Visum Kambodscha – Alle Infos: Stand 01/2015

Für die Einreise in Kambodscha ist in jedem Fall ein Visum notwendig. Ein visumfreier Aufenthalt wie beispielsweise in Thailand wird nicht gewährt. Wie du das Visum Kambodscha bekommst und was es kostet erfährst du hier.

 

Visum Kambodscha – Kosten, Beantragung, Tipps

Für Reisen nach Kambodscha ist ein Visum notwendig. Dies kannst du entweder bereits im Ausland beantragen oder direkt vor Ort am Grenzübergang bzw. Flughafen erhalten. Visa on Arrival nennt sich das Ganze und es ist überhaupt nicht schwer zu beantragen.

 

1. Wie du das Visum für Kambodscha beantragst: Infos zu Kosten und Unterlagen

Generell rate ich auf jeden Fall zum Visa on Arrival. Das ist absolut unproblematisch zu erhalten und geht recht fix über die Bühne. Die benötigten Dokumente werden oft schon im Flugzeug ausgehändigt oder liegen im Empfangsbereich des Flughafens in Kambodscha bereit.

Bei Einreise über Land sind diese ebenfalls an den Grenzübergängen verfügbar.

 

Was du alles benötigst (Alle Dokumente werden zur Verfügung gestellt):

  • 30-35 US-Dollar (Unbedingt in Bar mitbringen!)
  • 1 Biometrisches Lichtbild (bereits anfertigen lassen, ansonsten wird eine Gebühr fällig)
  • 1 Zollformular
  • 1 Visums-Antrag Kambodscha
  • 1 Arrival/Departure Card
  • 1 Gesundheitsformular

 

  • Kosten für das Visum Kambodscha:

Die Kosten für das Touristenvisum für 30 Tage belaufen sich auf 30 USD. Damit ist eine Einreise möglich.

Das Ordinary Visum kostet 35 US-Dollar. Was genau den Unterschied ausmacht weiß ich leider nicht.

Das Geld muss in Bar am Schalter bezahlt werden. Zahlung mit Karte ist nicht möglich. Zwar sind an den meisten Stellen Geldautomaten vorhanden, allerdings ist es empfehlenswert sich bereits im Vorfeld mit US-Dollar einzudecken.

 

  • Lichtbild:

Für den Visumantrag ist ein Passfoto notwendig. Wofür weiß ich nicht. Das Visum wird ohne Bild ausgestellt. Das Passbild wird einbehalten. Solltest du kein Passbild haben, ist eine weitere Gebühr in unbekannter Höhe fällig.

 

  • Zollformular:

Auf dem Zollformular muss angegeben werden, ob Gegenstände die nicht dem persönlichen Gebrauch entsprechen eingeführt werden.

Auch nach Devisen in höheren Summen wird gefragt. Als normaler Tourist kann man aber eigentlich immer „Nothing to declare“ ankreuzen.

Das Zollformular wird bei Grenzübertritt am Zoll Checkpoint abgegeben.

 

  • Visums Antrag Kambodscha:

Im Visa Antrag werden die persönlichen Daten sowie der Zweck des Besuchs festgehalten. Zudem wird hier angekreuzt welches Visum gewünscht wird. Für Touristen genügt das Tourist Visa.

 

  • Arrival und Departure Card Kambodscha:

Auf diesem Formular wird die Ein- und Ausreise dokumentiert. Die Arrival Card verbleibt beim Eintritt in das Land am Schalter. Die Departure Card wird in den Pass getackert und ist sorgfältig aufzubewahren um Problemen bei der Ausreise aus dem Weg zu gehen.

 

  • Gesundheitsformular Kambodscha:

In diesem Formular werden einige Standardfragen zur Gesundheit gestellt. Hier ist man zudem auch verpflichtet die zuletzt bereisten Länder anzugeben.

Formulare über Formulare und ein Haufen Dokumente…. Das hört sich alles schlimmer an als es tatsächlich ist. Die Formulare sind alle schnell ausgefüllt und wie bereits oben erwähnt oft schon im Flugzeug erhältlich. So kann die Zeit im Flieger sinnvoll genutzt werden.

 


2. Visum am Grenzübergang nach Kambodscha beantragen

Nach Ankunft am Flughafen oder dem Grenzübergang begibst du dich zum Visa on Arrival Schalter. Hier bilden sich oft lange Schlangen. So kann er zumindest nicht übersehen werden. Dort werden alle oben genannten Formulare sowie der Reisepass abgegeben. Außerdem wird die Gebühr in Bar fällig.

Dann geht es meist recht fix und das Visum für Kambodscha ist in den Pass geklebt. Wenige Meter weiter bildet sich dann ein großer Halbkreis in dem die Leute auf ihre fertigen Pässe warten. Die Pässe werden geöffnet vom Zollbeamten in die Luft gehalten und der Name wird mehr oder weniger verständlich in die Runde gerufen. Wer sich selbst identifiziert, tritt nach vorne und holt seinen Reisepass ab.

 


3. Einreisen mit Visum

Nach erfolgreicher Ausstellung folgt die Einreise nach Kambodscha an der Passkontrolle. Dort zeigst du wie gewohnt deinen Pass vor. Nach den üblichen Kontrollen wird die Arrival Card einbehalten und die Departure Card in den Pass getackert. Der Weg nach Kambodscha ist frei…

 


4. E-Visum Kambodscha

Das E-Visum ist im Prinzip nichts anderes als das Visa in Arrival. Der einzige Unterschied besteht darin, dass du dir das Anstehen am Visa on Arrival Schalter in Kambodscha damit sparst.

Das Visum wird einfach online beantragt, bezahlt und anschließend selbst ausgedruckt. Eine gute und etwas zeitsparendere Variante.

Das ganze kann sich vor allem bei Einreise über den Landweg lohnen, da hier viele Abzocker versuchen überhöhte Visagebühren zu verlangen. Zudem sind die Schlangen an den Visa Schaltern oft sehr sehr lange.

Bedenke aber: Dir bringt auch das schnellste E-Visum nichts, wenn du dann auf deine Mitfahrer im Minibus warten musst, da diese noch mit der Beantragung des Visums beschäftigt sind.
Das Visum für Cambodia ist schnell und unkompliziert beantragt. Ich empfehle die Möglichkeit des Visa on Arrival zu nutzen, da dies recht komfortabel ist und keine Bemühungen im Vorfeld fordert.

Angkor Wat Siem Reap Kambodscha Mittag

 

Welche Erfahrungen habt ihr bereit mit dem Visum für Kambodscha gemacht? Gibt es besondere Tücken, die bei der Einreise auf dem Landweg zu beachten sind?

(Visited 47.264 times, 87 visits today)

32 Comments

  1. Hey ihr Lieben, besonderer Gruß und großer Dank an dich Marvin,

    ich möchte Ende Dezember mit meiner Freundin, unserem fünf-Monate alten Welpen und den beiden Motorbikes von Vietnam nach Kambodscha reisen.. weiß jemand ob es bei diesem Vorhaben irgendwelche besonderen Bestimmungen zu beachten gilt, ausser der normalen Visumsbeantragung für die beiden Zweibeiner der Mission. .
    Seid schon mal im vorab herzlich bedankt,
    Ben

  2. Pingback: Wochenendziele außerhalb von Thailand! - Bangkok Exposed

  3. Hey, erstmal super Blog! Ich brauch mal Hilfe. Ich möchte von Thailand nach Kambodscha fliegen, muss ich mein 30 Tage Standardvisa bei der Ausreise abmelden bzw. benötige ich ein neues wenn ich wieder nach Thailand zurückkehre? Ich bin insgesamt 23 Tage unterwegs und eben vor und nach meinem Kambodscha Besuch ein paar Tage in Thailand.

  4. Hey Marvin,
    Wir wollen von Bangkok nach Siem reap fliegen und danach wieder zurück nach Bangkok. Weißt du, ob wir mit der normalen Aufenthaltsgenehmigung aus Thailand wieder in Bangkok einreisen können?

    Viele Grüße
    Julia

  5. Hey Marvin,
    brauche ich als Kroate ein Visum für Kambodscha vorab, oder klappt das auch bei mir “on Arrival”? erreiche die Botschaft gerade weder per “WWW” noch per Tel.
    Danke vorab.

    Gruß
    Chris

  6. Hallo Marvin,

    wir werden 2x in Kambodscha einreisen (einmal nur Durchreise auf dem Weg vom Koh Chang nach Phu Quoc). Für Vietnam mussten wir schon ein mehrfach Visum beantragen. Müssen wir das für Kambodscha dann auch machen oder reicht dort ein normales Visum, welches 30 Tage gilt? Und müssen wir das im Vorfeld beantragen? Die zeit ist etwas knapp.

  7. Hallo Alle,

    ich will recht spontan nach Kambodscha (so 11. januar rum) und dann weiter nach Vietnam.
    Weiß jemand, ob ich dann ein Visum für Vietnam vorher in Deutschland beantragen muss, oder kann ich das, wenn ich auf dem Landweg die Grenze überschreite, dann machen?
    Falls es auf dem Landweg geht, ist das dann teurer? Unsicher?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    • Hallo Katha,
      im Sommer 2014 hat Vietnam für deutsche Staatsangehörige für 1 Jahr die Visumpflicht aufgehoben. Erkundige dich mal bei der Botschaft.

  8. Hi Marvin, vielleicht kannst du mir weiterhelfen wie oft ist es möglich in Kambodscha einzureißen nachdem der erste Monat rum ist? Besteht auch die Möglichkeit das ich länger im Land bleiben kann ohne ausreisen zu müssen?
    Ich danke dir im Voraus für deine Mühe. Liebe Grüße Claudio

  9. Unsere Erfahrungen mit dem eVisum Kambodscha sind extrem schlecht! Im September diesen Jahres haben wir über die offizielle App die Visa beantragt. Zum Abschluss wurden sofort 2 mal 40 $ von unserem Konto abgebucht (Kreditkarte) und es kam recht schnell eine Bestätigung per Mail, dass in 3 bis 4 Tagen wir die Visa per eMail erhalten würden. Nach 1,5 Wochen habe ich mal freundlich nachgefragt ob es Probleme gäbe. Keine Antwort. Nach 3 Wochen habe ich das Außenministerium von von Kambodscha um Hilfe gebeten. Keine Antwort.
    Meine Empfehlung: Finger weg von dieser App!
    Das Visa on arrival kostet nur 30 $ und ist völlig unproblematisch.

  10. hey marvin, wir wollen von ho chi minh city mit dem boot nach penom penh .. wie funkitioniert das dann mit dem visum? habe gehört eine einreise auf dem langweg ist nicht immer unproblematisch..

  11. Hi Marvin, ich habe vor, 2 mal innerhalb von 2 Wochen nach Kambotscha einzureisen ( Siem Reap und Phnom Penh Airport. Brauche ich auch 2 Visa?
    VG Peter

  12. Pingback: Die Sache mit den VISEN | Travel around the World

  13. Ich habe schon einige Kommentare gehoert! Wissen Sie ob das” ACMECS VISA” fuer Cambodia und Thailand immer noch gueltig ist oder aufgehoben wurde? BESTEN DANK A.P.

  14. Hey Marvin,
    Vielen Dank für die Visa-Info. Ich richte meinen Blick schon seit längerem in Richtung Kambodscha, da die Visabestimmungen für Langzeitaufenthalte (bis jetzt) doch etwas angenehmer sind, als in Thailand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*