Backpacking-Routen-Thailand-Die-besten-Reiserouten-u.-Reiseziele-Thailand

Backpacking Thailand – Die besten Routen und Ziele

Available in: Englisch

Backpacking Thailand: Thailand bietet sich für Backpacker geradezu an. Die vielen außergewöhnlichen und wunderschönen Orte sowie die Einfachheit des Reisens, machen Thailand zum Mekka für Backpacker. Dabei eignet sich das Land geradezu für Backpacking Einsteiger, doch auch echte Backpacker Profis kommen hier auf ihre Kosten. Hier habe ich dir Beispiele für die besten Backpacker Routen in Thailand zusammengestellt.

 

Die besten Backpacker Routen in Thailand – Einsteiger und Erstbesucher

Vorwort:

Für einen guten Backpackung Trip durch Thailand brauchst du natürlich auch die entsprechende Ausrüstung. Deshalb gebe ich dir hier noch 5 weitere Artikel mit auf den Weg, mit denen du dich optimal für deine Tour vorbereiten kannst.

Generell empfehle ich immer lieber zu wenig als zu viel mitzunehmen, da in Thailand wirklich fast alles vor Ort erstanden werden kann!

No Worrie Backpacking für Einsteiger Buch

 

Bevor es nun endlich mit den Routen losgeht, möchte ich dir noch das Buch “No Worries – Backpacking für Einsteiger” von Patrick Hundt ans Herz legen. Hier ist das Buch in gedruckter Fassung erhältlich. Ein super Buch für Backpacking Neulinge!

Wer noch einen guten Reiseführer braucht, sollte unbedingt hier vorbeischauen!

 

Die Reiserouten Thailand:

Alle meine vorgeschlagenen Routen sind nur Empfehlungen. Du kannst sie natürlich anders herum bereisen, Orte auslassen oder einfach hinzufügen. Dies kann auch immer spontan vor Ort geschehen.

So liegt es am Ende ganz allein an dir, welche Route du letztendlich einschlägst. Grundsätzlich empfehle ich Erstbesuchern einen Mindestaufenthalt von 3-4 Wochen um eine Route gemütlich zu bereisen.

Hier kommen die besten Routen Empfehlungen für Backpacking Thailand:

!Bitte beachte auch die Links hinter den Worten. Dort habe ich jeweils nützliche Infos zu den erwähnten Orten hinterlegt!

 


  • 1. Backpacking Thailand – Route 1: Bangkok – Pattaya – Koh Samui – Koh Phangan – Koh Tao – Bangkok

Zeitrahmen: 2-4 Wochen: Diese Route kannst du locker in 2 Wochen machen, gemütlicher geht es allerdings in 3-4 Wochen.

Inhalt: Städtereise, Party and Nightlife, Strand

 

Tag 1-3 in Bangkok:

Du erkundest die Stadt und ihre besten Sehenswürdigkeiten ganz gemütlich und ohne Stress. Wat Pho, der Königspalast, Wat Arun, Patpong Nachtmarkt, Chinatown und ein Besuch in einer Skybar stehen dabei auf deiner Liste.

Auch Shopping im MBK Center, Siam Center oder Central World solltest du nicht verpassen. Nachts vergnügst du dich auf der Khao San Road oder in den Rotlichtvierteln Soi Cowboy, Patpong und Nana Plaza. In Bangkok kommst du am besten im Gebiet rund um die Khao San Road oder Rambuttri Alley unter.

Unterkünfte in Bangkok kannst du bei Agoda buchen

Ansonsten ist Booking.com ein sehr gutes Buchungsportal

Wat-Saket-Bangkok-Sightseeing-Bangkok Sehenswürdigkeiten

 

Tag 4-5 in Pattaya:

Du reist via Minibus für gute 300 Baht nach Pattaya. Billiger geht es mit dem Reisebus ab der Ekkamai Station. Tagsüber erkundest du die Sehenswürdigkeiten wie Big Buddha, Sanctuary of Truth, Wat Yansangwararam oder Buddha Mountain.

Nachts stürztst du dich ein das unvergleichliche Nachtleben rund um die Walking Street. Hier findest du neben vielen Discos auch Bier Bars und GoGo Clubs.

Hier findest du gute Unterkünfte in Pattaya bei Agoda und Booking. Gute Unterkünfte zum kleinen Preis findest du in der Soi 7 u. Soi 8 in Pattaya oder im Gebiet um die Soi Buakhao.

Pattaya Bay Sonnenuntergang Nachtleben

 

Tag 6-11 auf Koh Samui:

Entweder geht es nun via Inlandsflug vom Pattaya U-Tapao Airport nach Koh Samui oder du entscheidest dich für den Landweg via Bus. Dieser endet in Surat Thani. Von dort aus musst du weiter auf die Fähre nach Koh Samui.

Auf Koh Samui besichtigst du die Sehenswürdigkeiten wie Big Buddha, Grandfather and Grandmother, den Na Muang Wasserfall, viele Viewpoints und weitere Tempelanalgen.

Auch ein Ausflug zum Ang Thong Nationalpark sollte zum Pflichtprogramm gehören. Ansonsten entspannst du dich an den grandiosen Stränden auf der Insel. Abends gehts dann auf die Party Meile in Chaweng (Soi Green Mango) oder an eine der vielen tollen Strandbars auf der Insel.

Auf Koh Samui kommst du am besten in Lamai oder Chaweng Beach in einem Strandbungalow unter. Wer auf Party steht ist mit Chaweng eindeutig besser bedient!

Hier findest du Unterkünfte auf Koh Samui bei Agoda u. Booking.com. Gute Unterkünfte zum vernünftigen Preis gibt es in Lamai und Chaweng.

Chaweng Beach Thailand Koh Samui Nebensaison

 

Tag 12-14 auf Koh Phangan:

Mit der Fähre gelangst du von Koh Samui nach Koh Phangan. Auf der Insel kommst du im kleinen Ort Haad Rin unter. Alternativ an der Westküste in einem der vielen Beach Bungalows. Der Norden empfiehlt sich eher für Leute auf der Suche nach Erholung. Ein nennenswertes Nachtleben ist hier nicht zu verzeichnen.

Am Haad Rin findet auch die monatliche Full Moon Party statt. Tagsüber erkundest du mit dem Roller die Insel und besichtigst die vielen kleinen Sehenswürdigkeiten. Nachts ist am Haad Rin Beach rund um die Cactus Bars für Unterhaltung gesorgt.

Gute Unterkünfte auf Koh Phangan bei Agoda oder Booking.com. In Haad Rin empfiehlt sich das Tommy Resort direkt am Strand, an der Westküste ist das Blue Parrot sehr schön.

Koh Phangan Thailand Strand Ban Tai

 

Tag 15-17 auf Koh Tao:

Von Koh Phangan geht es ebenfalls mit der Fähre nach Koh Tao. Die Insel ist ein wahres Tauch- und Schnorchelparadies und bietet traumhafte Strände. Den Tag verbringst du an den Stränden und Buchten. Nachts ist in den vielen kleinen Strandbars am Sairee Beach einiges geboten.

Unterkünfte auf Koh Tao gibt es bei Agoda und Booking.com. In Mae Haad empfiehlt sich das Au Aon Guest House am Sairee Beach das In Touch.

Koh Tao Nang Yuang Island Japanese Garden

 

Tag 18 Rückreise Bangkok:

Von Koh Tao geht es via Fähre nach Chumphon und von dort aus mit dem Bus nach Bangkok. Alternativ kaufst du dir ein Flugticket vom Koh Samui Airport nach Bangkok. Dazu musst du natürlich erst mit der Fähre von Koh Tao nach Koh Samui gelangen. Die günstigere Alternative ist die Fähre zum Surat Thani Airport. Ab ca. 25 Euro verkehren von hier viele Airlines nach Bangkok.

 

Tag 19 Rückflug Deutschland

 

Das Beispiel zeigt eine optimale Zeitverteilung für diese Route. Natürlich kannst du die ein oder andere Station auslassen oder auch länger an einem Ort bleiben. It’s up to you!

Lumpini Park Bangkok Sehenswürdigkeiten

 

Touren, Hotels, Transfer sowie Zug- und Bustickets für diese Route kannst du über unser Buchungsportal reservieren

Banner Travel.FP4L

 


  • 2. Backpacking Thailand – Route 2: Bangkok – Phuket – Koh Phi Phi – Koh Lanta – Region Krabi – Bangkok

Zeitrahmen: 3-4 Wochen

Inhalt: Städtereise, Party and Nightlife, die schönsten Strände der Erde

 

Tag 1-3 in Bangkok:

Du erkundest die Stadt und ihre besten Sehenswürdigkeiten ganz gemütlich. Wat Pho, der Königspalast, Wat Arun, Patpong Nachtmarkt, Chinatown und ein Besuch in einer Skybar stehen dabei auf deiner Liste. Auch Shopping im MBK Center solltest du nicht verpassen.

Nachts vergnügst du dich auf der Khao San Road oder in den Rotlichtvierteln Soi Cowboy, Patpong und Nana Plaza. In Bangkok kommst du am besten im Gebiet rund um die Khao San Road unter.

Gute Unterkünfte in Bangkok kannst du bei Agoda buchen

Ansonsten ist Booking.com eine sehr gute Möglichkeit

Bangkok Sukhumvit Road Night Sehenswürdigkeit

 

Tag 4-6 auf Phuket:

Mit dem Flugzeug fliegst du direkt von Bangkok nach Phuket. Alternativ nimmst du den Bus oder den Zug. Auf Phuket siehst du dir die folgenden Tage einige Tempelanlagen, den Big Buddha und viele tolle Strände wie den Surin Beach an.

Nachts vertreibst du dir die Zeit in Patong. Hier kannst du Shoppen oder dich in einer der viele Bier Bars vergnügen. Auch ein Muay Thai Stadion ist hier ebenfalls zu finden. Deine Unterkunft auf Phuket wählst du je nach Gesinnung in Patong (viel Nachtleben) oder Karon (ruhiger).

In Paton kann ich das Smile Home Guest House wärmstens empfehlen. In Karon ist das Woraburi Resort schön. Ansonsten wie immer einfach bei Booking.com oder Agoda nach der besten Unterkunft auf Phuket suchen.

Phuket Karon Beach Thailand

 

Tag 7-9 auf Koh Phi Phi:

Von Phuket gelangst du unkompliziert und schnell mit der Fähre nach Koh Phi Phi. Auf Koh Phi Phi Don kommst du in der Ton Sai Bay unter. Hier findest du Backpacker Unterkünfte zu genüge. Tagsüber kletterst du auf den berühmten Viewpoint und machst einen Ausflug nach Koh Phi Phi Lee (The Beach) und Nachts ist am Strand der Loh Dalam Bay immer etwas los.

Alle Infos zu Stränden auf Koh Phi Phi findest du hier

Unterkünfte gibt es auf Booking und Agoda. Besonders sind die abgelegenen Resorts und Hütten sind traumhaft.

Pileh Bay Koh Phi Phi Leh Bucht

 

Tag 10-14 auf Koh Lanta:

Von Koh Phi Phi fährst du via Boot nach Koh Lanta. Dort suchst du dir eine Unterkunft auf der Westseite der Insel direkt am Strand. Im unspektakulären Hauptort Ban Saladan kannst du zwar auch unterkommen, wirklich schön ist es hier allerdings nicht.

Am Long Beach, Klong Khong Beach und Klong Nin Beach findest super Strandbungalows zu genüge! Tagsüber cruist du mit dem Motorroller über die Insel und besuchst dabei auch unbedingt den Nationalpark am südlichsten Ende. Nachts findest du am Klong Khong Beach super Backpacker Bars direkt am Wasser. Die ganze Insel ist sehr gemütlich und wird nicht vom Tourismus dominiert. Hier findest du Backpacker, einsame Strände und tolle Sonnenuntergänge! Ein Paradies…

Tolle Unterkünfte auf Koh Lanta gibt es bei Booking und Agoda. Das Lanta Pavillon am Klong Khong ist gut und günstig.

Koh Lanta Klong Khong Beach

 

Tag 15-16 Krabi Town:

Von Koh Lanta gelangst du mit dem Minibus nach Krabi Town. Dort wohnst du in einem der vielen Gästehäuser. Tagsüber musst du unbedingt den Tiger Cave Tempel erkunden. Auch eine Bootsfahrt durch die Mangroven ist empfehlenswert. Abends besuchst du den Krabi Nachtmarkt, der das beste Thaifood der Stadt zu bieten hat.

Guest Houses in Krabi buchst du am besten bei Booking.com

Thailand Tiger Cave

 

Tag 17-20 Ao Nang:

Der touristische Ort an der Küste Krabis ist ein guter Ausgangspunkt um die schönsten Strände in ganz Thailand zu erkunden. In Ao Nang wohnst du am besten am westlichen Ende der Hauptpromenade. Dort findest du die wenigen billigen Bungalows in der Stadt.

Tagsüber relaxst du am Ao Nang Beach und fährst mit dem Longtailboot zu den vielen kleinen Inseln vor Ao Nang. Poda Island, Chicken Island und Tub Island solltest du nicht missen. Ansonsten ist ein Ausflug an die Tonsai Bay und den Railay Beach Pflicht. Nicht wenige Postkartenmotive sind hier entstanden.

Nachts ist in Ao Nang für Unterhaltung gesorgt. In der Mitte der Strandpromenade findest du ein kleines Vergnügungsviertel. Das Ao Nang Entertainment Plaza. Am östlichen Ende gibts es einen Mini-Rotlichtbezirk.

Unterkünfte am Ao Nang Beach findest du bei Booking. Das günstigste der Stadt ist das Baanlay Bungalow, welches sich aber nur für Hardcore Reisende empfiehlt! Alle anderen Unterkünfte sind deutlich teurer!

Ao Nang Poda Island Thailand Strand

 

Tag 21 Rückreise Bangkok:

Nach Bangkok gelangst du entweder vom Krabi Airport mit dem Flugzeug oder mit dem Reisebus.

 

Tag 22 Rückflug Deutschland

Wat Phra Kaeo Bangkok Sehenswürdigkeiten

Touren, Hotels, Transfer sowie Zug- und Bustickets für diese Route kannst du über unser Buchungsportal reservieren

Banner Travel.FP4L

 


  • 3. Backpacking Thailand – Route 3: Bangkok – Chiang Mai – Chiang Rai – Inselurlaub – Bangkok

Zeitrahmen: 2-4 Wochen

Inhalt: Städtereise, Trekking und Natur, Strandurlaub

 

Tag 1-3 Bangkok:

Du erkundest die Stadt und ihre besten Sehenswürdigkeiten ganz gemütlich. Wat Pho, der Königspalast, Wat Arun, Patpong Nachtmarkt, Chinatown und ein Besuch in einer Skybar stehen dabei auf deiner Liste. Auch Shopping im MBK Center solltest du nicht verpassen.

Nachts vergnügst du dich auf der Khao San Road oder in den Rotlichtvierteln Soi Cowboy, Patpong und Nana Plaza. In Bangkok kommst du am besten im Gebiet rund um die Khao San Road unter.

Gute Unterkünfte in Bangkok kannst du bei Agoda buchen

Ansonsten ist Booking.com eine sehr gute Möglichkeit

Mbk-Bangkok-Shopping Sehenswürdigkeiten

 

Tag 4-7 Chiang Mai:

Mit dem Flugzeug gelangst du billig und schnell nach Chiang Mai. Alternativ verkehrt wie immer der Bus oder auch die Bahn. In Chiang Mai wohnst du am besten im Gebiet der Altstadt. Tagsüber besuchst du die unzähligen Wats (Tempel) der Stadt oder fährst zum Wat Phra Doi Suthep hinaus, welcher dir einen grandiosen Ausblick über die ganze Stadt erlaubt.

Auch ein Besuch in den Gärten, Orchidenfarmen und Zoos ist immer ein Erlebnis wert. Abends vertreibst du dir die Zeit auf dem Nachtbazaar. Dieser ist einer der aufregendsten und größten in ganz Thailand. Alternativ kannst du in ganz Chiang Mai und Chiang Rai grandiose Trekkingausflüge buchen!

Gute Unterkünfte in Chiang Mai findest du bei Agoda und Booking.com. Besonders die Gegend um die Thapae Road oder Loi Khro Road ist bei Backpackern beliebt. Dort liegen zentral etliche Guest Houses.

Chiang Mai Nach Ausblick Doi Suthep Temple

Doi Inthanon Chiang Mai Tempelberg

 

Tag 8-10 Chiang Rai:

Mit dem Bus gelangst du von Chiang Mai nach Chiang Rai. Dort gibt es zwar nicht allzu viele Sehenswürdigkeiten, dafür ist die Stadt aber ein optimaler Ausgangspunkt für Aktivitäten in der Umgebung. Eine Mekong Flussfahrt oder Ausflüge in die umliegenden Bergdörfer des goldenen Dreiecks solltest du dir nicht entgehen lassen.

Aber auch in der Stadt findest du interessante Tempelanlagen. Gute 20 km südlich der Stadt liegt der Wat Rong Khun (Weisser Tempel). Dieser sollte in seiner Bauweise wohl einmalig sein. Abends ist der Nachtmarkt mit seinen Foodcourts und Garküchen ein absolutes Muss.

Gute Unterkünfte in Chiang Rai findest du bei Booking und Agoda.

Phu Chi Fa Chiang Rai Thailand Sonnenaufgang

 

Tag 11-XX Inselurlaub:

Anschließend geht es vorzugsweise mit dem Flugzeug vom nördlichsten Flughafen Thailands in eines der Inselparadiese. Siehe einfach Route 1-2.

Kai Bea Beach Koh Chang Sonnenuntergang

 


Mit diesen Backpacking Routen für Einsteiger durch Thailand sollte dir auf deinen Reisen nichts entgehen. Bitte versuche aber niemals alle 3 Routen auf einmal zu bereisen! Das artet in absoluten Stress aus, wenn du nicht genügend Zeit hast! Gute 2-4 Wochen sollten für eine Route auf jeden Fall eingeplant werden.

Wenn du alles sehen willst empfehle ich dir mindestens 6 Wochen. Den langsam zu Reisen ist immer noch die schönste Art. Denn je langsamer du reist, umso mehr kannst du dir ansehen und erleben. Wenn du durch das Land hetzt entgeht dir zu viel! Garantiert!

Natürlich gibt es noch viele andere tolle Inseln und Orte in Thailand, dies sind aber die populärsten und für Erstbesucher des Landes am besten geeignet.

Touren, Hotels, Transfer sowie Zug- und Bustickets in Thailand kannst du über unser Buchungsportal reservieren

Banner Travel.FP4L

 

Die optimale Backpacker Packliste kannst du hier herunterladen!

-Einen Überblick über die besten Reiseführer für Thailand findest du hier

Backpacking in Thailand Ebook

 


Die besten Backpacker Routen in Thailand – Profis und Wiederkehrer

Selten bliebt es bei nur einem Thailand-Besuch. Kaum en Land erfreut sich so großer Beliebtheit und etliche Backpacker, die man auf seinen Touren trifft sind nicht zum ersten mal hier. Das liegt zum einen an der grandiosen Infrastruktur für Reisende, zum anderen aber auch an der großen Menge an Sehenswürdigkeiten im Land.

Die Orte, die Leute und die Kultur ist dermaßen abwechslungsreich, dass es auch nach etlichen Touren durch Thailand nicht langweilig wird. Zu guter letzt ist die thailändische Küche eine der besten überhaupt und weiß ebenfalls durch gesunde und ausgewogene Kost zu überzeugen.

Im Folgenden stelle ich 2 Routen für “Fortgeschrittene” Backpacker und Wiederkehrer vor, die evtl. auch die unbekannteren Teile Thailands bereisen wollen.

Natürlich können auf allen Routen auch gewisse Ziele ausgelassen werden. So muss ein Wiederkehren beispielsweise nicht unbedingt weitere 3 Tage in Bangkok verbringen, sondern kann direkt zum nächsten Zeil reisen.

 


  • 4. Backpacking Thailand Profis – Route 1: Bangkok – Pattaya – Koh Samet – Koh Chang – Koh Kood – Koh Mak – Bangkok oder Kambodscha

Zeitrahmen: 2-6 Wochen

Inhalt: Städtereise, Inselurlaub, Kultur

 

Start in Bangkok:

Als Wiederkehrer kennst du Bangkok bereits gut. Die Main-Attractions hast du alle schon gesehen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass es in Bangkok nichts mehr zu erleben gibt. So offenbart dir ein Ausflug in das Jimmy Thompson House eine andere und ruhige Seite von Bangkok.

Auch ein Tagesausflug nach Ayutthaya oder zum Maeklong Railway Market ist ein Erlebnis wert. Wenn du dich am Wochenende in Bangkok aufhältst, darfst du einen Besuch auf dem Chatuchak Market nicht auslassen. Genrell werden auch alte Reisepreis kaum Probleme haben etwas Neues in Bangkok zu entdecken.

Im Idealfall liegt dein Hotel in Bangkok in der Sukhumvit Road. Dort gibt es zwar keine wirklich günstigen Guest Houses, dafür aber gute Mittelklasse- und Luxushotels. Zudem ist die Anbindung an den Skytrain und die MRT bestens. Nachts findet sich in der Gegend um die Soi 11 / Nana Plaza / Soi Cowboy immer ein Plätzchen zum Zeitvertreib.

Gute Unterkünfte in der Sukhumvit zum moderaten Preis sind das Miami Hotel sowie das Ambassador in der Soi 11.

Ansonsten findest du auch viele tolle Luxushotels bei Booking.com und Agoda.

Chinatown Bangkok Hauptstrasse

 

Weiter nach Pattaya:

Je nach dem ob du schon in Pattaya warst und es dir gefällt oder nicht, geht es von Bangkok mittels Reisebus (von Ekkamai) für 134 Baht in das Seebad. Dort tauchst du in das Nachtleben ein. Doch auch die vielen tollen Märkte und Sehenswürdigkeiten im Umland sind einen Besuch wert. Koh Larn, die vorgelagerte Insel, bietet übrigens tolle Strände nur 30 Bootsminuten vom Pattaya Beach entfernt.

Sobald du genug vom Trubel hast, verlässt du Pattaya einfach wieder. Gute Unterkünfte in Pattaya gibts bei Agoda und Booking.  Preiswerte Bleiben findest du in der Soi 7 u. Soi 8 sowie im Gebiet um die Soi Buakhao.

Pattaya Bucht Nacht Vollmond Nightlife

 

Inselurlaub auf Koh Samet:

Koh Samet ist ein beliebter Urlaubsort bei Thailändern aus Bangkok und dem gesamten Stadtgebiet. Die Insel ist wunderschön und wird am Wochenende gerammelt voll. Nicht selten wird Koh Samet auch als das Ibiza in Thailand bezeichnet.

Von Pattaya aus gelangst du am besten mit dem Minibus oder dem Taxi nach Koh Samet. Auch öffentliche Verkehrsmittel stehen dir zur Verfügung.

Wenn du dich vom grellen Nachtleben zurückziehen willst empfiehlt sich eine Unterkunft im Süden der Insel. Dort geht es viel ruhiger zu und die Strände sind mindestens genauso schön.

Unterkünfte auf Koh Samet findest du bei Booking und Agoda.

Koh Samet Thailand Strand

 

Relaxen auf Koh Chang – Die grüne Insel:

Nach einigen Tagen auf der sehr kleinen Insel Koh Samet geht es in Richtung Koh Chang. Die große und sehr naturbelassene Insel lädt zum Relaxen und Seele baumeln ein. Koh Chang liegt gute 2-3 Autostunden und 30 Fährminuten von Koh Samet entfernt. Es verkehren Minibusse aber auch öffentlich Verkehrsmittel.

Die wenigen Sehenswürdigkeiten vor Ort hast du schnell mit dem eigenen Motorroller erkundet. Die Strände sind ruhig und schön. Vor allem am White Sands Beach findet sich etwas Nachtleben. Auch am Backpacker Strand Lonely Beach ist jeden Abend für Unterhaltung gesorgt.

Der ideale Ort für deine Unterkunft ist der White Sands Beach. Wenn du auf Party stehst bietet sich der relativ weit entfernte Lonely Beach an.

Unterkünfte gibt es bei Booking.com. Sehr empfehlenswert ist das MAC Resort am White Sands Beach oder eine urige Backpacker Hütte am Lonely Beach.

Klong Prao Beach Koh Chang Thailand

 

Abgeschiedenheit auf Koh Kood und Koh Mak:

Koh Kood und Koh Mak sind der Inbegriff eines Paradieses und liegen nur unweit von Koh Chang entfernt. Von Koh Chang aus können in den vielen kleinen Reisebüros Fahrten auf die Trauminseln gebucht werden.

Je nachdem wie lange du es auf einer Insel aushältst, kannst du in der Gegend Inselhopping betreiben. Viel zu tun außer am Strand zu relaxen gibt es nicht. Auf dein Inseln gibt es nur wenige Besucher und Resorts. Ruhe und Erholung sind garantiert.

In der Nebensaison und bei schlechtem Wetter kann es durchaus vorkommen, dass keine Fährverbindungen stattfinden!

Gute Unterkünfte auf Koh Kood und Koh Mak fierst du hier.

Koh Mak Thailand

Koh Kood Beach Thailand

 

Heimreise nach Bangkok oder Weiterreise nach Kambodscha:

Je nach Lust und Laune bzw. verfügbaren Zeit reist du entweder über Bangkok nach Hause oder ziehst in Richtung Kambodscha weiter.

Bangkok erreichst über Koh Chang mit dem Minibus oder einem Reisebus.

Kambodscha ist ebenfalls über Koh Chang zu erreichen. Fahrten nach Siem Reap werden in den Reisebüros auf Koh Chang angeboten. Die Tour ist aber Ellenlang und anstrengend. Obwohl die Provinz Trat in der Nähe zu Kambodscha liegt, sorgen die schlechten Straßen in Kambodscha und der langwierige Grenzübertritt auf dem Landweg für lange Fahrzeiten von 15-20 Stunden.

Eine Alternative ist der Flug vom Trat Airport nach Bangkok und dort aus nach Siem Reap.

Angkor Wat Siem Reap Kambodscha Mittag

 


  • 5. Backpacking Thailand Profis – Route 2: Bangkok – Erawan Nationalpark – Khao Sok Nationalpark – Khao Lak – XX

Zeitrahmen: 2-XX Wochen

Inhalt: Städtereise, Nationalparks, Trekking, Strandurlaub

 

Start in Bangkok:

Als Wiederkehrer kennst du Bangkok bereits gut. Die Main-Attractions hast du alle schon gesehen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass es in Bangkok nichts mehr zu erleben gibt. So offenbart dir ein Ausflug in das Jimmy Thompson House eine andere und ruhige Seite von Bangkok.

Auch ein Tagesausflug nach Ayutthaya oder zum Maeklong Railway Market ist ein Erlebnis wert. Wenn du dich am Wochenende in Bangkok aufhältst, darfst du einen Besuch auf dem Chatuchak Market nicht auslassen. Genrell werden auch alte Reisepreis kaum Probleme haben etwas Neues in Bangkok zu entdecken.

Im Idealfall liegt dein Hotel in Bangkok in der Sukhumvit Road. Dort gibt es zwar keine wirklich günstigen Guest Houses, dafür aber gute Mittelklasse- und Luxushotels. Zudem ist die Anbindung an den Skytrain und die MRT bestens. Nachts findet sich in der Gegend um die Soi 11 / Nana Plaza / Soi Cowboy immer ein Plätzchen zum Zeitvertreib.

Gute Unterkünfte in der Sukhumvit zum moderaten Preis sind das Miami Hotel sowie das Ambassador in der Soi 11.

Ansonsten findest du auch Luxushotels bei Booking.com und Agoda.

Ayutthaya Thailand Ausflug Bangkok

 

Erawan Nationalpark:

Der nordwestlich gelegene Nationalpark in der Nähe von Kanchanaburi kann bequem mit dem Bus von Bangkok aus erreicht werden. Alternativ verkehren Minibusse und geführte Touren.

Im Erawan Nationalpark stechen vor allem die Erawan Wasserfälle sowie 4 sehenswerte Höhlen heraus. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im Park selbst außer Campingzelte keine. Bungalows können direkt am Eingang zum Nationalpark gemietet werden.

Unterkünfte in der Region Kanchanaburi findest du bei Booking.com. Eine tolle Anlage direkt am Eingang zum Nationalpark ist Ruenrimkawi Resort. Von dort aus ist der Wasserfall ca. 20 km entfernt.

Erawan Wasserfall Kanchanaburi Thailand

 

Khao Sok Nationalpark:

Vom Erawan Nationalpark geht es weiter in Richtung Süden. Dort liegt der grandiose Khao So Nationalpark, der mit etlichen Naturwundern aufwartet. So gibt es im gesamten Gebiet etliche Wasserfälle, Höhlen und Stromschnellen zu bewundern. Besonders die Seenlandschaft am Chai Lan See ist beeindruckend.

Da sich der Nationalpark nur ca. 100 Kilometer von Phuket und Krabi entfernt befindet, zieht es hier viele Besucher zu einem Ausflug hin. Auch das Tauchen im Chiaow Lan See ist ein Erlebnis der besonderen Art. Ebenso wie der gesamte Besuch an diesem grandiosen Flecken Erde.

Übernachtungsmöglichkeiten finden sich entweder am Eingang zum Nationalpark oder direkt am Khao Sok Stausee.

Khao Sok Nationalpark Thailand

 

Strandurlaub in Khao Lak:

Zugegeben: Khao Lak ist nicht gerade einsam und auch kein Geheimtipp. Trotzdem lässt sich hier gut relaxen. Die geringe Entfernung zum Khao Sok Nationalpark macht einen Besuch auf jeden Fall lohnenswert. Ausflüge von Khao Lak aus in die nahe gelegen Phang Nag Bucht zum James Bond Island sind überall leicht zu buchen.

Wer nach einiger Zeit genug von Khao Lak hat, kann sich ins Nachtleben nach Phuket stürzen oder Inselshopping in der Anadamansee betreiben.

Gute Unterkünfte in Khao Lak findest du übrigens bei Booking.com oder Agoda. Das Sudala Beach Resort in Khao Lak bietet ein ausgezeichnetes Preis- / Leistungsverhältnis.

Khao Lak Thailand Resort

 

Weiterreise XX – Inselhopping? Heimreise? Bangkok?

Von Khao Lak aus stehen dir die Türen in die gesamte Andamanensee offen. Ob Nachtleben in Phuket, Relaxen auf Koh Phi Phi oder die Heimreise nach Bangkok. Alles ist möglich.

Koh Phi Phi Viewpoint 2 Morgen Loh Dalam Ton Sai

 


– Backpacking Thailand Karte / Reiserouten

Welche Routen hast du für Backpacking in Thailand eingeschlagen? Hast du eine ganz besondere Route durch Thailand auf Lager, die uns gerne vorstellen würdest?

 

Fortsetzung Inselhopping in der Andamanensee folgt!

(Visited 119.725 times, 16 visits today)
Tagged , , .

110 Comments

  1. Hey,
    ist unser Plan zu vollgepackt?

    15.12 Bangkok
    18.12 Ko Samui
    20.12 Ko Tao
    22.12 Ko Pha-ngan
    24.12 Ko Phi Phi
    27.12 Ko Lanta
    30.12 Krabi
    02.01 Flug von Krabi nach BAngkok
    04.01 Heimreise

    • Alle 2 Tage den Ort wechseln? Vergesst da meiner Meinung nach. Jeder Transfer killt einen Tag!

      Beispiel: Ihr reist am 18.12 nach Samui, der 18. ist dann hinüber viel geht nicht mehr, dann habt ihr effektiv den 19 um an den Strand zu gehen oder ein paar Sights anzuschauen. Am 20. geht es bereits weiteR? Mal ehrlich was habt ihr denn dann gesehen?

      Grüße

  2. Hallo Marvin!
    Erstmal toller blog wie dir jeder schon gesagt hat 🙂
    Eine Freundin und ich landen am 11.12.2016 in Bangkok und wir wollen in Südostasien bleiben solange uns das Geld reicht also etwa 2-3 Monate.
    Wir dachten dass wir als erstes in den khao yai nationalpark wollen und von dort aus nach ubon ratchathani um mit dem Bus dann rüber nach Laos zu den “4000 islands” zu fahren.
    Danach hoch nach chiang mai und chiang rai.
    Jetzt zu meiner Frage denkst du dass wir das alles in ca. 2,5 Wochen schaffen ohne zu hetzen? Denn wir wollen Silvester auf Koh Lanta verbringen und haben jetzt bedenken dass wir es vielleicht nich pünktlich schaffen.
    Ich sollte noch dazu sage dass wir Bus und Zug bevorzugen 🙂
    Liebe grüsse Nadine

  3. Hey,

    tolle Seite, tolle Infos !

    Im Januar geht es auch bei uns endlich nach Thailand. Wir werden bei Bangkok anfangen, dann nach Pattaya und von dort aus noch nach Phuket.

    Jetzt ist das primäre Ziel soviel wie möglich zu sehen und weniger am Strand zu liegen. Daher wollte ich mich in Phuket, speziell auf Phuket Town konzentrieren. Allerdings scheint dort gar nicht all zu viel zu sein, auch der Big Buddha befindet sich ja im Westen.

    Macht es Sinn sich direkt irgendwo bei Patong sich eine Unterkunft zu suchen oder gibts für uns auch genug in Phuket Town zu erkunden / besuchen?

    VG Sebastian

  4. Hallo Marvin!
    Auch wenn es das xte mal ist, tausend Dank für deinen tollen Blog! Sehr hilfreich und sympathisch! 🙂
    Vielleicht magst du mir auch nochmal unter die Arme greifen mit der Urlaubsplanung?
    Wir sind vom 13.11.-06.01. unterwegs, Start und Ziel Bangkok.
    Wir haben noch absolut nichts geplant, auf der Liste stehen grob Koh Phangan, Koh Tao (wir dachten, vielleicht über Silvester) mit Tauchen, eventuell Koh Samui, logischerweise ein bisschen Bangkok anschauen und wir würden auch gerne Angkor Wat mitnehmen.
    Ursprünglich war eine Thailand-Laos-Kambodscha (eigentlich nur Akgkor Wat)-Tour geplant, aber ich glaube mittlerweile, dass ich lieber weniger Ziele mit mehr Aufmerksamkeit und Ruhe besuchen möchte und vor Ort flexibel sein will.

    1. Meinst du, das das mit Angkor Wat sinnvoll ist? Falls ja, müssen wir irgendwie zwischen dort und den Inseln einen sinnvollen Transfer finden. Hast du da einen Tipp?

    2. Gibt es etwas, was wir deiner Erfahrung nach noch Tolles einplanen sollten? Unsere Wünsche sind ganz 08/15, schöne Orte sehen, kein 2. Mallorca (deshalb auch ein ? bei Koh Samui, wobei mir klar ist, dass wir zur Peak Season unterwegs sind, das ist schon okay), gerne auch mit ein bisschen Feierei dabei.

    3. Ich bin Backpacker-Anfängerin und eigentlich immer eher geneigt, keine Sachen irgendwie im Voraus zu buchen, weil ich es mag, wenn sich Dinge vor Ort ergeben und man flexibel sein kann. Ich habe aber schon gelesen, dass man gerade um Neujahr rum ein paar Tage mindestens vorbuchen sollte, zumindest was Transfer aus Bangkok angeht. Tatsächlich haben wir, was Transfer angeht, auch noch keinen Plan, ich hoffe aber, dass sich das alles vor Ort ergibt. Wir haben auch keine großen Ansprüche, was Unterkünfte angeht, meinst du, das lässt sich spontan finden? Und gibt es sonst noch etwas, das man deiner Meinung nach besser vorher planen/buchen sollte? Oder gehe ich das zu entspannt an?

    Ich danke dir schonmal im Voraus für deine Hilfe. Es ist wahnsinnig nett, dass du dich so mit den Sorgen lauter Thailand-Anfänder beschäftigst. Ich hätte dafür gar nicht die Nerven, profitiere aber gerade riesig davon.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich dir!
    Mika

    • Hi,

      ich versuche euch mal wie folgt zu helfen:

      1. Da hilft eigentlich nur Fliegen! Alles andere würde zu lange dauern.

      2. Naja in Thailand ist zu dieser Zeit überall recht viel los. Am besten schaut ihr es euch an. Ein 2. Malle habt ihr nicht zu befürchten. Das its meiner Meinung nach Bali 🙂 Ansonsten einfach mal auf den ausgetreten Pfaden bleiben! Andamanensee steht bei euch ja gar nicht auf der Liste – evtl ne Überlegung wert! Gibt tolle Ziele in der Gegend!

      3. Transfers bekommt ihr schon iwie vor Ort gebacken. Da macht euch mal weniger Sorgen. Unterkünfte Iwo in 3. oder 4. Reihe zum überzogenen Preis gibts auch immer. Wenn ihr was Besonderes wollt, dann müsst ihr vorbuchen – Evtl. aber eh schon zu spät dran. Versuch doch mal versuchsweise dein Glück bei Agoda an den Tagen um Weihnachten, Silvester auf Koh Samui 🙂

      Grüße,
      Marvin

  5. Hallo zusammen 🙂
    Wir, 3 21-jährige Jungs aus Tirol, werden von 09.12.16 bis 09.01.17 in Thailand sein.
    Nun haben wir uns schon eine ungefähre Route zusammengestellt. Wir würden uns sehr über ein Feedback deiner oder eurer Seite freuen 🙂

    Start natürlich in BKK. Dann runterfliegen nach Krabi, rüber zu Railay, Koh Phi Phi, Koh Lanta, Koh Lipe, Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao. Dann rüber nach Chumphon wo wir dann wieder zurück nach BKK fliegen würden.

    Was haltet ihr/du von der Reihenfolge?
    Hast du Verbesserungsvorschläge?

    Wir freuen uns über jede Antwort und wären sehr dankbar darüber.

    Liebe Grüße und Cheers 😀

      • Hi Marvin,

        Vielen Dank für deine rasche Antwort 😀
        Phuket findest du? Ist es dort nicht zu touristisch? Auf das stehen wir nämlich nicht.

        Ah ja da hast du recht 🙂 wie kommt man am Besten von Koh Tao nach Surat Thani?? Und wie lange dauert dieser Transfer?

        Danke und LG,
        Lukas

        • 1. Dann meidet doch einfach Thailand – solltet ihr euch generell ein anderes Land suchen. Samui ist gerade übrigens dabei viel populärer als Phuket zu werden. Ist also richtig untouristisch 🙂 *Ironie*

          2. Mit der Fähre – geht ganz einfach 🙂

          Grüße

  6. Hi Marvin! Super Blog!
    Meine Freundin und ich fliegen vom 24.10.2016 – 17.11.2016 nach Thailand. Wir wollen 2-3 Tage in Bangkok bleiben, dann für ein paar Tage in den Norden nach Chiang Mai/Rai. Anschliessend würden wir auch gern den Khao Sok NP sehen. (GIbt es da auch richtig günstige Privatzimmer§) Und zum Schluss auch noch Strandurlaub machen (am besten an etwas einsameren Stränden…) Wir wollen keinen Partyurlaub 😉
    Supergruss, Tossy

  7. Was für eine richtig tolle Zusammenstellung von Optionen!
    Ich bin so begeistert. Dieser Artikel bringt für mich all die Informationen zusammen, nach denen ich gesucht habe. So habe ich den Eindruck, dass ich nicht mehr selbst groß recherchieren muss, sondern mir einfach meine Lieblingsroute hier zusammensuchen kann. Ich freue mich schon so auf meine drei Wochen in Thailand und kann es kaum erwarten, wenn ich aus dem Flugzeug steige in Bangkok. Vielen Dank für diese Artikel! 🙂

  8. Hallo zusammen,

    wir würden auch gerne eine Rucksackreise durch Thailand machen. Es ist wirklich nicht so einfach, diese Reise zu planen! Zu viele Orte 🙂

    Bislang stehen folgende Orte auf der Planung:
    Februar/März – 3 Wochen:
    Bangkok
    Sukothai oder Ayutthaya oder beides?
    Chiang Mai Jungle Tour
    Kao Sok Nationalpark

    Kann mir jemand sagen, in welcher Riehenfolge am besten oder wie man die Reise anders gestlaten kann?
    Ko Phangan oder eher Phuket?

  9. Hallo zusammen,

    erst mal ein großes Dankeschön für diesen überragenden Blog! Gefällt mir richtig gut. Weiter so!
    Jetzt zu meiner Frage, ein Kumpel und ich werden im September für 3 Wochen verreisen.
    Wir sind uns allerdings unschlüssig wohin. Entweder nach Bali oder nach Thailand.
    Wir würden zu einer anderen Jahreszeit sprich Nov-Apr. zu 100% nach Thailand gehen, allerdings ist im September Regenzeit und das soll anscheinend nicht so prickelnd sein.
    Ist jemand schon in der Regenzeit in Thailand gewesen? Wie ist das Wetter in Bangkok?
    Ist es auszuhalten mit dem Regen, der ja nur für ein-zwei Stunden anhält, oder eher nicht?

    Danke im Voraus für eure Antworten!
    Liebe Grüße
    Domi

  10. Hi Marvin,

    toller Blog den Du hier hast..

    Wir fliegen voraussichtlich am 22.8.16 von Basel nach Bangkok und zurück würden wir am 08.09.2016 fliegen..

    Wir waren bereits die letzen 2 Jahre als Individual-Touris in Thailand aber doch irgendwie immer planlos.. 2014 für 3 Wochen Koh Samui und letztes Jahr 2 1/2 Wochen Koh Samui & 3 Tage Bangkok, nur haben wir dabei nie wirklich viel von Thailand gesehen.. Koh Samui diente der Erholung und Bangkok dem Shopping. Klar Koh Samui kennen wir nun in- und auswendig aber mich würden auch andere Inseln interessieren, nur möchte ich ungern den nächsten Inlandsflieger nehmen und die schönen Dinge dazwischen verpassen.

    Dieses Jahr würden wir gerne ein bisschen mehr sehen, gerade für unsere Kleine wünsch ich mir mehr Erlebnisse jedoch sollte die Erholung dabei nicht zu kurz kommen. Party- und Rotlichtviertel benötigen wir nicht dennoch sind wir auch am Abend noch gern unterwegs.

    Hättest Du evtl. auch eine Route die wir bedenkenlos mit unserer 8-Jährigen Tochter nehmen können? Eine die Strand -> Sightseeing/Touren etc. -> Strand beinhaltet? Wäre echt super !

    Beste Grüße aus dem Schwarzwald
    Enrico & Familie

    • Ich denke der Norden gen Chiang Mai wäre sehr interessant und mal eine tolle Abwechslung. Inlandsflug sollte dann aber schon sein und Strand gibt es auch keinen. Alternativ denke ich, dass Koh Lanta gut zu euch passen könnte. Sehr entspannt aber ist gerade sehr im kommen. Rotlicht gibt es da überhaupt nicht, nicht mal an ner Ampel 🙂

      Falls es auch doch in den Golf von Thailand ziehen sollte, dann schaut euch doch die Insel Kombi Phangan und Koh Tao an. Alternativ ist Koh Chang in der Nähe zu Kambodscha ein gutes Ziel für Familien.

      Das Land hat genügend zu bieten. Stöbere doch einfach ein wenig in meinen Beiträgen…

      Grüße,
      Marvin

      • Hi,

        danke für Deine schnelle Antwort.. Kam leider noch nicht zurückzuschreiben.

        Ich denke Chiang Mai kommt vorerst nicht in Frage, da meine kurze sich nicht für Kultur und Landschaft interessiert sie möchte am liebsten morgens ins Meer, mittags Ausflug,Tiere usw. und danach wieder Meer.

        Bei Koh Lanta bin ich mir nicht sicher, da ich oft gelesen habe dass man im August/September den/die(?!?) Adamanensee eher meiden sollte zwecks Wetter und Strömung usw.. dabei gefallen mir die Bilder und Berichte von Koh Lanta und Phi Phi eigentlich.. :/

        Weiß nicht so recht wie ich das ganze einplanen soll also den Ablauf..Wenn Koh Lanta und Phi Phi wirklich kein Problem wären dann vllt. so.. ?!?

        21.8. Abflug in DE –> 22.8. Ankunft BKK -> 3 Tage Aufenthalt -> 24.8. weiter nach Phi Phi (mit Flieger über Krabi?), 3-4 Tage -> 6 Tage Koh Lanta -> 2.9. weiter nach Koh Phangan (weiß nur nicht wie am besten.. Bus/Flieger?!?) 5 Tage Aufenthalt -> weiter nach Koh Tao bis zum 10.9. -> zurück nach BKK mit 1x übernachten -> 11.9 Rückflug nach DE

        Wie Du siehst bin ich kein Organisationstalent..XD Sollte meine “Planung” nicht optimal sein hoffe ich Du hast für uns etwas besseres.. ich versuche diesmal n bisschen mehr mitzunehmen wie die letzen beiden Jahre und vor allem steht dieses Jahr meine Tochter im Vordergrund somit sollte (egal wo wir gerade sind) immer irgendwelche Aktivitäten vorhanden sein die auch Kindgerecht sind..

        Was ich jedoch ganz gern machen würde (ist aber auch eine Kostenfrage) wäre der Tauchschein.. gibt es gute und günstige Angebote an einem der Orte?

        Ich seh gerade der Text ist schon wieder viiiiiel zu lang.. SORRY dafür !

        Wir hoffen Du kannst uns ein bisschen unter die arme greifen und freuen uns schon auf Deine Antwort.. 😉

        Beste Grüße aus dem Schwarzwald !
        Enrico + Familie

        • Hi Enrico,

          ok nun verstehe ich! Der Fokus liegt klar auf deinem Kind. Verständlich. Hier ein paar Gedanken von mir:

          Bei Koh Lanta bin ich mir nicht sicher, da ich oft gelesen habe dass man im August/September den/die(?!?) Adamanensee eher meiden sollte zwecks Wetter und Strömung usw.. dabei gefallen mir die Bilder und Berichte von Koh Lanta und Phi Phi eigentlich.. :/

          Ist echt nicht die beste Reisezeit… Wettergarantien gibt es aber nirgends

          21.8. Abflug in DE –> 22.8. Ankunft BKK -> 3 Tage Aufenthalt -> 24.8. weiter nach Phi Phi (mit Flieger über Krabi?), 3-4 Tage -> 6 Tage Koh Lanta -> 2.9. weiter nach Koh Phangan (weiß nur nicht wie am besten.. Bus/Flieger?!?) 5 Tage Aufenthalt -> weiter nach Koh Tao bis zum 10.9. -> zurück nach BKK mit 1x übernachten -> 11.9 Rückflug nach DE

          Die Route klingt gut! Von Lanta nach Phang gelangst du am besten mit nem Minibusticket. Die gibt es bald auf meiner Buchungsseite… Du könntest auch noch Ao Nang in Betracht ziehen…

          Was ich jedoch ganz gern machen würde (ist aber auch eine Kostenfrage) wäre der Tauchschein.. gibt es gute und günstige Angebote an einem der Orte?

          Tauchen –> Koh Tao / Das Mekka der Tauchschulen und wunderschön!

          Grüße,
          Marvin

    • Hi Enrico,

      ich bin derzeit auf Ko Lanta und kann dir diese Insel wärmstens empfehlen. Wir waren erst am Long Beach untergebracht und sind nun zum Klong Nin Beach weitergereist. Ich weiß ja nicht wie es hier während der Hauptsaison ist, aber die Menschen am Strand kann man mit zwei Händen abzählen. Bars und Restaurants sind in der näheren Umgebung auch zu genüge vorhanden.

      Phi Phi könntet ihr evtl als Familienurlauber eher weniger gut finden. Das ist aber auch reine Geschmackssache.

      Wir sind derzeit im Clean Beach Resort untergebracht. Ist zwar nicht direkt am Wasser, aber nur knapp 200 Schritte (tatsächlich gegangene also ca. 100 Meter) davon entfernt. Es ist eine eher kleine Anlage und sehr sauber. Generell ist die gesamte Insel sehr ruhig. Der Strand ist sauber und das Wasser klar, bis auf den Sand den die Wellen aufwirbeln.

      Grüße aus Thailand

      Ismail

      • Dir auch vielen Dank für Deine schnelle Antwort !

        Damit ich nicht alles zweimal schreiben muss, bitte ich Dich meine offenen Fragen, meiner Antwort unter Marvins Post zu entnehmen.. 😉

        Beste Grüße aus dem Schwarzwald !

        Enrico + Familie

  11. Hallo Marvin,
    vielen Dank für deine vielen tollen Tipps!
    Ich fliege im September mit einer Freundin nach Bankok. Dort haben wir 2 Tage geplant. Dann fliegen wir nach Surant Thani und hatten vor von dort in den Kao Soak Nationalpark zu fahren. Hier sind wir uns jetzt unschlüssig ob wir bereits eine 2 Tagestour im voraus fest buchen sollen, nur die Unterkünfte oder ggfs. alles vor? Da es unsere erste “Backpacker-tour” wird sind wir uns unsicher ob nicht ggfs. Touren schon ausgebucht sind oder vorab reserviert werden müssen.

    Danach wollen wir wieder nach Surant Thani und von da nach ko Samui (5 Nächte) mit Ausflug zum Ang thon National Park und dann ko Phangan (3 Nächte) mit Ausflug nach Ko Tao. Ist das so sinnvoll oder sollte man ggfs. noch eine Nacht auf ko tao einplanen?

    Danach fliegen wir nach Krabi dort haben wir dann noch 4 Nächte bis für von Phuket wieder zurück fliegen. Hier haben wir überlegt 2 Nächte in Krabi und 2 Nächte auf Phuket zu buchen und dann jeweils eine tour/Ausflug nach koh Lanta, Koh Phi Phi und vllt Koh Yao Noi/Yai zu machen. Ist dies realisierbar? Oder sollten wir dies nochmal überdenken/überarbeiten und ggfs an mehren Orten nur eine Nacht verbringen?

    Hoffe das wurde jetzt nicht zu viel.
    Über Tipps würde ich mich sehr freuen!!!
    Vielen Dank und viele Grüße
    Julia

    • Hi,

      Touren müsst ihr nicht zwingend vorbuchen. Ihr solltet vor allem in der Nebensaison immer einen Patz bekommen.

      Ich würde auf jeden Fall 2 Nächte auf Koh Tao bleiben!

      Das ist nicht realisierbar. Auch für kurze Strecken werdet ihr immer lange brauchen. Ihr könnt keine Tages-Tour mal eben nachhKoh Lanta machen. Was wollt ihr dann dort machen? Ihr müsst auf jeden Fall übernachten. Der Ausflug nach Phi Phi geht klar, das ist easy machbar.

      Generell habt ihr euch zu viel in zu wenig Zeit vorgenommen. Meiner Meinung nach nicht machbar. Vor allem der Part im Süden: “Hier haben wir überlegt 2 Nächte in Krabi und 2 Nächte auf Phuket zu buchen und dann jeweils eine tour/Ausflug nach koh Lanta, Koh Phi Phi und vllt Koh Yao Noi/Yai zu machen. Ist dies realisierbar? Oder sollten wir dies nochmal überdenken/überarbeiten und ggfs an mehren Orten nur eine Nacht verbringen?”

      Grüße,
      Marvin

      • Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung! Hast du für Kao Soak ein Tipp wo man sonst ggfs. gut vorbuchen könnte? Nur eine Unterkunft oder auch gleich mit ganzer Route.
        Ok dann basteln wir noch etwas rum und planen 2 Nächte für koh Tao ein 🙂

        Ich stelle fest das wir uns im Süden dann doch nochmal intensiver Gedanken machen müssen, was wir dann wirklich sehen wollen. Den Punkt haben wir bisher vernachlässigt.

        Nochmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
        Grüße,
        Julia

  12. Hi Marvin,

    Wow, tolle Tipps hier auf deiner Seite!

    Ich habe folgenden Route geplant für 3 Wochen Thailand im Dezember:
    Bangkok (3 Tage)–> Flug nach Chiang Rai (2 Tage)–> Mit Mietauto über Thaton (2 Tage), Pai (2 Tage), Mae Hong Song (1 Tag), Mae Sariang (1 Tag), & Doi Inthanon nach Chiang Mai (3 Tage)–> Flug nach Surat Thani–> Khao Sok NP (3 Tage)–> Koh Tao oder Surin Islands oder Ko Lanta (3 Tage)–>Heimreise via Bangkok

    Was hältst du davon? Ist das zuviel Programm/ Rumgereise?
    Sollte ich vielleicht besser den Loop im Norden verkürzen und dafür mehr Zeit im Süden auf den Inseln einplanen?
    Qua Interesse stehen unberührte Natur, Wandertouren in den Bergen und im Dschungel und Schnorcheln (eventuell ein Schnuppertauchkurs) und Unabhängigkeit von Gruppen (deshalb das Mietauto) bei mir und meinem Freund im Vordergrund.
    Zu welcher der oben genannten Inseln würdest du uns raten?

    Schon mal vielen vielen Dank für deine Antwort!

    Lieber Gruß,
    Johanna

    • Koh Lanta finde ich generell sehr cool! Relaxt und bietet doch Einiges. Generell würde ich auf keinen Fall die Tour im Norden kürzen. Ihr seid schon viel unterwegs, vielleicht bietet sich auch nur einfaches Relaxen auf Phuket an!?

      • Danke für deine schnelle Antwort! Ich habe mir überlegt, dass November wahrscheinlich besser ist, da weniger los ist. Phuket wäre auch eine Option, aber ich habe gelesen, dass dort immer sehr viel los ist…verlassene Strände findet man da wohl eher nicht, oder?

  13. Hi,

    wie kommt man denn am besten vom Erawan National Park zum Nationalpark Khao Sok?
    Wo sollte man eventuell Zwischenstopps einplanen und wie lange sollte man sich für diese Strecke Zeit nehmen?

    Viele Grüße
    Diana

  14. Hallo Marvin, ich hatte mich letztes Jahr schon mal bei dir erkundigt wegen der Reiseroute. Dieses Jahr, bzw in 2 Wochen will ich mit meiner Mama nach Thailand fliegen und ihr einige schöne Orte zeigen. Wir werden so ungefähr 15 Tage bleiben.
    Zuallererst haben wir 3-4 Tage in Bangkok eingeplant und dann möchte ich ihr schöne Inseln im Süden zeigen. Ich habe 3 Tage an Koh Phangan gedacht (wo ich noch nicht war), dann ca 3 Tage Koh Phi Phi und noch 4 Tage Koh Lipe (war ich auch noch nicht). Jedoch bin ich bei der letzten Insel noch unschlüssig, ob die sich erstens rentiert und zweitens so lange und ob es nicht schönere Inseln gibt… anscheinend soll die sehr touristenüberlaufen sein?
    Hast du Tipps zu besseren Routen oder was ich anders machen könnte?
    Liebe Grüße, Jessi

    • Bangkok ist gut! Dann Koh Phangan klingt toll! Vielleicht auch ein paar Tage mehr dort!? Koh Phi Phi ist einfach ein Traum. Koh Lipe würde ich auf dieser Tour nicht mitnehmen, da es doch viel weiter im Süden liegt und die Zeit schon knapp werden könnte. Ich würde auf Phangan und Koh Tao bleiben. Ist super entspannt und Phangan hat einiges zu bieten.

      Grüße,
      Marvin

  15. Hallo Marvin
    Im März reise ich für meine Bachelorarbeit für knapp 3 Wochen nach Thailand. Da es mein erster Trip nach Asien ist, tue ich mich im Moment noch schwer mit der Routenplanung, da ich nicht genau weiß wie lange man wohin benötigt. Mein Freund ist Australier und war knapp zwei Jahre nicht mehr am Strand, daher ist ein Inselbesuch am Ende wohl ein Muss.
    Das Bachelorprojekt wird ein Bildband/ Reisetagebuch über Land und Leute in Thailand.

    Hier unsere bisherige Planung:
    22.3 Ankunft Bangkok 12:35
    23.3. Nachtbus nach Chiang Mai Abfahrt 20:00
    24.3. Ankunft Chiang Mai
    25.3. Chiang Mai // Tagesausflug Chiang Rai + Bergdörfer
    26.3. Chiang Mai – Pai
    27.3. Pai
    28.3. Pai – Chiang Mai
    29.3. Chiang Mai // Doi Inthanon National Park
    30.3.
    31.3.
    01.4.
    02.4.
    03.4.
    04.4.
    05.4. Bangkok
    06.4. Bangkok
    07.4. Abflug Bangkok 15:40

    Lohnt sich Pai oder sollten wir lieber nach Mae Hong Son? Oder was könnten wir noch von Chiang Mai aus unternehmen? Welchen Inselausflug schlägst du vor für die verbleibenden Tage? Eher keine Partyinsel, aber dennoch ein bisschen Backpackerfeeling. Ich habe mal geschaut nach Ko Tao und Ko Phangan oder Krabi Gegend mit dem Flugzeug. Hast du Erfahrung mit AirAsia oder Nok Air? Wie verlässlich sind die? Alternative zum Flug wäre dann wohl zurück nach Bangkok vielleicht über Sukothai. Gibt es eine schöne Insel die schneller zu erreichbar ist in der Nähe von Bangkok? Da es wohl sehr heißt sein wird sollten wir vielleicht auch einen Trip zu den Erawan Falls unternehmen…. keine Ahnung

    Freuen uns auf Deinen Rat!

    Karin & Jakob

    • Hi Karin,

      sorry für die späte Antwort:

      Lohnt sich Pai oder sollten wir lieber nach Mae Hong Son?

      Pai ist ein super tolles entspanntes Bergdorf – Würde auf jeden Fall hingehen!

      Welchen Inselausflug schlägst du vor für die verbleibenden Tage? Eher keine Partyinsel, aber dennoch ein bisschen Backpackerfeeling.

      Spontan fällt mir Koh Lanta ein. Alternativ Koh Phangan oder Koh Chang

      Hast du Erfahrung mit AirAsia oder Nok Air? Wie verlässlich sind die?

      Sehr verlässlich! Inlandsflüge Thailand

      Gibt es eine schöne Insel die schneller zu erreichbar ist in der Nähe von Bangkok?

      Koh Chang und Koh Samet

      Grüße,
      Marvin

  16. Pingback: Der grobe Reiseplan steht – Unterwegs in Südostasien

  17. Hallo Marvin!
    Danke für diese tolle Website! Für meine Bachelorarbeit werde ich im März für knapp 3 Wochen nach Thailand gehen. Das Projekt wird am Ende ein Bildband/Reisetagebuch, darum möchte ich so viel wie möglich von Thailands Land und Leuten einfangen. Da es mein erster Trip nach Asien ist tue ich mich noch ein bisschen schwer mit der Routenplanung, da ich die Entfernungen schlecht abschätzen kann um von A nach B zu kommen. Hier mal soweit unsere Planung.

    21.3. Abflug Frankfurt
    22.3. Ankunft Bangkok 12:35 Uhr / Übernachtung in Sukhumvit
    24.3. Bangkok – Kanchanaburi Erawan falls – Sukothai (keine Ahnung ob machbar)
    25.3. Sukothai – Chiang Mai
    26.3. Tagesausflug Chiang Rai + Bergdörfer
    27.3. Chiang Mai (Doi Inthanon?)
    28.3. (9:30) Chiang Mai- Pai (12:30) // Bus
    29.3. Pai
    30.3. (09:00) Pai – (11:55) Chiang Mai // Bus
    31.3. Chiang Mai
    01.4. (16:40) Chiang Mai – Krabi (18:35) // Flug
    02.4. Krabi Gegend
    03.4. Krabi Gegend
    04.4. Krabi Gegend
    05.4. (12:10) Krabi – Bangkok (13:30) // Flug
    06.4. Bangkok
    07.4. Abflug Bangkok 15:40Uhr
    08.4. Ankunft Frankfurt

    Ich weiß noch nicht genau was wir in Krabi Gegend erkunden könnten außer Tonsai Beach. Zumindest wollen wir nicht die ganze Zeit in Bussen oder auf Fähren abhängen.
    Ich hatte erst eine Variante von Chiang Mai nach Surathani und dann nach Ko Phangan und Ko Tao… Aber der einzige günstige Flug wäre erst 15Uhr in Surathani und dann fährt kein Bus/Fähre mehr (laut 12go.asia) nach Ko Phangan.
    Hast du irgendwelche Vorschläge für uns? Vielleicht auch was man für das Bachelorprojekt weglassen kann? Mein Freund ist Australier und war nun seit einer Weile nicht mehr an warmen Stränden. Darum ist der Abstecher zu einer Insel wohl ein Muss.

    Viele Grüße
    Kari

  18. Hallo,

    ich würde dieses Jahr (vermutlich Mitte November) auch gerne eine Thailand Rundreise machen. Leider kann ich von meinen Freunden nicht wirklich jemanden zu diesem Erlebnis überzeugen. Ich habe 2014 bereits 3 Wochen Backpacking durch Australien gemacht und habe diese Art von reisen kennen und lieben gelernt.
    Leider habe ich diesmal nur 2 Wochen Zeit, evtl ein paar Tage mehr.
    Ist es überhaupt ratsam, Thailand alleine als weibliche Person zu bereisen? Man hört ja doch an einigen Stellen, dass es nicht ungefährlich sei.
    Ich würde gerne 2-3 Tage in Bangkok starten. Desweiteren würde mich Phuket sehr interessieren. Anhand deines Berichtes, finde ich den Erawan Nationalpark sehr interessant. Welche Route der schönsten Strände/Inseln kannst du mir empfehlen? Ist es ratsam alles von zuhause schon zu buchen, oder vor Ort. Das lese ich immer sehr widersprüchlich auf anderen Seiten. Sehr gerne nehme ich Inlandsflüge in Kauf. Ein stressiger Ablauf macht mir nichts aus. Ich nehme in der kurzen Zeit die mir für ein Land zur Verfügung bleibt, sehr gerne Stress auf mich um so viel wie möglich zu sehen und zu erleben 🙂

    • Ja du kannst definitiv alleine als Frau nach Thailand reisen. Gar kein Problem!

      Bangkok klingt ja mal gut. Den Erawan kannst du relativ easy von Bangkok erreichen. Von Phuket aus kannst du prima die Andamanensee erkunden. Buchen würde ich immer vor Ort einige Tage im Voraus. Auf keinen Fall eine Pauschalreise buchen!

      Grüße,
      Marvin

    • Hallo Nadine,
      Sorry ich quatsch dich jetzt einfach so an. Wie alt bist du?
      Ich werde wahrscheinlich im November auch alleine in Thailand sein.

  19. Hallo Marvin,
    auch ich muss erstmal sagen, dass du einen sehr guten Blog hast. Mich hat es etliche Male hierher verschlagen und letztlich den entscheidenden Ruck gegeben eine Reise nach Thailand zu wagen.

    Bei mir ist es in zwei Monaten nun endlich soweit, am 23. März geht es von Köln aus los bis zum 21. April. Ich werde mit meiner Freundin reisen und wir wollen die schönen Seiten von Thailand sehen. Wir haben uns zwar schon über einige Routen informiert, sind aber noch etwas zurückhaltend. Wir haben uns noch gar keine Ziele gesetzt, außer ein paar Tage zum reinkommen in Bangkok zu bleiben. Nachdem wir ein paar Tage in Bangkok waren, haben wir geplant mit dem Nachtzug in den Süden bis nach Chumphon zu reisen. Nun in Chumphon agekommen, weiß ich leider noch nicht weiter. Wir möchten zwar schöne Tempel und schöne Strände sehen, aber wir wollen gerne das “wahre Thailand” sehen. Also nicht so touristisch. Welche Insel oder welche Ziele würdest du empfehlen? Sollten wir bevor wir in den Süden fahren eher nach Norden und dann mit dem Flugzeug in den Süden? Ich habe in den anderen Kommentaren gelesen, dass du Krabi und Koh Phi Phi empfiehlst, wäre das auch was für uns? Reichen 1000 – 1500 € an Reisegeld? Wir waren noch nie mit dem Rucksack unterwegs und wollen möglichst viel mitnehmen uns aber auch nicht hetzen. Ich fände es super, wenn wir fremde Leute kennenlernen können.

    Ich würde mich echt freuen, wenn du mir paar Tipps geben würdest.
    Natürlich freue ich mich auch jeden anderen, der mir antwortet und weiterhilft.

    Vielleicht gibt es ja auch hier paar Leute, die zur Gleichenzeit unterwegs sind, mit denen man sich treffen kann.

    Vielen Dank schon mal!

    Gruß

    Ismail

    • Bei mir ist es in zwei Monaten nun endlich soweit, am 23. März geht es von Köln aus los bis zum 21. April. Ich werde mit meiner Freundin reisen und wir wollen die schönen Seiten von Thailand sehen. Wir haben uns zwar schon über einige Routen informiert, sind aber noch etwas zurückhaltend. Wir haben uns noch gar keine Ziele gesetzt, außer ein paar Tage zum reinkommen in Bangkok zu bleiben.

      Gute Idee

      Nachdem wir ein paar Tage in Bangkok waren, haben wir geplant mit dem Nachtzug in den Süden bis nach Chumphon zu reisen. Nun in Chumphon agekommen, weiß ich leider noch nicht weiter. Wir möchten zwar schöne Tempel und schöne Strände sehen, aber wir wollen gerne das „wahre Thailand“ sehen.

      Was sollt ihr denn in Chumphon? Was ist das wahre Thailand für euch? Eine einfache Hütte irgendwo im nirgendwo?

      Also nicht so touristisch. Welche Insel oder welche Ziele würdest du empfehlen? Sollten wir bevor wir in den Süden fahren eher nach Norden und dann mit dem Flugzeug in den Süden?

      Geht auch! Denke macht vielleicht sogar mehr Sinn!

      Ich habe in den anderen Kommentaren gelesen, dass du Krabi und Koh Phi Phi empfiehlst, wäre das auch was für uns?

      Krabi ist eine Region, Phi Phi eine Insel. Die Region Kranbi wäre sicher was für euch, da es dort unglaublich viel zu entdecken gibt. Auch Abseits der “ausgetrampelten Pfade”. Koh Phi Phi ist halt eine der beliebtesten Inseln und sehr voll. Mi hat es dort nicht gefallen!

      Reichen 1000 – 1500 € an Reisegeld? Wir waren noch nie mit dem Rucksack unterwegs und wollen möglichst viel mitnehmen uns aber auch nicht hetzen.

      1000-1500 pro Person wären schon besser für einen Monat…

      Ich fände es super, wenn wir fremde Leute kennenlernen können.

      –> Bangkok Khao San Road. Einheimische werdet ihr aber wohl eher nicht kennenlernen!

      Ich würde mich echt freuen, wenn du mir paar Tipps geben würdest.
      Natürlich freue ich mich auch jeden anderen, der mir antwortet und weiterhilft.

      • Wow, vielen Dank erstmal für die so rasche Antwort!

        Hatte gelesen, dass Chumphon ein gutes Reiseziel ist, wenn man auf die Insel per Boot kommen möchte. Aber muss auch nicht sein.

        Dann denke ich mal, dass wir uns erst auf den Weg gen Norden machen werden und anschließend mit dem Flugzeug in den Süden. Habe gerade mal gerade auf Skyscanner gesehen, dass ein Ticket nur 55 Euro kostet. GENIAL!

        Ja, das Reisegeld war pro Person gemeint, hatte ich leider vergessen zu schreiben.

        Was meinst du denn, wo findet man noch richtige Einheimische?

        Ich werde mich mal in den nächsten Tagen daran machen und eine grobe Planung aufstellen, mal gucken wie erfolgreich ich bin.

        Besten Gruß

        • Was wollt ihr denn mit den richtigen Einheimischen? Es besteht von Seiten der Thai nur wenig Interesse an Ausländern und wenn dann nur finanzieller Natur. Selbst wenn ihr könntet, wie wollt ihr euch verständigen? Thailand ist in Asien eines der Länder, in dem allgemein am schlechtesten Englisch gesprochen wird.

          Falls ihr jedoch trotzdem Einheimische und das Thailand abseits der Touristenorte sehen möchtet, so könnt ihr in den Isaan nach Nakhon Ratchasima, Buriram oder Udon Thani fahren. Alternativ fahrt ihr einfach mal 50 Kilometer aus Bangkok raus in Richtung Thonburi. Da gibt es auch kaum Ausländer und es herrscht das “echte” Thai-Leben.

          Grüße,
          Marvin

          • Wir wollen einfach nicht mehr Europäer als Thai sehen und wirklich das Gefühl haben, dass es ECHT ist. Ich weiß nicht genau wie wir es beschreiben soll. Sonst einfach nur mittdendrin sein und nicht wie ein Besucher im Zoo “umhergurken”. Mal so scharf essen, dass es wehtut (ich esse auch schon so scharf, aber ist halt nochmal verrückter bei den Thais).

          • Scharf essen kannst du überall und hält natürlich vom Gericht ab. Wie gesagt wenn ihr unbedingt Thai sehen wollt, dann fahrt doch einfach in den Isaan. Da gibt es kaum Ausländer 🙂

  20. Hallo Marvin,

    vorab erst mal, Hut ab für den tollen Blog. Ich lese mich schon seit Tagen Abends durch deine Berichte um meinen Thailand Urlaub zu planen, und finde Sie mehr als hilfreich.

    Ich plane im April für knapp 3 Wochen das Land zu bereisen. Start wird der Songkran in Bangkok sein wo ich 2-3 Tage bleiben werden, dann wollte ich hoch in den Norden nach Chiang Mai, nachdem mir quasi jeder in meinem Umfeld bestätigt hat das dies ein „must-see“ ist.

    Als letzte Station habe ich Koh Lipe für 4 Tage geplant, wo ich Freunde von mir treffen werde.

    Meine Frage nun. Ich habe zwischen Chiang Mai und Koh Lipe circa 5-6 ungeplante Tage an denen ich mir noch nicht so ganz sicher bin, wo es mich hintreiben könnte. Zum einem interessiert mich Koh Tao oder Koh Phangan, zum anderen scheint es allerdings sinnvoller direkt die südliche Seite an zu streben und dann einfacher nach Koh Lipe zu kommen.

    Basierend auf deinen Erfahrungen, hältst Du es sinnvoll die Tour von Koh Phangan nach Koh Lipe zu machen. Bzw. Ist das überhaupt innerhalb eines Tages zu schaffen? Selbst die Anreise von Chiang Mai über Surat Thani scheint schon recht zeitintensiv sofern man überhaupt alle Verbindungen pünktlich erreicht. (der Flug nach Koh Samui ist mir zu kostspielig).
    Falls nicht, welches Ziel würdest Du mir als Alleinreisende Frau auf der südlichen Seiten empfehlen, wenn den Spagat zwischen „nichts los“ und „touristisch“ sucht. Koh Lanta klingt ganz interessant denke ich bin mir aber überhaupt nicht sicher. Ich möchte halt nicht nur den ganzen Tag am Strand liegen sondern auch ein paar alternativen haben, und gerne auch auf ein paar gleich gesinnte Back/Falshpacker treffen mit denen man sich Abends mal ein Getränk gönnen kann.

    Ich bin auf jeden Fall dankbar für jede Anregung und Hilfe

    Grüße aus Düsseldorf

    Judith

    • Hallo Marvin,

      vorab erst mal, Hut ab für den tollen Blog. Ich lese mich schon seit Tagen Abends durch deine Berichte um meinen Thailand Urlaub zu planen, und finde Sie mehr als hilfreich.

      Vielen Dank!

      Ich plane im April für knapp 3 Wochen das Land zu bereisen. Start wird der Songkran in Bangkok sein wo ich 2-3 Tage bleiben werden, dann wollte ich hoch in den Norden nach Chiang Mai, nachdem mir quasi jeder in meinem Umfeld bestätigt hat das dies ein „must-see“ ist.

      So ist es! Guter Plan

      Als letzte Station habe ich Koh Lipe für 4 Tage geplant, wo ich Freunde von mir treffen werde.

      Ebenfalls toll!

      Meine Frage nun. Ich habe zwischen Chiang Mai und Koh Lipe circa 5-6 ungeplante Tage an denen ich mir noch nicht so ganz sicher bin, wo es mich hintreiben könnte. Zum einem interessiert mich Koh Tao oder Koh Phangan, zum anderen scheint es allerdings sinnvoller direkt die südliche Seite an zu streben und dann einfacher nach Koh Lipe zu kommen.

      Denke ich auch! Du solltest dich eher Süd-WEstlich halten. Dort gibt es mehr als genug zu sehen, tolle Nationalparks, Inseln uvm.

      Basierend auf deinen Erfahrungen, hältst Du es sinnvoll die Tour von Koh Phangan nach Koh Lipe zu machen. Bzw. Ist das überhaupt innerhalb eines Tages zu schaffen? Selbst die Anreise von Chiang Mai über Surat Thani scheint schon recht zeitintensiv sofern man überhaupt alle Verbindungen pünktlich erreicht. (der Flug nach Koh Samui ist mir zu kostspielig).

      Denke Chiang Mai nach Surat Thani ist kein Problem. Das klappt! Von Koh Phangan nach Koh Lipe wird aber mit Sicherheit 1 Reisetag komplett drauf gehen…

      Falls nicht, welches Ziel würdest Du mir als Alleinreisende Frau auf der südlichen Seiten empfehlen, wenn den Spagat zwischen „nichts los“ und „touristisch“ sucht. Koh Lanta klingt ganz interessant denke ich bin mir aber überhaupt nicht sicher. Ich möchte halt nicht nur den ganzen Tag am Strand liegen sondern auch ein paar alternativen haben, und gerne auch auf ein paar gleich gesinnte Back/Falshpacker treffen mit denen man sich Abends mal ein Getränk gönnen kann.

      Ich denke Koh Lanta ist wirklich die beste Wahl für dich. Abends in den tollen Bars findest du sicher jemanden! Die Insel kannst du gut mit dem Roller erkunden und Koh Lanta schafft deinen gewünschten Spagat. Inzwischen ist die Insel nicht mehr so ruhig wie sie einst war und hat deutlich an Beliebtheit zugenommen. Vor allem Budget-Reisende verschlägt es oft hier hin.

      Ich bin auf jeden Fall dankbar für jede Anregung und Hilfe

      Grüße aus Düsseldorf

      Judith

  21. Hi Marvin!
    Ganz tolle Seite…. Hut ab!!!
    Ich war vor 15 Jahren zum letzten Mal in Thailand! Jetzt packt mich das Fieber wieder…. Möchte im März mit meinem Mann los! Wäre um einen Tipp sehr dankbar. Plan ist, dass wir uns für den gesamten Zeitraum eine “Basisunterkunft” suchen und von da aus kleine Trips unternehmen…. Mein Mann kennt “nur” Pauschalurlaub und da ich nicht weiß ob ihm ein Rucksackurlaub gefällt, wollte ich ein Zwischending wählen! Welche Region könntest du uns als Basisstation empfehlen?
    Liebe Grüße,
    Andrea

    • Schwierig,

      ich denke seit diesem letzten Besuch hat sich einiges verändert und du wirst wohl vieles kaum wieder erkennen… Ich denke ür Trips ins Umland bietet sich die Region Krabi oder Phuket an. Für Flugreisen ist wohl eher Bangkok oder Zentralthailand besser geeignet.

      Grüße,
      Marvin

  22. Hallo Marvin,
    zunächst mal ein großes Dankeschön für diese sehr informative Website. Ich bin im Moment in der Planung für eine Kambodscha/Thailand Tour im November 2016 – Dauer bis zu 26 Tagen in der Kombi 1xFlash-/1xBackpacker. Ich war bereits 2x in Thailand, was die Auswahl der Ziele in der o.g. Kombi nicht unbedingt vereinfacht. Daher bin ich mir in ein paar Punkten noch unklar. Wichtigster gemeinsamer Punkt ist Angkor Wat. Bangkok war ich bereits 2x je 3 Tage und tue mich immer noch schwer mit der Stadt. Ko Tao wollte ich schon immer besuchen, aber im November aufgrund der Regenzeit bin ich mir unsicher.Zudem kenne ich Ko Phangan und Ko Samui bereits und benötige keine Wiederholung. Wie ist Deine Meinung dazu? Trotzdem einplanen oder den Golf komplett auslassen und auf die Westseite konzentrieren? Auch Witterungsbedingt? Wobei ich hier Koh Phi Phi und Koh Yao Yai auch schon besucht habe. Andererseits “fehlt” mir die “Ecke” Ko Lanta und Krabi bis dato komplett. Über Ko Koh Khao und die Similan Islands habe ich positive Meinungen gelesen, und da ich eher die Einsamkeit statt des Trubels bevorzuge denke ich über diese Variante nach.Wie ist Deine Meinung dazu? Ich wäre Dir dankbar für Dein Urteil zur Durchführbarkeit der folgender Planung ( die bereits unterschiedliche Interessen berücksichtigt muss und gleichzeitig ein Maximum an Erholung bringen soll.) Erste Planung wie folgt:

    Fr. 28.10 Frankfurt Siem Riap via Bangkok
    Sa. 29.10 Siem Riap Siem Riap Angkor Wat
    So. 30.10 Siem Riap Siem Riap Angkor Wat
    Mo. 31.10 Siem Riap Siem Riap Angkor Wat
    Di. 01.11 Siem Riap Siem Riap Tonle Sap Tagesausflug
    Mi. 02.11 Siem Riap Bangkok Flug
    Do. 03.11 Bangkok
    Fr. 04.11 Bangkok
    Sa. 05.11 Bangkok Ban Krut Zug oder Bus
    So. 06.11 Ban Krut
    Mo. 07.11 Ban Krut Chumpon Zug oder Bus
    Di. 08.11 Chumpon Ko Tao Fähre
    Mi. 09.11 Ko Tao
    Do. 10.11 Ko Tao
    Fr. 11.11 Ko Tao
    Sa. 12.11 Ko Tao
    So. 13.11 Ko Tao Surat Tani+direkt weiter nach Khao Sok via Nachtfähre+Bus
    Mo. 14.11 Khao Sok Trekking Tour
    Di. 15.11 Khao Sok Trekking Tour
    Mi. 16.11 Khao Sok Trekking Tour
    Do. 17.11 Khao Sok Trekking Tour
    Fr. 18.11 Khao Sok Phuket
    Sa. 19.11 Phuket Phuket
    So. 20.11 Phuket Phuket
    Mo. 21.11 Phuket Phuket
    Di. 22.11 Phuket Frankfurt

    Sind Schwierigkeiten mit dem 30 Tage Touri-Visum zu erwarten, da wir innerhalb BKK den Flughafen wechseln und am gleichen Tag wieder ausreisen um 6 Tage später wieder einzureisen?

    Wie sind die Busverbindungen von Khao Sak nach Süden? Ich habe hierzu relativ wenig Infos gefunden

    Im Voraus schon mal vielen Dank für Deine Zeit und Deine Antwort.

    • Hallo,

      das sind eine Menge Fragen hier meine Antworten:

      1.Aus- und Einreise kein Problem!

      2.Busverbindugen habe ich dir auch keine Infos, allerdings müssten die Minivans und Minibusse eigentlich immer und überall verfügbar sein.

      3.Die Route klingt doch sehr gut, Wetterbedingt würde ich mir für Koh Tao nicht allzu große Sorgen machen. Kann eben so oder so aussehen…

      4.Ich denke in Siem Reap seid ihr ein wenig zu lange. Ich habe mir damals Angkor Wat und die anderen Tempel im Eildurchflauf binnen eines Tages angesehen. Am Abend war dann sogar noch Zeit zum Sunset Watch auf einem der Tempel. Am Nachmittag hätte ich wohl noch mit etwas Hektik den See untergebracht, dies dann aber doch gelassen. –> Wenn ihr keine absoluten Tempelfreaks seid, könnt ihr Siem Reap echt um einen bis zwei Tage kürzen!

      Grüße,
      Marvin

  23. Hallo Marvin,

    mein Bruder und ich wollen vom 21.03.-04.04. nach Thailand fliegen. Er war schonmal dort, allerdings zu einer Segelreise.
    Wir haben uns eine ungefähre Route ausgesucht und ich wüsste gerne, was du davon hälst 🙂
    Von Bangkok nach Trang, von Trang nach Ko Muk, von Ko Muk nach Koh Lanta, von Koh Lanta nach Ko Phi Phi und von da aus entweder über Phuket nach Bangkok oder von Krabi nach Bangkok.
    Denkst du, das ist in 2 Wochen zu schaffen, ohne dass alles an einem vorbeirauscht? Wir wollen von Bankgkok nach Trang einen Nachtzug nehmen, um uns eine Übernachtung zu sparen, bzw. den Tag nutzen zu können.
    Hast du Empfehlungen für uns?

    Ich freue mich auf deine Antwort 🙂

    • Hi,

      ich denke eure Route ist in 2 Wochen zu bewältigen. Außerdem wohl eine schöne Tour. Krabi oder Phuket ist so eine Sache und solltet ihr dann spontan vor Ort entscheiden. Ich mag beides!

      Leider kenne ich mich mit dem Nachtzug überhaupt nicht aus…

      Grüße,
      Marvin

  24. Hallo Marvin,

    Wie es aussieht bist du der Spezialist für Backpacking in Thailand! Kannst du mir einen kleinen tip für meine Reiseplanung geben? Ich bin im Februar alleine (erste mal) für zwei Wochen in Thailand. Ich bin auf der Suche nach der besten Reise Route für Alleinreisende mit einer Mischung aus Action, Kultur, relaxen, ESSEN :)… Das wichtigste ist mit Authentizität:)!!! Eigentlich versuche ich die touristischen Gebiete zu meiden aber ich glaub in Thailand muss ich da durch ;)… Ich war davor schon in Asien unterwegs.

    Ich würde mich freuen wenn du mir weoterhelfen könntest!

    LG Rainer

  25. Hallo Marvin
    Ersteinmal ein großes Lob für deine Kommentare und Anregungen.
    Ich fliege vom 23.01.2016-09.02.2016 mit meiner Freundin nach Thailand. Wir sind als Backpacker unterwegs. Wir haben vor die wunderschönen Inseln zu besuchen und einfach nur relaxen. Unser Plan ist es vom 24.01-26.01 also 2 max 3 Nächte in Bangkok zu bleiben.
    Welche Inseln könntest du uns empfehlen. Vielleicht hhast du ja auch noch gute und günstige Hotels, die du empfehlen kann. Um nicht zu viel Zeit zu verlieren würden wir Fliegen bevorzugen( vorher buchen!)
    Würdest du den Golf von Thailand oder doch eher den Westen Thailand empfehlen.
    Vielen Dank schonmal im Vorraus

    Grüße Mario

    • Hallo,

      welche Inseln ich für euch Einsteiger empfehlen kann? Ich würde eher zu den größeren tendieren, da dort genügend Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten geboten sind. Generell sagt mir Koh Samui sehr zu. Dann könntet ihr auch nach Koh Phangan oder Koh Tao fahren.

      Allerdings finde ich auch inzwischen Phuket ganz toll, da es dort auch sehr tolle Strände gibt und ich Ausflüge auch an Orte ohne Menschenmassen machen lassen.

      Am Ende würde ich euch jedoch eher zuerst mal zum Golf von Thailand raten.

      Liebe Grüße,
      Marvin

  26. Hallo Marvin,
    meine Freundin ist im Moment in Thailand in Phuket. Sie hat noch ca. 4 Wochen Zeit und fliegt am 19.01. von Bankok aus wieder zurück nach Deutschland. Sie ist alleine unterwegs und hat noch kaum Erfahrungen bez. Thailand bzw. Backpacking. Sie ist jetzt von Singapur über Kuala Lumpur nach Phuket teils mit dem Bus aber nach Phuket jetzt per Flug gereist.
    Sie möchte unbedingt noch nach Chiang Mai. Sie geht zwar auch gerne Tanzen, ist aber eher an Land und Leute und der Natur von Thailand interessiert.
    Was kannst du ihr empfehlen, für ihre weitere Tour und was würdest du ihr als Aufenthaltsort an Silvester empfehlen?
    Eine weitere Frage von mir: Sie möchte einen Teil ihres Gepäcks als Paket zurück schicken. Kannst du mir ungefähr sagen was das kostet und wo man das am Besten macht. Ich hab gelesen, dass es DHL Stationen in Thailand gibt.
    Vielen Dank schon mal für deine Hilfe.
    VG Axel

    • Hi,

      Chiang Mai kann ich nur empfehlen. Zwar ist es dort jetzt für Thai-Verhältnisse eher kühl, die Menschen dort sind aber super nett (ganz anders als auf Phuket) und es gibt viel kulturelles zu entdecken.

      Das Gepäck kannst du natürlich in jedem Thai-Post-Office aufgeben. Kosten sind vom Gewicht und der Versandart abhängig.
      Einfach mal hier selbst kalkulieren 😉
      http://www.thailandpost.com

      Grüße,
      Marvin

  27. Huhu 🙂
    Ich hätte mal eine Frage. Mein Freund und ich wollen über Weihnachten und Silvester nach Thailand fahren. Für uns beide ist es das erste mal und unsere Planung ist gerade in vollem Gange 🙂 Ich hätte aber dazu ein paar Fragen, die du mir vielleicht bitte beantworten kannst.

    1. Wir wollen den ersten und letzten Tag in Bangkok verbringen, hast du denn da einen Hotel Tipp für uns? Es sollte zentral liegen, muss aber nicht in einer Partyzone sein.

    2. Mein Gedanke war beide Seiten in unsere Reise mit einzuschließen.
    Also die erste Woche in die Richtung von Koh phi phi und in den letzten zwei Wochen dann auf die Seite Ko samui, ko pha ngan und Ko Tao.
    Ist das zu stressig? 🙂

    3. Hättest du denn Tipps bzw. Highlights für uns, die wir an Weihnachten bzw Silvester bereisen sollten? 🙂

    Das warst fürs erste 😀 Dank schon mal für deine Mühe!!

    LG Christina

    • 1. Denke um zum Airport zu gelangen und bisschen Shopping zu betreiben wäre die Sukhumvit Road für euch gut geeignet. Anschluss an die Skytrain inklusive.

      2. Ich persönlich denke ja. Das kommt aber auf euch an. Voll wird das Programm in 3 Wochen schon werden. Bitte bedenkt, dass für so gut wie jeden Transfer einheitlich immer 1 Tag drauf geht.

      3. Weihnachten ist überall Business as usual. Da werdet ihr kaum einen besonderen Ort finden. Silvester finde ich am Strand cool. Das könnt ihr überall machen. Wer zur Full Moon will kann das tun, mein Fall ist es aber nicht.

      Grüße
      Marvin

  28. Hi Marvin,

    Super, dass du hier Rede und Antwort stehst! Ich plane meinen Trip nach Thailand über Weihnachten (Max. 3 Wochen) und habe ein paar Fragen…

    -Bin ich richtig informiert, dass eine Busfahrt von Bangkok in den Süden ca. 11std dauert? Wie gut überlebt man das?
    – ich würde nach Bangkok gern als erstes nach Phuket, wie komm ich von da rüber nach Ko phanang? Oder ist das zu umständlich?
    – ich war bereits in Malaysia (KL) und Singapur und fand, dass 2-3 Tage locker ausgereicht haben. Wie ist es mit Bangkok? Vorallem habe ich ziemlich viele Tempel gesehen und suche jetzt mal etwas “anderes” – eher in die Richtung Wasserfälle und tolle Natur, hast du da einen besonderen Tipp?

    Vielen Dank!

    • Hi Annabel,

      1. Ja das kommt hin. Je nach Verkehr usw. Überleben tut man das ziemlich gut, da die Busse (vor allem VIP) sehr viel Platz und Komfort bieten. Am besten den Nachtbus nehmen. Es lässt sich prima schlafen.

      2. Das geht ohne Probleme. Einfach in einem Reisebüro vor ne Tour buchen. Völlig unkompliziert und gar nicht teuer.

      3. Natur und Wasserfalle!? Chiang Mai!! Tolle Landschaft und Natur. Trekking durch den Dschungel… Alles möglich!

      Beste Grüße
      Marvin

  29. Hallo Marvin,

    wir haben für Dezember / Januar folgende Route geplant und ich würde gerne wissen, was du davon hältst:

    Fr., 25.12. Flug nach Hanoi, Hauptstadt (Norden), Ankunft am Sa., 26.12. abends
    Tag 1: Hanoi (So.,27.12.)
    Tag 2: Halong Bucht inkl. Übernachtung auf dem Boot (28.12.)
    Tag 3: Flug von Hanoi nach Da Nang abends (29.12)
    Tag 4+5: Hoi An (30./31.12.)
    Tag 6: Flug von Da Nang nach Saigon / Ho Chi Minh-Stadt 01.01. nachmittags
    Tag 7: 1 Tag Saigon 02.01.
    Tag 8+9: Mekong Delta 2-Tages Bootstour inkl. Übernachtung 03.01. & 04.01.
    Tag 10: Flug von Saigon nach Siem Reap 05.01.
    Tag 11+12: 2 Tage Tempel Angkor 06./07.01.
    Tag 13: Bus nach Thailand und mit dem Boot weiter (Tagestour) (08.01.)
    Tag 14-19: 5 Tage (09./10./11./12./13.01.)
    Inseln: Kho Chang oder Kho Mak oder Kho Kut oder Kho Wai (die letzten 3 sehr klein und ruhig) oder Kho Larn (Pattaya) oder Kho Samet (auch nicht weit von Pattaya)
    Tag 20: Fahrt (3,5 Std. mit dem Minibus) von der Insel nach Bangkok (14.01.)
    Rückflug von Bangkok nach Deutschland (15.01. mittags)

    Viele sagen, dass die Route viel zu stressig wäre. Das verstehe ich auch. Aber wir möchten halt relativ viel sehen… und haben leider nur 3 Wochen Zeit. Hinflug geht übrigens nach Hanoi und Rückflug von Bangkok. Aus diesem Grund sind wir auf der Suche nach einer wunderschönen Insel, auf der wir die letzten 5 Wochen des Urlaubs verbringen können. Eine Auswahl habe ich oben schon getroffen. Kannst du uns eine der Inseln besonders empfehlen? Uns haben z.B. die Strände auf Kho Phangan / Kho Tao und Kho Phi Phi (Long Beach) sehr gut gefallen. Türkisblaues klares Wasser und weißer Sand. Ist dafür eine der o.g. Inseln besonders gut geeignet? Außerdem müssen wir nicht unbedingt “alleine” auf der Insel sein…

    Ich bin gespannt auf deine Einschätzung der Route und Tipps zu den Inseln.

    LG Sarah

    • Hi,

      meine Anregungen:

      Inslen in Thailand: Nicht Koh Larn, das lohnt nur für Tagesausflüge. Kho Chang oder Kho Mak oder Kho Kut sind alle schön und könnte ihr auch prima miteinander verbinden. Koh Samet ist auch schön aber teuer.

      Denke Koh Chang ist für euch die beste Wahl zum relaxen, da ist dann auch ein spontaner Ausflug nach Koh Mak und Koh Kut drin.

      Die Inseln im Süden kommen schon aufgrund der größeren Distanz zu Bangkok eher nicht in Frage. Generell finde auch ich euren Zeitplan straff. Hinbekommen werdet ihr das aber mit Sicherheit 😉 Bedenkt aber, dass Transfers in Asien immer lange dauern…

      Rückfahrt nach Bangkok passt. Plant aber lieber 5 Std ein. Sicher ist sicher.

    • Hi Marvin,

      danke für deine schnelle Antwort. Ich denke, wir werden es dann so machen. Ich habe noch eine kurze Frage: wir möchten diese Mekong Delta Tour ja machen. 1. kennst du einen guten, aber nicht so teuren Anbieter? Mir wurde jetzt zahlreiche Male MekongEyes empfohlen, aber 200 Euro oder was die für die Tour haben wollen p.P. entscheidet sich schon deutlich zu den Preisen anderer Dienstleister… 2. gehen die Touren alle nur an geraden Tgen (2.,4..) los? Das wäre für uns nämlich schlecht… 3. überlegen wir dann, direkt nach der Tour abends noch den Flug nach Siem Reap zu nehmen… so könnten wir uns das unnötige “Zwischeneinchecken” und einen kompletten Tag sparen… meinst du, das ist realistisch? Der letzte Flug geht um 19:50 Uhr und die Touren gehen bis “spätnachmittag – ein Anbieter sagt 18:00 Uhr).

      Danke und LG
      Sarah

      • Vergiss das mit dem Flug um 19:50H ich würde das als unmöglich bezeichnen, da in Ländern wie Cambodia alles lange dauert!

        Ansonsten kenne ich keinen Anbieter!

        Grüße

  30. Pingback: Reisetipps für Asien: 8+ hilfreiche Asien-Blogs

  31. Hey lieber Marvin,

    wäre super wenn du mir weiterhelfen könntest, und die zeit hast folgende Fragen zu beantworten:
    warst du schon mal in der Regenzeit in Thailand ?
    fliegen vom 19.aug-13.september.

    1)wir starten vom Flughafen direkt nach Pattaya und wollen danach nach Bangkok, wie viel tage würdest du einrechnen um einen überblick zu bekommen?– da wir rückflug-technisch kein Risiko eingehen wollen, werden wir die letzten 1 1/2 tage in Bangkok verbringen ( eine nacht).

    2)ich hab mir in den kopf gesetzt unbedingt nach mae sot zu reisen (Flug von bkk 25 euro), in der Hoffnung ein noch urigeres Thailand zu sehen und die vielen verschieden Kulturen die dort aufeinander treffen. warst du dort, würdest dus empfehlen ?

    3) du schlägst 3 nächste chiang mai vor, 2 nächste Chiang rai, zweitens lassen wir aus und ersetzen es durch Pai, bitte auch hier um eine Anzahl an tagen.

    da wir 3 inlandflüge ( die weil günstig auch auszulassen wären) ins Auge gefasst haben sollten wir doch eher strikt vorplanen.

    ich wäre dir sehr dankbar!
    Liebe Grüße aus Wien !!

    • 1: Bangkok kann ich ohne weiteres 3-4 Tage empfehlen. Gerne auch länger. Kommt aber immer darauf an, ob man die Großstadt mag oder nicht. Was wollt ihr in Pattaya machen und wie lange?

      2: Ich war dort noch nicht! Denke aber, dass es sehr interessant sein könnte! Warum denn nicht ?!

      3: Pai ist sehr sehr klein. Allerdings ein super nettes Örtchen und ein paar tolle Sehenswürdigkeiten in größeren Umkreis gibt es auch. Mit persönlich würden 2 Tage in Pai vollkommen reichen, wer aber Trekking Touren machen will oder einfach nur entspannen kann dort auch länger bleiben…

  32. Lieber Marvin,

    ich werde am 20. August nach Bangkok fliegen und möchte bis 6. September die Route über Koch Samui, Koh Phangan und Koh Tao backpackern. Danach werde ich noch vier Wochen in einem Animal Sanctuary als Volunteer verbringen, was für mich bedeutet, dass ich an dem Sonntag ca. am Spätnachmittag in Phetchaburi sein muss.
    Das wird meine erste Reise nach Thailand sein und ich möchte die Zeit dort nicht mit Parties verbringen sondern Natur, Sonne und Strand genießen. Vielleicht ist es noch wichtig zu erwähnen, dass ich ganz alleine reise, auch das zum ersten Mal.

    Super spannend klingt für mich der Khao Sok Nationalpark. Wie viele Tage sollte ich dafür noch einplanen? Ist es günstiger von Bangkok direkt dorthin zu reisen oder erst die Inseln zu besuchen?
    Ich hab mir drei Tage für Bangkok, drei Tage für Koh Samui, vier Tage für Koh Phangan und 3 Tage für Koh Tao überlegt. Dann wäre ja noch Luft für den Khan Sok…
    Bin ich bei der Suche nach viel Ruhe und schönen Stränden eigentlich mit Koh Phangan besser bedient als mit Koh Tao?

    Ich freu mich über Deine Antwort und finde Deinen Blog hier echt super. Vor allem die Artikel über den Rucksack oder die Packliste sind für Anfänger wie mich sehr hilfreich.

    Liebe Grüße aus München

    Sophie

    • Hi Sophie,

      im Khao Sok Nationalpark kannst du entweder nur einen halben Tag oder sogar viele Tage verbringen. Das kommt ganz darauf an, was man tun und sehen möchte. Ich würde den Park vom Süden aus bereisen, da es geographisch am nächsten liegt.

      Koh Tao oder Koh Phangan ist so eine Sache. Ganz ruhig sind mit Sicherheit keine der beiden Inseln. Aber auf beiden findest du garantiert ruhige Ecken. Phangan ist größer und geläufiger, Koh Tao viel kleiner aber dafür doppelt so schön wie Koh Phangan. Im September wird auf beiden nicht allzu viel los sein.

      Wenn du was ganz ruhiges suchst, dann solltest du mal Koh Lanta, Koh Chang u. umliegende Inseln ins Auge fassen… Ist aber nicht unbedingt das beste Ziel für Erstbesucher.

      Danke für das Lob und wenn du noch Fragen hast einfach melden.

      Grüße
      Marvin

  33. Pingback: Thailand - 3 Wochen Inselhopping mit Route, Tipps und nützlichen Infos

  34. Hallo Marvin!
    Unseren Ulraub nächsten Monat konnte ich aufgrund Deiner Seite schonmal ganz gut vorbereiten… 🙂
    Wir überlegen dem Trubel des thailändischen Neujahrsfestes ein bisschen zu entkommen, indem wir zu diesem Zeitpunkt den Erewan Nationalpark besuchen…ist das Deiner Meinung nach ratsam oder nutzen die ganzen Thais ebenfalls diese Zeit um dort zu urlauben? Weißt Du ob man vom Erwan Nationalpark mit öffentlichen Verkehrsmitteln in den Süden gelangen kann? Nach Phuket, Surat Thani oder Krabi und wie lange das dann so dauert? Oder muß man zwangsläufig wieder nach Bangkok zurück?
    schöne Grüße und noch einen schönen und interessanten Urlaub 😉
    Tino

  35. Hallo Marvin,
    ich möchte ab dem 01.11.2015 nach Thailand fliegen für etwa 70 Tage. Meine Ansprüche dürften den eines Flashpackers entsprechen, also etwa ein Budget von 3.300€ zum ausgeben, exkl. Flug.
    Jetzt zu meiner Frage: Würdest du mir empfehlen, die 70 Tage in Thailand zu verbringen oder lieber eine “Südostasienreise” zu machen. Also auch Besuch von z.B. Kambodscha, Laos o.ä.
    Was für eine Route würdest du durch Thailand vorschlagen, wenn man gleichermaßen an Kultur des Landes sowie schönen Stränden und Landschaften interessiert ist. Wichtig ist auch, dass ich auf jeden Fall gerne einen Tauchkurs machen möchte und eine Full-Moon Party miterleben möchte.
    Vielen Dank schon mal im Vorraus.

    • Hi Marcel,

      Geld dürfte reichen! 🙂 Lass das einfach auf dich zukommen. Es ist super easy auch spontan in andere Länder zu reisen. Angkor Wat dürfte interessant sein. Ebenso vielleicht ein paar Ecken von Laos. Allerdings kannst du auch locker 70 Tage in Thailand umbringen ohne dass es dir wirklich langweilig wird.

      An deiner Stelle würde ich nach Chiang Mai, Bangkok, Koh Tao (TAUCH-MEKKA!), Koh Phangan (Full Moon)… Dann kannst du je nach Zeit und Lust auf die Phi Phi Inseln und viele weitere tolle in der Andamanensee. Aber auch Phuket ist meiner Meinung nach zumindest einmal sehenswert.

      Es stehen dir beinahe alle Türen offen. An deiner Stelle würde ich nicht allzuvile planen und es ein wenig auf mich zukommen lassen.

      Wenn du noch Fragen hast, dann immer her damit!

      Grüße
      Marvin

  36. Hallo Marvin,
    mein Freund und ich wollen Anfang April 2015 3 bis 3einhalb Wochen nach Thailand, aber können uns bei gewissen Sachen einfach nicht entscheiden.
    Unsere Route sieht momentan so aus:
    München – Bangkok (4 Tage) –Nachtbus– Chumphon –Fähre– Koh Tao (2 Tage) –Fähre– Koh Samui (3 Tage) –Fähre– Surat Thani –Bus– Khao Sok (2 Tage) –Bus– Krabi (1 Tag) – Fähre – Koh Lanta (3 Tage) –Fähre– Koh Pi Pi Don (4 Tage) –Fähre– Phuket – Flug– Bangkok (2 Tage) – München
    Leider ist Chiang Mai nicht dabei, was uns schon abgeht.. aber das wird sonst zu stressig oder? Und wir können uns nicht entscheiden, ob wir nach Koh Phangan oder Koh Samui fahren sollen und ob sich Koh Tao überhaupt rentiert? Wir sind keine Taucher und suchen auch keine Parties. Uns sind tolle Strände, Sehenswürdigkeiten, Erholung (jedoch nicht zu ruhig) und Aktivitäten wichtig, wir wollen grundsätzlich viel sehen aber auch entspannen.
    Findest du unsere Route zu stressig und sollten wir statt den östlichen Inseln uns lieber nur auf eine Seite festlegen und dafür Chiang Mai noch mitnehmen? Rentiert sich der Khao Sok Nationalpark, in dem wir eine Nacht eingeplant hatten oder gibt es auch im Süden schönere?
    Von Koh Pi Pi wollen wir einige Ausflüge planen und generell Inseln mit dem Roller bereisen und generell viel erleben. Haben wir einen unvergesslichen und unbedingt sehenswerten Ort ausgelassen? Ein sogenannter Geheimtipp..? Wie findest du unsere Route?
    Das sind jetzt leider einige Fragen aber ich hoffe du kannst sie uns beantworten.. vorallem weil wir nicht mehr so viel Zeit bis zum Start haben.
    PS: eine super super tolle Seite, die du hier hast!!! Wir haben uns echt sehr viele Inspirationen geholt und uns fast nur hier infomiert 🙂 großes Lob!
    Liebe Grüße

    • Hi Jessi,

      Eure Route sieht gar nicht mal so schlecht aus. Ich gehe deine vielen Fragen einfach mal von oben bis unten durch:

      1. “Leider ist Chiang Mai nicht dabei, was uns schon abgeht.. aber das wird sonst zu stressig oder?”

      Der Norden und Chiang Mai ist meiner Meinung nach ein ganz anderes Thailand als der Süden. Ihr solltet es schon gesehen haben Allerdings ist euer Zeitplan sehr kann und eure Aufenthaltsdauer an den einzelnen Orten nicht sehr lange. Das könnte schon im Stress ausarten, zumal ihr dann nichts richtig seht. Am Ende gebe ich euch mal eine Alternativroute an die Hand… Dann könnt ihr das in eure Planung einfließen lassen.

      2. “Und wir können uns nicht entscheiden, ob wir nach Koh Phangan oder Koh Samui fahren sollen”

      Fahrt nach Koh Phangan. Samui fand ich lange Zeit ganz toll. Seit letztem Dezember musste ich leider ein wenig traurig eingestehen, dass es sehr sehr touristisch geworden ist. Orte wie Lamai, die eher beschaulich waren werden immer belebter. Von Jahr zu Jahr wird es voller. Das wäre ja noch alle zu verkraften, wenn die nicht die authentischen Restaurants etc. durch europäische Küche und Einkaufszentren ersten würden…

      3. “Und ob sich Koh Tao überhaupt rentiert? Wir sind keine Taucher und suchen auch keine Parties. Uns sind tolle Strände, Sehenswürdigkeiten, Erholung (jedoch nicht zu ruhig) und Aktivitäten wichtig”

      JAAAAAA! Koh Tao rentiert sich. Dort gibt es mit die schönsten Strände und Buchten in ganz Thailand! Nicht verpassen! Sehenswürdigkeiten gibt es dort leider keine nennenswerten.

      4. “Wir wollen grundsätzlich viel sehen aber auch entspannen.”

      Ihr werdet viel sehen! Bei dem ersten Besuch in Thailand ist noch alles nur und so interessant. Ihr werdet wohl kaum aus dem Staunen herauskommen. Entspannen wird bei eurem Programm schon schwer… Sportlich was ihr da so vorhabt.

      5. “Findest du unsere Route zu stressig und sollten wir statt den östlichen Inseln uns lieber nur auf eine Seite festlegen und dafür Chiang Mai noch mitnehmen?”

      Stressig nicht unbedingt. Entspannen wird aber schwer. Ihr werdet halt auch viel verpassen, da ihr nirgends so richtig seid.

      6. “Rentiert sich der Khao Sok Nationalpark, in dem wir eine Nacht eingeplant hatten oder gibt es auch im Süden schönere?”

      Schönere als der Khao Sok im Süden wird es in unmittelbarer Umgebung wohl nicht geben. Er Park ist schon ein Highlight.

      7. “Von Koh Pi Pi wollen wir einige Ausflüge planen und generell Inseln mit dem Roller bereisen und generell viel erleben. Haben wir einen unvergesslichen und unbedingt sehenswerten Ort ausgelassen?”

      Wohin wollt ihr denn Ausflüge machen. Von Phi Phi aus ist da eher weniger zu machen. Ein Tag in die Maya Bay. Ansonsten nicht viel…

      Ich hoffe ihr wollt Phi Phi nicht mit dem Roller bereisen. Die Insel ist viel zu klein 🙂

      Koh Phangan bietet sich da eher an!

      Eigentlich finde ich immer alle Orte sehenswert. Zumindest einmal. Also passt. Unvergesslich finde ich einen Ausflug zur Tiger Cave. Liegt aber im Auge des Betrachters. http://flashpacking4life.de/tiger-cave-tempel-krabi-thailand-1237-stufen-zum-glueck/

      So ich hoffe euch geholfen zu haben. Danke für das dicke Lob. Freut mich wirklich! Anbei noch ein kleiner Routenvorschlag von mir (Auch mit ein wenig Erholung):

      Bangkok 4 Tage (Viele Sights / Ein Erlebnis) – Koh Tao 3-4 Tage (Die schönsten Strände) – Koh Phangan 4-5 Tage (Erholen/Sights/Roller fahren) – Koh Lanta 3-4 Tage (Roller fahren/Erholen) – Koh Phi Phi 2 Tage (Maya Bay Strände der Umgebung/Viewpoint) – Phuket 5 Tage (Ausflüge/Viele Sights/Ausflug 1 Tag zum Khao Sok) Guter Ausgangspunkt für Roller fahren auf der Insel, Tagestouren zum James Bond Island, Khao Sok, Similian Islands, tolle Sehenswürdigkeiten auf der Insel selbst – Phuket nach Bangkok 2 Tage

      Beste Grüße
      Marvin

      • Vielen, vielen Dank für deine infomierende Antwort!!Wir haben jetzt für koh tao noch ein paar Tage eingeplant zum entspannen und dann ist nur noch die Frage ob Koh Samui oder Koh Phangan. Im April wird ja auch auf Koh Samui recht wenig los sein und wenn wir schon auf Koh Tao nicht viel erleben, werden wir auf Koh Phangan auch viel Leerlauf haben, vorallem weil wir ja auch Koh Lanta auch viel entspannen. Phuket haben wir eigentlich nicht eingeplant, da wir gehört haben, dass es sehr touristisch ist und vergleichbar mit dem typischen Malle… wir hätten eher die Ausflüge von Koh Pi Pi gemacht (Monkey Beach, James Bond Felsen, Viewpoint, Koh Pi Pi Lee, Rollerfahren) oder ist es dort nicht empfehlenswert so lange zu bleiben? Meinst du dass die mehrtägige Dschungeltour im Kao Sok Nationalpark zu empfehlen ist?
        Unser jetztiger Plan wäre jetzt eher so: München – Bangkok (4 Tage) –Nachtbus– Chumphon –Fähre– Koh Tao (3 Tage) –Fähre– Koh Phangan (4 Tage) Surat Thani –Bus– Khao Sok (3 Tage) –Bus– Krabi – Fähre – Koh Lanta (3 Tage) –Fähre– Koh Pi Pi Don (4 Tage) –Fähre– Phuket – Flug– Bangkok (1 Tag) – München
        Tut mir leid wegen den ganzen Fragen, aber wir wollen uns einfach ganz sicher sein und viel erleben aber auch entspannen 🙂

        Liebe Grüße

        • Hi Jessi,

          ich persönlich finde auch Samui inzwischen mit Malle vergleichbar 🙁

          Ob einem Phuketl liegt oder nicht muss jeder selbst wissen. Dort gibt es aber auch sehr schöne Ecken. Koh Phi Phi ist zu klein um Roller zu fahren. Es gibt keine richtigen Straßen! Mir hat es damals nicht wirklich gefallen. Macht einfach eure eigenen Erfahrungen. Ich will euch da auch nicht in irgendeine Richtung lenken. Die Route sieht mal gut aus. Könnt ihr ja spontan ein wenig ändern und vor Ort entscheiden ob es noch nach Samui gehen soll oder ihr irgendwo kürzer bleiben wollt.

          Grüße
          Marvin

        • Hallo Jessi!
          Ich bin froh hier von Dir zu lesen und damit zu sehen, dass auch noch andere Leute sich über ihren Urlaub Gedanken machen und bei dem ein oder anderen etwas unsicher sind…geht mir und meiner Freundin nämlich genauso…
          Darum hier auch nochmal ein großes Dankeschön an Marvin der wirklich schon die ein oder andere Frage beantworten konnte oder zumindest gute Tipps geben konnte…dafür Hut ab!
          Nun zu meiner Frage: wir haben eigentlich eine ähnliche Reiseroute wie ihr im Kopf…auch wir waren oder sind noch ewtas unschlüssig inwiefern sich der Abstecher nach Chiang Mai lohnt oder nicht…haben uns aber auch erstmal dagegen entschieden…
          Unser erster Stopp nach der Eingewöhnung in Bangkok führt uns auch nach Koh Tao-habt ihr für eEure Nachtfahrt dorthin schon etwas buchen können? Oder macht ihr das vor Ort? Ich habe jetzt im Inet eine Seite gefunden, die für den Weg von Bangkok nach Mae Haad Tickets für 1150 Baht (p.P) verkauft. Meinst Du das ist ein guter Preis? Die Frage geht natürlich auch an Marvin 😉
          Da wir auch Anfang April nach Thailand fliegen und 4 Wochen dort bleiben, laufen wir uns ja ggf. mal über den Weg! 🙂
          Falls ihr Euch noch mit uns austauschen wollt-insbesondere was sich auf der Fahrt lohnt oder nicht, würde ich mich freuen von Dir zu hören…
          schöne Grüße aus Hessen
          Tino

  37. Pingback: Thailand in 3 Wochen - 6 Reiseblogger veraten ihre Tipps

  38. Hi Marvin,

    hab mal ne kurze Frage zu meinem Reiseplan. Ich fand die erste Route sehr ansprechend und habe mich an dieser orientiert.

    Mein Plan ist:
    14.03 Landung in Bangkok
    17.03 Frueh morgens von Bangkok nach Pattaya mit dem Bus, also dann zwei Tage Pattaya
    18.-19. mit dem Bus ueber die Nacht nach Koh Samui

    So jetzt kommt die Frage. Ich habe vor auf Koh Tao den Tauchschein zu machen also waere ich dort vorrausichtlich 4 Naechte bzw. 5 Tage. Da zeitlich ziemlich eingeschraenkt bin bleiben mir nur noch 4 Tage bevor es wieder nach Hause geht (am 28.03 frueh morgens von Koh Samui). Wuerdest du dich fuer eine Insel (Koh Samui, Koh Phangan) entscheiden oder beides jeweils fuer zwei Tage machen? Habe halt das Gefuehl das ich dann nirgends so richtig zeit habe.

    Schonmal Danke fuer die Antwort

    Gruss Flo

    • Hi Flo,

      14-17.3 passt!!

      Ich würde definitiv eine von beiden Inseln wählen! Ansonsten siehst du von beiden recht wenig. Koh Samui ist sehr touristisch, gibt aber dementsprechend viel zu tun. Auch in Hinsicht auf Nachtleben und Sightseeing. Ich denke aber, dass es im März etwas ruhiger sein dürfte.

      Koh Phangan ist landschaftlich schöner, allerdings viel weniger los. Ich würde mich fürs erste mal für Samui entscheiden. Du wirst wahrscheinlich sowieso nicht das letzte mal in Thailand gewesen sein 🙂

      Grüße
      Marvin

  39. Hallo Marvin,

    was meinst du hierzu?

    09.02. Flug von Frankfurt nach Koh Samui (über Kuala Lumpur)
    10.02. direkt von Koh Samui nach Koh Tao (5 Übernachtungen), auf Koh Tao den Tauchschein machen (freu:-)))
    15.02. Koh Phangan (4 Übernachtungen)
    19.02. Koh Samui (6 Übernachtungen)
    25.02. Khao Sok Nationalpark (2 Übernachtungen)
    27.02. -05.03. Koh Lanta, dann Rückflug von Krabi

    Unterkünfte sind soweit gebucht.
    Das einzige, wobei ich noch ein bisschen Magenschmerzen habe ist der Transfer vom
    Khao Sok Nationalpark nach Koh Lanta. Taxi kostet laut Internet über 160€.
    Vielleicht hat ja jemand ne Idee oder die Tour schon gemacht und kann mir Tipps geben.

    Gruß
    Rolf

    • Hi Rolf,

      die Route klingt doch sehr gut. Du wirst einen schönen Urlaub haben.

      Vom Khao Sok Nationalpark nach Koh Lanta sollte auch kein Problem darstellen. Du wirst mit Sicherheit einen Minibus-Service finden, welcher für gute 500 Baht verkehrt. Falls das nicht der Fall sein sollte, begibt du dich einfach in den nächst größeren Touristenort. Dort gibt es dann mit Sicherheit ein entsprechendes Angebot.

      Zum Taxi: Vom Nationalpark nach Krabi sind es 160-180 km. Laut Bangkok Taximeter Fare sind dafür gute 1550 Baht fällig. Natürlich wird dich keiner zu diesem Tarif außerhalb von Bangkok fahren, aber selbst wenn es das doppelte ist, bist du noch weit von den 160 Euro entfernt. 80-100 Euro würde ich aber schon einplanen….

      Hoffe das hilft dir
      Grüße
      Marvin

  40. Hi Marvin,

    Bei mir gehts am 10.Feb fuer 4 Wochen nach Thailand. Ich Moechte gerne nach Siem Reap, Chiang Rai ( war schon in CM) und in den Sueden. Ich habe folgendes vor:

    Von Bangkok gleich Weiterflug nach Siem Rep ( ca 5 Tage) dann Flug nach Chiang Rai (ueber Bangkok) fuer ca 5 Tage, dann Flug nach Koh Samui ( wieder mit Stop in Bangkok, evtl bleibe ich da fuer 3 Tage?) und umliegende Inseln fuer den Rest der Zeit und dann wieder Flug nach Bangkok fuer den Rückflug.

    Ist das zu viel Herumgegurke? Die Fluege immer mit dem Stop in Bangkok sind bestimmt anstrengend, was meinst du?

    • Hi Tina,

      für 4 Wochen ist das definitiv nicht zu viel! Auch die Flüge sind bei guter Anbindung (ohne lange Wartezeiten in BKK) eher nicht das Problem. Ich denke da hast du eine interessante Route und vor allem der Teil auf Samui und die umliegenden Inseln sollte genügend Erholung bieten.

      Viel Spaß!
      Grüße Marvin

  41. Hallo,
    wir kommen am 18.02.2015 in Bangkok an. Dort wollen wir uns natürlich erst einmal die Feiern zum Chinese New Year anschauen und werden bis zum 20.02.2015 in Bangkok bleiben.
    Danach ist geplant, dass wir mit dem Zug nach Hua Hin fahren und dort ca. eine Woche bleiben. Im Anschluss wollen wir mit dem Nachtzug nach Surat Thani bzw. in den Khao Sok Nationalpark für 2 Tage. Wenn möglich, wollen wir hier eine Dschungeltour mit Übernachtung in Baumhäusern machen.
    Im Anschluss geht es mit der Fähre nach Koh Phangan für ein paar Tage.
    Dann weiter mit der Fähre nach Koh Samui. Hier wollen wir auch noch einige Tage bleiben.
    Von dort fliegen wir zurück nach Bangkok, bleiben dort nochmal 2-3 Tage und fliegen dann am 12.03.2015 wieder heim.
    Wir wollen nicht zu viele Stationen machen, haben diesmal nämlich unsere 5-jährige Tochter dabei.
    Denkst du, das ist gut machbar? Haben ja 4 Wochen Zeit…
    Viele Grüße
    Anja
    PS: Eine tolle und hilfreiche Website hast du da! Danke.

    • Das ist ohne große Probleme machbar. Wie das mit Kindern ist weiß ich nicht so genau… Sorry. Habe aber sehr sehr viele junge Familien in Thailand reisen sehen. Das geht schon 🙂

      Seid ihr euch sicher in Hua Hin so lange bleiben zu wollen? Nicht gerade wenige sind eher enttäuscht vom “Badeort” des Königs. Interessanter wäre vielleicht ein paar Tage länger auf Koh Phangan zu bleiben oder auch Koh Tao einen Besuch abzustatten.

      Es lohnt sich!

      Liebe Grüße und vielen Dank für das Lob
      Marvin

  42. Hallo Michael,

    wir haben uns für folgende Route entschieden:

    18.02.2015 Flug von Frankfurt nach Bangkok
    19.02.2015 Bangkok
    20.02.2015 Bangkok
    21.02.2015 Bus/Taxi von Bangkok nach Kanchanaburi
    22.02.2015 Kanchanaburi
    23.02.2015 Mit dem Bus von Kanchanaburi nach Bangkok dann weiter nach Ayutthaya mit dem Zug (1Std 30)
    24.02.2015 Mit dem Zug von Ayutthaya nach Chiang Mai /(Tag oder Nachtzug  12 Std fahrt ca)
    25.02.2015 Chiang Mai (Tagesausflüge zu Elefantenpark/Nationalparks/Wasserfälle/Berge)
    26.02.2015 Chiang Mai (Tagesausflüge zu Elefantenpark/Nationalparks/Wasserfälle/Berge)
    27.02.2015 Chiang Mai (Tagesausflüge zu Elefantenpark/Nationalparks/Wasserfälle/Berge)
    28.02.2015 Flug von Chiang Mai nach Surat Thani dann mit der Fähre nach Koh Samui
    01.03.2015 Koh Samui
    02.03.2015 Koh Samui
    03.03.2015 Koh Samui
    04.03.2015 Fähre von Koh Samui nach Koh Phangan
    05.03.2015 Koh Phangan Moon Party
    06.03.2015 Fähre von Koh Phangan nach Surat Thani und dann mit dem Bus nach Phuket
    07.03.2015 Phuket
    08.03.2015 Phuket
    09.03.2015 Fähre von Phuket nach Koh Phi Phi
    10.03.2015 Koh Phi Phi
    11.03.2015 Koh Phi Phi
    12.03.2015 Koh Phi Phi
    13.03.2015 Fähre von Koh Phi Phi nach Koh Lanta
    14.03.2015 Koh Lanta
    15.03.2015 Koh Lanta
    16.03.2015 Koh Lanta
    17.03.2015 Fähre von Koh Lanta nach Krabi
    18.03.2015 Flug von Krabi nach Singapur
    19.03.2015 Singapur
    20.03.2015 Singapur
    21.03.2015 Rückflug von Singapur nach Frankfurt/Düsseldorf

    Was hälst du davon ? 🙂 ich denke das ich locker schaffbar…

    Gruß
    und DANKE

    Tobi

    • Das klingt sehr sehr interessant! Keine Sorge sehr locker machbar und gut geplant. Die Route passt. Da kann kaum etwas schiefgehen und du wirst vin allem etwas sehen. Schön das du dich nicht nur auf eine Region beschränkst!

      Du wirst das so nicht bereuen!

      Grüße
      Marvin

    • Hallo Tobi!

      Ich habe Deine Route gelesen und hatte so eine ähnliche Tour im Kopf…Wir sind nämlich auch ca. 4 Wochen in Thailand und wollen auch von allen Landesteilen wenigstens einen Eindruck gewinnen.
      Hat das bei Euch vom Zeitplan hin gehauen? Würdest Du irgendwo länger Zeit einplanen oder war auch etwas dabei, was sich nicht so gelohnt hat?
      Wir würden wohl Full Moon auslassen und dafür auf dem Landweg nach Chiang Mai noch Ayutthaya und Lopburi mitnehmen…
      Wäre cool, wenn Du Zeit finden würdest mir ein kurzes feedback zu geben oder auch noch den ein oder anderen Tipp für die Tour hättest…dafür schonmal vielen Dank und schöne Grüße
      Tino

      • Hi Tino,

        eine kleine Anmerkung von mir:

        Full Moon kannst du auslassen, wenn’s dir nicht so wichtig ist an nem Mega-Besäufnis teilzunehmen. Ayutthaya ist ein guter Tagesausflug von Bangkok aus. Kostet nicht viel (ca.1500 Baht Taxi) und du Knasti die Tempel in Ruhe ansehen. Chiang Mai ist auf jeden Fall top!

        Grüße
        Marvin

        • …da wurde ich doch gar nicht über Deinen Kommi informiert…
          Danke für den Hinweis-auf Besäufnis mit Touri Massen kann ich verzichten-da läge Malle näher! o_o
          Komme ich auch mit dem Zug von Bangkok über Ayutthaya und Lopburi nach Chiang Mai und lohnt sich Deiner Meinung nach dort überall eine Übernachtung (sowohl preislich als auch zeitlich)?
          schönen Gruß

          • Hi Tino,

            irgendwie fand ich Ayutthaya nicht so spektakulär. Naja bin halt auch kein so großer Fan von vielen Steinhaufen. DA hat mir ein Tagesausflug von Bangkok aus gereicht. Übernachtung für mich nicht nötig gewesen. Aber im Endeffekt kommt es auf dich an…

  43. Hallo Marvin,

    Ich plane mit meiner Freundin 3 Wochen Backpacking in Thailand.
    Die Flüge sind zumindest schonmal gebucht: Es geht von Ende Februar bis Mitte März.

    Meine Hauptfrage ist, ob du von einem Trip nach Chiang Mai in diesem Zeitraum abrätst. Ich habe viel darüber gelesen, dass die SMOG Belastung in diesem Zeitraum doch recht hoch und mitunter anstrengend ist.

    Die Tour verläuft in etwa so: BKK – Chiang Mai – Phuket/Krabi – Inseln(Koh Samui, etc.)
    Wo sollte man in der Region Phuket/Krabi unterkommen? Wirklich auf der Insel Phuket, oder lieber Region Krabi?

    Des Weiteren würde ich mich über Vorschläge zu den Reiseverbindungen freuen. Wir wollen ungern ewig lange Bus/Zug fahren, wollen aber dennoch gerne einmal das Erlebnis mitnehmen.

    Ich freue mich auf deine Antwort und mach weiter mit der guten Arbeit.
    Sven

    • Generell rate ich niemals von Trips ab! Macht eure Erfahrung. Ja es gibt Smog aber in vielen anderen Städten ist es genauso schlimm. Und im Endeffekt geht ihr ja nur wenige Tage nach Chiang Mai… Das haltet ihr aus!

      Phuket / Krabi? Hängt von euch ab. Wenn ihr auf Touristische Vollversorgung steht, sein ihr auf Phuket gut aufgehboen. Dort ist immer etwas los und Ausflüge in die Gesamte Region ohne Weiteres möglich.

      Deutlich ruhiger geht es in Krabi zu. Da fällt mir irgendwann die Decke auf den Kopf. Ein Mittelding ist wohl AoNang wobei dieser Ort auch sehr sehr touristisch ist und der Strand direkt am Ort eher weniger einladend ist.

      Reiseverbindungen: Fliegen ist meine Nummer 1! Für euch wäre vielleicht der Nachtzug nach Chiang Mai ganz interessant. Spart eine Übernachtung in ner Unterkunft und ist komfortabel. So habe ihr das Erlebnis und könnt relaxen. Zurück in den Süden könnt ihr dann das Flugzeug nehmen.

      Hoffe euch ein wenig geholfen zu haben.

      Grüße
      Marvin

      • Super. Ich glaube, deine Meinung bringt uns ein wenig weiter.
        Jetzt müssen wir den Rest selber klären.

        Mach weiter mit deiner guten Arbeit. Ich lese deine Beiträge wirklich gerne.

        Grüße,
        Sven

        P.S.: Übrigens scheint irgendwas mit der Serverzeit nicht zu stimmen. Dein Kommentar ist eine Stunde zu spät datiert.

  44. Hallo Marvin,
    vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das Angkor mehr oder weniger der Aufhänger der Reise ist, werde wir die Tour erstmal so machen.
    Das mit dem drüber fliegen ist tw. unschön, doch spart es gut Zeit. Ich erhoffe mir trotzdem einen Überblick über Thailand verschaffen zu können um beim nächsten Besuch gezielter auszuwählen.
    Ich hoffe ich komme selbst zum bloggen, ansonsten kann ich ja am Ende der Reise mal ein Kommentar abgeben.
    Auf jeden Fall besten Dank für deine ganzen Tipps und Reiseführer auf deiner Seite.

    • Ok, dass du zu Angkor auf jeden Fall willst , kann ich verstehen. Ich bin auch immer ein großer Freund des Flugtransfers… Werde machmal auch dafür kritisiert aber die Zeit !!! Über ein Kommentar nach deiner Reise würde ich mich sehr freuen. Viel Spaß auf deiner Tour und vielleicht entscheidest du dich ja spontan noch um ne andere Route einzuschlagen 😉 In Thailand ist ja bekanntlich nichts unmöglich.

  45. Hallo,
    nach einiger Zeit der Planung habe ich folgende Route:
    Ankunft -> Bangkok (2 Nächte) -> Ayutthaya ( 2 Nächte) -> Sukhothai (1 Nacht) -> Chiang Mai (4 Nächte) -Flug->Phuket / Khao Lak (3 Nächte) – Nachtzug Bangkok – Flug Siam Riep-> Siam Riep (3 Nächte) -Flug Bangkok->Bangkok (3 Nächte) -> Abflug

    Was hältst du davon?

    • Hi Michael,

      Bangkok am Anfang und Ende finde ich immer gut! Bangkok gibt sehr viel her und du kannst viel viel entdecken. War bereits 8 mal dort, und Feier es jedes mal 🙂

      Ayutthaya würde ich eher nen Tagesausflug von BKK aus empfehlen…

      Sukothai war ich noch nicht.

      Chiang Mai ist auch super. Toller Nachtmarkt und günstige Preise. Tolle Entscheidung!

      Dann nach Phuket nur 3 Tage finde ich zu kurz. Kannst in der Region super viel erleben… Das könnte stressig werden…

      Von Phuket nach Siem Reap klingt ganz gut, allerdings weiß ich nicht, wie oft du bereits in Thailand warst. Es wäre evtl ratsamer und entspannter, wenn du erstmal dieses Land in Ruhe erkundest. Vielleicht machst du dich von Phuket in Richtung Phi Phi, Koh Lanta, Krabi, Samui, Koh Phangan auf? Das wäre ne tolle Inseltour und du siehst eigtl so die Main Attractions.

      Kommt aber ganz auf deinen Geschmack an. Mit persönlich wäre das zu viel in dieser kurzen Zeit. Vor allem fliegst du halt über alles hinweg, obwohl es auf dem Land- Wasserweg so viel zu entdecken gibt…

      Grüße
      Marvin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*