitergeholfen.

    Ich habe bezüglich der 30 tägigen Einreise noch eine kleine frage.
    Und zwar fliege ich am
    Hinflug 09.11.2016 (Abends 22 Uhr) nach Bangkok Ankunft in Bangkok ist der 10.11.2016
    Rückflug 09.12.2016 (Abends 23.50 Uhr) zurück von Bangkok Ankunft in Deutschland 10.12.2016
    Ab welchem Moment gelten die 30 Tagen bei einreise/ausreise sprich der 10.11+09.12?
    Vielen Dank für deine Hilfe im Voraus

    • Hi Manuel,

      ganz einfach. Der Tag an dem du „eintrittst“ ist der erste legale Tag –> 10.11.2016

      Da du vor 0:00h durch die Grenzkontrolle gehst ist der Abreisetag der 09.12.2016 = exakt 30 Tage.

      Grüße,
      Marvin

  5. Hallo Marvin

    Deine Seite ist wirklich gold wert und hat mir bereits einige Nervenzusammenbrüche erspart. Nun meine Frage:

    Ich bin zurzeit Volunteer und habe ein 3-monatiges Single Entry Non-Immigrant B Visa. Kann man dieses Visa auch Phang Nga um 30 Tage verlängern? Mein Flug geht etwa 20 Tage nach Ablauf meines Visums. Dafür nach Penang zu fahren oder 2 mal über die Grenze (Schweizer) finde erachte ich nicht als lohnenswert.

    Vielen Dank und Liebe Grüsse
    Fritz

    • Hallo,

      generell solltest du dieses Visum auch verlängern können. Wo die Immigration in Phang Nga ist weiß ich nicht. Auf Phuket gibt es aber auf jeden Fall ein Büro. Ist ja auch nicht so weit 🙂

      Grüße,
      Marvin

  6. Bin 51 Jahre alt, aus Österreich und möchte am 25.Juni 2016 für 11 Mionate durchgehend nach Thailand reisen. Habe dort noch keinen Wohnsitz und auch noch kein Bankkonto. Beides würde von mir aber noch im ersten Monat vor Ort erledigt und verfügbar sein, Mietwohnung + Bankkonto bei einer thailändischen Bank.

    Wie muss ich konkret vorgehen um 11 Monate dort bleiben zu können?

    Rente beziehe ich keine in Österreich, aber die 20.000,- Euro Barkapital sind kein Problem.
    Ich habe nur die 20.000,- Euro derzeit noch nicht auf einer thailändischen Bankkonto liegen, sondern aktuell nur auf einem österreichischen Bankkonto, weil ich aktuell noch kein Bankkonto in Thailand habe.

    Meine Frage lautet, kann ich trotzdem ein Non-Immigrant Visum für Rentner bei der thailändischen Botschaft in Österreich beantragen?
    Falls ja. wie lange dauert es bis ich dieses Visa erhalten werde?
    Kann ich damit nach Thailand reisen, dort umgehend ein Konto bei einer thailändischen Bank eröffnen und die EUR 20.000,- dort hin überweisen vom österreichischen Bankkonto, damit ich die 11 Monate dort durchgehend bleiben kann?

    Mein Frage zielt vor allem darauf ab, ob es für die Beantragung des Non Imigrant Visa für Personen über 50 Jahre alt, ausreichend ist, die EUR 20.000,- zunächst NUR auf einem österreichischen Konto nachweisen zu können, oder muss man das Geld bereits bei der Beantragung dieses 1 Jahres Visa das Geld auf einem thailändischen Konto liegen haben und ein entsprechendes thailändisches Sparbuch vorweisen können?

    Welche Vorgehensweise empfehlen Sie mir?

    Vielen Dank für die Hilfe.

    • Hi,

      ich verstehe deine Bedenken. Generell ist die Wohnung und das noch nicht eröffnete Konto kein Problem. Laut dem Thai-Konsulat benötigst du die folgenden Unterlagen. Dabei ist es unerheblich ob das Geld auf deinem Konto in Österreich oder Thailand liegt.

      Für alle Non-Immigrant Visa O-S einzureichende Unterlagen:

      -Ausgefüllter Visa-Antrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden, die genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort ist erforderlich)
      -Reisepass im Original und eine Kopie der Seite des Reisepasses, die das Foto zeigt (bei mehrfacher Einreise: Mind. 18 Monate Gültigkeit)
      -Ein Passbild
      -Kopie der Flugbestätigung
      -Visagebühr (nur in bar möglich)

      Zusätzlich für Rentner:
      -Kopie des Rentenbescheids mit einem monatlichen Betrag von mind. 1200 €); falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, weitere -Vermögensnachweise von mind. 5000 € (Kontoauszüge der letzten 3 Monate)

      PS:Das Geld kannst du natürlich umgehend nach Eröffnung des Kontos in Thailand auch dorthin überweisen. Alternativ kommst du mit einer Kreditkarte wie z.B der von DKB gut weg. Dort könntest du dein Geld verwalten und gratis an jedem Automaten in Thailand abheben (kleine Automatengebühr von 180-200 Baht wird fällig).

      Ich hoffe deine Frage beantwortet zu haben und würde mich über Feedback freuen wie denn alles geklappt hat.

      Grüße,
      Marvin

  7. Danke für den ausführlichen informativen Beitrag! Wir waren kürzlich für insgesamt 8 Monate in Thailand und haben während dieser Zeit zwei Mal unsere Visa verlängert: einmal in Chiang Mai und einmal in Krabi.

    In Chiang Mai mussten wir fast einen ganzen Tag im Immigration Office auf unsere neuen Stempel warten, in Krabi hingegen war alles innerhalb einer halben Stunde fertig. Weil die Erfahrung in Krabi so positiv war, habe ich hier darüber geschrieben: http://www.dieweltentdecken.org/2016/05/20/visa-verlaengerung-krabi
    Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen, zügiger an die extra 30 Tage zu kommen 😉

    Liebe Grüße,
    Lena

    • Vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen mit der Verlängerung! Einen kleinen Fehler habe ich allerdings bemerkt: Man muss natürlich nur die Departure Card verlegenen, da die Arrival Card beim Eintritt ins Land am Checkpoint abgeben wird.

      Grüße,
      Marvin

  8. Ich reise im Juli nach Thailand, mein Aufenthalt wird 38Tage dauern (Überschreitung der genehmigten 30Tage!) Es ist aber sowieso ein Trip nach Laos über mehrere Wochen geplant. Bei der erneuten Einreise nach Thailand bekomme ich
    erneut ein 30tägiges Visum (oder nur für 15Tage?)? Wird mir bei der ersten Einreise überhaupt ein Visum ausgestellt für 30 Tage , wenn mein Rückflug erst nach 38 Tagen geht? Muss ich eine Buchung aus Laos bereits vorweisen können damit das funktioniert? Ich hoffe du kannst mir helfen

    Liebe Grüße Kim

    Ach und übrigens super seite 🙂 die lädt zum träumen ein

  9. Hi Marvin,

    vielen Dank erstmals für die Zusammenfassung, sie hat mir schon sehr viel geholfen.
    Ich studiere von 5. Juli bis 5. October an einer thailändischen Universität und habe bereits eine Bestätigung des Zeitraums von der Universität für den Visumantrag erhalten. > non-imigrant Visum für 90 Tage
    Ich würde anschließend gerne noch einen 14 tägigen Urlaub anhängen.
    Ist das möglich und wie kann ich das am besten machen?

    Danke für deine Hilfe
    Mona

  10. Pingback: So einfach bekommst du ein Visum für Thailand auf Bali

  11. Hallo,
    ich bin am 02.03.2016 nach Thailand eingereist, ich hatte ein Visum für 60 Tage. Nun bin ich aber nach Kambodscha gefahren und jetzt ist mir aufgefallen, dass ich nur einmal einreisen konnte und 60 Tage in Thailand bleiben durfte.

    Nun meine Fragen:
    – bekomme ich auf dem Landweg vom Kambodscha nach Thailand wieder 30 Tage Aufenthaltserlaubnis? oder nur 15 Tage?
    – gibt es eine Möglichkeit mein visum in Bangkok zu verlängern?

    Mein Flug zurück nach deutschland geht am 25.04.2016

  12. Hi Marvin,

    ich bin Ende November per Tourist-Visum für einen Monat nach Thailand gegangen und für zwei Monate geblieben. Danach bin ich wieder im Februar eingereist und habe kürzlich mein Visum bis zum 12 April verlängern lassen. Ich würde am liebsten am 20 April aus Bangkok abreisen aber ich konnte mein Visum nur für einen Monat verlängern lassen. Gibt es vielleicht die Lösung, per Visa Run für einen Tag auszureisen und so wieder eine Verlängerung zu bekommen? Das gültige Abflugticket würde ich dann haben. Ich hab beim Immigration Bureau nachgefragt, aber die meinten, ich sollte an der Grenze nachfragen 😉

    Vielen Dank für deine Hilfe. Unglaublich, wie vielen Menschen du schon geholfen hast!

    Lieber Gruss

    • Hi,

      leider kann auch ich dir keinen verbindlichen Rat geben. Border Runs sind schwieriger geworden, mit Flugticket und relativ sauberem Pass aber nach wie vor möglich. Probier es am besten via Flug, sprich nicht über eine Landgrenze. Ansonsten kannst du den Leuten deine Situation schildern. Diese haben auch Verständnis 🙂

      Grüße

  13. Hallo Marvin
    Toll dass du alles so detailliert aufgedröselt hast! Vielen Dank dafür!

    Ich hätte aber eine Frage (vielleicht hab ich es überlesen oder bin auch nur zu doof)… Wir (deutscher Pass) planen eine Urlaubs-Reise nach Thailand in diesem Jahr – jedoch mit dem Pkw. Sind es die selben Bestimmungen wie per Einreise mit Flugzeug?
    Und weißt du zufällig auch wie es aussieht wenn man seinen Hund mitnehmen möchte?
    Vielen Dank im Voraus
    LG Joana

    • Die Bestimmungen sollten die gleichen sein was die Personen betrifft. Zu einem Hund kann ich nichts sagen. Denke aber dass dies unproblematisch ist.

      Für das KFZ werdet ihr wohl einige Dokumente vorlegen müssen. Ich bin gespannt und würden ich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen dann hier teilt.

      Grüße,
      Marvin

    • Hallo Joana, das einreisen mit Hunden nach Thailand ist easy, wenn ihr alle Gesundheitsdokumente für den Hund habt. Wichtig Titerbestimmung, sonst keine Einreise nach Europa zurück. Spricht mit dem Tierarzt. In Thailand keine Quarantaene. Habe es mit 3Hunden und 1 Katze gemacht. Allerdings per Flieger;-)

  14. Hallo meine thailändische Frau ist mit ihrem deutschen Reisepass in Thailand eingereist.Ohne Visum für Thailand-also 30 Tage Aufenthalt.-Sie bleibt jetzt aber 3 Monate.Sie hat ihren thailändischen Reisepass noch.Braucht sie jetzt trotzdem für Thailand ein Visum.-Sie kann ja bei der Ausreise von Thailand nach Deutschland nicht ihren thailändischen Pass vorlegen -mit dem ist ja nicht eingereist,also kann sie damit auch nicht ausreisen.Was kann man machen???

  15. Hi Marvin,

    ich reise mit einem Non Immigrant Visum O-M am 04.April nach Thailand. Nach 90 Tagen muss ich dann ja wieder aus- und einreisen. Wie sind denn die Erfahrungen mit den Visa-Run´s? Ist es problemlos möglich, auch ohne „Agentur“ selbst nach Kambodscha zu reisen um eine Verlängerung des Visa´s zu bekommen? Und werden dann auch wirklich wieder 90 Tage gestempelt? Gibt es Formulare, die ich benötige?

    Vielen Dank für die interessante Seite und deine Mühe für die Beantwortung.

    Gruß

    Rolf

    • Sollte eingeltich alles auch auf eigene Faust gehen. Die Agentur macht ja auch nichts als dich in nen Minivan zu setzen, dich da hinzukarren und deinen Pass vorzulegen…

      • Hallo Marvin,

        ich habe ebenfalls das Non Immigrant Visum – Category “ O “ No of entry – M.
        Wie lange muss ich in Kambodscha bleiben 1-2 Tage und dann wieder zurück nach Thailand oder über die Grenze und am gleichen tag wieder zurück? Ich muss da kein Flugticket oder ähnliches Vorlegen?

        Vielen Dank vorab für deine Antwort.

        Grüße,
        Dirk

  16. Hey Marvin!
    Nach genau 30tagen in Thailand reise ich nach Malaysia über Land aus. Wie lange muss ich dort bleiben um weitere 10 tage über Land in Thailand kostenlos bleiben zu können? Kann zudem nach den 10tagen einen Weiterflug von Singapur nach Sydney nachweisen.

  17. Wenn ich länger als 30 Tage bleiben will, kann ich einfach IN THAILAND in ein „Immigration Office“ office gehen und dort meinen Aufenthalt für z.B. 20 Tage verlängern, stimmt das so?

  18. Hi Marvin

    Ich war in den letzten 10 Monaten, 4 mal, jeweils für 1-2 Wochen in Thailand. Das letzte mal letzte Woche. Jetzt habe ich die Möglichkeit am Dienstag nochmal für eine Woche hinzufliegen. Im März habe ich eine weitere Reise für drei Wochen geplant.
    Ich bin als Schweizer jeweils ohne Visum eingereist. (30 Tage Regelung)

    Kann ich aufgrund so vieler einreisen Probleme bekommen? Ich habe das Internet durchsucht aber nichts wirklich gefunden. Es ist ja nicht so, dass ich zuviele Tage in Thailand bin, es sind halt einfach viele Einreichen in kurzer Zeit.

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Jan

    • Eigentlich solltest du keine Probleme bekommen, da 10 Monate doch erheblich lange sind und du ja auch nie den Aufenthalt voll ausgenutzt hast. Die touristischen Absichten sind meiner Meinung nach voll zu erkennen. Am besten hast du auch ein Rückflugticket aus Thailand bei dir. Falls ein Beamter was sagt, kannst du ja deine Situation schildern. Das sind auch Menschen und sie haben Verständnis 🙂

      Grüße,
      Marvin

  19. Hallo Marvin
    Da ich eine thailändische Ehefrau habe, reise ich stets mit dem non immigrant visum für 365 Tage ein. Bisher hattte ich mit dem Visarun nach Myanmar keine Probleme. Was mir jedoch aufgefallen ist und unbedingt für alle re-entry visa Personen wichtig ist:
    Bei der Einreise- bzw. Wiedereinreise unbedingt alle Angaben und Stempel der Immigration an der Grenze kontrollieren. Manchmal werden falsche Stempel verwendet oder das Wiedereinreisedatum stimmt nicht bzw. der Officer „vergisst“ den Stempel zu unterschreiben. Auch handschriftliche Ergänzungen im Pass – bezüglich des Visas (hatte ich auch schon in meinem Pass) sind vorgekommen. Also bitte alle Angaben – so weit möglich kontrollieren und im Zweifel an den Chief officer wenden und um Hilfe bitten. Besser zweimal fragen – als später bei der Ausreise massive Probleme mit dem Passkontroll Officer und damit mit der Fluggesdellschaft zu bekommen. Das Flugzeug fliegt – Du vielleicht nicht.

  20. Hallo Marvin , vielen Dank für die Antwort Ich habe noch eine Nachfrage:Wenn meine Tochter dass zweite Mal in Thailand einreist , muss Sie dann ein Rückflugticket bzw Weiterflugticket haben , welches ihre Ausreise aus Thailand innerhalb von 30 Tagen dokumentiert und dann nach ca. 3 Wochen zum Immigration Office gehen und um Verlängerung des Aufenthalts nachsuchen und dort wieder neue Rückflugbestätigung vorlegen? ICh würde mich freuen, wenn du mir dies noch beantworten könntest.
    Grüsse v.Christiane

    • Sie muss theoretisch immer ein Rückflugticket nachweisen. Auch im Immigration Office ist es von Behörde zu Behörde unterschiedlich. Einige verlangen Tickets, andere wiederum einen Wohnsitz und manche gar nichts.

      Einen Rückflug sollte sie aber zumindest haben, obwohl dies noch nie wirklich streng kontrolliert wurde.

  21. Hallo,
    habe eine dringende Frage: Meine Tochter ist bis vor kurzem einen Monat in Thailand mit einem Visum on Arrival ( Einreiseerlaubnis ) gewesen. Jetzt ist sie für einen Monat in Indonesien und möchte dann wieder nach Thailand für mindestens einen Monat, möglicherweise aber auch für 6 Wochen .
    Kann sie wieder mit einem Visum on Arrival ( einfache Einreiseerlaubnis ) einreisen und dann gegebenenfalls ihren Aufenthalt bei einem Immigration Office um 2 Wochen verlängern oder muss sie ein Touristenvisum beantragen? Für Dank im Voraus Christiane

  22. Kleine Korrektur: Die dritte Einreise ist für Anfang März und nicht für Anfang Februar vorgesehen. Dann machen die Zeiträume auch wieder Sinn.

  23. Erst mal vielen Dank für die ausführlichen Information. Um auf Nummer sicher zu gehen hier meine Frage: Wie verhält es sich mit der Einreise über Land beim dritten mal hintereinander per Aufenthaltserlaubnis? Ich bin Anfang Januar zum ersten Mal mit dem Flugzeug für 3 Tage, Ende Januar ebenfalls mit dem Flugzeug für weitere 3 Tage eingereist. Nun möchte ich Anfang Februar ein drittes Mal einreisen, dieses Mal über Land (Laos). Die letzte Einreise wird entsprechend mehr als 30 Tage zurückliegen (spielt das überhaupt eine Rolle?). Ich habe bereits ein Rückflugticket für Ende März von Bangkok. Werde ich ohne Probleme eine weitere Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen erhalten? Habe von einigen Reisenden gehört dass bei erneuterter Einreise über Land aber nur 15 Tage genehmigt werden, was mir nicht reichen würde. Vielen Dank schon mal für das Feedback!

    • Das ist absoluter Quatsch! Du bekommst als deutscher Staatsbürger immer 30 Tage. Es kann natürlich sein, dass dir irgendwann die Einreise verweigert wird oder nur 7 Tage zum verlassen des Landes bekommst. Wenn du aber ein Rückflugticket und Geldmittel zum Nachweis deiner Selbstversorgung hast, halte ich eine Erlaubnis in deinem Fall für wahrscheinlich. Im Endeffekt hängt es aber vom Beamten ab.

      Grüße,
      Marvin

  24. Hi;
    Danke für Deinen tollen Block.
    Fliege im April für genau 60 Tage nach Phuket.Da man beim Hamburger Konsulat jetzt persönlich vorstellig werden muss, hatte ich gedacht die weiteren 30 Tage einfach in Phuket zu holen. Meine Frage jetzt : Werden an dem Tag an dem ich in Phuket’s Immigration vorstellig werde die weiteren 30 Tage sofort gültig, dann müsste ich ja genau am 30.Tag zum Immigration und da wäre geschlossen…Vielen Dank für Deine Hilfe…

    • Meine 30-Tage-Verlängerung von Anf. Feb 2016 wurde von der Immigration NICHT sofort gültig, sondern genau im Anschluss an mein 2-monatiges Touristenvisum. Allerdings wurde verlangt, dass ich höchstens 4 Tage vor Ablauf die Verlängerung beantrage (da war auch grad Monatswechsel).
      30/15 Tage auf dem Landweg: Da nicht nur Deutsche (30 Tage) sondern auch Schweizer u Österreicher hier mitlesen, möchte ich bitten, jeweils zu präzisieren, dass die 30 Tage nur für sehr wenige Nationen gelten. Danke

  25. Hallo Marvin,

    deine Seite ist wirklich super!!!

    Ich werde am 23.02 in Bangkok einreisen, ohne Visum. Anschließend geht es nach weiter Kambodscha für 2 Wochen. Mein Rückflug erfolgt am 25.03 ebenfalls aus Bangkok.
    Wenn ich aus Kambodscha in Thailand wieder einreise, bekomme ich wieder volle 30 Tage, weil ich sonst auf insgesamt 33 Tag komme?
    Grüße
    Arne

  26. Hi Marvin,
    ich (Kroate) fliege mit meiner Frau (deutsche) am 23.03.2016 nach Thailand. Am 27.03.2016-30/31.03.2016 wollen wir nach Kambodscha und dann wieder zurück nach Thailand. Rückflug nach Deutschland ist der 14.04.2016. Das ich als Kroate ein Visum brauche ist mir klar. Aber brauche ich dann wirklich das Visa M, oder kann ich mir auch ein Visa vom 23.03.2016 – 27.03.2016 erstellen lassen, und dann noch eines vom 30/31.03.2016 bis 14.04.2016? der Nachweis über die 5000€ ist bei uns nicht drin.

  27. Hi Marvin,

    mich beunruhigt diese neue Visa-Regel etwas. Wir fliegen am 23.03.2016 nach Thailand, wollen dann am 27.03.2016 nach Kambodscha und am 30 oder 31.03 wieder zurück nach Thailand. nach Deutschland geht es zurück am 14.04.2016. Ich bin Kroate geb. in DE und benötige ganz klar ein Visa. Muss ich mir jetzt das Tourist Visa M beantragen?
    Was wenn ich die Vermögenswerte nicht nachweisen kann? Ich bin verheiratet mit einer deutschen Staatsbürgerin.

    • Schwieriger Fall. Du kannst ja einfach mal in deinem Konsulat nachfragen, was Sie dir raten würden. Es ist auf jeden Fall eine blöde Situation, zu der ich dir keine sichere und vor allem offizielle Antwort geben kann.

  28. hallo Marvin,

    ich bin am 5.1.16 in Bangkok ohne visum eingereist. und mein Rückflug (ticket) ist am 4.4.16. so komme ich auf insgesamt 90 tage. kann ich 60 tage im land verlängern lassen ohne auszureisen? also 2 mal 30 tage? gruß mike

  29. Hallo, bin im Besitz eines Jahresvisum und reise im Mai in die Schweiz. Ich muss nun ein Re-Entry beantragen und nun meine Frage dazu: Wenn ich ein Re-Entry beantrage, wie lange ist dies Gültig bei der Einreise? Muss ich genau an diesem Tag einreisen der auf dem Re-Entry steht oder gibt es da eine Zeitspanne, z.B. ich gebe Einreise am 10. Tag des Monats ein und komme am 11. Tag, oder ich gebe an Einreise am 15. Tag des Monats und reise am 11. Tag des Monats ein. Wie sind die Bestimmungen? Kann mir da jemand helfen?

  30. Hi Marvin,
    erst mal möchte ich los werden, dass dein Block sehr gelungen ist, weiter so!
    Nun zu meiner Frage. Ich bin gerade bei der Planung einer 3,5 monatigen Südostasien-Reise und Thailand soll ein großer Teil davon werden. Der Flug geht nach Bangkok und nach einem mehrtägigen Aufenthalt in der Stadt möchte ich in den Norden Thailands bereisen und nach ca. 2 Wochen die Grenze nach Laos bei Huay Xai übertreten. Soweit würde die Aufenthaltserlaubnis reichen. Kann ich ohne Probleme, wenn ich nach 3 – 4 Wochen, die ich in Laos, Vietnam und Kambodscha verbracht habe, wieder eine neuen Aufenthaltsgenehmigung beanatragen?

  31. Pingback: Wolle mer se rein lasse? Über Visa in Südostasien – Unterwegs in Südostasien

  32. Hallo Marvin,
    wir wollen nach Bangkok fliegen, von dort aus gleich weiter nach Kambodscha. Nach zwei Wochen ca wieder zurück nach Thailand und dann hier noch eine Woche bleiben. Insgesamt 30 Tage.

    Verstehe ich das richtig, dass ich bei meiner Ankunft ein Visa Thailand kaufen muss und wenn ich von Kambodscha nach Thailand zurück komme auch wieder ein neues kaufen muss? Also zwei mal bezahlen, obwohl ich vom ersten Visa noch in den 30 Tageb bleibe?

    Danke für deine Antwort
    Gruß Alex

  33. Hi,
    ich habe eine Frage bezüglich des Visums:
    Ich fliege im März nach Kuala Lumpur und möchte von dort aus weiter über den Landweg nach Thailand einreisen.Von Thailand aus möchte ich nach Myanmar über den südlichen Grenzübergang und dann über den Grenzübergang Mae Sot wieder nach Thailand einreisen, alles über den Landweg.
    Die ganze Reise soll innerhalb von einem Monat erfolgen, also brauche ich nur die Visa on Arrival oder? Sind die Ein- und Ausreisen nach Thailand mit dem Visa on Arrival möglich? Rückflug geht dann Ende März von Bangkok.

    Vielen Dank für deine Hilfe

    Liebe Grüße

    Raffael

    • Generell ja! Es sollte ohne Probleme gehen. Allerdings gibt es immer wieder an bestimmten Grenzstationen Probleme in Hinblick auf die Einreise. Wenn du ganz sicher gehen willst, wolltest du ein Visum beantragen. Rein theoretisch und rechtlich ist es aber möglich.

      Ich würde es ohne Visum probieren!

      Grüße,
      Marvin

  34. Wenn ich ein Re-Entry beantrage, wie lange ist dies Gültig bei der Einreise? Muss ich genau an diesem Tag einreisen der auf dem Re-Entry steht oder gibt es da eine Zeitspanne, z.B. ich gebe Einreise am 10. Tag des Monats ein und komme am 11. Tag, oder ich gebe an Einreise am 15. Tag des Monats und reise am 11. Tag des Monats ein. Wie sind die Bestimmungen? Kann mir da jemand helfen?

  35. Hallo Marvin,
    vielen Dank für diese fantastische Übersicht!
    Ich bin gerade dabei mir das neue 6 Monate Visum für Thailand zu besorgen.
    Die meisten Unterlagen habe ich auch schon Zusammen, nur der Nachweis über eine Zwischenzeitliche Ausreise macht mir zu schaffen. Ich habe nun schon ein Flugticket nach Chiang Rai gebucht um von dort aus weiter über die Grenze nach Laos zu fahren.
    Das Problem ist nur, dass ich keinen Bus oder Zug finde wo ich online das Ticket kaufen könnte um dies als Ausreise Nachweis bei der Botschaft vorlegen zu können.
    Meine Frage ist demnach wie kann ich am leichtesten eine Zwischenzeitliche Ausreise vorweisen?
    Ich hoffe du kannst mir helfen.
    Liebe Grüße,
    Tadek

  36. Hallo,
    wie sieht das aus wenn man polnische Staatsbürgerin ist? Bekommt man ebenfalls die Einreiseerlaubnis für 30 Tage direkt am Flughafen bei der Einreise nach Thailand?

    LG Agatha

  37. Tolle Informationen, vielen Dank!

    Für mich stellt sich folgende Frage: Ich werde im März von Frankfurt nach Bangkok fliegen und dort nach der Ankunft (morgens) zwei Stunden später direkt (Gepäck lagere ich am Flughafen in Bangkok) nach Vientiane weiterfliegen, habe dort ein kurzes Gespräch und fliege von dort – am gleichen Tag (abends) – wieder nach Bangkok, wo ich dann noch ca. 2 Wochen bleibe, bis es zurück nach Frankfurt geht.

    Wird das unkompliziert und kann ich alles (zügig) an den Flughäfen erledigen oder muss ich vorher etwas organisieren?

    • Hi Julius…ich versteh nicht ganz was deine Frage ist…was soll an deinen Reiseplänen kompliziert sein ?..Bangkok Flughafen ist riesig und du wirst nicht viel Zeit zum flanieren haben wenn du umsteigen musst…Freu dich auf deine Zeit in Thailand und gute Reise-) Micha

  38. Hi Marvin,
    Schon mal Danke für Deine Mühe. Es bräuchte einen ausufernden Entscheidungsbaum um alle Varianten und Unter-Unter-Unter-Varianten darzustellen.
    Erstmals nach langem wieder in Thailand, mit einem 2-Monate-Touristen-Visa. Rückflug aus Thailand nach gut 3.5 Monaten. Evtl kauf ich mir hier in Thailand noch einen Retourflug nach Neuseeland – Daten noch unbestimmt und noch nicht entschlossen. Fällt evtl weg. Was sind meine Optionen ? Vermögensnachweis dabei und bekannt, dass 1 Monat Verlängerung im Anschluss an die 2 Mte erbeten werden kann und somit nach 3 Mte spätestens die Ausreise. Wie kommt ich zu meinem Flug nach Schweiz der nach 3.5 Monaten ab Phuket geht ? Danke

  39. Ich beabsichtige, als noch unter 50jähriger, demnächst nach Thailand auszuwandern. Ich hatte dieses Jahr das Problem, dass mir das Konsulat in Basel nur noch ein 2fach Entry Touristenvisum gab, weil ich dieses Jahr schon mehrmals (einmal 90 Tage und einmal 30 Tage) in Thailand war. Somit gab es für mich im Herbst kein 3fach Entry Visum. Wie ist das jetzt mit dem neuen 6 Monats Touristenvisum? Erhält man das zweimal im selben Jahr oder bekommt man problemlos 1 x 6 Monate, plus 30 Tage Verlängerung und danach noch 2 mal je ein 60 Tage Visum, welches man dann auch jeweils verlängern kann? Diese dann in einem Nachbarland einholt?
    Bekommt man das 60 Tagesvisum unbegrenzt? Also, dass man so dann einfach alle 3 Monate bei einer Botschaft in einem Nachbarland ein neues bekommt oder sagen die mal, jetzt ist Schluss mit Lustig?

    Nur zur Anmerkung, soviel ich bisher in Erfahrung bekommen habe, kann man das 6 Monatsvisum dann nur 1 mal um 30 Tage verlängern und nicht bei jeder Einreise. Somit kann man also nur max. 210 Tage in Thailand bleiben.

    Vielen Dank und liebe Grüsse

    Andy

  40. Erstmal: großartig das sich jemand so viel Mühe macht all die Fragen zu beantworten und alle möglichen Infos aufzufischen -)
    Ich -Deutscher/mein Freund Thailänder- werden uns 2016 zu Lebenspartnern erklären lassen von einem Standesamt in Berlin. Thailand anerkennt die „Eingetragene Lebenspartnerschaft“ leider noch nicht an. Wir wollen nach 2-3 Jahren in Deutschland zusammen nach Thailand gehen, in seinen Heimatort, um dort als Farmer zu leben. Welche Aufenthaltsmöglichkeiten hätte ich ? Wie machen das eigentlich die „halbtoten“ Deutschen die zur letztendlichen Pflege nach Thailand geschafft werden ?

  41. Hallo,
    mein Reisepass läuft am 13.05.2016. Nach Thailand würde ich am 13.12.2015 einreisen, kann ich dann nach 60 Tagen, nach ausreise wieder mit dem Visum einsreisen, wenn Pass dann nur 4 Monate gültig ist, denn dass Vsum METV habe ich ja? Kann ich dann eventuell ein zweites Mal einen VisaRun machen um erneut 60 Tage zu bekommen, bei dieser Einreise ist der Pass dann 2 Monate noch gültig?
    Auf der Thai-Konsulat Seite steht nur, dass bei Beantragung des METV Visa nur dass er 6 Monate gültig sein muss. Anderseits steht auch dass bei Einreise der Pass 6Monate gültig sein muss, wenn aber diese Regelung hier allein zutrifft, dann mach ja es wenig Sinn so ein Visa zu machen wenn man es ehe nicht voll nutzen kann.
    Intressant ist wenn ich, dann Vorort ein Visa-Run mache, ob die benachbarten Länder auch 6 Monate Gültigkeit fordern, so dass ich nicht ausreisen kann.?! Diese Frage bezieht sich für meine Frau die einen russichen Staatsbürgerschaft hat und in Östrreich lebt, so dass einen neuen Pass jetzt zu beantragen 4 Monat bei denen dauert.

    Vielen Dank.
    Grüsse
    Wlad

    • Ich denke du wirst erhebliche Probleme bekommen, egal wo du hinreist. Der Reisepass muss für die meisten Länder noch eine 6 monatiger Gültigkeit über die Reisedauer hinaus. Ich denke das mit deinem Pass ist keine einfache Sache und du solltest dich um einen neuen bemühen um dein Vorhaben sicher zu realisieren.

      Grüße,
      Marvin

  42. Hallo und vielen Dank für deine Übersicht und Mühe die du dir machst die zahlreichen Fragen zu beantworten!

    Habe ich jetzt soweit alles richtig verstanden?

    Angenommen ich habe ein Flugticket für 35 Tage Thailand-Aufenthalt gebucht und möchte in dieser Zeit nicht aus Thailand Aus- und wieder Einreisen.
    Reicht es wenn ich mir ein Busticket von BKK nach Kambodscha kaufe und als Beleg mitnehme für den Fall dass Fragen nach der Zeitdauer auftauchen?

    Und wenn ich die Reise nach Kambodscha nicht getätigt habe, also kein neues Visum habe, und trotzdem 35 Tage lang in Thailand bleibe- wird das dann beim Ausreisen immer kontrolliert?

    Bzw. was geschieht wenn ich den Overstay nicht melde sondern einfach versuche ganz normal nach 35 Tagen wieder auszureisen?

    Bekomme ich dann definitiv einen Vermerk im Pass/Akte der mir dann im nächsten Jahr Schwierigkeiten bei der Wiedereinreise bereiten könnte?

    Gibt es den Vermerk ebenso wenn ich brav melde und die 2500Baht bezahle?

    Und Zuletzt: Darf man max. 7 Tage Overstay haben?

    Vielen Dank bereits im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen!

    Liebe Grüße

    • Hi,

      generell rate ich dir dazu keinen Overstay zu begehen, sondern einfach deinen Aufenthalt ganz legal im Immigration Office für 1900 Baht zu verlängern. So sparst du dir Ärger und alle Konsequenzen und sogar noch ein paar Baht 🙂

      Grüße,
      Marvin

  43. Ersteinmal herzlichen Dank für diese informative und topaktuelle Seite. Ich habe aktuell eine Frage an die Experten und komme auch mit dem Konsulat derzeit nicht weiter, brauche aber eine Info um ggf. die Tickets zu ändern.

    Ich habe aktuell ein Touristenvisum 3 x 60 Tage mit 180 Tagen Gültigkeit. Ich möchte den gebuchten Urlaub um weitere 25 Tage verlängern. Muss ich:

    – zum örtlichen Immigration Office und mir max. 30 Tage verlängern zu lassen?
    oder …
    – ausreisen und wieder einreisen (mit den nächsten 60 Tagen Gültigkeit?
    oder …
    – gilt die zweite Zeit 60 Tage automatisch und ich muss nichts unternehmen.

    Wer kann mir daszu Info geben?

    Herzlichen Dank.

    • Hi Manfred,

      leider verstehe ich nicht so ganz konkret deine Frage. Auf jeden Fall kannst du deinen letzten Aufenthalt vor Ort in der Immi verlängern. Sprich auf 90 Tage ausdehnen ohne auszureisen.

      Beste Grüße,
      Marvin

  44. Hi Marvin! Super Seite! Gerade deutsche Visum Info gibt’s selten so exakt. Ich war schon öfter in länger in Asien, aber frage ich mich gerade, ob ich auf das neue Visum ab 13. 11.15 warten soll. Wäre einfacher, als jede Aus- und Einreise nachweisen zu müssen. (Wie notwendig ist das wirklich – Botschaft Berlin) Weißt du, wo ich denn von Deutschland aus online ein billiges Zug- oder Busticket buchen von Thailand in Nachbarländer buchen könnte? Oder anerkannte Tickets, die ich kostenlos stornieren kann?
    Muss ich ja laut Visaanforderung. bei 3 Einreisen… (oder doch nicht soooo notwendig?) Genügt auch eine Ausreise?
    Wollte von Thailand nach Vietnam, da ich ja jetzt als Deutscher für 15 Tage ohne Visum einreisen darf. Aber genauer kann ich nicht planen, da ich evtl. eine Einladung nach Buthan bekomme und ich die 60 Tage ja um 30 Tage verlängern kann. – Danke dir!

    • Hi Lars,

      so wie ich das verstehe, beziehen sich all deine Fragen auf das alte Visum. Dazu kann ich dir folgende Auskunft erteilen, welche sich aber auf das Konsulat in Stuttgart bezieht, übern nicht allzu unterschiedlich sein sollten.

      1. Du musst NICHT jede Aus- und Einreise nachweisen. Lediglich ein bestätigtes Rückflugticket ist notwendig.

      2. Tickets die du stornieren kannst, gibt es immer bei jeder Airline. Diese kosten in aller Regel mehr, haben dann aber im Falle eine Stornierung nur sehr geringe Stornierungsgebühren.

      3. Nein. Du musst nur eine Ausreise nachweisen.

      4. Ja genau 15 Tage in Vietnam sind jetzt drin. Zudem kannst du einmalig um 30 Tage absolut sicher verlängern!

      Grüße
      Marvin

  45. Hi Marvin,

    danke für die ausführlichen Infos. Eine Frage habe ich. Muss ich für das 6 Monatsvisum die 5000 Euro Kontodeckung auf meinem eigenen Konto nachweisen oder ginge das auch über eine Art Bürgschaft?

    vielen Dank
    Tabea

  46. Hi Marvin,

    Danke fuer die ausfuehrlichen Informationen in deinem Blog, wirklich sehr hilfreich! 🙂

    Meine Frage bezieht sich auf die 30 Tage Aufenthaltserlaubnis. Ich habe heute zum ersten Mal gelesen, dass selbst bei Ankunft per Land (in meinem Fall aus Kambodscha, Siem Reap) eine 30 Tage Erlaubnis ausgestellt wird. Auf Seiten wie Lonelyplanet steht nach wie vor 15 Tage per Land. Es ist unheimlich wichtig fuer mich zu wissen ob ich an der Grenze Kambodscha/Thailand 100%ig 30 Tage gestempelt bekaeme, nicht nur 15 Tage, da hiervon mein Einreisedatum abhaengen wird (s ist variabel, mein Ausreisedatum am 18.2.2016 jedoch nicht)

    Wo kann ich offizielle Informationen finden bzw wie kann ich sicher gehen, dass ich 30 Tage bekomme? Finde es unglaublich,d ass ein Unternehmen wie Lonelyplanet 2 Jahre hinter her ist mit Informationen? :/

    Vielen Dank im Voraus und beste Gruesse
    Dawn

    • Hi,

      als deutscher Staatsbürge bekommst du immer 30 Tage. Das mit den 15 Tagen war eine alte Regelung. Sieh dich mal auf den Seiten der Konsulate um, da kannst du das nachlesen. Ansonsten ruf an und du bekommst die verbindlichste und offiziellste Antwort, die du kriegen kannst.

      Liebe Grüße,
      Marvin

  47. Hallo Marvin,

    vielen vielen Dank für die ausführlichen Informationen hier!
    Ich bin heute in Chiang Rai angekommen und habe die ganz normale Einreiseerlaubnis, welche man am Flughafen bekommt.
    Morgen fahre ich nach Laos, um dort eine Tour zu machen, aber bereits am Sonntag mit dem Bus zurück nach Chiang Rai, wovon ich dann wieder abfliege.

    Glaubst du ich werde Probleme haben über die Grenze wieder nach Thailand einzureisen? Die 30 Tage überschreite ich ja nicht und den Ausreiseflug habe ich ja auch

    Vielen Dank für Deine Hilfe!

  48. Servus Marvin,

    vorab vielen Dank für die Bemühungen, die du auf dich genommen hast, um die Infos zusammenzustellen.

    Nun ist es so, dass ich aktuell wieder einmal in Thailand auf unbestimmte Zeit bin und mir Gedanken über einen Longstay mache. Da kam das 6-Monate-Touristenvisa ganz recht. Bloß habe ich gestern gelesen, dass es nur im eigenen Land bei der Botschaft beantragt werden kann. Diese Information scheint recht frisch zu sein, allerdings bislang noch nicht offiziell bestätigt.

    Ferner noch die Frage. Ich habe vor einem Jahr schon einmal eine Aufenthaltsgenehmigung einmalig um 30 Tage verlängern lassen. Ist dies erneut möglich, da ich zwischenzeitlich für mehrere Monate immer wieder in anderen Ländern unterwegs war? Sprich, bezieht sich das „einmalig“ auf Lebenslang oder nur auf die aktuelle Aufenthaltsgenehmigung?

    Viele Grüße aus Chiang Mai

    Jonas

    • Hi Jonas,

      genau, da noch nichts so richtig offiziell ist, habe ich bisher noch keine Stellung dazu bezogen. Allerdings kann es sehr gut sein, dass dieses Visum nur im Heimatland ausgestellt wird!

      Die Verlängerung bezieht sich natürlich immer nur auf die aktuelle Aufenthaltsgenehmigung bzw. das aktuelle Visum 🙂 Sollte in deinem Fall ohne Probleme gehen.

      Beste Grüße,
      Marvin

  49. Moin Marvin,
    erstmal ein Lob für den Blog, denn im Gegensatz zu den anderen Digitalen Nomaden mit ihren inhaltsleeren Blogs versuchst wenigstens einen Mehrwert zu generieren.

    Nun aber zu meinem eigl. Anliegen. Ich werde nach Jahren endlich wiedermal nach Thailand reisen und dort 90 Tage bleiben. Meine Planung ist es jetzt mit einem TR für 60 Tage nach TH einzureisen und dieses mit einem kurzen (oder auch längeren) Border Crossing um weitere 30 Tage zu verlängern. Mein Weiterflug aus TH raus habe ich noch nicht gebucht, werde ihn aber noch vor der Einreise in TH buchen, jedoch in TH definitiv 90 bleiben und erst dann weiterreisen.
    So wie ich die Behörden kenne, wird es kein Problem sein, so lange ich nach 90 Tagen eine Ausreise nachweisen kann; aber da ich schon lange nicht mehr dort war und sich einiges geändert hat, wollte ich jemanden fragen, der sehr aktuell da noch drinnen steckt.

    Vielen Dank im Voraus

    • Hi,

      vielen Dank für das Lob! Es freut mich, dass es mir gelingt Mehrwert zu bieten!

      Zu deinem Anliegen:

      Generell kannst du das Visum mit 60 Tagen einmalig um weitere 30 Tage verlängern. Sprich du musst gar nicht ausreisen. Falls du das trotzdem tun willst, reicht meiner Erfahrung nach der Flug nach 90 Tagen aus. Bisher musste ich noch nie irgendwelche Daten vorlegen.

      Wie es aber bei der Beantragung auf der Botschaft aussieht weiß ich nicht… Dort kann es gut möglich sein, dass ein Flug innerhalb der ersten Periode gefordert wird.

      Beste Grüße,
      Marvin

      • Moin,
        ich wollte es via Border-Crossing verlängern, weil ich davon ausgehe, dass es die günstigste Variante ist; und ich auch mein Budget achten muss. Nun habe ich aber ein Artikel zum Visarun gelesen und danach wäre ein solches Prozedere teurer.

        Vielen Dank im Voraus

          • Moin,
            ich werde mit einem Single Entry TR einreisen und möchte es dann um 30 verlängern, offiziell oder Border-Crossing.

            Was mich grade beim Visumsantrag stört, ist die Aufforderung zu Angabe eines Aufenthaltsortes inkl. genauer Adresse. Als Backpacker plant man ja immer etwas flexibler und hat daher auch erst später ein Wohnort. Ich hoffe mal, dass die Beamten das mit der thailändischen Entspanntheit angehen.

            Vielen Dank im Voraus

          • Nimm doch gleich ein Double Entry. Kostet nur 30 Euro mehr. Ein Border-Run wird auch nicht billiger sein (1500-3000 Baht).

            2. Das werden sie nicht! Gib eine Adresse an! Zumindest die für die ersten Nächte. Kannst ja mal ganz unverbindlich bei Agoda etc. schauen wo es dir gefallen könnte 🙂

          • Moin,
            darüber habe ich auch nachgedacht, jedoch fallen dann doch die hohen Kosten, oder?

            Vielen Dank im Voraus

        • Hallo Andy,
          gib auf jeden Fall eine Adresse an. Meine Freundin hatte vergessen meine Adresse aufzuschreiben, also hat sie nichts ausgefüllt. Bei der Immigration wurde sie nicht durchgelassen, nur weil ich am FH war, konnte sie die Adresse dann noch Nachträgen. Ich weiß aber, dass sie keine Überprüfungen der Adressen machen.
          Viel Spaß in Thailand!

  50. Hallo und vorab vielen Dank für die ausführlichen Informationen!

    ich fliege Ende Oktober für fast 2 Monate nach Thailand. Dafür wollte ich mir jetzt im Konsulat das Touristenvisum beantragen. Nun bin ich etwas verunsichert für wie viele Einreisen, da wir noch nicht wissen, ob wir einen Abstecher nach Vietnam oder nach Kambodscha machen werden, um dann aber am Ende wieder aus Bangkok zurückzufliegen.

    Wie gehe ich da am besten vor? Kann man vor Ort günstiger noch weitere Einreisen genehmigen lassen oder soll ich gleich vorab 2 Einreisen beim Konsulat beantragen?
    Oder versteht man das unter Einreise in diesem Zusammenhang gar nicht, wenn man während der 60 Tage „nur“ ins Nachbarland reist und wieder nach Thailand reinkommt.

    Liebe Grüße
    Dorrit

  51. Hallo Marvin,
    Ich hätte mal ne kurze Frage. Ich habe einen Flug nach Bangkok am 10.12 gebucht und die Rückreise ist am 13.1.Also länger als 30 Tage. Wir wollen aber auch zwischendurch nach Bali u d Vietnam. Aber normal immer wieder von Bangkok starten. Ist das möglich oder könnte es da Probleme geben da wir dreimal in Thailand ein reisen.

  52. Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für eure Bemühungen und ausführliche Beschreibung der diversen Visa Möglichkeiten.

    Allerdings bin ich ein bisschen unsicher was das Touristen Visa multiple Entry mit 3 Einreisen angeht. Hier steht, dass jede Einreise 60 Tage gültig ist und JEDE auch problemlos mit 30 Tagen verlängert werden kann. Sprich man kann so 3mal 90 Tage, also total 270 Tage in Thailand verweilen. ABER auf anderen Seiten lese ich immer wieder, dass man diese 30 Tage Verlängerung auf der Immi nur EINMAL machen kann und nicht wie hier beschrieben, 3mal. Also wären das dann nur 210 Tage. Was stimmt denn jetzt und wer hat damit Erfahrungen? Da ich unter 50 bin, aber so lange wie nur möglich im Land bleiben möchte, bin ich vorerst auf dieses Visum angewiesen.

    Und wenn ich gleich dabei bin, gibt es eine Möglichkeit unter 50 Jahre, ein Jahresvisum zu bekommen, wenn man genügend Kapital vorweist und eine Wohnadresse in Thailand hat? Da liest man auch immer wieder verschiedene Ansichten. Ein paar sagen, nein das geht nicht und andere sagen, doch das ist kein Problem, wenn man genug Kapital auf einer Thaibank anglegt. Wer kann mir hierzu helfen?

    Vielen Dank und liebe Grüsse

    Andy

    • Hi,

      da scheiden sich die Geister. Anscheinend kann man jeden Aufenthalt 30 Tage verlängern, viele Immigrations verlängern aber nur den letzten Aufenthalt…

      Laut Konsulat in Deutschland gibt es keine Möglichkeit unter 50 Jahren auch mit viel Kapital ein Jahresvisum zu erlangen. In Thailand soll es aber gegen Bezahlung diverser „Gebühren“ möglich sein. Am besten machst du dich mal vor Ort schlau 😉

      210 Tage kannst du aber sicher im Land bleiben! So viel steht absolut fest. Den Rest musst du mal vor Ort sehen.

      Grüße
      Marvin

      • Danke Marvin,

        das ist ungefähr das, was ich bisher auch weiss, aber vielen Dank. Weisst du ob man auch zwei Touristenvisum mit 3 Entry im selben Jahr bekommt? Dass man nach Ablauf dem ersten zurück nach Europa fliegt und gleich ein neues ausstellen kann, damit man gleich wieder zurückfliegen kann? Oder bekommt man so ein Tourstenvisum nur einmal im selben Jahr?

        Danke

        Andy

        • Laut Aussagen in den Botschaften, gibt es keine Begrenzung wie oft Touristenvisa ausgestellt werden. Nach einer Weile könnte aber die Frage nach einem Vermögensnachweis auftauchen… Dann muss man eben etwas Geld nachweisen und woher dieses stammt und damit sollte die Sache erledigt sein…

          Grüße
          Marvin

    • Hallo Andy,

      das Visum kannst Du definitiv nur einmal verlängern.Welchen Aufenthalt Du verlängerst ist egal.Ich habe z.B in Krabi einmal den ersten Aufenthalt und ein Jahr später mit anderem Visum den 2. Aufenthalt verlängert. Ich bis sogar schon mal mit 2 TR Visa in BKK eingereist. Ein neues mit 3 Einreisen und ein altes, indem noch eine Einreise offen war, gab kein Problem am Flughafen. Es sind z.Zt also mit dem TR Visum und 3 Einreisen max 210 Tage möglich.
      ABER: Ab 13. November gibt es das neue TR Visum. Gültigkeit 6 Monate mit multiple Entry. Bei jeder neuen Einreise bekommt man 60 Tage. Wenn Du also kurz vor Ablauf noch mal kurz Aus/einreist, hast du schon knappe 240 Tage + einmal verlängern um 30 Tage macht dann 270 Tage.Das alte TR Visum mit 1,2 oder 3 Einreisen wird es ab 13. November 2015 laut Botschaft in Berlin nicht mehr geben.Welche Unterlagen man für das neue TR Visum dann vorlegen muß, steht aber leider noch nicht fest, soll aber in Kürze auf der Internetseite der Botschaft bekannt gegeben werden.

      Grüße
      Kai

      • Danke Kai,

        dann stimmt das wohl, dass man es nur einmal verlängern kann. Das ist das, was ich bereits von verschiedenen Leuten vernommen habe. Aber eben, man liest auch, dass man es öfters verlängern könnte.

        Das mit dem neuen Visum stimmt, aber ich werde bereits im Oktober vereisen, d.h. ich bräuchte dann noch ein „altes“ Touristenvisum mit 3 Entrys. Hoffe, dass dies dann auch über die gesamte Dauer gültig ist, bzw. bleibt.

        Eine Frage hab ich dennoch: Kann man im selben Jahr zwei Touristenvisums mit 3 Entrys, oder ab November 2 neue Visums erhalten, dass man so ein ganzes Jahr in Thailand bleiben kann?

        • Hi Andy,

          das Visum wird natürlich gültig bleiben!

          Laut Botschaft in Deutschland werden Touristenvisa in einer Vertretung in Deutschland immer wieder aufs Neue ausgestellt. Sprich da gibt es keine Begrenzungen…

          Wie das mit dem Neuen aussieht bleibt abzuwarten.

          Grüße,
          Marvin

          • Ich war gerade auf dem Konsulat in der Schweiz und wollte ein Touristenvisum mit 3 Entrys beantragen. Bekam aber dann nur eines mit 2 Entrys, da ich ich dieses Jahr anscheinend bereits zu lange in Thailand war. Einmal 3 Monate (Jan.-März) und dann im Mai nochmals 3 Wochen. Mir wurde mitgeteilt, dass sie in diesem Fall keines mit 3 Entry ausstellen können, bzw. dürfen. Ich nach Ablauf nach Malaysia muss und dort ein neues 60 Tage Visum holen muss. Anscheinend bekommt an nur 180 Tage pro Jahr. Was ich allerdings nicht so glauben kann, da andere ja auch öfters und länger gehen.

            Welche Botschaften, bzw. Konsulate sind da eher kulant? Und kann man auch als Schweizer nach z.b Stuttgart gehen um dort ein längeres Visum zu beantragen?

            Gruss

            Andy

          • Ich hatte schon öfters gehört, dass Schweizer Konsulate strenger sind. Laut mehreren Quellen ist es kein Problem immer wieder Visa ausgestellt zu bekommen, unabhängig davon wie lange man schon im Land war. Vielleicht ist das eine neue Regelung im Zuge mit der Umstellung auf das neue 6 Monatsvisum!?

            Grüße,
            Marvin

          • Ich habe mir heute mein Visum beim Konsulat in Essen geholt. TR Visum mit 3 Einreisen. Gab keine Problem, obwohl ich in diesem Jahr auch schon 4 Monate drüben war.
            Die wollten noch nichteinmal die Tickets für die Aus und Einreisen für das 2 und 3 Mal sehen.Einfach nur Unterlagen abgeben, 2 Mal um den Block gehen und nach 20 Minuen wieder abholen. Es waren heute sogar Holländer da, denen es in Holland zu lange dauert.

            Grüße
            Kai

        • Hallo Andy,

          das Visum behält seine Gültigkeit auch für die 2. und 3 Einreise.
          Hat mir die Botschaft so bestätigt, da ich auch im Oktober fliege und noch das alte Visum beantragen muß.

          Im Jahr 2013 habe ich im Juni ein TR Visum mit 2 Einreisen gehabt und im November ein neues mit 3 Einreisen bekommen und wurde vom Konsulat verabschiedet mit den Worten: bis zum nächsten Mal 😉

          Man muß halt leider zurück nach Deutschland fliegen um dann das neue zu beantragen, da in den Nachbarländern leider immer nur TR Visa mit single Entry ausgestellt werden.
          Vielleicht ändert sich das dann aber mit dem neuen TR Viusm,
          da dies wohl auch im Sinne der neuen ASEAN sein soll, warten wir mal ab.

          Zwei Visa auf einmal beantragen geht natürlich auch nicht, da die nach Ausstellung ja nur 180 Tage Gültigkeit haben.

          Grüße
          Kai

  53. Hallo Marvin, heute versuchte ich im Amnat Charoen Immigration Office meinen 3-Monatsstempel abzuholen. Aber da ich ein NON-O-VISA für 1 Jahr im Pass habe, wurde ich mit dem Hinweis, ich solle nach Laos und zurück, abgewiesen. Und das soll ich bis zum Ablauf des Jahresvisum machen. Das war schon irritierend für mich, da die sonstigen Ausführungen ziemlich sattelfest sind. Wenn ich aber als mit einer Thai verheirateter Ehemann im Dezember zum nächsten „Stempeltermin“ komme und den Beleg der Bank beifüge, dass auf meinem Konto schon seit 2 Monaten 400.000 THB hinterlegt sind, dann könne man problemlos etwas für mich tun. Ja dann wäre möglicherweise die 3-Monatsmeldung auch per Internet machbar. Bin gespannt, wie sich das entwickelt. Meinen Stempel habe ich dann heute in Laos geholt. Wenn neue Informationen vorliegen, schreibe ich sie hier für alle.

    Peter

  54. Hallo Marvin,

    ich lese deinen Blog schon seit längerem und er hat mir bei meiner bisherigen Planung für mein Südostasienreise immer sehr geholfen – danke für die coole Berichte bisher!

    Nun bin ich aber doch etwas unsicher, was die Visum/Einreise-Situation in Thailand angeht, gerade weil es ständig Neuerung gibt.
    Nächsten Dienstag (29.9.) geht’s los nach Bangkok. Bei der Einreise werde ich ja dann das 30-Tage Visum on arrival bekommen (das gibt es kostenlos, oder!?). Wie lange ich dann in Thailand bleiben werden, würde ich dann spontan entscheiden bzw. wenn nötig, dieses Visum mir dann vor Ort bei einem Immigrant Office verlängern lassen, falls ich länger als 30 Tage dort bleiben möchte. Mein Rückflug nach Deutschland geht nämlich erst am 17.12. von Denpasar (Bali). Nun habe ich schon öfters gelesen, dass bei der Einreise nach Thailand ein bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket benötigt wird. Reicht da mein Flugticket von Bali zurück nach Deutschland aus? Oder benötige ich unbedingt eines was die Ausreise aus Thailand bestätigt?

    Über eine Antwort würde ich mich riesig freuen, da ich jetzt doch etwas verunsichert bin, nachher nicht in das Land reingelassen werde, oder oder… Ist ja auch meine erste Reise alleine nach Südostasien 😉

    • Hi,

      On-Arrival ist gratis! Kannst du einmalig um 30 Tage verlängern. Ja du brauchst eigentlich bei Einreise ein Ticket, welches aus Thailand hinaus geht. Allerdings wurde das auch bei meiner letzten Einreise nicht geprüft… Und da wurde sehr viel geprüft und gefragt. Von daher würde ich mir da nicht allzu viele Sorgen machen und im Falle meine Situation schildern und via Landausreise nach Kambodscha argumentieren. Wenn alles nichts hilft einfach ein Ticket vor Ort kaufen.

      Grüße,
      Marvin

  55. Hey Marvin

    Unglaublich, was du hier leistest und was für Mühe du dir gibst! Beeindruckend!
    Ich bin schon mal sehr dankbar für deine Erklärungen.
    Ich reise am 28.11 nach Bangkok und komme am 6.3.16 wieder.
    Nun bräuchte ich eigentlich nur eine kurze Bestätigung:

    Beispiel:
    ich reise am 29.11 ein. kann 1-30 Tage da bleiben… kann dann nach kuala lumpur rüber für 10 Tage, dann noch nach Bali 10 Tage und weiß der Geier wohin….usw. und dann wieder theoretisch am 4 oder 5.3 wieder zurück nach Bangkok und dann nach Deutschland fliegen?

    Du sagtest ja, 2x einreisen ist kein Problem? Ich brauche kein Visum, richtig? Ich muss halt nur eben wieder zurück, da mein Rückflug von Bangkok wieder ausgeht..

    Auf eine kurze knappe Rückmeldung freue ich mich.
    Danke im voraus.

    Bea

  56. hi!
    ich fliege morgen (09.09.15.) für drei monate nach thailand und habe ein non-immigrant o-a visum, da ich als freiwillige dort zwei monate arbeiten werde. mein rückflug ist für den 9. dezember angesetzt, wo auch mein visum verfallen würde; da dann die 90 tage abgelaufen sind.
    jetzt könnte ich aber, falls ich mich dazu entscheiden würde, meinen rückflug umbuchen sodass ich noch einen monat länger bleiben könnte. ich weiß, das ich dann mein visum verlängern lassen müsste. aber jetzt komme ich zu meiner eigentlichen frage und zwar: ich habe wahrscheinlich vor; zwischendurch noch einen trip nach kambodscha und laos zu machen. bräuchte ich dann nochmal ein spezielles visum um die zwei mal dann wieder nach thailand einreisen zu können? weil mein non-immigrant visum ja nur eine einmalige einreise nach thailand vorsieht.

    würde mich über eine antwort freuen,
    liebe grüße!

  57. Hi,

    ich habe ein paar Fragen zum Visum für Thailand und hoffe Du/ Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Vornweg möchte ich noch erwähnen dass ich deinen Blog echt super finde und dass ich hieraus schon viel nützliches entnehmen konnte:)

    Zu meinem Problem:
    Ich habe beschlossen, kurzfristig für 2 Monate nach Thailand zu reisen. (Mein Wunschflug würde in 8 Tagen gehen).

    Theoretisch bräuchte ich ja für die 2 Monate Aufenthalt ein Touristen Visum. Da ich über 3 std. vom nächsten Konsulat entfernt wohne, ist es mir leider kaum möglich noch ein Visum vor Ort zu beantragen. Über den Postweg wird es wohl zeitlich auch zu knapp werden -.-

    Von daher hab ich mir überlegt mit einer Aufenthaltsgenehmigung einzureisen und vor Ablauf der 30 Tage das Land entweder auf dem Landweg nach Laos oder über den Luftweg nach Bali (Indonesien) zu verlassen und nach ein bis zwei Wochen wieder in Thailand einzureisen.
    Würde ich hier bei Wiedereinreise ohne Probleme eine neue Aufenthaltsgenehmigung über 30 Tage bekommen? (Ich habe gelesen dass es mittlerweile schwieriger ist, um den sog. „Visa-Run“ zu vermeiden).

    Die zweite Möglichkeit: In deinem Berich hab ich gelesen, dass ich die 30 Tägige Aufenthaltsgenehmigung in Thailand um weitere 30 Tage verlängern kann. Hier bin ich ein wenig verunsichert, da ich in anderen Blogs gelesen habe, dass eine Verlängerung um höchstens 7 Tage möglich ist….

    Das nächste Problem wäre, dass der Rückflug bereits nach 2 Monaten feststeht. Würde ich denn damit überhaupt durch den Check in Schalter kommen und könnte ich in Thailand so einreisen. Hier hab ich auch wieder gelesen, dass der Rückflug entweder innerhalb der 30 tägigen Aufenthaltsgenehmigung liegen muss oder eben dass ich das besagt Touristen Visum vorlegen muss.

    Ich weiß dass sind ne Menge Fragen und hätte auch alles gern zeitiger abgeklärt. Aber ich denke dass ich das mit Deiner / Eurer Hilfe auch in der Zeit hinbekomme:)

    Vielen Dank schonmal
    Patrick

    • Hi Patrick,

      danke für das Lob, hier meine Antworten:

      1. Ja du bekommst auf jeden Fall erneut 30 Tage in den Pass! Ohne Probleme! Wenn dein Pass nicht vorbelastet ist und die touristische Natur zu erkennen, wird dir jeder Grenzbeamte Einlass gewähren!

      2. Ja eine Verlängerung ist offiziell möglich. Die 30 Tage scheinen aber nicht überall beantragbar zu sein. Während viele Leser bestätigten, dass es auf Phuket und Samui problemlos 30 Tage gab, berichteten andere Leser, dass es in Pattaya Probleme gab.

      Gerade in Bangkok geht es aber zu 100%!

      3. Während meiner vielen Reisen nach Thailand wurde nicht einmal das Ticket kontrolliert. Auch die Airline wird dir im Normalfall keine Probleme machen, da du ja ein Ticket bezahlt hast und und sie im Falle einer Ausweisung nicht auf den Kosten für die Rückreise sitzen bleibt…

      Im Notfall kannst du so argumentieren: Du möchtest zunächst 30 Tage in Thailand verbringen und dir danach die Nachbarländer ansehen. Der Rückflug erfolgt dann nach 60 Tagen von Bangkok aus (absolut üblich)…

      Wenn alle Stricke reißen einfach das billigste Ticket aus dem Land (innerhalb der 30 Tage) online vor Ort buchen. Das kostet dann je nachdem zwischen 10 und 50 Euro…

      http://flashpacking4life.de/billige-inlandsfluege-thailand-buchen-guenstig-fliegen-thailand/

      Ich hoffe deine Fragen restlos beantwortet zu haben! Dein Vorhaben ist absolut üblich und im Normalfall ohne Probleme durchführbar 🙂

      Grüße
      Marvin

  58. Hi Marvin.

    Also als erstes muss ich dir ein Lob aussprechen.
    Du hast echt Super Arbeit mit den Blog geleistet.
    Ich habe unendlich viele nützliche Informationen daraus nehmen können.
    Aber dennoch habe ich noch ein paar Fragen zu den Visen.
    Es würde mich wirklich freuen und weiter bringen, könntest du mir dabei helfen.

    Ich werde bald eine Weltreise starten und in Thailand damit beginnen.
    Am Anfang wollte ich 1 Woche in Bangkok bleiben und mich dann Richtung Kambodscha bewegen und Später dann über Vietnam und Laos in norden Thailands wieder einreisen.

    Jetzt habe ich mir vorgestellt als erstes das 30 Tägige Visum benutzen.
    (Das bekommt man doch im Flieger oder ? Ist es da notwendig ein Dokument zu besitzen was meine ausreise Richtung Kambodscha zeigt ?)

    Nach meiner erneuten einreise über Laos würde ich dann das 60 Tägige Visum.
    Beantragen wollen.Da ich nicht genau weiß wann dies sein wird, werde ich das wohl nicht von Deutschland aus machen können.
    Wie genau muss ich mich dann dort verhalten.Kann ich das Land betreten und dann in die jeweiligen Konsulate gehen oder darf ich das Land überhaupt nicht betreten ?
    Oder funktioniert der Plan überhaupt nicht ?
    Momentan bin Ich wirklich ein wenig Ratlos.
    Ich würde mich über eine Antwort freuen

    Liebe Grüße Daniel

    • Hi Daniel,

      für deine 1. Einreise kannst du die normale Aufenthaltsgenehmigung in Anspruch nehmen. Sprich 30 Tage bekommst du einfach so (quasi im Flieger). Gesetzlich musst du ein Ausreiseticket nachweisen, das ist mir aber noch nie passiert!

      Da dein 2. Aufenthalt 60 Tage dauern soll, ist eigentlich ein Visum notwendig. Dieses kannst du nicht in Thailand beantragen sondern nur in einem Konsulat außerhalb des Landes –> Laos wäre gut. Alternativ reist du wieder 30 Tage mit Aufenthaltsgenhemigung ein und verlängerst diese einmalig um 30 Tage in Thailand. Auch so kommst du auf 60 Tage.

      Ichh hoffe ich konnte dir das verständlich erklären 🙂

      Grüße
      Marvin

      • Hey,
        eine Frage bleibt mir dennoch.
        Muss ich ein Tourist-Visa beantragen wenn ich kein Rück/Weiterflug hab, oder braucht man immer ein Rückflug?
        Denn mit dem Visa on arrival braucht man ja ein Rück/Weiterflug oder?

      • Vielen Danke für die schnelle Antwort!
        Du hast mir wirklich weiter geholfen.
        Ich werde es einfach mal drauf anlegen und ohne Ausreisenachweiß
        das erste mal einreisen.
        Bei der zweiten Einreiße werde ich das dann mit der Verlängerung nutzen.
        Mal schauen ob das alles so klappt.
        Falls du Interesse hast, kann ich dich ja auf dem laufenden halten 😉

        danke nochmal

        • Ja das wäre nett! Halte mich auf dem Laufendem!

          Genau im Notfall kannst ja einfach schnell den billigsten Flug via Laptop oder Smartphone buchen 🙂

          Grüße
          Marvin

      • Ich wollte noch ein paar Zeilen mehr schreiben, war aber scheinbar etwas zu schnell 😉

        Hi Marvin,

        das ist ein großartiger Blog. Danke für die vielen Infos auch zum Visum. Ich habe versucht, mir die folgende Frage selber zu beantworten, würde mich aber dennoch über Dein Feedback freuen:

        Ich komme am 13.12. per Flieger in Bangkok an und fliege am 12.1. nach 31 Tagen zurück. Zwischendrin bin ich 4 Tage in Kambodscha und 3 Tage in Singapur. Nach diesen beiden Einreisen bin ich nicht länger als 15 Tage in Thailand bis zur nächsten Ausreise, das betrifft auch den Rückflug am 12.1.

        Ich gehe nun davon aus, dass ich dafür (für Thailand) kein (Touristen-) Visum benötige, da ich nach keiner Einreise länger als 15 Tage im Land bleibe und dadurch auch kein Overstay für die 31 Tage entsteht, da die Fristen immer neu beginnen nach Einreise in Thailand. Mit Flugtickets kann ich die geplanten Ausreisen nachweisen.

        Ist das so richtig?

        Danke und viele Grüße,

        Michael

        • Das ist vollkommen korrekt. Sofern dein Pass noch clean ist und du alles nachweisen kannst, brauchst du kein Visum. Du kannst ohne Probleme 2 mal ohne Visum einreisen. Das war bei mir damals auch so, als ich einen Abstecher nach Kambodscha gemacht habe.

          Zwar liegt alles im Ermessen des Officers, diese sind aber relativ uninteressiert. Einmal musst ich ein kleines Interview bestehen. Alles kein Problem, wenn man plausibel erklärt was man vor hat. Vor allem die Tatsache, dass du niemals mehr als 15 Tage bleibst und somit nicht einmal annähernd das Maximum ausreizst, zeigt dass du umherreist. Ein „Visarunner“ würde wohl jedes mal die vollen 30 Tage aufbrauchen.

          Ich hoffe meine Gedanken haben dir geholfen.

          Grüße
          Marvin

  59. Hallo Marvin,

    schließe mich mit lob zu deiner Seite den anderen an, genial.
    Vielleicht hast du für mich auch einen Rat. Ich habe bereits im Vorfeld einen Thailandflug gebucht, mich aber dummerweise in den Tagen verrechnet bin vom 15.12. bis 14.01.16 in Thailand, was aber dummerweise 31 Tage sind, auch wenns nicht so aussieht, und werde daher die 30 Tage um 1 Tag überschreiden, was würdest du tun oder mir anraten zu tun? Danke!

    Gruß Rainer

    • Hi Rainer,

      vielen Dank für das Lob! Generell kann ich dir natürlich nicht zu illegalen Aktivitäten raten, viele Leser haben aber bereits einen Overstay von 1-2 Tagen bestätigt. In diesem Falle gehst du einfach zum Flughafen, weißt darauf hin, dass du 1 Tag Overstay hast, und bezahlt artig die Strafgebühr. Gar kein Problem und es wird dir in einem einmaligen Fall keiner übel nehmen 😉

      Prüfe doch nochmals das Ankunftsdatum in Bangkok (aufgrund der Reisedauer und der Zeitverschiebung meist schon +1Tag). Vielleicht ist das ja schon der 16. bei dir und alles passt 🙂

      Grüße
      Marvin

      • Hi Marvin,

        danke für deine rasche Antwort. Ja es sind definitiv 31 Tage lande am 15.12. und fliege am 14.01. wieder ab. Gibt es dort am Flughafen ein Immigrationsoffice wo ich den 1 Tag Overstay melden sollte, oder wird dass mit der Strafgebühr für den einen Tag an der Passkontrolle erledigt?

        Gruß und ein schönes WE

        Rainer

  60. Hi Marvin ,

    Super Seite und danke für deine Mühe erst mal 🙂
    Ich bin Türke und meine Freundin Rumänin beide wohnhaft in Deutschland wir haben eine Reise gebucht ca. 22 Tage auf Koh Samui, jetzt habe ich gelesen das rumänische staatsburger nur 15 Tage max bekommen oder habe ich das falsch verstanden ? Würde mich freuen Wenn du antwortest 🙂

    Danke schon mal im Voraus

    Lg

    Ali

    • Hi Ali,

      ihr braucht sogar ein Visum. Es wird keine Einreise am Schalter gewährt. Für rumänische Staatsbürger greift das Visa on Arrival:

      Touristenvisum bei der Einreise – Visa on Arrival
      U.a. Staatsangehörige der folgenden Länder, die im Besitz eines gültigen Reisepasses sowie bestätigter Weiter- bzw. Rückreisetickets sind, können ein Touristenvisum bei der Einreise über die Flughäfen Bangkok, Chiang Mai, Chiang Rai, Krabi, Phuket, Hat Yai, Samui International, Sukhothai International, Surat Tani und Utapao für max. 30 Tage erhalten. Touristen, die auf dem Landweg einreisen und bei der Einreise ein Visum beantragen, können sich max. 15 Tage im Land aufhalten (Wegen einer Verlängerung des Aufenthalts siehe: Aufenthaltsverlängerung):

      [2] Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Rumänien und Zypern.
      (Visagebühren in Höhe von ca. 1000 BHT, 2 aktuelle Passfotos, bestätigte Weiterreisetickets, eine Adresse, unter der man in Thailand erreichbar ist, und der Nachweis ausreichender finanzieller Mittel für die Dauer des Aufenthaltes [ca. 10.000 BHT pro Person] sind hierfür erforderlich.)

      Ich hoffe das reicht. Richtigkeit kann ich nicht sicher bestätigen. Tut in eurem Fall echt lieber mal im zuständigen Konsulat an.

      Beste Grüße

  61. Hallo Marvin,

    vielen Dank für diese wirklich tolle Seite! Da ich ab Oktober das erste mal alleine 3 Monate nach SOA reise, konnte ich mir hier schon viele wichtige und nützliche Infos abschauen.
    Eine Unsicherheit bzgl. Visum habe ich aber noch.
    Mein Flug geht mit Thai am 14.10 und zurück am 06.01. Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass ich ohne Problem das kostenfreie 30 Tage Visum erhalte und mich dann rechtzeitig um eine Verlängerung oder Ausreise kümmern muss. Jetzt habe ich aber gelesen das ich eine Weiterreise innerhalb der 30 Tage nachweisen muss. Muss ich das nur beim Check-In oder auch bei der Ankunft in BKK? Da ich vor habe mit Handgepäck zu reisen müsste ich beim Check-In ( da nur online) keinerlei Probleme haben oder?
    Ich würde ungern jetzt schon einen Weiterflug etc organisieren da ich mir das offen halten wollte. Ansonsten einfach in BKK spontan einen billigen Flug irgendwohin buchen? Das wäre dann ohne Probleme möglich? Oder kann ich dort dann ein reguläres Visum kaufen?

    Lg
    Elli

    • Hi Elli,

      generell kannst du 30 Tage problemlos einreisen. Ein Ausreiseticket (sei es Bus, Bahn, Flugzeug) ist zwar vorgeschrieben, wird in der Praxis und vor allem bei Einreise über große internationale Flughäfen wohl kaum kontrolliert! Ich musste niemals eines vorlegen.

      Wie du bereits erwähntest könnte das Problem wohl eher am ChekcIn Schalter in D zu finden sein 😉 Da du aber bereits ein Rückflugticket besitzt, hast du ja bereits einen Flug bezahlt und die Airline bleibt auf keinen Fall auf den Rückreisekosten sitzen (im Falle einer Abweisung muss die Airline den Flug nach D übernehmen).

      Wenn du Online eincheckst entgehst du auf jeden Fall dem Personal in D…

      Einen Weiterflug spontan zu buchen ist immer und jederzeit möglich. Das geht zu 100 %. Da kannst du ruhig den billigsten innerhalb der nächsten 30 Tage nehmen. Ein Visum vor Ort kann man wohl kaum kaufen. Es gibt zwar sogenannte Visa on Arrival, welche aber soweit ich weiß nur für die entsprechenden Länder vorgesehen sind.

      Fazit: Mach dir keine zu großen Sorgen. Einheitlich sollte es auch so gehen. Wenn alle Stricke reißen buchst du eben vor Ort eine Ausreise. Alternativ kannst du dir auch jetzt schon ein Bus oder Fährticket aus dem Land buchen…

      Grüße
      Marvin

  62. Hallo, super Blog 🙂

    1. Ich werde via Bangkok weiter nach Myanmar fliegen, muss aber sehr warhscheinlich für den Weiterflug in Bangkok mein Gepäck abholen und erneut durch den Zoll, sprich, in Thailand einreisen. Dann direkt wieder ausreisen und weiter gehts.
    Nach circa 2 Wochen möchte ich dann von Myanmar wieder nach Thailand, um es mir dort ein bisschen gutgehen zu lassen…. ist also kein Problem, ohne vorab organisiertes richtiges Visum erenut für 30 Tage einzureisen?

    2. Für die erneute Anreise in Thailand brauche ich ja dann das Ausreiseticket. Muss das explizit AUS Thailand nach xyz sein oder weißt du, ob es denen reicht, wenn ich ein Ticket von Kuala Lumpur (anderes Land) zurück nach Deutschland vorweisen kann?
    Will mich nämlich noch nicht genau festlegen, wann ich wo von Thailand nach Kuala Lumpur reisen möchte. Aber meine Rückreise innerhalb dieses Zeitraums von 30 Tagen von Kuala Lumpur impliziert doch eine vorherige Ausreise aus Thailand.

    • 1. Nein ist es nicht! Flüge aber bitte immer nachweisen können. Musste ich zwar noch nie, Vorschrift ist es aber 🙂

      2. Eigentlich sollte das so passen! Ich musste noch nie irgendein Ticket vorweisen. Mit dem Flug aus Kuala Lumpur hast du ja bereits dein Bestes getan. Kannst ja anmerken, dass du ne Tour über Landweg von Nord nach Süd machen willst und die Grenze nach Malaysia mit dem Bus überquerst… Falls dann alle Stricke reißen würde ich eben im Notfall schnell das billigste ticket aus dem Land im Internet buchen 🙂

      –> Fazit meiner Meinung nach: Sollte passen, macht Sinn und ist mit fast 100% Sicherheit auch für die Grenzbeamten plausibel. Diese haben jedoch gerade an großen Flughäfen immer viel zu tun und interessieren sich deshalb so gut wie nie für einfache Touristen wie uns 😉

  63. Hallo Marvin,
    Ich habe mich jetzt schon ziemlich lange durch deinen Blog gelesen, ich bin mir in meinem Fall aber immer noch nicht sicher. Ich bin jetzt gerade für 48 in Thailand und am überlegen wie ich meine Reise am besten gestalte. Ursprünglich wollte ich, bevor mein 30 Tage Touristen-Visum einen Abstecher nach Kambodscha machen..
    Jetzt würde ich aber lieber zuerst ganz Thailand besichtigen und erst gegen Ende nach Kambodscha, d.h. ich würde mir 30 extra Tage im Immigration Office holen. Meine Frage ist jetzt, ob ich wenn ich nach Kambodscha fahre (und mein Visum ja dann dadurch verfällt) wieder neue 30 Tage nach Thailand bekomme, bzw. ob ich dann überhaupt nochmal einreisen darf.
    Vielen Dank für deine Mühe!
    LG

  64. Hallo Marvin,
    vielen Dank für deine ausführlichen Recherche, leider brauch bitte ich trotzdem deine Hilfe.

    Ich hatte woanders gelesen dass man max 3x 3 Monatsvisa bekommen kann.

    Wie mach ich dass?
    Bin Mutter die ihre Elternzeit sinnvoll nutzen möchte 🙂

    Vielen Dank und ganz lieben grüße
    Madeline

    • 3X 3 Monatsvisa?

      Meinst du das Toruist Visum mit einer 3 maligen Einreise. Dies gestattet einen 60 tägigen Aufenthalt pro Einreise…

      Grüße
      Marvin

      • Oh man, wenn ich das wüsste, ich find es online auch nicht mehr.

        Ich möchte auf jeden Fall so lang es geht im Land bleiben, hast du einen Tipp für mich wie ich es am Besten anstelle?

        Viele Grüße
        Madeline

        • Das Touristenvisum mit 3 Einreisen sind ein guter Anfang. Danach den Aufenthalt verlängern, anschließen kannst du ein neues im Ausland beantragen und wieder einreisen. Alternativ auch 1-2 mit Aufenthaltsgenehmigung einreisen.

          Auch das ED Visum kommt für dich in Betracht, musst allerdings mehr beizuholen und auch wirklich zur Schule gehen…

          Grüße
          Marvin

  65. Hallo Marvin,

    vorab – die Preise fürs Non-Immigrant-Visum haben sich geändert. Ich weiß nicht, ob du das schon mitbekommen hattest, auf der Seite stehen zumindest noch die alten. Mein Multiple-Entry-Visum hat nun nämlich 150€ gekostet (entsprechende Informationen hingen auch in der Botschaft in Essen aus, hat vermutlich mit dem schlechten Stand des Euros zu tun ;)).
    Ich hatte im März schonmal etwas hier geschrieben, bin zur Zeit als Studentin an der Uni in Bangkok und mit meinem Multiple-Entry-Visum erfolgreich eingereist. Mein aktuelles erstes 90-Tage-Visum hat noch Gültigkeit bis zum 23.09.2015. Der zuständige Mensch an der Uni hier für die ausländischen Studenten hatte mich darauf hingewiesen (und wie ich jetzt nochmal nachgelesen hatte, du auch), dass ich dann nochmal zum Immigration Büro muss um eine Verlängerung zu bekommen. Eigentlich dachte ich, ich könnte einfach aus- und wieder einreisen, da ich eh zwischendurch die Nachbarländer bereisen möchte. Ich brauche aber in jedem Fall eine Re-Entry-Permission, ist das korrekt? Die kostet ja leider auch nochmal ganz schön viel. Was empfiehlt sich dort denn als Grund für die Ausreise anzugeben? Eine wie lange Reise werden die wohl tolerieren, wenn ich doch eigentlich fleißig studieren sollte? Und wie funktioniert das, wenn ich multiple-Ein/undAusreisen möchte (für entsprechende 3800 Baht); es gibt ja nur ein Feld für die aktuelle Ausreise? Und muss ich bei einer Ausreise vom gleichen Land aus wieder einreisen?

    Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße aus Bangkok,
    Ruth

    • Hi Ruth,

      in Stuttgart kostet es derzeit immer noch 90 Euro. Mal sehen ob es sich einheitlich ändern wird…

      Dein Fall ist doch deutlich komplizierter… Ich selbst habe mich noch nie damit befasst, war immer nur als Tourist unterwegs.

      Ich denke du musst die Verlängerung so oder so beantragen. Ausreise hin oder her. Frage doch einfach nochmals deinen zuständigen Menschen an der Uni. Der kennt sich damit wohl 10 mal besser aus als ich.

      Generell ist so eine Re-Entry kein Problem. Nur wenn man es zu oft oder exzessiv macht können Fragen auftauchen. Ich denke von wo du einreist ist völlig egal!

      Vielleicht findet sich hier noch jemand, er sich damit besser auskennst.

      Sorry,
      Marvin

    • Hallo!

      Danke ! Ich habe mich bereits beim Konsulat in Salzburg informiert. Mir wurde mitgeteilt, dass ich für mein 5monatiges Management Trainee Programm ein multiple entry Non Immigrant ED visum brauche. Allerdings muss ich nach 3 Monaten Thailand Aufenthalt in ein Nachbarland ausreisen und dann sofort wieder einreisen.

      Mfg Mary

  66. Hallo,
    da hier allen so super geholfen wurde, probier ich es jetzt auch mal auf diesem Weg, nachdem ich aus den informationen im Internet nicht so ganz schlau geworden bin.
    Ich fliege Ende September nach Phuket und arbeite dort gegen Ausbildung für 3 Monate in einer Tauchschule. Weil ich aber eben keinen Lohn bekomme meinte mein Chef ein Touristenvisa würde da völlig ausreichen. Er macht dieses Programm seit Jahren, daher vertraue ich ihm da völlig.
    Im ganzen werde ich ungefähr 100-110 Tage in Thailand sein und dachte mir, dass ich mir ein Touristenvisa mit Doppeltem Eintritt holen möchte, das wären ja dann 2x 60 Tage, also genau so viel wie ich brauche.
    Brauche ich zum Visaantrag ein Weiterflugticket (es geht danach weiter nach Sydney) und wenn ja, muss das dann in den 60 Tagen liegen? Oder kann ich von Anfang an meinen Flug nach Sydney an dem gewünschte Datum (nach den 100 Tagen) buchen?

    Vielen Dank im Voraus!

    Alina

    • Hallo,

      wenn du kein Geld bekommst, scheint es ganz legal, da du ja in der Tauchschule eine Ausbildung machst… Generell reicht dir das Tourist, auch mit 2 Einreisen.

      Für den Antrag brauchst du in den meisten Konsulaten definitiv ein Ausreiseticket aus Thailand. Die Ausreise genügt aber nach 110 Tagen nach Sydney.

      Im Zweifel mal in deinem Thai-Konsulat anrufen und nachfragen 🙂

      Grüße
      Marvin

  67. Hallo Marvin

    ich möchte mit Visa on Arrival nach Thailand und habe eine Frage, damit ich nicht schon bei der einreise Pompems bekomme.

    Ich habe ein Flugticket für 60 Tage und auch Hotel für 60 Tage gebucht.

    Muss ich nun auf die Arrival Card im Flieger schon die 60 Tage (30 plus 30 mögliche Verlängerung) eintragen oder die normal üblichen 30 Tage ? und dann während des Urlaubs ins Immigration Office zum verlängern.

    Gibt es keine Probleme wenn ich auf dem Flugticket 60 tage hab und auf der Arrival Card 30 Tage ? Anderseits kann ich ja nicht auf die Arrival Card 60 Tage schreiben wenn ich die noch garnicht beantragt habe…

    Vielleicht weist Du Rat..

    Danke

    Werner

    • Hi Werner,

      Du wirst keinerlei Probleme bekommen. Einfach 30 Tage eintragen! Kann ja gut sein, dass du zwischendurch in die Nachbarländer reist und dort Sightseeing machst und dann wieder nach Thailand zurückkehrst. Alles ganz unproblematisch!

      Kurz und knapp: 30 Tage auf die Arrival Card… Geht ohne Probleme. Falls jemand fragt (sehr sehr unwahrscheinlich) auf einen Aufenthalt im Nachbarland oder die Verlängerung vor Ort hinweisen.

      Beste Grüße
      Marvin

    • Hallo! Ich habe eine Frage und zwar möchte ich vom 1.september bis 31.jänner (5monate) ein Trainee Programm in einem Hotel in Thailand machen, allerdings habe ich keine Ahnung welches Visum ich dafür benötige und muss ich alle 90 Tage ausreisen und wieder einreisen?

      Mfg

      • Hi Mary,

        ein Trainee Programm mit einem Tourist-Visum sollte verboten sein. Ich denke das ED oder Business Visum kommt für dich am ehesten in Frage. Das Hotel, sollte dich bei der Beschaffung unterstützen. Ruf doch einfach mal in deinem zuständigen Thai-Konsulat an und schildere deine Situation. Dort können sie dir sagen, welches Visum rechtssicher ist.

        Wäre nett, wenn du uns den Ausgang mitteilst…

        Grüße
        Marvin

  68. hallo zusammen

    hallo marvin ich hab eine frage

    wie ist es wenn man seine thaifreundin heiratet und mit ihr in thailand leben will

    was für ein visa wäre das beste dafür geeignet und was muß man da vorweisen?

  69. Hallo ^^

    Erstmal Danke für die Ausführlichen Informationen. Ich habe allerdings noch einige Fragen und hoffe das du mir dabei helfen kannst.

    Ich möchte in SOA herumreisen. Ich lande in Bangkok und von dort aus geht es nach Laos und Kambodscha. Im Laufe der Reise fliege ich irgendwann wieder von Bangkok weiter nach Sydney(…). Nun stellen sich mir 2 Hauptfragen

    1. Mit dem Visa on Arrive darf ich 30 Tage bleiben. Muss allerdings ein Rückreiseticket vorweisen, was ich leider nicht kann (Es geht ja auf dem Landweg weiter und ich möchte nicht vorab mein Ticket buchen, zumal ich deutlich länger als 30 Tage in SOA unterwegs bin. Aber keine 30 Tage in Thailand)
    Habe ich dieses Problem mit einem richtigen Visum nicht?

    2. Da ich relativ zügig über den Landweg ausreise und durch SOA reise, muss ich irgendwann wieder zurück nach Thailand. Da dies dann allerdings auf dem Landweg geschiet frage ich mich ob ich dann wieder so einfach einreisen kann (Also nach den 30 Tagen Visum)

    Beste Grüße
    Ivo

    • 1. Das Problem gibt es auch mit einem richtigen Visum. Allerdings wurde ich noch nie danach gefragt! Mach dir da nicht zu viel Kopf. Im Notfall vor Ort mittels Handy im Internet buchen…

      2. Ja geht auch. Du bist Tourist und diese bekommen in aller Regel keine Probleme. Vor allem mit Reiseplan nicht!

      Grüße
      Marvin

    • Hallo Ivo, zu deiner Information. Du benötigst kein Rückreiseticket! Was du jedoch zur Erteilung eines Visum benötigst ist ein Ausreiseticket. Dies kann in jeglicher Form sein. Bus, Bahn, Minivan. Hauptsache ein Ticket mit welchem du Thailand verlässt. Ein Flugticket darf es natürlich auch sein, ist jedoch nicht explizit hierfür erforderlich.
      Erfüllst du die Voraussetzungen, ist die Erteilung eines 2. „Visa on Arrival“, welches eigentlich kein Visum ist, sondern eine Ausnahme von der Visumpflicht (Visa excemption), kein Problem.

  70. Am 11.6. läuft mein Double Entry – zweimal 60 Tage Touristenvisa – aus Laos ab.
    Ich fliege am 7.7. nach Deutschland zurück, bräuchte also eine einmalige Verlängerung um 30 Tage. Erfahrungsgemäß gibt es bei der Immigration in Loei nicht so ohne weiteres eine Verlängerung. Wenn ich in Thali oder Nongkai über die Grenze nach nach Laos gehe, bekomme ich dann noch 30 Tage?

    • Die solltest du im Normalfall bekommen. Vorruasgesetzt Tickets etc. vorhanden. Allerdings hängt es im Endeffekt vom Beamten ab.

      Grüße
      Marvin

  71. Da mit dem ED Visum ist gerade im Umschwung. Anscheinend stehen da richtige Tests an und jeder, der nicht bereit ist wirklich zu lernen fällt da mit Sicherheit durch. Prinzipiell also mal gar nicht falsch!

    Ich denke, dass es immer auf den Einzelfall ankommt, bei durchgefallenen Tests sollte aber wohl nicht mehr als 2 Jahre drin sein.

    Ich persönlich finde das ist eine gute Entwicklung.

    Beste Grüße
    Marvin

  72. Hallo zusammen,

    ich werde im August für 6 Wochen nach Thailand fliegen. Damit ich nichts falsch mache wollte ich zur Sicherheit nochmal kurz nachfragen, ob ich alles richtig verstanden hab.
    Ist es richtig, dass ich die 30 Tägige Einreiseerlaubnis um weitere 30 Tage verlängern kann? (Immigration Office)

    Danke für die Antwort.

    Viele Grüße
    Marcel

    • Hi Marcel,

      das ist vollkommen richtig! Allerdings hat sich herausgestellt, dass nicht jedes Immigration Office die Verlängerung gleichermaßen genehmigt. In Bangkok, auf Phuket und Samui soll es laut Lesern aber keinerlei Probleme gegeben haben!

      Beste Grüße,
      Marvin

  73. Hey,

    ich habe da nun doch auch noch einmal eine Frage. Bin von den ganzen Informationen die du hier aufgelistet hast förmlich überschüttet worden…

    Wir werden vom 14.08.-14.09.2015 (also 31 Tage) nach Thailand fliegen.
    Jedoch werden wir nur 2-3 Tage in Bangkok bleiben bevor es eine Woche nach Borneo/ Indonesien geht. Nach dieser Woche werden wir von Jakarta nach Phuket fliegen.

    Nun die Frage: Wie genau ist das dann wegen dem Visum? Bekomme ich dann wieder volle 30 Tage ausgestellt?

    Vielen vielen Dank schon einmal für die Antwort 🙂

    Liebe Grüße
    Linda

    • Ja!

      Als Tourist bekommst du definitiv die 30 Tage erneut ausgestellt. Habe ich selbst schon öfters so gemacht und gibt keine Probleme. Ich selbst war sogar einmal nur 2 Tage in Kambodscha und habe danach wieder 30 Tage erhalten. Wie immer muss aber die touristische Absicht erkennbar sein. Aber das ist sie bei dir definitiv!

      Grüße
      Marvin

  74. Hallo Marvin,

    vielen Dank, für all die Infos hier zum Thema Visa.

    Bei durchstöbern konnte ich jetzt keine passende Antwort zu meinem Anliegen finden.

    Ich möchte für 1 Jahr nach Thailand von März 2016 bis März 2017. Freunde besuchen und das Land bereisen. Ich habe schon öfters von dem 90 Tage Visa gehört, dass man in Kambodscha bekommt. Ist das jetzt durch die neuen Bestimmungen geändert worden oder kann ich das Visum über 90 Tage problemlos mit 3 einreisen nach Kambodscha erlangen und so über 1 Jahr meinen Aufenthalt zu sichern.

    – Wie ist das mit dem Flugticket in diesem Fall ?
    – Welches einreise Visa würde sich bei mir am besten anbieten ?

    Vorab schonmal vielen Dank für Deine Antwort.

    Grüße,
    Dirk

    • Schwierige Frage! Über ein solches Visum ist mir nichts bekannt. Du solltest auf einem Konsulat in Kambodscha ebenso 60 Tage erhalten wie anderswo. Diese kannst du aber um 30 Tage vor Ort jeweils verlängern. Zudem glaube ich, dass auf der Botschaft in Kambodscha und den umliegenden Ländern nur Visa mit max. 2 Einreisen ausgestellt werden.

      Meiner Meinung nach ist es am besten das Visum mit 3 Einreisen a 60 Tage in D zu beantragen. Vor Ort dann immer verlängern und wenn es dann immer noch nicht reicht einfach ein neues in einer Auslandsbotschaft in Asien erstellen lassen. So solltest du auf dein Jahr ohne Probleme kommen!

      Grüße
      Marvin

      • Danke für die schnelle Antwort Marvin !!

        wahrscheinlich hab ich das falsch verstanden mit den 90 Tagen und es ging dabei um die 60 Tage Kambodscha plus die 30 Tage vor Ort.

        Da ich noch ein wenig Zeit habe mit der konkreten Planung der Reise, werde ich gegebenenfalls noch mal auf dich zurück kommen. Bis dahin eine gute Zeit und Vielen Dank für Deine Hilfe.

        Grüße,
        Dirk

  75. Pingback: Das nervt in Thailand richtig! 9 Reiseblogger packen aus! - 4ever Thailand

  76. Hallo Marvin,

    eine tolle Seite, mit sehr nützlichen Informationen!!!

    Ich habe eine Frage: ich war zweimal in Thailand (Mitte Februar – Mitte März), Abstecher in ein anderes Land, Mitte März bis Mitte April, jetzt in einem anderen Land) mit jeweils 30-tägiges Einreiseerlaubnis (also visa-free stay), als Tourist. Ich muß jetzt wieder nach Bangkok für anderthalb Wochen. Kann ich wieder ein 30-tägiges Einreiseerlaubnis bekommen? Wie sieht es aus? Was sollte ich am besten machen?

    Vielen Dank im Voraus, mit besten Grüßen!

    Daniel

    • Evtl. ja. Bei Einreise via Airport sollte es gehen. Wenn du noch ein Flugticket zur Weiterreise hast sollte es klappen. Ansonsten kann es sein, dass du nur 7 Tage erhältst.

      Beste Grüße
      Marvin

  77. Hallo Marvin,

    eine tolle Seite, sehr dankbar für die Informationen!!!

    Ich habe eine Frage: ich war schon zweimal in Thailand (Mitte Februar – Mitte März, Abstecher in ein anderes Land,Mitte März bis mitte April, Abstecher in ein anderes Land) mit 30-tägies Einreiseerlaubnis (also visa-free stay) jedes Mal, als Tourist. Jetzt muß ich wieder nach Bangkok für anderthalb Wochen. Kann ich wieder ein Einreiseerlaubnis bekommen? (Also ein drittes Mal?) Wie sieht es aus? Was tue ich am besten?

    Vielen Dank im Voraus, und eine schönen Tag!

    Daniel

    • Generell sollte es gehen. Bitte auf jeden Fall Flüge zur Ausreise nachweisen! Im schlimmsten Fall kann es passieren, dass du nur 7 Tage Aufenthalt gewährt bekommst. Wenn du via Flughafen einreist sollte es aber eher weniger problematisch sein!

      Grüße
      Marvin

  78. Lieber Marvin,
    vielen vielen Dank erstmal, für die große Mühe, die du dir mit dem Blog und den fast täglichen Anfragen gibst.
    Bei uns stellt sich folgendes Problem:
    Am 7.Januar 2015 sind wir das erste mal in Thailand eingereist (per Flug). Am 15. Januar sind wir bereits wieder ausgereist (nach Cambodia). Unser Visum wäre jedoch noch bis zum 5. Februar gültig gewesen.
    Unsere zweite Einreise war am 2.März erneut per Flug aus Vietnam. Wir haben ein weiteres Mal 30 Tage bekommen und dürfen nun bis zum 31.März bleiben.
    Unser Plan ist nach dem 31. März bis zu 30 weitere Tage in Thailand zu bleiben.
    Momentan sind wir auf Ko Tao. Die Frage ist nun, wie stellen wir das am besten an. Wir dachten es wäre kein Problem von hier aus einen Visa Run nach Burma zu machen. Sind inzwischen jedoch in so ziemlichen jedem Reisebüro auf Ko Tao gewesen und haben immer wieder unterschiedliche Antworten bekommen.

    Bekommen wir bei einem Visa Run nach Burma weitere 15 Tage, 30 Tage oder gar keine?
    Auch wurde uns empfohlen in ein Immigration Office zu gehen (Ko Samui ist das nächste). Bekommen wir dort 7/15/30 Tage?

    Ganz ganz lieben Dank,
    L&S

    • Hi ihr 2,

      das mit dem Run nach Burma ist inzwischen gar nicht mehr so einfach. Bei Einreise über einen Flughafen sollte es gut gehen. Die typischen Visa Runs können schief gehen. Habe da inzwischen widersprüchliche Aussagen in Hinblick auf Dauer etc. erhalten. Gesetezlich vorgeschrieben sind auf jeden Fall 30 Tage. Kann aber auch ganz abgelehnt werden. Wie es gehandhabt wird hängt immer stark von den Beamten vor Ort ab…

      Das mit dem Immi aus Samui klingt ganz gut. Dort habe ich von einigen Leseren gehört, dass es die 30 Tage problemlos gab. Versichern kann ich das aber nicht. Verbindet doch mal einen Besuch auf Samui mit bisschen Sightseeing und Samui Immi Office 🙂

      Grüße
      Marvin

      PS: Teilt uns doch mit wie die Sache ausging.

      • Als Ergänzung:
        Wir haben die Verlängerung bekommen und dürfen 30 weitere Tage bleiben.
        DerVisa Run war mega easy und top organisiert.
        Für alle, die von Koh Tao aus den Visa Run machen wollen: Wir haben den Visa Run bei der deutschen Tauchschule Rainbowfishdivers gebucht. War nur zu empfehlen! Kostenpunkt 2000-2500 Baht (je nach Tageszeit soweit ich weiß)! Es kommen jedoch keine weiteren Kosten hinzu.

  79. Hallo Marvin,
    ich werde von Juni bis Oktober für 123 Tage an der Uni in Bangkok sein. Dafür möchte ich ein Non-immigrant-Visum beantragen (ich glaube alle nötigen Unterlagen habe ich soweit). Ich möchte mir gerne die Option offen halten zwischendurch mal in die Nachbarländer zu reisen. Muss ich dann zwangsläufig das 1 Jahr gültige Visum beantragen oder kann ich auch mit dem 90-Tage-Visum zwischendurch ausreisen und dieses dann nur vor Ablauf einmal im Immigration Office vor Ort verlängern?
    Vielen Dank bereits im Voraus

    • Schwere Frage für mich. Ich hoffe es ist jemand dabei, der da Praxiserfahrung hat. Genreell ist es so, dass du soweit ich weiß mit dem Jahresvisum eine Wiedereinreise-Erlaubnis beantragen kannst. Sprich du kannst auseisen ohne dass das Visum an Gültigkeit verliert. So sollte es ohne Probleme gehen.

    • Hallo Ruth,

      wenn Du ein Non-Immigrant-O-Visa hast, das in Deutschland ausgestellt wurde, musst Du zur Verlaengerung sowieso in ein Nachbarland reisen. Beantragst Du es in Thailand, Bangkok, dann kannst Du es in der Immigration kostenlos verlaengern lassen.
      Du koenntest also mit einem Visa by arrival einreisen und dann zur Immigration gehen und dein Non-Immigrant-O-Visa beantragen, Kosten sind ziemlich identisch. Im Normalfall geht es an einem Tag, allerdings musst Du dann ein Visa mit re-entry beantragen, am besten multiple re-entry. Ausreisen kannst Du dann problemlos, musst aber immer innerhalb der 90 Tage wieder einreisen, sonst verfaellt das Visa.
      So habe ich es gemacht, allerdings nicht in Bangkok sondern in Chiang Mai, duerfte aber keinen Unterschied machen.

      Mit herzlichen Gruessen
      Beate

  80. Hallo Marvin,

    ich besitze ein Touristenvisum 60Tage , 3 Einreisen, welches ich schon komplett genutzt und verlaengert habe und welches in Kuerze auslaeuft. Da ich aber noch weitere 30 Tage in Thailand bleiben moechte, nun die Frage.

    Kann man nach der Ausreise wieder mit Arrivalcard fuer 30 Tage einreisen. oder koennte es Probleme geben , da ich ja schon ewig lange mit meinem Touristenvisum hier bin .Mein Rueckflugticket nach Deutschland habe ich schon.

    Gibt es da vielleicht schon Erfahrungen bzgl direkter Wiedereinreise per Arrivalcard nach benutztem Touristenvisum.

    Gruesse
    Kai

    • Hi Kai,

      eigentlich sollte es zumindest 1 mal bei Einreise via Flughafen und mit Rückglufticket gehen. Im Endeffekt ist es aber Ermessen des Beamten vor Ort.

      Grüße
      Marvin

      • Hallo Marvin,

        folgende Erfahrung musste ich machen.

        Nach 4 Tagen in Kuala Lumpur, bin ich wieder mit dem Flieger zurueck nach Thailand.
        Hier wurde mir dann die Einreise mir Arrivalcard verweigert ! Ich sei schon zu lange in Thailand und auch mein Rueckflugticket nach Deutschland interessierte niemanden.
        Dank der Ueberredungskunst meiner Freundin ( Thai )
        habe ich dann nach fast einer Stunde doch noch weitere 30 Tage bekommen. Mir wurde aber freundlich mitgeteilt, dass ich danach doch bitte einige Monate ausserhalb Thailands verbringen sollte.
        Ich kann also nur jedem abraten, nach Nutzung eines Touristenvisums mit Verlaengerung ( uebrigens nur 1 x Moeglich ) zu versuchen, ohne neues Visum und nur mit Arrivalcard einzureisen.

        Die Beamten waren immerhin jederzeit sehr freundlich.

        Gruesse
        Kai

        • Hi Kai,

          wie lange warst du denn insgesamt in Thailand. Meiner Erfahrung nach hat es sich sogar herausgestellt, dass es oftmals besser ist ohne Begleitung gesehen zu werden. Das macht das Touristen Ding plausibler!

          Ich wurde auch mal auf freundliche Weise ausgefragt… Ob ich arbeite, wo ich arbeite, ob ich Familie in Thailand etc hätte. Alles natürlich mit nein beantwortet und versichert, dass alles nur rein Touristisch ist. Ist ja auch so…

  81. Hallo Marvin,
    du hast viel zu tun, hoffe trotzdem, du kannst mir baldmöglich einen Tipp geben?!
    Bin seit 4 Jahren ca. 2 x jährlich in Khaolak, habe eine Thaipartnerin hier…
    Erstmals reiste ich im Januar 2015 mit einem RENTNER-Non Immigration-0-Visa, das 1 Jahr gültig ist, problemlos ein. Bezahlte hierfür rd. 150 Euro..
    Nun fliege ich am 26.04. für 4 Monate zurück nach Deutschland, mein Visum-Eintrag im Pass läuft allerdings schon am 12.04.15 ab…
    Ich müßte also in kürze VERLÄNGERN, damit ich keine Strafe bezahle, um problemlos am 26.04. ausreisen zu können.
    In Khaolak, wo ich lebe, erhalte ich VIELE Aussagen zur neuen Regelung:
    Ein Freund meinte, ich könnte zum nahel. Immigration -Office nach Phang-Nga reisen, dort würde ich problemlos einen Visa-Verlängerungsstempel gegen Ausfüllen eines Formulares erhalten….und auch kostenlos!
    Ein hier in Khaolak gestern stationierter Immigration-Office-Police-Beamter erklärte mir, dass dies nur geht, wenn ich 800.000 Baht auf einem hiesigen Konto nachweisen könnte!!!
    Eine Reiseagentur würde mich deshalb per VISA-RUN-Touristbus gerne für 2000 Baht nach Rangnong bringen…dort gehts dann per Speedboat/Longboat über die Grenze nach Myanmar und mit neuem Einreise-Stempel wieder zurück..
    WAS ist nun richtig???
    Natürlich würde ich lieber gerne mit einem Freund ohne großen Kostenaufwand nach Pang-Nga fahren und dort per Antrag eine Visa-Verlägerung erhalten, damit ich problemlos am 26.04. zurück fliegen kann…
    //Kannst du mir schnell bis zum Wochenende antworten? Wäre toll! Danke vorab.
    Freundliche Grüße
    Hugo aus Khaolak

    • Hallo Hugo,

      das ist eine sehr schwere Frage, mit der ich mich bisher auch weniger beschäftigt habe. Retiriert ist bei mir noch weit entfernt. Trotzdem versuche ich dir hier zu helfen:

      1. Der Immigration Officer wird wohl recht haben. Allerdings kann es sein, dass er mit den neuen Regeln nicht betraut ist oder dir das schlichtweg nicht gönnt!? Laut Thai Aussagen soll das schon öfter mal vorgekommen sein!

      2. Wenn dein Freund das schon angeblich problemlos getan hat, dann sollte das doch klappen. Da weiß er mehr als ich.

      3. Die Lösung mit dem Visarun würde ich im Zweifel in Betracht ziehen. Evtl. kann ja deine Thai-Partnerin mal im Immi Office in Phang Nag anrufen und nachhaken. Dann weißt du es mit Schiefheit.

      Sorry, dass ich keine große Hilfe war.

      Ich hoffe es klappt und du meldest dich wie die Gesichte ausging. Kann dann allen andere weiterhelfen.

      Liebe Grüße und viel Spaß im LOS

      Marvin

    • Hallo Hugo

      unter Vorbehalt, denn ich kann nur fuer Chiang Mai sprechen.
      Du kannst dein Non-Immigrant.O-Visa problemlos vor deiner Abreise verlaengern. Kostet tatsaechlich nichts. Die Ausreise ist auch problemlos, wenn Du ein Re-entry-Visa hast, am besten ein multiple-re-entry.
      Allerdings so weit ich weiss, musst Du innerhalb der 90 Tage wieder einreisen, sonst verfaellt dein Visa, bei 4 Monaten wuerdest Du also die Zeit ueberschreiten.

      Herzliche Gruesse Beate

    • Danke Marvin und Beate für die schnellen Infos!
      Ich werden zunächst mit dem Immigration Office in Bhang Nga vorab telefonieren, hören, was DIE meinen…sollten die Auskünfte eher verwirrend sein, werde ich via Ranong für 1 Tag nach Myranmar und zurück reisen, um den Stempel/die Verlängerung für wenigstens 30 Tage zu bekommen, damit ich meinen Flug problemlos am 26.04. antreten kann.

      Grüße und nochmals DANKE
      Hugo

  82. Wir reisen am 23.03. in Bangkok ein und fliegen am 23.04 von dort zurück: Zwischendrin wollen wir nach Malaysia ausreisen und dann erst kurz vor dem Rückflug wieder einreisen. Unser Rückflug liegt also über 30 Tage vom Einreisetag entfernt, wir bleiben diese 30 Tage aber ja nicht im Land und bekommen soweit ich das verstanden habe bei erneuter Einreise ja dann wieder 30 Tage, richtig?
    Wir haben bislang aber noch kein Weiterreiseticket gebucht, können also nicht beweisen, dass wir wirklich die 30 Tage nicht überschreiten. Muss ich mir jetzt Sorgen machen bzw. kann ich irgendwas tun, um auf Nummer sicher zu gehen?

    • Hallo,

      eigentlich solltest du dir gar keine Sorgen machen müssen. Das war bei mir schon öfters so und ich musste wirklich noch nie irgendwas nachweisen. Falls es soweit kommt kannst du ja deine Situation schildern. Im allergrößten Notfall vor Ort einfach den billigsten Flug aus dem Land heraus buchen.

      Aber das wird nicht nötig sein!

      Beste Grüße
      Marvin

      • Okay, das klingt beruhigend. Hast du Erfahrungen mit den Fluggesellschaften? Den wie du sagst muss man bei der Einreise offensichtlich extrem selten irgendwas nachweisen, aber die Fluggesellschaften verlangen teilweise beim Check-In Nachweise. Wir fliegen mit Qatar Airways.

        Und danke für die superschnelle Reaktion ;).

        • Hi,

          wenn du einen gebuchten Rückflug hast nach D dann wird es keine Probleme geben. Die Airlines wollen nur, dass die Kosten im Falle einer Abweisung / Rücksendung gedeckt sind. Falls du kein Flugticket nach D besitzt, müsste die Airline die Kosten übernehmen. Wenn du aber eines hast, bist du somit schon in Vorschuss gegangen. Wann du dann zurückfliegst ist dann egal!

          Falls aber auch da gar nichts mehr klappt einfach wie vorher schon gesagt schnell am Flughafen den billigsten Fug aus dem Land buchen. Am besten mit Skyscanner auf dem Handy oder im Internet.

          Grüße
          Marvin

  83. Ausreise per Land nach Myanmar – Stand 2. Dezember 2014

    Angekommen am 1.Nov wollte ich zum Visa Run über den Grenzübergang westlich von Kanchanaburi (genannt „Pu Nam Ron“, unweit Ban Kao) aus- und wieder einreisen.
    Jedoch wurde mir die Ausreise verweigert, mit der Begründung, ich hätte dann bei erneuter Einreise meine maximale Aufenthaltsdauer von „90 Tagen pro Jahr“ (Originalantwort) überschritten.
    Fakt ist jedoch, dass dies bereits bei meiner Einreise per Flugzeug am 1.Nov. ebenfalls der Fall war, woran sich die Behörden in Suvarnabhumi nicht störten.

    Stundenlanges warten, diskutieren, und die Einschaltung des Notdienstes der Deutschen Botschaft, BKK halfen nichts, ebenso die Konsultation des Immigrationsbüros in Kanchanaburi.
    Letztere allerdings wollten mir eine Visaverlängerung für 1900 THB bis zum 12.12.15 (dem Tag meines Rückflugs nach Deutschland) ausstellen.

    Ich wagte ein Experiment und reiste umgehend nach BKK zurück, um mit einem Flug nach Kuala Lumpur zu flüchten.
    Die Wiedereinreise nach ein paar Tagen am FLughafen Don Mueang (DMK) war ohne gegliche Schwierigkeiten, ganz entgegen der Aussagen am Grenzübergang Pu Nam Ron.

    Soviel zur Selbstherrlichkeit der thailändischen Einwanderungspolizei.

  84. Pingback: ED-Visa Thailand - Seite 4

  85. Erst einmal vielen Dank für diese informative und scheinbar aktuell gehaltenen Informationen. KLASSE!

    Ich bin einmal über die vielen Kommentare geflogen und hoffe, dass meine neu gewonnenen Informationen, die ich durch das thailändische Konsulat in Hamburg erhalten habe, nicht schon erörtert wurden….

    Du schreibst: „Das Touristenvisum für Thailand kann in den Immigrant Offices schnell und problemlos um 30 Tage verlängert werden“

    Jetzt wurde ich bei der Ausstellung meines Touristen Visa (3 x 60 Tage mit optionaler Verlängerung um jeweils 30 Tage) darauf hingewiesen, dass für eine jeweilige Verlängerung, vorab ein Antrag auf diese Verlängerung bei der örtlichen Immigration gestellt werden muss.

    Kurz gefasst: Möchte ich um 30 Tage, auf 90 Tage verlängern, so muss ich vorab einen Antrag auf Verlängerung stellen um dann im Nachhinein meine Verlängerung erlangen zu können.

    Nun hatte ich mir gedacht, die freundliche Dame des thailändischen Konsulates versucht mir zu erklären, dass eine Verlängerung nicht automatisch inbegriffen ist und ich dafür zur Immigration muss, um diese Verlängerung von 30 Tagen zu einer Gebühr von 1,900 THB erhalten zu können. Also fragte ich noch einmal nach. Muss ich in der Tat, vor dem Antrag auf eine Verlängerung einen Antrag auf diesen Antrag auf Verlängerung stellen (Ich weiß, das klingt unglaublich)? Ist das eine neue Regelung? Daraufhin sagte sie ja, dem wäre so und zeigte mir ein abgenutztes DIN-A4 Formular, das ich schnell überfliegen durfte. Scheinbar war ich so verwirrt, dass ich es versäumte, um eine Kopie zu bitten.

    Weil ich das immer noch nicht so recht glauben kann, habe ich danach gegoogelt und bin auf diese Seite gestossen. Kann mir jemand etwas dazu sagen?

    • Hallo,

      das ist schon ein wenig seltsam. Leider sagt jeder etwas anderes. Während eine Verlängerung vor Ort in Pattaya oft nicht mögoch war, ging es auf Samui und Phuket meist binnen weniger Minuten. Es ist schade, dass wenn neue Regelungen herauskommen diese überall anders umgesetzt werden.

      Generell kann ich mir vorstellen, dass die Dame im Konsulat meinte, dass die Verlängerung nicht automatisch gewährt wird, sondern dann vor Ort beantragt werden muss.Sprich du füllst vor Ort den Antrag aus und dieser wird geprüft.

      Dass dies bereits in D beantragt werden muss ist mir neu. Konnte man dort nicht erläutern wie es denn nun genau funktionieren soll?

      Ich fidne es doch schon irgendwie schade, dass wenn neue Gesetzte herauskommen diese sehr unterschiedlich gehandhabt werden und der Informationsfluss so schlecht ist.

      Ende der Geschichte: Ich habe mehrere Leser, die von einer erfolgreichen und unproblematischen Verlängerung auf Samui nd Phuket berichten konnten. Mehrere Leser in Pattaya konnten dies jedoch nicht bestätigen.

      Meine Partnerin von der Eisagentur (hat hier stark mitgewirkt) konnte bestätigen dass die Verlängerung aktuell Gesetzt ist, aber jedoch nicht überall auch ausgeführt wird. Sie empfiehlt zur Verlängerung einen Besuch des Offices in Bangkok. Dort wird auf jeden Fall regelkonform verlängert.

      Ich hoffe das hilft ein wenig…

      Grüße
      Marvin

  86. eine frage bitte dazu……..reicht nun für einen INDISCHEN staatsbürger nun die im fliegerver teilte „arrival card“ um dann bei ankunft im flughafen das 15 tage „arrival visa“ zu bekommen ?

    • HalloHelmut,

      Bürger folgender Länder dürfen ein Visum (Visa on arrival) am Immigration Checkpoint bei der Ankunft in Thailand für eine Aufenthaltsdauer von maximal 15 Tagen beantragen:

      Andorra, Äthiopien, Bulgarien, Bhutan, China, Estland (erhält 30 Tage), Indien, Kasachstan, Lettland, Litauen, Malediven, Malta, Mauritius, Rumänien, San Marino, Saudi Arabien, Taiwan, Ukraine, Usbekistan und Zypern

      Sollte also gehen! Wenn du es aber ganz genau wissen willst einfach mal in der Botschaft anrufen!

      Grüße
      Marvin

  87. Als erstes mal ein super dickes Lob für die wirklich guten Infos auf deiner Seite.
    Leider bin ich doch etwas irritiert und bin mir nun nicht sicher ob mein geplanter Urlaub ohne Visa so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe.
    Ich würde gerne für insgesamt 35 Tage vereisen. Also erst ca.10 Tage Thailand, dann für 5 Tage nach Malaysia und dann wieder zurück nach Thailand um den Rest meines Urlaubs dort zu verbringen.
    Wie ich gelesen habe, bekomme ich bei der Einreise aus Malaysia erneut ein 30 Tage Visa (Einreiseerlaubnis). Ist das auch auf dem Landweg so oder bekomme ich da nur die 14 Tage ?
    Und was ist, wenn ich es mir anders überlege und doch nicht nach Malaysia reise ?
    Kann ich dann z.B. bei der Immigration auf Samui meine Einreiseerlaubnis verlängern ?
    Ich weis, Fragen über Fragen. Trotzdem wäre ich sehr Dankbar für eine Antwort.

    Danke Jürgen

    • Hi Jürgen.

      Ja auch uf dem Landweg bekommst du 30 Tage! Vergiss diese veralteten Infos!

      Wenn du doch nicht ausreist, kannst du entweder die Verlängerung beantragen (klappt nicht immer) oder einen Overstay riskieren. D.h. du bezahlst einfach die Strafgebühr bei Ausreise und gut ist.

      Verlängerung ist aber der bessere Weg!

      Grüße
      Marvin

  88. Hey Marvin!
    Tausend Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast und hier alles so feinsäuberlich zusammengesammelt hast. Da ich hier in den letzten Tagen so viel stress hatte muss ich dir meine Frage jetzt allerdings doch ganz konkret stellen:
    Zur Zeit bin ich in Thailand und nutze mein zweites Visa on Arrival seit Januar 2015. Beim ersten bin ich über Indonesien eingereist, beim zweiten über Malaysia, welches nächste Woche ausläuft. Ich benötige jetzt noch einmal 30 Tage mehr. Ich habe bereits ein Ausreiseticket für Anfag April. Ist es möglich, mein aktuelles Visa on Arrival um 30 Tage verlängern zu lassen, oder würdest du mir raten nach Malaysia zu gehen und bei der Rückreise ein neues Visa on Arrival zu erhalten? Vielen dank schon in Vorfeld für deine Hilfe.

    Liebe Grüße, Fabian

    • Hi Fabian,

      generell kannst du um 30 Tage vor Ort in einem Immi Office verlängern. 30 Tage kosten 1900 Baht. Jetzt kommt es ganz darauf an wo du bist. Fakt ist, dass es Gesetz ist eine einmalige Verlängerung zu erwirken, viele Immi Offices kennen die Regel aber nicht oder führen sie nicht aus.

      Von Personen, die in Pattaya verlängern wollten habe ich bisher nur negative gehört. In Bangkok geht es allerdings ohne Probleme. Ebenso sollte es auf Samui und Phuket möglich sein.

      Das mit der Ausreise wäre eine andere Möglichkeit. Kommt jetzt darauf an was billiger ist und ob du die Reise auf dich nehmen willst. Prinzipiell sollte eine 3. Einreise ohne Visum klargehen, da du ja auch ein Rückflug nachweisen kannst. Trotzdem kann es dir in gangz ganz seltenen Fällen aber passieren, dass du abgewiesen wirst.

      Ich würde an deiner Stelle versuchen or Ort zu verlängern.

      Beste Grüße,
      Marvin

  89. Hallo Marvin!

    Eine wirklich tolle Seite und schonmal vielen Dank für die Mühe, die Du Dir damit gibst. Ich bin froh, wenn ich in nächsten Monat in Thailand den ein oder anderen Tipp von Dir ausprobieren kann. Es ist sehr beruhigend ein paar Sachen im Vorhinein über einen „local“ abklären zu können… 🙂
    Nach dem ganzen Lob, zu meinen Fragen (wäre cool, wenn Du die Zeit findest sie zu beantworten): das „visa-on-arrival“ („einfach so einreisen visa“) gilt für exakt 30 Tage? Also mit Ein- und Ausreisetag wollen wir genau 30 Tage in Thailand bleiben (07.04.15-07.05.15)-das sollte also unproblematisch sein, oder? Bist Du schonmal mit Quatar Airways geflogen und kannst Deine Erfahrungen weitergeben? Hast Du einen Tipp für eine nette Unterkunft für die ersten 3-4 Tage in Bangkok, in der man sich eingewöhnen kann und die meisten Sights günstig erreichen kann?

    Vielen Dank für Deine Antwort im vorhinein…
    in Vorfreude auf einen schönen Thailand Urlaub…mit dem Rucksack…
    🙂
    Tino

    • Hi Tino,

      vielen vielen Dank für dein Lob! Das freut mich sehr. Nun zu deinen Antworten:

      Das „Visum on Arrival“ / Aufenthaltserlaubnis ist immer exakt 30 Tage und einschließlich Einreise- und Ausreisetag gültig. Das geht bei euch klar!

      Mit Qatar Airways bin ich noch nie geflogen. Bin meist mit AB und Etihad unterwegs. Die bieten mir auf meiner Strecke die beste Anbindung / Preis.

      Unterkunft in Bangkok: Demnächst kommt genau darüber ein Artikel raus. Dauert aber leider noch ein wenig. An deiner Stelle würde ich fürs erste in der Khao San oder Rambuttri Alley unterkommen. Quasi alle Sehenswürdigkeiten liegen in der Nähe. Somit der optimale Ausgangspunkt für Erstbesucher. Von dort aus kommst du dann auch wirklich ganz easy überall in Thailand hin. Einfach in den Reisebüros fragen.

      Nun konkret zur Unterkunft: Entweder empfehle ich dir eines der vielen Guest Houses auf der Khao San oder Rambuttri Alley. Da musst dich aber mit geringem Standard zufrieden geben.

      Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrungen die folgenden 2 Häuser empfehlen – Sind sauber, gut zum Relaxen und in bester Lage direkt im Nachtleben und Ne zu den Sights. (!Beide sind aber für die Gegend sehr teuer!):

      Viengtai Hotel: http://www.agoda.com/viengtai-hotel/hotel/bangkok-th.html?cid=1642269
      Baan Chart Hotel:http://www.agoda.com/baan-chart-hotel/hotel/bangkok-th.html?cid=1642269

      Ich wünsche dir viel Spaß und einen schönen Aufenthalt.

      Beste Grüße
      Marvin

      • Hey Marvin!
        Dein Service ist einfach zu gut…falls Du mal crowdfunding für einen eigenen Reiseführer machst, bin ich dicke dabei…kann ich Dich im April als Reiseleiter buchen?? 😉
        Vielen Dank für die Infos-ich werde Dich bestimmt noch das ein oder andere mal nerven…
        Falls Du irgendwelche aktuellen Infos aus Thailand benötigst, feel free to ask!

        kòbkûn kráb

  90. Hallo ,
    auch ich habe eine sehr spezifische Frage zu welcher ich nirgends eine Antwort finden konnte und hoffe das mir hier jemand helfen kann. Ich werde am April ein Praktikum in Malaysia machen. Somit fliege ich hin nach Malaysia, am Ende möchte ich dann aber noch Thailand reisen und von dort wieder nach Deztschland zurückreisen.
    Weißt du was es da für Resiebestimmungen gibt? Da ich ja bei der Einreise keinen Rückflug aus dem gleichen Land vorweisen kann. Wird dies Probleme geben?

    Liebe Grüße
    Isabel

    • Inwiefern Probleme?

      Du hast doch ein Rückflugticket aus Thailand nachzuweisen… Außerdem wird das wirklich nur sehr sehr selten und in Verdachtsfällen kontrolliert. Wenn alles stimmig ist, wird es keine Probleme geben!

      Liebe Grüße
      Marvin

  91. Sawadee kha Marvin,

    Danke für Deine so informative Seite:
    Visum Thailand – Alle Infos: Stand 16.02.15 inkl. neuer Regelungen!
    Die meisten Infos, die im Netz kursieren, sind völlig veraltert oder ungenau.
    Einen Link habe ich auf meiner Facebook-Seite eingefügt.

    Seit vier Jahren lebe ich als Rentnerin in Thailand, mit einem Rentner-Jahresvisum.
    Ich hätte da mal eine Frage, die bei den Rentnern immer wieder auftaucht:
    Wie geht das genau mit dem Mix 800.000 THB und anrechenbare Rente.
    Seit ich hier lebe, habe ich 800.000 THB auf einem Thailändischen Konto hinterlegt für die Beweilligung des jährlichen Visums.
    Nun habe ich ja auch eine Rente, die – wie bei fast allen weiblichen Rentnerinnen – als Sichheit nicht ausreicht, da die Rente allgemein nicht 65.000,00 Baht monatlich beträgt.

    Man kann ja die Rente – Betrag 12 Monate – plus die hinterlegte Differenz zu den 800.000,00 THB für die Verlängerung des Visum vorlegen.

    Endlich die eigentliche Frage:
    Ist es ausreichend, den aktuellen Rentenbescheid oder/und den Bankauszug der Bank in Deutschland bei der Immigration vorzulegen?
    Oder muß man – beide Dokumente – erst auf dem Deutschen Konsulat in Bangkok bestätigen / beglaubigen lassen?
    Kann dies eventl. auch ein ortsansässiges Thai-Notariat beglaubigen?
    Hier kursieren die unterschiedlichsten Meinungen von „geht garnicht“ bis „sehr einfach“, aber alles ungenau.

    Ich füge hier mal eine Beispielberechnung an:
    Beispiel Immigration Berechnung abzl. Rente Kurs 25.02.2015
    Gefordert sind; 800.000,00 THB 21.650,30 €
    Rente Beispiel: 23.193,70 THB 629,64 € monatlich
    12 Monate Summe: 278.324,00 THB 7.555,68 € jährlich
    Immigration 800.000,00 THB
    abzgl. Rente 521.676,00 THB 14.118,00 €
    Thai Bank hinterlegt 521.676,00 THB 14.118,00 € zu hinterlegen Thai-Bank

    Kennst Du Dich da aus?
    Gerne möchte ich fundierte Informationen an die deutschen Farangs weitergeben.

    Recht herzliches Dankeschön schon mal im Voraus für Deine Antwort.
    Übrigens: Es eilt überhaupt nicht!

    Liebe Grüße aus dem Land des Lächelns,
    Gitta

    • Hallo Gitta,

      du hast versehentlich auf der Impressum-Seite kommentiert. Deshalb habe ich es hierher verschoben!

      Deine Frage ist schon sehr sehr speziell und aufgrund meines jungen Alters eher weniger Thema. Ich hoffe hier finden sich Leser, die das sicher antworten können!

      Ich könnte da auch nur mutmaßen… Sorry und vielen Dank für dein Lob sowie das Teilen!

      Wenn du was herausfindet, würde es mich freuen, wenn du es uns mitteilst.

      Liebe Grüße
      Marvin

  92. Hey Marvin!
    Ich hätte da mal eine dringende Frage..
    Ich reise mit Freundinnen am 3. März 2015 ( also in etwas mehr als einer Woche ) nach Thailand und zwar für 6 (!!!) Wochen. Natürlich haben wir uns schon vor Monaten über die verschiedenen Visa-Möglichkeiten informiert und sind dabei sehr früh auf deinen „Artikel“ gestoßen. Wir waren sehr froh zu lesen, dass wir kein Visum benötigen, da wir ja laut deinem Artikel eine 30- Tage Aufenthaltserlaubnis direkt am Flughafen erhalten und diese dann um weitere 30 Tage in einem Immigration Office verlängern können. ( –> Ich möchte länger bleiben. Wo kann ich mein Visum oder Einreiseerlaubnis für Thailand verlängern?

    UPDATE: Ab dem 29.8.2014 kann das Visa on Arrival problemlos und offiziell einmalig in jedem Immigration Office um 30 Tage verlängert werden. Kostenpunkt 1900 Baht. ) Also alles super.
    Jetzt habe ich aber nochmal genauer hingesehen und entdeckt, dass du lediglich von dem Visa on Arrival schreibst, dass man so einfach verlängern kann und nicht diese Aufenthaltserlaubnis! Bin jetzt reichlich verwirrt, v.a. da alle anderen Seiten, die ich abgeklappert habe nicht auf dem aktuellsten Stand sind und schreiben, dass keine Verlängerung möglich ist..

    Meine Frage ist im Endeffekt:
    Können wir unsere 30- Tage- Aufenthaltserlaubnis, die wir am Flughafen ja bekommen, problemlos in Thailand in einem Immogration Office um 14 Tage verlängern, sodass wir 6 Wochen in Thailand sein können??

    Ich hoffe du kannst bald antworten, denn das liegt mir jetzt schon sehr im Magen (kann ja jetzt in einer Woche kein Tourist Visum mehr beantragen)

    Liebe Grüße,
    Mia

    • Hallo Mia,

      Sorry für die umständliche Beschreibung! Das werde ich umgehend ausbessern!

      Ja es handelt sich um die Aufenhtaltsgenehmigung, die leider umgangssprchlich als „Visa on Arrival“ bekannt ist.

      Klartext:

      Du reist mit Aufenthaltsgenehmigung ein. Bekommst 30 Tage genehmigt. Vor blaff begibst du dich zu einem Immi Office und kannst einmalig um 30 Tage verlängern. Kostenpunkt: 1900 Baht. –> 6 Wochen Thailand kein Problem!

      Einen kleinen Wehrmutstropfen hat das ganze allerdings:

      Die Regel ist „erst“ im November 2014 in Kraft getreten. Davor konnte man nur um 7 Tage verlängern. Viele Immigration Offices machen was sie wollen und halten sich nicht daran.

      In Pattaya zum Beispiel habe ich viele Zuschriften bekommen, dass keine Verlängerung um 30 Tage möglich war. In Bangkok und auf Phuket hat es allerdings laut Aussagen vieler Urlauber reibungslos geklappt. Auch Koh Samui war kein Problem.

      Daraufhin habe ich eine bekannte Betreiberin einer Visa Agentur angeschrieben, die sich sehr gut mit Visa Recht auskennt. Sie meinte, dass es offizielles Recht ist 30 Tage zu verlängern.

      Manche Immi Offices davon aber noch nichts wissen oder manche Beamte sogar nach Nasenfaktor entscheiden….

      Kurz und knapp: Verlängerung deiner Aufenthaltsgenehmigung laut recht zu 100% in jedem Immi Office in Thailand um 30 Tage möglich. Manche tanzen aber aus der Reihe und gewähren nur 7 Tage. Tipp: Geh nach Bangkok auf das Immi. Das klappt das zu 100 %… Ansonsten einfach ein paar Tage vor Ablauf mal vor Ort informieren.

      Ich glaube alle Leser würde sich über ein Feedback freuen, ob und wo es denn letztendlich geklappt hat. Ich hoffe du denkst daran nochmal ein kleinen Kommentar zu hinterlassen.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche einen angenehmen Aufenthalt in Thailand.

      Liebe Grüße
      Marvin

      • Hallo nochmal..
        Vielen lieben Dank für diese rasend schnelle Antwort 🙂
        Du glaubst gar nicht wie erleichtert ich jetzt bin.. ich werde zu der Zeit, wenn ich verlängern muss, auf Koh Samui sein, das wird also hoffentlich klappen! Ansonsten muss ich wohl nach Bangkok fahren, um zu verlängern
        Okay ich versuche daran zu denken!
        Bis auf diese Kleinigkeit die zu Verwirrung führen kann, ist dein Artikel bzw. Blog echt super hilfreich! Toll, dass du dir so eine Mühe gemacht hast, um anderen zu helfen.

        Also, danke danke danke mein Tag ist gerettet 🙂

        • Bitte Mia,

          wenn alle Stricke reißen kannst du ja auch nen kleinen Sprung ins Nachbarland machen und anschließend wieder zurückkommen. Bekommst dann ebenfalls wieder 30 Tage. Kambodscha bzw. Angkor Wat ist echt sehenswert und von Bangkok aus mit dem Flieger schnell zu erreichen 🙂

          Grüße Marvin

  93. Hallo,
    wunderbarer Artikel! Der beste und preziseste, den ich nach längerer Recherche gefunden habe! Danke dafür erstmal.
    Ich habe eine spezifische Frage, vielleicvht kann mir ja jemand weoiterhelfen.
    Habe ein -NON Immigrant „ED“ Multiple Entry- Visa, was bis Juli 2015 gültig ist.
    Habe mich aber aufgrund meiner unwissenden blödheit nicht nach 90 Tagen zurückgemeldet und wurde bei meiner versuchten Ausreise ende Januar 2015 darauf aufmerksam:) Konnte nicht ausreisen und ich soll 20,000thb baht bezahlen. Ich war auf dem IMMI-Office in BKK und die Dame meinte, ich muss einfach nur zur Grenze, die 20,000 bezhalen und bekomme neue 90Tage. Meine Frage. Ist der VisaRun nach Cambodia mit dem oben angepriesenen Service mit meinem Visa möglich oder gilt das obrige angebot nur für touristenvisas? Muss ich eventuell eher zur Laotischen Grenze (Vientiane/Lao PDR).

    Würde mich freuen, falls jemand einen Tip hat.
    beste Grüße,
    Lucas

    • Hi Lucas,

      danke für das Kompliment! Der Artikel wächst von Zeit zu Zeit und soll ingesamt ein umfassendes Infowerk werden. Dazu sind natürlich fragen wie deine immer wichtig!

      Zu deiner Frage: Frage doch einfach mal die Inhabern Amornrat des Vis Service! Sie kennt sich wirklich bestens aus und ist sehr hilfsbereit. Da ich mich mit den ED Visa kaum beschäftigt habe und dein Fall schon sehr speziell ist, kann ich dazu Not viel sagen. Generell wenn dir das aber so auf dem Immi in BKK gesagt wurde wird es so sein. Die Beamten in Bangkok kennen sich immer mit den Regelungen aus. Dort wird auch geltendes Recht durchgesetzt. Dies ist n vielen anderen Immi Offices in Thailand nicht immer der Fall –> Pattaya angeblich keine 30 Tage Verlängerung möglich!?

      Ich denke aber, dass du in deinem Fall auf eigene Faust ausreisen kannst. Wo ist egal. Solchen du die 20000 Baht zahlst sollte doch alles wieder in Ordnung kommen.

      Liebe Grüße
      Marvin

  94. >> 1.Visa on Arrival (Standard Visum) –> ist kein echtes Visum sondern, eine Aufenthaltserlaubnis bzw. Einreiseerlaubnis.

    Das ist wohl etwas unklar ausgedrückt. Das sogenannte Visa-on-arrival IST ein Visum. Die Aufenthaltserlaubnis von 30 Tagen, die viele Staatsangehörige in den Pass gestempelt bekommen, ist dagegen KEIN Visum. Das sind beides unterschiedliche Dinge. Eigentlich geht das ja auch aus anderen Teilen des Artikels hervor.

    Das wird allerdings sehr häufig verwechselt, was schon mal dazu führt, dass sich Leute zum Schalter für Visa-on-arrival begeben, ob das nicht erforderlich ist. Sollte hier vielleicht korrigiert werden.

    • Danke für die Anmerkung! Ja es geht vielleicht ein wenig unverständlich aus dem Artikel hervor. Leider hat sich der Begriff Visa on Arrival so eingebürgert…. Ich versuche es verständlicher darzustellen!

      Liebe Grüße

      Marvin

  95. Hallo,
    folgende Situation:
    Ich fliege am 27.02.15 von Deutschland nach Thailand von dort aus, am 07.03.15 nach Philippinen… soweit so gut, jetzt meine Frage zwecks Visa…. am 25.03.15 reise ich von den Philippinen wieder nach Thailand ein und bleibe dann in Thailand bis zum 07.05.2015 (Rückflug nach Deutschland)
    Kann es da Probleme bei der Einreise am 25.03.15 von den Philippinen nach Thailand geben, da es ja mehr als 30 Tage (6 Wochen) Aufenthalt sind… erlaubt man mir es dann vor Ort in Bangkok in einer immigration office den Aufenthalt für die Überschreitung zu verlängern… oder können Probleme auf mich zukommen.
    Flugtickets sind alle schon vorhanden, ich weiss etwas unglücklich, konfus gebucht. that´s me 😀

    Wäre für Eure Hilfe, Tipps sehr dankbar. Seite hier zufällig über google gesichtet, echt klasse Infos und recht verständlich erklärt 😉 (y)

    Viele Grüße
    Jörg

    • Hi Jörg,

      Das könnte Probleme geben, muss aber nicht. Generell würde ich sagen, dass es klar geht. Vor allem wenn dein Pass „Sauber“ ist. Um jedoch jeglichen Problemen ganz sicher aus dem Weg zu gehen wäre wohl das Tourist Visa mit 2 Einreisen optimal für dich… So bekommst du 2 mal 60 Tage Aufenthalt genehmigt.

      Im Endeffekt kostet dich die Verlängerung gute 1900 Baht (ca. 50 Euro) vor Ort. Das Visum in Deutschland zu beantragen kostet gut 60 Euro. Eine Differenz von 10 Euro.

      Beste Grüße
      Marvin

      • Hi Marvin,

        danke für die rasche Nachricht und den Tipp 😉 das erscheint mir auch am sinnvollsten, dann brauch man sich keinen Stress zu machen. Nachher kommt es dann in der Tat noch zu Problemen und dann in „Chaos“ Bangkok eine Polizeiwache, oder immigration, wo man den Pass verlängern kann, erst noch zu suchen… bzw. taxis zu bezahlen komme ich ja auch auf das gleiche raus.
        Gerade schonmal nachgeschaut in essen die Botschaft wohl am nächsten für mich, werde da das Tourist Visa vorab machen und dann gehts „stressfrei“ in den verlängerten Urlaub…

        Lieben Dank und Grüße
        Jörg

          • Vielen Dank 😉

            vielleicht noch eine Frage:
            reich evnetuell ein Touristenvisum fuer 1 Einreise und den Immigration Officer bei der ersten Einreise bitten, dieses unbeachtet zu lassen, weil man in wenigen Tagen wieder raus will und das Visum eigentlich erst fuer den 2. Aufenthalt nutzen moechte? Müsste doch eigentlich klappen… einer da schon Erfahrungen gemacht?

          • Habe beim thailändischen Konsulat angerufen und nachgefragt. Ist nicht möglich, das Visa wird immer bei Einreise eingelöst, unabhängig davon ob man nach wenigen Tage wieder ausreist und es erst später benötigt…
            Also doch Tourist Visa mit 2 einreisen 😉
            Der € Kurs ist ja echt übel 🙁 erinner` mich noch vor einigen Jahren 1€ – 52THB bekommen und jetzt glaub nur 36THB

          • Vielen Dank für die Info. Wird sicherlich einigen weiterhelfen.

            Grüße
            Marvin

            UPDATE: Ein gültiges Visum wird immer bei Einreise aktiviert. Aufschieben auf eine nächste ist nicht möglich.

  96. Lieben Dank für diesen ausführlichen Artikel. Hier haben wir mehr Informationen gefunden, als sonst wo im Internet. Eine Frage hätte ich allerdings noch, evtl. kannst du sie mir beantworten:

    Wir haben einen RTW Ticket mit Emirates. Wir reisen in 5 Tagen nach Thailand von Sydney aus und wollen von da aus in SOA herum reisen. Ende April werden wir über Singapur und Dubai nach Hause fliegen. Da unser Ticket weit in der Zukunft einen Weiterflug vorweisen kann, nehme ich an dass der nicht angenommen wird, oder? Gibt es da schon Erfahrungen wie solche Tickets gehandhabt werden. Wir wollten eigentlich nach den 30 Tagen Thailand über Land nach Laos.

    Vielen Dank schon mal für die Antwort und liebe Grüße aus Christchurch
    Marsela

    • Hi Marsela,

      auch in den letzten Monaten wollte niemals jemand von mir ein Ticket gehen. Ich hatte allerdings schon etliche Stempel hintereinander im Pass und das auch nach kurzen Aufenthalten im Ausland. Von daher würde ich mir an eurer Stelle keine Sorgen machen. Falls euch jemand darauf anspricht, könnt ihr eure Situation schildern. Anhand des Tickets ist ja ersichtlich, dass ihr auf Weltreise seid. Auch die Passtempel sprechen ihre eigene Geschichte.

      Die Grenzbeamten sind keine Unmenschen und können sehr wohl zwischen Touristen und illegalen Arbeitern etc. unterscheiden.

      Und im äußerten Notfall einfach ein Flug, Zug, Boot, oder Busticket aus dem Land via Internet buchen und schon habt ihr das Ausreise Ticket in der Hand.

      Aber im generell sehr unproblematisch…

      Wäre nett, wenn du deine Erfahrungen danach hier teilst, damit auch andere, die Ähnliches vorhaben, in Zukunft bescheid wissen.

      Liebe Grüße
      Marvin

      • Hi Marvin,

        wir sind in Thailand und hier auch unsere Erfahrung.

        Bei unserem vorletzten Flug haben wir bei Emirates nachgefragt. Die Info: Sie verlangen bei einem Flug nach Thailand einen Beweis für die Ausreise aus dem Land in den nächsten 30 Tagen. Was für ein Ticket das ist, ist irrelevant. Flug, Zug, Bus, Fahrrad. Hauptsache raus. Dementsprechend haben wir ein „Billig-Wegwerf-Zugticket“ von Hatyai nach Penang bei Easybook.com gebucht.

        Fakt ist: Weder beim Check-In noch bei der Immigration hat man uns nach dem Ticket gefragt. Ich bin mir sicher, dass das auch zum Teil daran lag, dass wir mit einem Kleinkind (1,5 Jahre) unterwegs sind und nicht so aussehen, als ob wir ewig im Land bleiben wollten.

        Das hilft jetzt anderen Suchenden sicherlich nicht arg viel weiter, doch ich würde so ein „Wegwerf-Ticket“ empfehlen. Wenn jemand fragt, hat man was in der Hand. Wenn keiner fragt, auch gut – hat finanziell nicht weh getan.

        Liebe Grüße aus Bangkok
        Marsela

        • So ging es mir auch. Es wollte noch nie jemand ein Ticket von mir sehen. Und das auch nicht bei mehrmaligen Einreisen hintereinander. Allerdings sehe ich jetzt auch nicht wie der typische Langzeitreisende aus. Liegt auch an meiner sehr sehr kleinen Reisetasche. Wer allerdings sehr viel dabei hat, eine entsprechende Pass-Historie etc. kann durchaus mal gefragt werden.

          Das mit dem Wegwerfticket ist ne gute Möglichkeit.

          Beste Grüße
          Marvin

  97. Hallo, nach mehrmaligen Durchlesens möchte ich nachfragen: Visarun auch nach Ablauf eines Non-Immigrant-Visa (90Tage, 1 Einreise) möglich für 30 Tage? Alle Anbieter hier in Phuket schreiben nur 15 Tage. Kleine Hilfe wäre nett, schonmal Danke im voraus auch für die tollen Informationen. Nach Auskunft des Immigration Office muss ich auf jeden Fall nach 90 Tagen erstmal raus.

    • Hallo Peter,

      meinst du Folgendes: Dein Visum läuft ab und du möchtest ohne ein Neues mit Arrival Card einreisen?

      Nach 90 Tagen musst du auf jeden Fall raus! Das ist sicher. Danach kannst du mit Arrival Card zurückkommen (30Tage). Das ist aber abhängig von deiner Vorgeschichte. Alternativ beantragst du ein neues Visum in Laos, Sing, Malaysia, usw….

      Konnte das helfen?

      Grüße
      Marvin

      • Hallo Marvin, sorry ja genau so war das gemeint. Ich hab ein Flugticket für 4 Monate und für die ersten 90 Tage ein Non-Immigrant Visa aus Deutschland. Für die letzten 28 Tage wollte ich per Visarun mit Arrivalcard wieder einreisen. War mir aber nach allem nicht mehr sicher ob das nur mit Touristvisa so geht. Meine Vorgeschichte ist völlig unbelastet und mein letzter Aufenhalt hier von Dezember 2013 – März 2014 für 90 Tage (auch mit 90-Tage-visa). Macht es eigentlich einen Unterschied von welchem Land aus ich wieder einreise (Myanmar, Malaysia,Laos)? Die 30 Tage gelten mit deutschem Pass doch immer?

        • 30 Tage sind aktuell gültig. Von welchem Land du einreist macht ebenfalls keinen Unterschied.

          Bei dir sollte das mit dem Arrival Card Einreisen auf jeden Fall funktionieren. Zudem hast du auch ein gültiges Rückflugticket, das belegt, dass du nach 28 Tagen ausreist. Alles gar kein Problem in deinem Fall. Die Grenzbeamten haben auch Augen im Kopf und sehen wer das Missbrauchen möchte und wer nur für touristische Zwecke hier ist.

          Gib uns doch bitte bescheid, ob es geklappt hat.

          Liebe Grüße
          Marvin

          • Hallo,
            Aktueller Update: habe heute bei 2 Unternehmen angerufen die auf Visarun spezialisiert sind. Beide erklärten mir übereinstimmend, daß Visaruns nach Myanmar nicht mehr möglich sind. Gibt es hierzu schon Erfahrungen?

            Viele Grüße

    • Hallo und danke erstmal an alle hier die mitwirken.
      Ich habe nochmals bei einer Firma für Visaruns angefragt und die Auskunft bekommen ich solle mich an das Immigration Office wenden. Also heute nochmal in Phuket dahin. Ich bat um eine Verlängerung des Non-Immigrant-Visa .(90Tage) um 28 Tage, da ich kurz nach meiner Ankunft einen Herzinfarkt hatte (kein Witz) und natürlich auch die Papiere vom Krankenhaus vorlegen kann. Dazu kam es erst gar nicht. Ausreisen und fertig war die Auskunft. Wiedereinreise keine Ahnung. Weiss er nicht. Vielleicht nach Malaysia ausreisen, dann mindestens eiinen Tag weg bleiben, dann Touristvisa zur Wiedereinreise beantragen. Ich komme mir gerade vor wie ein Strassenköter den man verjagen will und das obwohl ich meinen Wohnsitz hier beim IO angemeldet habe und für mein Visa vielmehr Aufwand betreiben musste als ein normaler Urlauber. Servicewüste Deutschland? Da lach ich nur noch darüber seit meinen Gesprächen im IO.
      Bin jetzt gerade am überlegen ob ich versuche mein Ticket umzubuchen wenn es so unerwünscht ist eine Einreise genehmigt zu bekommen.

  98. Ein Teil fehlt oben und zwar die Sache, dass du ohne Rückreiseticket in Deutschland nicht ins Flugzeug kommst. Für ein Visa on arrival kann von der Thai Immigration ein Rückflugticket theoretisch verlangt werden, was in der Praxis kaum vorkommt. Die Botschaft von Thailand verweist an die Fluggesellschaften und diese machen teils Ärger und bestehen auf einen gebuchten Rückflug (etwa Egyptair, selbst erlebt). Das am besten im Vorfeld mit der Fluggesellschaft klären und sich ggfs. entweder ein Visum besorgen oder einen Rückflug oder Weiterflug mit AirAsia et al. buchen.

  99. Hallo!
    Ich habe vor von Wien nach Bangkok zu fliegen und von dort einen Flug nach Siem Reap zu nehmen. Ich werde nach circa 2 Wochen über den Landweg nach Bangkok einreisen. Ist mein 30-Tage Visum dann noch gültig? Oder muss ich ein neues Visum beantragen?

    Vielen Dank!
    Martin

    • Hi Martin,

      dein Visum ist nach Ausreise nicht mehr gültig. Für dich wäre das Visum mit 2 Einreisen wohl die beste Wahl, da das 30 Tagesvisum nach Ausreise ungültig wird und nicht reaktiviert werden kann.

      Liebe Grüße
      Marvin

  100. Hallo super seite allerdings hätte ich mal eine kurze Frage:

    Ich würde in Thailand ankommen und dann nach ein paar Tagen weiter nach Cambodia und Vietnam reisen. Nach ca 30 Tagen würde ich dann wieder nach Thailand kommen wollen, bekomme ich dann „neue 30 Tage „bei der Einreise oder benötige ich von Anfang an ein Touristenvisum?

    • Hallo Basti,

      das geht so ohne Probleme!Einfach Einreisen, 30 Tage bekommen, die anderen Lände bereisen und wieder Einreisen. Du brauchst kein Visum!

      Grüße
      Marvin

  101. Hallo hätte mal eine Frage zur Arrival Card, wollten innerhalb der 30Tage einen kurzen Abstecher nach Kambodscha (ca. 1Woche) machen, gibt es danach bei Wiedereinreise Probleme bzw. bekommen wir eine neue Einreiseerlaubnis? und wenn, würde diese mit unnötigen Kosten verbunden sein? Rückflugticket nach Deutschland vorhanden.

    danke: Daniel

  102. Hi Leute,
    wir fliegen nächste Woche nach Singapur, von Singapur nach Siem Reap um die Tempel von Ankor Wat anzuschauen und danach sind wir noch 15 Tage in Thailand. Bin nun total unsicher ob das Probleme mit dem Visum gibt, da wir hier ja dann von Kambodscha einreisen und zuvor nicht in Thailand waren. Hat jemand auch zufällig Erfahrung mit dem Touristenvisum in Kambodscha? Haben dieses nun nicht vorher bei der Botschaft beantragt… Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.. LG

    • Alles gar kein Problem! Die Einreise von Kambodscha ist problemlos mit Arrival Card möglich!

      Auch die Beantragung des Visums für Kambodscha am Flughafen ist gar kein Problem. Ein Artikel dazu befindet sich in Vorbereitung. Aber das bekommt ihr schon selber hin wirklich easy!

      Grüße
      Marvin

  103. Hallo,
    wie oft kann man mit Arrival Card in das Land einreisen? Also innerhalb der 30 Tage?
    Ich will für 1 Woche nach Thailand und dann für ein Konzert 3 Tage nach Kambodscha fliegen. Nach den 3 Tagen wieder zurück nach Thailand.
    Ist das möglich?

    Beste Grüße

  104. Ist Euch bekannt, dass neuerdings nicht nur der Mietvertrag bei Erneuerung des Jahresvisums verlangt wird, sondern auch die sogenannte ID-Karte des Vermieters? Ich hatte, wie schon seit 7 Jahren, den Mietvertrag dabei. Das interessierte die heute bei der Immigration nicht. Auch nicht der Einkommensnachweis. Toll, was den so alles einfällt. Haben mich wieder nach Hause geschickt. Neu ist wohl auch, dass man 45 Tage vor Ablauf das Visum erneuern kann.

  105. Hallo zusammen, ich gehe nächstes Jahr auf Sabbatical bzw. Weltreise. Ich möchte mich ein wenig treiben lassen und offen halten, wie lange ich in Thailand bleibe und wann es wohin weitergeht. Ist es unproblematisch ohne Rück-/Weiterflugticket einzureisen?
    Hatte nämlich vor, nur oneway zu buchen.
    Lieben Dank :-9

  106. Hallo Marvin.. vielen Dank für die tolle Seite.

    Meine Frage als schweizer Staatsbürger.

    Ich bin seit dem 26.11.14 in Thailand und das Arivalvisum endet 25.12.14
    Heute habe ich in Krabi um 30 Tage verlängert bis am 24.1.15
    Dummerweise hatte ich ohne alles auszurechnen einen Flug in die Philipine für den 26.1.15 gebucht.
    nach dem Aufenthalt in der Philipine möchte ich für 6 Tage zurück nach Bangkok und von dort die Heimreise antreten.
    Könnte ich dabei Probleme haben wenn ich bei der Ausreise in diei Philipine die 2× 500 bath für Overstay bezahle und dann nochmals einreisen möchte ?
    Vielen Dank im Voraus
    Robin

    • Das ist sehr schwer zu beantworten. Im Normalfall nicht! Sollte alle gehen. Du hast ja auch ein Rückflugticket vorzuweisen. Auch die Tatsache, dass du nur 6 Tage bleiben willst ist gut. Könnte dann ohne große Probleme das 7 Tage Transfervisum in Frage kommen.

      Bitte gib mir doch bescheid wie die Geschichte ausging.

      Beste Grüße
      Marvin

  107. Ohhh, der Artikel hat mich gerettet! Fliege am Donnerstag los.. und habe mich verrückt gemacht. War zwar schon gute 15mal in Thailand, aber entweder hat es jemand anders für mich geregelt (war ja noch jung) oder ich war unter 30 Tage dort.

    Dieses Mal sieht alles doch sehr anders aus. Habe vor einfach ein gutes halbes Jahr dem deutschen Winter zu entfliehen und bin alleine unterwegs.

    Mein Problem: Ich habe noch keinen Weiterflug gebucht, da ich überhaupt nicht weiß, wo es hingeht. Hotel ist gebucht, allerdings nur für ein paar Tage.. und der Plan war, länger als 30 Tage in TH zu bleiben und dann Richtung Kambodscha zu starten…
    Was mache ich nun?
    Flugticket kaufen ? Busticket kaufen? & dann verfallen lassen, nur um es vorzuzeigen??

    Da ich ja plane, meine 30 Tage um 30 Tage verlängern zu lassen (wie du geschrieben hast – ich denke, das war gemeint mit VISA ON ARRIVAL (Aufenthaltsgenehmigung 30 Tage Stempel) verlängern lassen), wäre ein Weiterflug nur Geldverschwendung?

    Hoffe, ich hab mich deutlich ausgedrückt und du hast eine Idee? :/

    beste grüße aus köln,
    juline

    • Hi Juline,

      auch bei dir kann das Problem mit dem gültigen Rückflugticket aufkommen. Machen Airlines lassen Passagiere ohne gültiges Rückflugticket nicht an Bord.

      Für die Immigration in Thailand würde ich einfach den billigsten Flug aus dem Land raus buchen oder wie schon gesagt das Besticket. Alternativ kannst du ja auch schnell or Ort buchen, wenn es verlangt wird.

      Das Hauptproblem ist wirklich die Airline in Deutschland, da du weder ein Visum noch ein Rückflugticket hast.

      Falls du eines hast dann passt es schon. Du bist ja für die Rückflugkosten schon aufgekommen und die Airline lässt dich an Bord.

      Ich hoffe deine Frage verstanden zu haben und konnte dir ein wenig helfen.

      Beste Grüße
      Marvin

    • Hallo Juline,

      Ich lese immer von gültigen Rückflugtickets die erforderlich wären.
      Das kann man zwar so machen, sollte das aber nicht als einzige Möglichkeit sehen.
      Jedes Ticket das aus Thailand herausführt gilt als gültiges Ausreiseticket.
      Auch ein Busticket, sagen wir von Hat Yai/Thailand nach Penang/ Malaysia z.B. reicht als Nachweis.
      Dieses ist für ca. 350 Thai Baht, also nichtmal 10 Euro sogar online buchbar.
      Ob man die Reise dann antritt oder die 10 Euro abschreibt ist ja eine andere Sache.

  108. Hallo, erstmal Top Seite. Hilft sehr zur Orientierung.
    Wenn mein Aufenthalt mehr als 30 Tage beträgt, und ich bei Reiseantritt keine Ausreise in ein anderes Land vorweisen kann, gibt es da Probleme schon vor dem Hinflug oder besteht Gefahr, dass es Vorort in Bangkok zu Problemen kommen kann? Habe leider ein zwei geschichten im netz gelesen die mir sorgen machen. U.a. dass am start airport gemeckert wird, oder es zu diskussionen nach der landung in bangkok kommen kann. Würde gern alles spontan entscheiden. Notfalls die Strafe für die paar Tage am Ende zahlen. Oder kurz mal den Grenzübertritt machen.
    LG

    • Hi Markus,

      ja es kann sehr gut sein, dass die Airline meckert und dich den Flug nicht antreten lässt. Vor Ort kann es auch Probleme geben, denke ich aber weniger. Beide Szenarien sind realistisch.

      Dein Hauptproblem wird also höchstwahrscheinlich die Airline sein, da sie bei einer Abweisung die Rückflugkosten für dich bezahlen muss.

      Falls du allerdings ein Rückflugticket hast, solltest du eher keine Probleme bekommen. Vor Ort am wenigsten. Kannst ja dann auf Visa Verlängerung hinweisen.

      Grüße
      Marvin

  109. Ich hoffe, ich finde hier eine Antwort auf meine Frage.

    Ich flog vor über einen Monat nach Thailand und bekam problemlos ein 30 -tägiges on arrival Visum am Flughafen. Ich habe die kompletten 30 Tage in Thailand verbracht und bin weiter nach Laos gereist. Von dort möchte ich gerne abermals nach Thailand einreisen, um wiederrum ein (15 Tage) on arrival Visum zu genehmigen. Anschließend habe ich geplant wieder retour nach Laos zu reisen, danach Kambodscha zu besuchen, um schließlich das 3 mal on arrival (15 Tage) nach Thailand einzureisen, da ich von Bangkok aus via Flugzeug aus Thailand ausreisen möchte.

    Meine Frage:
    Ist es möglich Thailand 3 x on arrival (wie oben beschreiben) zu besuchen und dies innerhalb eines Zeitraumes von 3 Monaten?

    Ich bitte um Hilfe und bedanke mich im Voraus:-)

    Grüße aus Laos

    • Hallo Robert,

      es sollte eigentlich möglich sein! Außerdem bekommst du 30 Tage, wenn du deutscher Staatsbürger bist. Ich denke, dass es 2 mal problemlos möglich ist. Kenne viele, die das so handhaben. Das 3. mal könnte es dir passieren, dass du nur 7 Tage Aufenthaltserlaubis bekommt um über Bangkok auszureisen.

      In meinen Augen unproblematisch. Aber vielleicht kann dir ein anderer Leser hier noch seine aktuelle Erfahrung mitteilen.

      Liebe Grüße und viel Spaß auf deinem Trip
      Marvin

      • Vielen Dank ( Beate und Marvin) für eure positive und schnelle Antwort:-)

        Übrigens, ich bin österreichischer Staatsbürger, aber meines Wissens, sind die Einreisebestimmungen für beide Länder dieselben.

        beste Grüße aus Laos,

        robert

        PS.: Gratulation zur Homepage! Sie ist sehr gelungen, informativ und übersichtlich. Ich werde sie allen weiter empfehlen:-)

    • Hallo Robert,

      ist so, wie Marvin schreibt, Verlängerung jeweils 30 Tage und wenn Du ein Rückflugticket hast, gar kein Problem.

      Herzliche Grüße
      Beate

  110. Hallo ,
    war gerade in der Immi wollte mein Visa on Arrival verlängern .
    Da wurde mir gesagt das ich nur 7 Tage Verlängerung bekomme und nicht etwas 30 Tage .
    Also sind Deine Angaben falsch das man auf der Immi für 1900 Bath 30 Tage bekommt .
    Aber Visa Run sind noch gültig .

    Petra

    • Die Infos sind korrekt. Die 30 Tage Regel ist Gesetz und viele Leser haben auch schon die Verlängerung erhalten. Allerdings kann ich nur für deutsche Bürger sprechen. Vielleicht wusste das der Beamte nicht oder wollte dir keinen längeren Aufenthalt gewähren!

      Grüße
      Marvin

    • Via Email von Beate eingegangen:

      Hallo Petra,

      also ich kann nur sagen, ich weiß definitiv, dass man die 30 Tage bekommt, weil mein Sohn das immer so macht und auch letzten Monat noch so gemacht hat! Zumindest in Chiang Mai.

      Beate

    • Ich lese immer von gültigen Rückflugtickets die erforderlich wären.
      Das kann man zwar so machen, sollte das aber nicht als einzige Möglichkeit sehen.
      Jedes Ticket das aus Thailand herausführt gilt als gültiges Ausreiseticket.
      Auch ein Busticket, sagen wir von Hat Yai/Thailand nach Penang/ Malaysia z.B. reicht als Nachweis.
      Dieses ist für ca. 350 Thai Baht, also nichtmal 10 Euro sogar online buchbar.
      Ob man die Reise dann antritt ist ja eine andere Sache.

    • Hallo Petra,

      wenn man 7 Tage bekommt, ist das keineswegs ein Visa on Arrival oder eine Verlängerung im eigentlichen Sinn.
      Die 7 Tage bekommt jeder der eine Verlängerung bei der Immigration oder ein Visum in einem thailändischen Konsulat beantragt hat, welches abgelehnt wurde.
      Die 7 Tage gibt man den Leuten damit sie ihre Sachen packen, ihre Dinge erledigen, einen Flug buchen und die Ausreise antreten können. Das ist sozusagen der Fußtritt der dich aus dem Land befördert, mit 7 Tagen Verzögerung.

  111. Hallo und erst mal vielen Dank für die guten Infos auf der Seite.

    Nun meine Frage:

    Wie sieht es mit dem O-Visum aus wenn ich alle Kriterien erfülle – incl. Alter und Geld – aber meine Frau unter 50 ist ?
    Wie kann Sie ein Jahresvisum bekommen um mit mir nach Thailand zu gehen ?
    Gruß
    Dirk

    • Hallo Dirk,

      ich weiß nicht, ob Du schon eine Antwort auf deine Frage hast. Deine Frau könnte ein ED-Visum beantragen, dann muss sie zwar zur Schule gehen, aber sie könnte für 1 Jahr in Thailand blieben, mit Option auf Verlängerung. Vielleicht hilft Dir das ja!?

      Herzliche Grüße
      Beate

  112. Hallo
    Erstmal vielen dank fuer diese seite, toll!

    Ich bin aktuell mit einem tourist visa single entry in thailand (habe das in indien geholt, da gabs leider nur dieses visum).
    Ich darf ja nun 60 tage in thailand bleiben , das waere 20.1. – die visa-gueltigkeit ist aber bis 20.2. Da ich aber ja nur single entry habe kann ich nicht gleich wieder nach thailand einreisen.
    Mein ziel ist optimalerweise bis ende april mit so wenig unterbrechungen wie moeglich im land zu bleiben.

    Welche moeglichkeiten siehst du hier?
    Kann ich am 20.1 zb nach singapur ausreisen und dort ein sofort neues touristen-visum (double entry) beantragen? Oder kann man ein neues visum generell erst beantragen wenn die gueltigkeitsdauer des alten visa abgelaufen ist (dann muesste ich ja ca 1 monat warten…)
    Oder koennte ich ausreisen und nen tag spaeter mit 30-tage-stempel einreisen obwohl das alte visum noch „besteht“ und dann nach 30 tagen nochmal ein visum beantragen?

    1000 dank!!
    Gregor

    • Hallo Gregor,

      die Gültigkeitsdauer des Visums hat keinen Einfluss. Sobald du die 60 Tage abgefeiert hast, ist das Visum nutzlos. Die Gültigkeitsdauer ist der Zeitraum in dem deine Einreise stattfinden muss. Wenn du beispielsweise schon ein paar Wochen vorher dein Visum beantragt hättest, könntest du dir Zeit lassen einzureisen und dieses zu aktivieren.

      An deiner Stelle würde ich vor Ort erst einmal um weitere 30 Tage verlängern. Geht problemlos im Immigration Office. Dann wärst du schonmal bis 20.2 sicher. Danach würde ich dir empfehlen entweder ein neues Visum zu beantragen (gerne auch mal die im Artikel genannte Agentur kontaktieren). Geht beispielsweise gut über Laos. Alternativ kannst du theoretisch auch einmal Aus- und Einreisen und mt Der Arrival Card die restlichen 60 Tage bleiben, da die auch um weitere 30 vor Ort verlängern kannst.

      Ob das aber unproblematisch ist, weiß ich nicht wirklich.

      Grüße
      Marvin

  113. Hallo
    Ich weiss das Visum Typ O ist für Rentner oder mit Thai verheirateten.Wollte nur wissen ob ich nach 3 Monaten um 30 Tage verlängern kann weil ich nicht mehr brauche .Habe schon öfter dieses Visum gehabt musste dann nur alle 3 Monate ausreisen bleibe aber jetzt nicht so lange.

    • Jetzt kommt Licht ins Dunkel! Das ist eine gute Frage! Ich weiß nicht ob dieses Visum auch um 30 Tage verlängert werden kann. Tut mir Leid.
      Aber wenn du sagst, dass du sowieso 3 Monate bleiben kannst, dann reicht es doch für 120 Tage oder etwa nicht?

      Grüße

        • Noch ein Kommentar von unseren netten Beate via Email eingegangen:

          Hallo Werner,

          es gibt keine Aus- und Einreise alle 3 Monate. Du musst Dich nur alle 3 Monate bei der Immigration sehen lassen, bekommst einen neuen Stempel und gut ist für die nächsten 3 Monate. Kostet nichts und geht relativ schnell.

          Beate

          • Wenn du ein Visum Non O mit mehrfacher Einreise hast musst du alle 3 Monate raus .Hab ich schon mehrmals in der Vergangenheit gehabt.

          • Ein weiterer Email Beitrag von Beate:

            Hallo Heiko,

            das ist mir ganz neu. Auszug aus der Internetseite http://www.siam-info.de

            Beate

            Ausstellung: nur Immigration Office Thailand
            Voraussetzung:
            Einreise mit Non-Immigrant-Visa
            Bankguthaben in Thailand ab 800 000 Baht
            -bei Beantragung der Verlängerung schon 3 Monate auf dem Konto-
            -es muss jederzeit verfügbar sein, also darf nicht festgelegt sein-
            oder
            Einkommen von mindestens 65 000 Baht/Monat
            Eine niedrigere Rente kann mit einem entsprechenden Bankguthaben ausgeglichen werden. Durch eine Änderung des Ausländerrechts wird dies, anders als früher, bei einem Ausländerehepaar nun von beiden Ehepartnern gefordert

            -für Antragsteller früherer Jahre bleibt alles unverändert-
            Aufenthaltsdauer: 1 Jahr
            Verlängerung: jährlich
            Ausreise aus Thailand:
            vorher Re-Entry Permit beantragen, sonst verfällt Visum
            Gebühren: 1900 Baht

  114. Hallo
    Hätte mal eine Frage.
    Habe einen Urlaub für 110 Tage gebucht.Wollte erst ein TR Visum mit 2 Einreisen beantragen also 2x 60 Tage.Jetzt habe ich hier gelesen das ich um 30 Tage im Immigration Office verlängern kann.Dann müsste ich auch mit einem Non O Visum mit einer Einreise zurechtkommen.Ist das so richtig gedacht?
    Danke im vorraus
    Gruß Heiko

  115. hallo marvin. also wäre für mich, da ich noch keine 50 bin, ein langzeitvisum garnicht möglich? ich habe in thailand ein condo gekauft ich möchte mit meiner (deutschen) frau dort einziehen. also „rentner“ sind wir also noch nicht. somit würden wir doch automatisch in das tourist-visum fallen, oder? ein kapitalnachweis könnte ich zwar bringen, aber es mangelt an einem rentenbescheid bzw. am alter. und wenn ich 50 bin, könnte ich zwar das longtime-visum beantragen, doch meine frau ist 4 jahre jünger? natürlich wollen was arbeiten. ich mache meinen job über thai-home-office weiter (nur für deutsche kunden in deutschland), will aber noch eine company in thailand gründen und natürlich arbeitsplätze schaffen. meine frau braucht ja auch eine aufgabe, auch wenn das finanziell nicht nötig wäre durch unsere reserven sowie den laufenden einnahmen aus meiner selbständigen tätigkeit in deutschland (verwaltung über thai-home-office). 2015 fliegen wir noch hin und her, mal 32 tage, mal 2-3 monate. es ist auch geplant ein onewayticket nach bkk zu buchen, da wir uns für den rückflug nicht festnageln wollen. wir wissen also nicht, ob wir 6 wochen, 2 monate oder sogar 3 am stück bleiben. das ist ganz schön knifflig, was?

    • Hi,

      dein Vorhaben klingt schwierig vor allem mit einer deutschen Frau! Mit thai Partner wäre vieles einfacher. Für eine Geschäfstsgründung brauchst du noch viel mehr Kapital, als du als Rentenre brauchst. Arbeiten darfst du mit einem Rentenvisum mit Sicherheit nicht! Am besten siehst du dir mal genauer das Thema Geschäfstgründing in Thailand an. Dies ermöglicht dir dann mit dem Business Visum im Land legal zu Arbeiten!

      Für euren ersten Hinflug empfehle ich auf jeden Fall die Buchung eines Weiterflugs in ein Nachbarland, da es ansonsten sein kann, dass ihr abgewiesen werdet.

      Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen

      Grüße
      Marvin

    • Habe eben eine Antwort von einer Leserin bekommen:

      Hallo Werner,

      ich kann Dir nur sagen wie ich es gemacht habe. Ich bin ganz normal mit einem Tourist Visum eingereist, 30 Tage. Bin innerhalb der 30 Tage zur Immigration. Habe meine Papiere, meinen Rentennachweis(beglaubigt vom Konsulat), oder alternativ das Geld, wenn Du keine Rente hast, meinen Mietvertrag, den Du unbedingt brauchst, vorgelegt.. Auch ein Konto kannst Du nur mit Mietvertrag eröffnen. Habe das Immigrant-O Visum beantragt und bekomme, und konnte gleich dableiben. Geld von Deutschland nach Thailand zu überweisen geht schnell, innerhalb von 3 Tagen. Kontoeröffnung geht auch schnell, wenn Du den Mietvertrag hast, sofort. Ich würde empfehlen, ein Immigrant-O-Visa mit multiple Einreise zu beantragen, dann kann man ausreisen so oft man will, ohne dass das Visum verfällt. Aber immer auf die Stempel achten bei der Aus-bzw. Einreise.Ein Konto musste ich nicht nachweisen, obwohl ich eins hatte. Ist aber sicher zwingend, wenn Du das Geld nachweisen musst.

      Vielleicht hilft Dir die Information ein bisschen.

      Herzliche Grüße
      Beate

  116. Hallo zusammen

    tolle Seite..

    Habe ne Frage.

    Habe ich das richtig verstanden das ich mit Touri Visum einreisen kann und dann innerhalb der 30 bzw 60 Tage das Non Immigrant O Visum direkt in Thailand beantrage und erhalten kann und dann direkt bleiben kann ?

    Müssen die 800K Bath nicht schon auf dem Thai Konto sein wenn ich das Visum beantrage ? Dauert ja sicher einige Zeit, Konto einrichten Geld überweisen, Geld ankommen etc.

    Muss ich nicht erst mit dem Touri Visum ausreisen und dann mit dem Non-Immigrant Visum wieder einreisen ?

    Erfülle die Voraussetzungen hinsichtlich Alter, Vermögen etc.

    Danke für eine Info

    Werner

    • Hi Werner,

      Vielen Dank! Das ist nicht so einfach und auch nicht wirklich mein Spezialgebiet. Folgendes kann ich dir sagen. Du brauchst ein Thai-Konto. Da muss das Geld von Deutschland aus überwiesen worden sein. Zudem kannst du die Formalitäten dann im Land erledigen, musst aber dann nochmals ausreisen und in einer Auslandsvertretung das Visum beantragen oder abholen!? Vielleicht kann dir ja ein Leser hier weiterhelfen und dir genaueres sagen. Ansonsten ruf doch einfach mal in der Botschaft an. Die sind immer gerne in solchen Fragen behilflich!

      Grüße
      Marvin

  117. Hallo, Marvin
    Tolle Seite, super Info’s.
    Habe bereits für 2015 Flüge gebucht, und habe 63 Tage Aufenthalt, somit 3 Overdays bei meinem Tourist-Visum. Bisher gab es nie Probleme,habe immer 500 Baht pro Tag bezahlt. Sollte ich jetzt besser umbuchen um auf 60 Tage zu kommen oder bleibt es bei den 1500 Baht Strafe ?

    • Ne Umbuchen auf keinen Fall! Entweder bezahlst du wie immer die 500 Baht oder verlängert doch auf der örtlichen Immigration um weitere 30 Tage. Ich werde dir niemals empfehlen die Regeln zu brechen und Overstay zu riskieren aber Umbuchen halte ich doch für übertrieben 😉

      Sollte alles glatt gehen. Wie gesagt ganz legal einfach auf der Immigration vor Ort verlängern.

      Grüße
      Marvin

  118. Hallo zusammen,

    erst einmal vielen Dank für diese super Seite. Ich habe eine Frage, auf die ich leider keine Antwort gefunden habe.

    Ich war dieses Jahr im Juli/ August für 30 Tage am Stück im Urlaub in Thailand (mit einem Visa on Arrival). Jetzt habe ich im Dezember für 14 Tage wieder einen Urlaub in Thailand gebucht (Hin- und Rückflugticket vorhanden, Unterkunft fest gebucht).

    Sollte es hier für mich irgendwelche Probleme mit einem erneuten Visa on Arrival geben?

    Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!

    • Hallo,

      eigentlich sollte das vollkommen unproblematisch sein. Eine rechtssichere Beratung kann ich da allerdings nicht bieten. Wenn dir ein Eintritt verwehrt werden sollte, wäre das schon ein starkes Stück! Meiner Meinung nach passt das alles und du bekommst keine Probleme. Mehrere Bekannte sind sogar in kürzeren Zeiträumen wieder eingereist. Zudem ist bei dir die touristische Absicht ganz klar erkenntlich!

      Beste Grüße

      Marvin

    • „Hallo Daniel,

      da sehe ich auch kein Problem, weiß aus meinem direkten Umfeld, es geht auch in kürzeren Abständen. Zumal Du ja auch die entsprechenden Tickets hast. Rechtssicherheit kann ich auch nicht geben, aber Erfahrungssicherheit. ;-)“

      Antwort von Beate via Email eingereicht!

  119. Hallo Marvin!
    Eine sehr interessante und informative Seite hast Du da zusammengestellt. Vielen Dank! Wir waren schon öfters in Thailand. Nächstes Jahr laden wir am 25.04. 20.00 Uhr, Abflug ist am 25.05. 02.35 Uhr. Hier würden wir die 30 Tages-Grenze nur um ein paar Stunden überschreiten. Ist es ratsam, das Visum zu verlängern oder geht man hier auf Risiko? So ein „Overstay“ – Stempel macht sich sicherlich nicht sehr gut, wenn man 2016 wieder hin will…
    Grüsse Kerstin

    • Hallo Kerstin,

      ich glaube, dass du keinen Stempel bekommst und selbst wenn, dürfte das kein Hindernis bei der nächsten Einreise sein (alles rein touristisch)! So hat mir das auch die Visa Agentur kommuniziert, mit der ich bzgl des Artikels kooperiert habe. Allerdings wie immer: Sicher gehst du, wenn du verlängerst.

      Eine kleiner Denkanstoß:
      Geht doch einfach vor 0:00h durch die Passkontrolle und alles passt 🙂 Danach befindet ihr euch nämlich im internationalen Transitbereich.

      Liebe Grüße
      Marvin

  120. Hallo, wir meine Frau und ich , haben heute ein Problem bekommen. Wir sind seit dem 29.10.14 auf Phuket und wollten heute nach (16.11.) für vier Nächte nach Singapur fliegen. Aufgrund dessen, dass meine Frau krank wurde konnten wir die Reise nicht antreten. Unsere Ausreise aus Thailand ist jetzt am 30.11.14 um 0.30 Uhr. Jetzt haben wir das Problem, dass wir 32 Tage in Thailand sind. Was ist zu tun.Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    • Hallo Jörg,

      halb so schlimm!
      1. Möglichkeit: du gehst zu einem Immigration Office und verlängerst um 30 Tage! Kostet 1900 Baht pro Person und ist die sichere Variante
      2. Möglichkeit: Du gehst am Flughafen zum Immigration Schalter und stellst dich freiwillig. Da schilderst du deinen Fall und in der Regel bezahlst du nur die Overstay Fine in höhe von 500 Baht am Tag pro Person –> 2000 Baht und kannst ungehindert Ausreisen!

      Ich hoffe das hat dir geholfen

      Grüße
      Marvin

  121. Hallo,

    Ich habe eine Frage. Ich plane eine 6 wöchige Reise in SOA. Bangkok ist Start und Endpunkt.
    Verstehe ich das richtig, dass ich keine Probleme bei der Reise haben werde, wenn ich innerhalb von 6 Wochen 2x mal Einreise? Beim ersten mal nur 1 Nacht in Bangkok, beim 2 mal 2 Tage in Bangkok. Flugtickets unter Unterkünfte in Bangkok sind vorhanden. Oder soll ich ein Touristen Visum für 60 Tage mit 2 Einreisen beantragen?

    Danke schön!
    LG,
    Tanja

    • Nein! Absolut kein Problem! Alle Nachweise vorhanden und 2 Einreisen unproblematisch, da bei dir sowieso alle rein touristischer Natur ist. Die harten Regeln betreffen eher nur die Personen, welche diese Lücke jahrelang missbraucht hatten um an eine 30 Tage Aufenthaltsgenehmigung zu gelangen.

  122. Danke für den Artikel.
    Ich hätte noch eine Frage, im Internet habe ich gelesen das man wenn man über Land nach Thailand geht nur ein 15 Tägiges Visa erhält.

    Ist das noch aktuell? Oder erhält man auch ein 30 Tägiges?

    • Kommt darauf an aus welchem Land du kommst! Kannst du dem Artikel genau entnehmen und die Informationen sind korrekt. Lass dich nicht von den vielen falschen Artikeln im Netz irritieren!

  123. Eine Anmerkung zum:
    “LONGSTAY”: Jahresvisum ausschließlich für Rentner

    Hier steht:
    „NON-IMMIGRANT-O VISA A: (365-Tage-Aufenthalt) nur in der Thailändischen Botschaft in Berlin oder im Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt erhältlich“

    Dieses Retirement-Visa gibt es natürlich auch bei den Immigrations in Thailand.
    Ich empfehle jeden der das entsprechende Alter hat, diese Möglichkeit zu nutzen. Vergessen Sie dieses Hick-Hack mit den 30-60-90 Tagen, Visa-Runs etc..

  124. Hallo ,ich hätte da mal eine Frage:
    Ich möchte das Non Immigrad Visum O “ A“ für mich und meine Frau beantragen,gilt der Vermögensnachweis von 20.000 € für jeden einzelnen oder gilt er für uns gemeinsam ?
    Gruß
    Heinz

  125. seit einigen Jahren haben wir hier n Phitsanulok eine eigene Immigration, die Leute dort sind sehr nett, freundlich und arbeiten flott, ich habe mein Non-O-Visum im Juli zuletzt bekommen, die ganze Angelegenheit hat 20 Minuten gedauert, vorausgesetzt man hat alle Unterlagen komplett.

    Gestern hat mir ein Bekannter mitgeteilt, dass er bei der Immi war um sein Visum zu erneuern, er bekam aber nur einen Stempel für 7 Tage und muss nach einer Woche erneut erscheinen und würde dann sein Jahresvisum erhalten. Das ist ein Weg von 150 km hin und zurück. Ich konnte mir das nicht erklären und ging davon aus, dass irgendetwas in seinen Papieren fehlte oder etwas unklar war.

    Nun war heute ein Freund zum gleichen Zweck bei er Behörde und man hat ihm das gleiche gesagt, bei ihm bin ich mir sicher, dass alles korrekt war. Er sprach mit dem Beamten und man erklärte ihm, das sei eine neue Bestimmung, die Beamten seien auch nicht glücklich darüber, denn es bedeutet sowohl Mehrarbeit, zusätzliche Belastung des Ablaufes im Kundenservice und vor allem Erklärungsarbeit bei unzufriedenen Antragstellern.

    Ist Ihnen diese neue Regelung auch bekannt? Ich konnte bisher in diversen deutschsprachigen Publikationen, etwas darüber lesen und auch meine Suche im Internet war ohne Erfolg.
    Es wäre sehr nett, wenn Sie sich darüber schlau machen könnten, es betrifft ja alle Langzeit-Farangs und auch Ihre Leser.

    Besten Dank aus Phitsanulok

    Paul Baumgartner

    • Vielen Dank für die Anmerkung. Kann es denn sein, dass die zusätzliche Wartezeit zur Überprüfung des Backgrounds notwendig ist? Das würde auch die Mehrarbeit erklären. Ansonsten würde ich mich mal beim Konsulat schlau machen…

  126. Pingback: Kein Visarun mehr ohne Visa - Seite 13

  127. Pingback: Anonymous

  128. Hallo Marvin,

    super Seite!!!

    Ich lese allerdings immer wieder, dass man mit einem Immigrant O Visa, alle 90 Tage ausreisen muss. Das ist so nicht richtig, es besteht eine Meldepflicht alle 90 Tage beim IO, das geht einfach, schnell (manchmal auch etwas längere Wartezeiten) und ist kostenfrei. Antrag 47 ausfüllen, Kopie des Passes und fertig.

    Herzliche Grüße
    Beate

  129. Hallo Marvin….Antwort auf Deine Frage

    direkt nachdem ich meine Einreise nach Malaysia hatte, bin ich dann zum Schalter für die Ausreise, um mir den Ausreisestempel für Malaysia geben zu lassen. Schon der dortige Beamte sagte zu mir, das ich einen Tag in Malaysia verbringen müßte, bevor ich wieder nach Thailand zurückkehren könnte. Zu meiner Verwunderung allerdings. Ich erklärte ihm, das ich ein Non O Immigrant Visum hätte und das es für mich kein Problem darstellt, sofort wieder nach Thailand zurückkehren zu können. Daraufhin gab er mir den benötigten Ausreisestempel, so nach dem Motte..okay, wenn Du meinst!
    Nun angekommen bei der Einreise für Thailand, bat mich dann der Grenzbeamte in das dortige Immigration Office, dort wurde mir dann von zwei leitenden Mitarbeitern erklärt, ich müßte einen Tag in Malaysia verbringen. Mein Hinweis, das es sich hier um ein Non Immigrant O Visum
    handelt, wurde nicht akzeptiert mit deren Aussage, das wären jetzt die neuen Auflagen. Damit war mein Fall für die erledigt. Nach einigem warten
    bekam ich dann noch ein offizielles Schreiben von der Thai Immigration für
    die Grenzbeamten in Malaysia zur Vorlage, das die doch bitte meinen Ausgangsstempel für diesen Tag annulieren möchten. Haben sie dann auch gemacht und so war ich wieder auf der anderen Seite. Am nächsten Tag
    ging dann alles glatt ohne Probleme.
    Ob man jetzt immer einen Tag warten muß bezügl. des Non O Visums weiß
    ich auch leider jetzt nicht genau. Vielleicht waren die thailändischen Beamten an diesem besagten Tag (12 August), nämlich der Tag, an dem die neuen Regelungen in Kraft treten, auch einfach nur überfordert. Denn
    ich war nicht der einzige an der Grenze bzw. im Immigration Office, da war
    ganz schön „Stimmung in der Bude“. Allerlei Leute, die auch Probleme hatten, wenn auch anderer Art.
    O.K, das wärs erstmal, ich hoffe,diese Schilderung hilft ein wenig weiter.

    Rainer

  130. Hallo,

    ich möchte Euch kurz meine Erfahrung am Grenzübergang Sadao/Malaysia
    am 12.08.2014 schildern.
    Ich bin Inhaber des Non-Immigrant Visas O mit vielen Einreisen. Mit die-
    sem Visum konnte ich bisher ohne Probleme ausreisen und am selben Tag
    wieder einreisen. Das war dieses Mal nicht der Fall, ich mußte einen Tag
    in Malaysia verbringen, was ja auch nicht unbedingt das Problem ist, aber
    es kam sehr überraschend, das ich mit diesem Visum nicht wieder sofort nach Thailand zurückkehren konnte, zumal es sich ja um ein Jahresvisum
    handelt.
    Danke für Eure sehr informative Seite!

    Rainer

    • Hallo Rainer,
      vielen Dank für den Erfahrungsbericht aus erster Hand! Kannst du uns evtl. weitere Dentals geben, warum die Entscheidung der Grenzbeamten so ausgefallen ist? Hast du da was mitbekommen?

      Danke für das Lob! Ich freue mich über jeden treuen Leser!

      Liebe Grüße
      Marvin

  131. Hallo Marvin

    du hast bei den Visaarten noch die Moeglichkeit des support of an own child in Anlehnung an das Non-Immigrant Visa fuer Verheirate

    Das Touristenvisum mit 3x Einreise ist eben leider nicht eindeutig geregelt, denn zum einen sagt 90 Tage in 6 Monaten, aber die kann man ja schon mit den normalen Touristen Visum 90 Tage erreichen, also leicht zweideutig

    • Meine 5-cent dazu , laut Auskunft Thai-Konsulat in Berlin:
      zu dem auf die 90 Tage innerhalb von 6 Monaten anzurechnenden Zeitraum gelten nur, die Aufenthalte, die unter „visa on arrival“ verbracht wurden.
      Tage , die mit Einreisen unter von der Botschaft ausgestelltem Visa verbracht wurden, kommen dafuer nicht in Anrechnung.

  132. DAnke für die Infos!
    Leider fehlt im ersten Teil eine entscheidende Info im Update, vermutlich wurde ein Wort vergessen. Zitat:
    „Laut offiziellen Stellen darf die Aufenthaltsdauer, die durch Visa on Arrival erlangt wurde nicht mehr als 90 Tage in Monaten betragen! Eine Arbeitsaufnahme ist mit diesem Visum immer illegal!“

    Frage: In WIEVIEL Monaten? 6 Monaten?

    • Hallo Ole,

      danke dir für den Hinweis. 6 Monat ist richtig. So wird das inzwischen auch auf der Website der Thai. Botschaft in Berlin kommuniziert. Habe es soeben abgeändert.

  133. Das Touristenvisum für Thailand kann in den Immigrant Offices schnell und problemlos einmalig um 30 Tage verlängert werden. Der Preis hierfür beträgt 1900 Baht. Mit Verlängerung eines Touristenvisums für Thailand mit 3 Einreisen ist also ein Gesamtaufenthalt von 210 Tagen möglich.

    Mein Freund hat genau 9 Monate in Thailand verbracht (2013/2014) und ist vor kurzem nach EU zuruckgekehrt. Er hat sein Touristenvisum (3 Einreisen) insgesamt 3 mal verlangert. Sobald one Entry zu Ende ging verlangerte er es im IO um weitere 30 Tage. Dann flog er nach Singapur, kehrte zuruck, und sobald second entry zu Ende ging wandte er sich wieder an IO wo er eine Verlangerung um 30 Tage erhilet, and gennnauso ging es dann auch mit dem dritten Entry. Insgesamt 3 x Einreise(60 Tagen)= 180 Tage + 3xVerlangeung um 30 Tage also 90 Tage = 270 Tage.

    Bezieht sich Ihre oben zitierte Feststellung dass nur eine Verlangerung moglich sei, auf die neue Regelung?

    Schone Grusse!

    • Hallo Jojo,

      mit Sicherheit kann ich es nicht sagen, die Situation ist da aber etwas undurchsichtig und ich selbst hatte es bisher noch nie so weit ausgereizt. Allerdings soll eine Verlängerungen nach meinen Informationen nur 1 mal möglich sein. Vielleicht hängt das im Endeffekt aber auch vom IO ab? Ich kann nur garantieren, das eine 1 maligne Verlängerung definitiv möglich ist. Alles weitere ist ein wenig schwammig… Wenn es dein Freund aber selbst so getan hat, dann wird es wohl möglich sein. Bleibt nur zu hoffen, dass dies auch nach Verschärfung der Regeln weiterhin so bleibt!

      Vielen Dank für deine Anmerkung und die interessante Information. Vielleicht erfährst du ja in nächster Zeit was Neues und teilst es dann mit uns.

      Liebe Grüße

  134. Coole Übersicht

    „UPDATE: Nicht mehr gültig! In einem Zeitraum von 6 Monaten darf der erlangte Aufenthalt durch Visa on Arrival nicht mehr als 90 Tage betragen!“

    Ist das offiziell? Das hieße ja 3 Visa on Arrival pro Halbjahr?

    • Hi FLorian,

      auf Nachfrage bei der Botschaft bekam ein Leser diese Auskunft! Offiziell bestätigen möchte ich dies allerdings nicht! Genauso wenig wie die anderen Aussagen. Zum Großteil hängt das natürlich vom Beamten an der Grenze und dem Einreisenden ab. Ich denke, dass jüngere Touristen mit dem Rucksack, die ihre Reise belegen können und ein gültiges Rückflugticket wohl keine Probleme bekommen werden. Der Fokus liegt da ganz klar auf Expats und illegalen Arbeitern…

      Inzwischen kann man ja sogar das Visa on Arrival auf insgesamt 60 Tage ausweiten. Wie es dann aber mit einer erneuten Einreise aussieht weiß ich nicht. Wie gesagt ich vermute das alles mit Plausibilität und der Anzahl der Stempel im Reisepass steht und fällt.

    • Richtig Florian. 3x 30 Tage on arrival pro Halbjahr sollen möglich sein.
      Bedeutet z.B. Einreise 1.Januar, Ausreise nach max 30 Tagen
      Einreise 1. März, Ausreise nach max 30 Tagen
      Einreise 1.Mai, Ausreise nach max 30 Tagen
      = 90 Tage mit Touri Visum innerhalb eines Halbjahres

      oder Einreise 1. Januar, nach 30 Tagen die Verlängerung auf der
      Immigration für 1900THB beantragen, Ausreise nach gesamt
      max 60 Tagen,
      Einreise 1. April, Ausreise nach max 30 Tagen (
      (Verlängerung auf der Immi wird dann aber nicht
      mehr möglich sein, da sonst die 90 Tage überschritten
      werden)
      = Aufenthalt gesamt 90 Tage innerhalb 6 Monaten

      Zum Aufenthalt mit 3fach Touri Visum sei gesagt, dass 270 Tage nicht möglich sind, da ja nur das Visum verlängert werden kann, nämlich auf eine Gültigkeit von 210 Tagen. Innerhalb dieser 210 Tage müssen dann 3 Einreisen geschehen und die einmalige Verlängerung beantragt sein. (so die Immigration in Phuket) Von dort stammt auch ganz aktuell die Aussage, dass man nur noch 2mal in Folge ein Touristenvisum „einfache Einreise“ bekommt.
      Diese können laut Immigration Phuket jeweils einmal um 30 Tage verlängert werden.
      Im Netz kursieren jedoch auch Aussagen, dass sich die Verlängerung des ersten Touristenvisum negativ auf die Vergabe des zweiten, direkt folgenden Touristenvisum auswirken kann.
      Das ist bisher leider unbestätigt, sodass viele ihren Weg nach Malaysia antreten um ein neues Touristenvisum zu bekommen und dann verzweifelt feststellen das ihnen dieses im Thai Konsulat versagt wird. Geld und Einreisemöglichkeit futsch und bei vielen auch Hab und Gut noch in Thailand.
      Wer also darüber aktuelle Informationen hat, sei aufgerufen diese bitte hier zu teilen.

      Danke,
      Boris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*