Tempel, Märkte, Sehenswürdigkeiten Chiang Mai

Tempel u. Sehenswürdigkeiten Chiang Mai

Tempel, Märkte u. Sehenswürdigkeiten Chiang Mai: Chiang Mai und die nähere Umgebung ist ein absolutes Highlight im Norden Thailands und auf jeden Fall einen Besuch wert. Die vielen Tempel und die tolle Landschaft machen einen Trip nach Chiang Mai unvergesslich. Die besten Sehenswürdigkeiten und Tempel in Chiang Mai habe ich hier zusammengefasst.

 

Tempel, Märkte, Sehenswürdigkeiten Chiang Mai

Chiang Mai und der Norden kann beinahe als ein komplett anderes Thailand als das Südliche bezeichnet werden. Die ausgesprochene Freundlichkeit der Nordthailänder und die grandiose Berglandschaft macht jeden Besuch im Nordteil des Landes zu einem unvergesslichen Erlebnis. Im gesamten Gebiet lassen sich kinderleicht mehrere Wochen verbringen, ohne dass es einem langweilig wird.

Es stehen etliche Aktivitäten zur Auswahl. Neben dem üblichen Sightseeing laden vor allem Trekking- und Motorradtouren auf ein kleines Abenteuer ein.

Die schönsten Orte in und rund um Chiang Mai habe ich dir hier zusammengefasst.

 


1. Besondere Orte u. Märkte in Chiang Mai

– Chinatown

Auch in Chiang Mai gibt es eine große chinesische Gemeinde. Diese hat sich wie üblich im Chinatown der Stadt niedergelassen. Die vielen Goldläden und die kleinen Stände deuten eindeutig den Weg.

Ein Besuch im Chinatown ist auf jeden Fall ein Erlebnis wert, zumal dort das Preisniveau nochmals um Einiges geringer ist als anderswo in der Stadt. Außerdem befinden sich viele tolle Märkte im Gebiet rund um den Chinatown in Chiang Mai.

Generell ist das Chinatown-Gebiet das Herz der Einheimischen Märkte in Chiang Mai. Die vielen Nachtmärkte hingegen sind eher touristischer Natur.

Chinatown Chiang Mai

 


– Warorot Market

Der Warorot Market ist ein Teil des Chinatown und zieht sich entlang der Straßen und Gassen. Auf dem Markt gibt es neben Speisen und Textilien auch alles andere was der Stadtbewohner oder Tourist von Chiang Mai so braucht.

Warorot Market Chiang Mai

 


– Ton Lam Yai Market

Der Ton Lam Yai Market ist ein Teil des Warorot Markets und befindet sich im Herzen des Chinatown. Er ist innerhalb zweier mehrstöckiger Gebäude untergebracht. Angeboten werden überwiegend Textilien. Beide Gebäude sind durch eine Fußgängerbrücke verbunden.

Ton Lam Yai Market Chiang Mai Thailand

 


– Flower Market Chiang Mai

Auch der Flower Market ist ein Teil des Warorot Marktes und befindet sich quasi direkt am Fluss. Hier werden zur Mittagszeit die schönsten Blumen der Region angeboten. Der Flower Markt ist zwar nicht riesig, trotzdem wunderschön und sehenswert.

Flower Market Chiang Mai

 

Alle oben genannten Märkte beginnen vormittags und gehen bis ca. 18 Uhr.

 


– Chiang Mai Night Bazaar

Der Chiang Mai Night Market ist wohl der bekannteste Nachtmarkt Thailands und auch einer der größten seiner Art. Der täglich stattfindende Zirkus wurde extra für Touristen eingerichtet und dient hauptsächlich der Abendunterhaltung.

Die Preise sind etwas höher als auf den anderen Märkten, Verhandeln ist also Pflicht. Der Nachtmarkt beginnt mit Einbruch der Dunkelheit und geht bis in die späte Nacht. Es wird über Textilien, Schmuck bis hin zu Handwerkskunst und Souvenirs beinahe alles angeboten.

Chiang Mai Night Bazaar

 


– Anusarn Market

Auch der Anusarn Markt befindet sich im Gebiet des Chiang Mai Nachtmarktes. Er ist ebenfalls extra für Touristen eingerichtet worden, bietet aber überwiegend Kunsthandwerk und kleinere Souvenirs an.

Auch der Anusarn Markt in Chiang Mai erwacht erst zu späterer Stunde zum Leben.

Anusarn Market Chiang Mai

 


– Halal Town Chiang Mai

Beim abendlichen Spaziergang durch Chiang Mai ist auch ein kleiner Abstecher in die kleine Gasse namens Halal Town ein Erlebnis. Die in der Nähe des Nachtmarktes befindliche Straße mutet beinahe wie eine andere Welt an. Nach dem Durchschreiten des Torbogens, werden vor allem Halal Food und Kleidung für Moslems angeboten. Für einen kurzen Moment könnte man tatsächlich meinen sich im nahen Osten zu befinden.

Halal Town Chiang Mai

 


– Chiang Mai Sunday Market

Der Sonntagsmarkt in Chiang Mai ist wohl der schönste aller Märkte in Chiang Mai. Jeden Sonntagnachmittag werden die Straßen der Altstadt für den Verkehr gesperrt und ein riesiges Gebiet rund um das Thaphae Gate verwandelt sich in einen Open-Air-Nachtmarkt, der bis spät in die Nacht abgehalten wird.

Neben Textilien, günstigem Essen und Souvenirs wird noch vieles weitere Angeboten. Der Markt ist natürlich touristisch stark frequentiert, die Preise jedoch etwas entspannter gestaltet als auf dem Nachtmarkt. Verhandeln ist trotzdem wie immer Pflicht.

Sunday Night Market Chiang Mao

 


– Thaphae Gate

Das Thaphae Gate ist der bekannteste Eingang zur Altstadt und auch guter Ausgangspunkt für Erkundungstouren durch die Stadt. Im Gebiet befinden sich etliche Unterkünfte und Tempel.

Das Tor selbst ist ein restauriertes Stück der ehemaligen Steinmauer. Besonders Abends treten hier oft Straßenmusiker und Künstler auf und sorgen somit für Unterhaltung. Wenn der Sunday-Night-Market abgehalten wird, ist der gesamte Platz vor dem Thaphae Gate durch die vielen Stände kaum wieder zu erkennen.

Thapahe Gate Nacht Chiang Mai

 


– Riverside Chiang Mai

Ein abendlicher Besuch im Riverside Club bzw. den umliegenden Lokalen an der Riverside gehört beinahe zum Pflichtprogramm für jeden Chiang Mai Besucher. Jeden Abend wird am Flussufer Live-Musik gespielt und es herrscht in den Bars eine stimmungsvolle Atmosphäre, welche durch die vielen Lampions und die tolle Lage am Flussufer erzeugt wird.

Neben gutem Essen und leckeren Cocktails gibt es hier vor allem eines und das ist gute Laune. Viele Einheimische kommen hierher um am Wochenende entspannt mit Freunden zusammen zu sein und das Leben zu genießen.

Riverside Chiang Mai

 


– Chiang Mai Entertainment Complex (Bars/Muay Thai)

Der Chiang Mai Entertainment Complex in der Loi Kroh Road kann als das Rotlichtviertel von Chiang Mai bezeichnet werden. Rund um den Muay Thai Boxring haben sich viele Ladybars und Bierbars angesiedelt, welche sich auch entlang der ganzen Straßen ziehen.

Das Angebot ist eindeutig zweideutig. Doch auch Paare und Personen, die nicht auf der Suche nach Begleitung für eine Nacht sind, kommen hier auf ihre Kosten. Billiard spielen und Muay Thai schauen ist eine willkommene Abwechslung vom Marktalltag. Man wird zu keiner Zeit belästigt oder genötigt, sofern man dies auch nicht will!

Chiang Mai Entertainment Complex

 


– Rooftop Bar Pornping Tower – Blue Bat Bar

Auch in Chiang Mai gibt es zum Glück eine Rooftop Bar. Der direkt am Nachtmarkt gelegene Pornping Tower bietet eine grandiose Aussicht über die gesamte Stadt und vor allem die Märkte sind von dort aus besonders schön anzusehen.

Ein Blick über die Stadt bei Sonnenuntergang oder aufziehendem Unwetter ist grandios. Die Preise in der Blue Bat Bar halten sich zudem in Grenzen. Ein Cocktail kostet 200 Baht, Softdrinks 80 Baht.

Der Pornping Tower ist ein Hotel, welches im 20. Stockwerk die Skybar/Rooftop-Restaurant beherbergt. Ab 18:30 Uhr kann hier auch gespeist werden. Wer allerdings eine luxuriöse Skybar wie in Bangkok erwartet wird enttäuscht, das gesamte Hotel ist schon etwas in die Jahre gekommen. Meiner Meinung nach aber trotzdem ein toller Ort um Chiang Mai von oben kennenzulernen und nach meinem Wissen auch der einzige!

Chiang Mai Nacht Rooftop Bar

 


– Three Kings Monument

Das Three Kings Monument ist ein großer Platz im Herzen der Altstadt. Neben 2 schönen Regierungsgebäuden steht dort auch eine kleine Gedächtnisstatue. Die Gegend rund um den Platz ist recht belebt. Ein Besuch beim Vorbeigehen kann lohnen.

Three Kings Monument

 


– Bhubing Palace

Der Bhubing Palace liegt etwas außerhalb von Chiang Mai auf dem Berg des Wat Doi Suthep. Das Palastareal bzw. die Residenz beherbergt ein großes Wasserreservoir, einen grandiosen Garten sowie einen königlichen Rosengarten.

Eine wunderschöne Oase der Ruhe und Erholung und die tolle Bergluft macht allemal einen Besuch wert. Der Eintritt kostet rund 50 Baht.

Bhubing Palace Chiang Mai Thailand

 


– Hmong Doipui Village

Das Hmong Doipui Village ist für mich eine der größten Überraschungen in Chiang Mai gewesen. Das Bergdorf auf dem Hügel des Doi Suthep Nationalparks ist die Heimat von sogenannten Hill Tribes, den Bergvölkern.

Natürlich ist der ganze Ort stark auf Touristen ausgerichtet, die Preise waren jedoch angenehm niedrig. Im vorderen Eingangsbereich des Dorfes befinden sich viele kleine Restaurants und Verkaufsstände.

Im hinteren Bereich in Richtung Wasserfall ein wunderschöner Blumengarten mit Kräutern und Nadelbäumen. Ein grandioser Anblick und eine Oase der Ruhe. Als ich gegen 9 Uhr morgens dort war, war ich beinahe alleine. Ein tolles Erlebnis! Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass es zur Mittagszeit sehr voll wird und der ganze Charme des Ortes verloren geht, wenn die Busladungen mit Reisegruppen hier vorbeiziehen.

Tipp: Am besten individuell mit dem Motorrad selbst anreisen und auf jeden Fall vor 10h morgens die entspannte Atmosphäre genießen!

Hmong Doi Village Chiang Mai

Hmong Village Chiang Mai Sehenswürdigkeiten

 


2. Tempel in Chiang Mai

Chiang Mai ist eine Stadt, welche extrem viele tolle Temple zu bieten hat. Gerade auch außerhalb der Stadt finden sich viele versteckte und weniger frequentierte Perlen. Diese habe ich hier jedoch nicht weiter aufgeführt. Denn für einen durchschnittlichen Besucher sollte der Besuch in den unten aufgeführten Anlagen der Stadt vollkommen ausreichen. Dabei müssen auch nicht unbedingt alle Tempel besucht werden, da auf jeden Fall eine gewisse Ähnlichkeit vorhanden ist.

 


– Wat Phantao

Der Wat Phantao ist einer der schönsten Tempel in Chiang Mai, auch wenn er sicher nicht der prunkvollste ist. Die einfache Holzbausweise macht diesen Tempel einzigartig. Für mich ist der Wat Phantao aufgrund seiner Einfachheit sogar einer der schönsten Tempel in ganz Thailand.

Wat Phantao Chiang Mai

 


– Wat Chedi Luang

Der Wat Chedi Luang ist einer der größten Tempel in Chiang Mai. Auf dem Areal des Tempels befindet sich neben einem prunkvollem Hauptgebäude auch der alte große Turm aus früheren Zeiten. Der Wat Chedi Luang ist einer der schönsten Tempel in Chiang Mai und gehört definitiv zum Pflichtprogramm.

Wat Chedi Luang

 


– Wat Phra Singh

Der Wat Phra Singh ähnelt optisch stark dem Wat Chedi Luang. Allerdings befindet sich auf dem Tempelhof auch eine Bibliothek, welche recht einzigartig sein soll.

Wat Phra Singh

 


– Wat Inthakhin Sadue Muang

Der Inthakhin Sadue Muang Tempel in Chiang Mai befindet sich direkt neben dem Three Kings Monument und ist eine kleine Holzpagode mitten auf der Straße. Im Inneren befindet sich ein schöner weißer Buddha. Der Wat Inthakhin ist einer der weniger besuchten Tempel und zudem noch wunderschön.

Wat Inthakhin Sadue Muang

 


– Wat Chai Prak At

Der Wat Chai Prak At ist ein wenig frequentierter Tempel, der vor allem von Einheimischen besucht wird. Hier lässt sich prima Entspannen und Meditieren. Der weiße Chedi ist besonders schön anzusehen.

Wat Chai Prak At

 


– Wat Doi Suthep

Der Wat Doi Suthep ist der Tourismusmagnet im Gebiet rund um Chiang Mai. Schon am frühen Morgen fahren etliche Besuchergruppen hinaus auf den Tempelberg. Der ca. 25 Kilometer vom Stadtzentrum entfernte Tempel ist unbestritten einer der schönsten überhaupt.

Die kunstvolle Verzierung der Dächer und der goldene Chedi sind einzigartig. Auch die Lage auf dem Berg ist grandios und erlaubt bei guter Sicht kilometerweiten Blick über Chiang Mai und die wunderschöne Berglandschaft.

Bei Smog und Dunst ist die Sicht aber leider oft stark eingeschränkt.

!Am Doi Suthep Tempel ist immer viel los, wer etwas mehr Ruhe sucht, sollte aber eher gegen Abend hier herkommen!

Doi Suthep Aufstieg Chiang Mai

Wat Doi Suthep Chiang Mai

Wat Doi Suthep Sehenswürdigkeiten Chiang Mai

Wat Suthep Chiang Mai

 


– Wat Umong (Waldtempel)

Der Wat Umong liegt außerhalb des Stadtkerns von Chiang Mai am Fuße des Doi Suthep Berges. Der Waldtempel ist sehr ursprünglich und weniger stark besucht. Für Tempelfans ein gutes Ausflugsziel!

 

 

Welche Sehenswürdigkeit in Chiang Mai hat euch am besten gefallen? Welche gehört noch unbedingt mit in diesen Guide?

(Visited 2.034 times, 1 visits today)
Tagged , .

One Comment

  1. Pingback: Thailand - bald geht es endlich los - aber anders.... - Reisen-Fotografie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*